1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

LTSpice Verstärker-Modelle

Diskutiere LTSpice Verstärker-Modelle im Lehrling und Studi Forum Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Kann mir Jemand helfen? Bräuchte 2 bis 3 Versterker Schaltungen für LTSpice.Sie sollten um ca.1000-fache verstärken.Am beten wären fertig...

  1. #1 PeterLandshut, 09.11.2011
    PeterLandshut

    PeterLandshut Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.11.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kann mir Jemand helfen? Bräuchte 2 bis 3 Versterker Schaltungen für LTSpice.Sie sollten um ca.1000-fache verstärken.Am beten wären fertig modelierte Schaltungen in LTSpice. Vielleicht hat Jemand sowas? Danke für eure Antworten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. snobi

    snobi Leitungssucher

    Dabei seit:
    03.11.2010
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    1
    AW: LTSpice Verstärker-Modelle

    Was für Verstärker? Mit OpAmps oder diskret? Frequenzbereich?

    Warum schnappst Du dir nicht irgendeinen Bausatz (z.B. von Voelkner, Conrad etc.), ziehst dir von dem den Schaltplan aus dem Netz und kloppst den in SPICE rein? Okay, Du wirst im Auslieferungszustand von LTspice nicht alle nötigen Bauteile finden, aber das ist ja das Schöne an Spice, dass man sich die Modelle entweder selbst schustern kann oder direkt im Netz verfügbar sind. Eingansspannund/Impedanz? Ausgangsspannung/Impedanz?
     
  4. #3 PeterLandshut, 09.11.2011
    PeterLandshut

    PeterLandshut Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.11.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: LTSpice Verstärker-Modelle

    Es sollen 2 bis 3 analoge Verstärker werden die ein EKG-Signal (ca.50 Hz) so verstärkten, das er über eine Soundkarte eines Laptops gelesen werden kann. Dieses Signal soll digitalisiert an eine Sound karte übergeben und dann am Laptop bearbeitet werden.
     
  5. snobi

    snobi Leitungssucher

    Dabei seit:
    03.11.2010
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    1
    AW: LTSpice Verstärker-Modelle

    Mit welchem Eingangspegel darf man dann rechnen? Sorry, aber ich bin kein Mediziner und auch elektronisch bin ich in dem Gebiet nicht großartig unterwegs.
    Ich nehm aber an, dass wir hier über Signalstärken im µA bzw. µV Bereich reden? Die zu messenden Signale werden wahrscheinlich zwischen (mindestens) zwei Elektroden gemessen? Au weia, das gibt ne schweineempfindliche Schaltung hin. Nen Differenzverstärker braucht es da in jedem Fall und mit nem konventionellen Mikrofonverstärker ist da nichts erreicht.
    Aber rück mal Zahlen raus, dann gucken wir mal, ob man da nicht was basteln kann.
     
  6. snobi

    snobi Leitungssucher

    Dabei seit:
    03.11.2010
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    1
    AW: LTSpice Verstärker-Modelle

    Irgenwie hatte ich doch da was im Kopf, dass Thomas Schaerer da doch schon was zu dem Thema geschrieben hat und so ist's auch. Hier die Links (bitte alle Texte durchlesen!):

    Echter Differenzverstärker I

    Echter Differenzverstärker II

    Echter Differenzverstärker III

    Echter Differenzverstärker IV

    Elektro-Myographie (EMG), eine kleine Einführung

    Nimm das bitte ernst, denn es reicht hier nicht einfach einige Stufen hintereinander zu knallen und einfach auf Verstärkung zu spielen. Da kommt mehr brummen und rauschen raus und das Signal geht drin unter. Ja, es muss wirklich so kompliziert sein.

    Die in LTspice fehlenden Modelle der Bauteile musst Du halt ergoogeln und in die Libs von LTspice einpflegen. Geht ganz einfach, wenn man weiß wie's geht ;) Notfalls halt fragen, dann erklär ich's dir.

    Viel Spaß beim Basteln und viele Grüße,

    Uli
     
  7. #6 PeterLandshut, 09.11.2011
    PeterLandshut

    PeterLandshut Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.11.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: LTSpice Verstärker-Modelle

    Ja, es wird wahrscheinlich ein Differenzverstärker. Eingangsimpedanz > 1MOhm, Eingangsdynamilbereich ca.5 mVss, Gleichtaktunterdrückung > 70dB, Verstärkung ca.1000-fach Bandbreite 0,5-40 Hz(je nach Soundkarte).Brauche aber auch 2-3 andere Schaltungen zum Vergleich.
     
  8. #7 snobi, 09.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 09.11.2011
    snobi

    snobi Leitungssucher

    Dabei seit:
    03.11.2010
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    1
    AW: LTSpice Verstärker-Modelle

    In den genannten Links sind doch verschiedene Varianten drin und es wird auch erklärt, warum die zuletzt genannte Variante die Beste ist.

    Hier noch die Zusammenfassung: http://www.elektronik-kompendium.de/public/schaerer/diffemg.htm
     
  9. #8 PeterLandshut, 09.11.2011
    PeterLandshut

    PeterLandshut Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.11.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: LTSpice Verstärker-Modelle

    habe es noch nicht duchgelesen.Danke für deine Hilfe.

    Peter
     
Thema:

LTSpice Verstärker-Modelle