Magnetspule ständig kaputt

Diskutiere Magnetspule ständig kaputt im Motoren, Schütze und Schaltungen Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Magnetspule ständig kaputt Ich hab seit Jahren keine Probleme mehr damit, da ich auf Gas-Brennwert umgestellt habe. Aber auch da gibt es...

  1. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    7.455
    Zustimmungen:
    406
    AW: Magnetspule ständig kaputt

    Ich hab seit Jahren keine Probleme mehr damit, da ich auf Gas-Brennwert umgestellt habe. Aber auch da gibt es erste Probleme bei Teillastbetrieb. Manche Therme schaltet bis zu 200 mal am Tag, weil sie garnicht soweit runtermodulieren können. Da ist Verschleiß vorprogrammiert. Es fehlen einfach die Liter aus den alten Heizkesseln.

    Ja und was spricht dagegen, meinen Vorschlag mal umzusetzen?

    Relais, Widerstand und Gehäuse kosten ca. 10 bis 15 Euro. Vielleicht reicht ja auch ein PTC als Vorwiderstand.


    Gruß Gert
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Magnetspule ständig kaputt. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    7.455
    Zustimmungen:
    406
    AW: Magnetspule ständig kaputt

    Wie willst Du das denn sehen???
    Du misst den Druck gegen die Düse oder vonmiraus auch machst die Düse zu, das ist kein Indiz dafür, daß das MV richtig aufgeht. Da müßtest Du schon eine Durchflußmessung machen.

    Und inwieweit hilft Dir das Datenblatt dann weiter?


    Gruß Gert
     
  4. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    21.201
    Zustimmungen:
    818
    AW: Magnetspule ständig kaputt

    Ich denke mal, das ist nicht wirklich eine gute Idee. Bei AC Magneten ist der Haltestrom schon viel niedriger wie der Anzugsstrom. Wenn man den noch niedriger macht, passt das garantiert nicht mehr zur Federkraft der Rückstellfeder.
     
  5. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    7.455
    Zustimmungen:
    406
    AW: Magnetspule ständig kaputt

    Muß man halt probieren. Meist ist es so, daß Aufgrund von Ablagerungen das MV eben nicht mehr in den magnetischen Schluß gehen kann.
    Aber das muß man am Objekt prüfen, eine Ferndiagnose ist immer schwierig.
    Ich wollte auch nur auf mögliche Lösungen hinweisen.


    Gruß Gert
     
  6. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    7.455
    Zustimmungen:
    406
    AW: Magnetspule ständig kaputt

    Leg Dir eine neue Pumpe auf Lager, und gut ist.


    Gruß Gert
     
  7. #16 gert, 16.10.2015
    Zuletzt bearbeitet: 16.10.2015
    gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    7.455
    Zustimmungen:
    406
    AW: Magnetspule ständig kaputt

    ups, der browser macht sich wieder selbständig. Hatte ich schon mehrmals. firefox lässt grüßen.

    Gruß Gert
     
  8. #17 KaliSchorsch, 28.02.2024
    KaliSchorsch

    KaliSchorsch Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2024
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Der Thread ist zwar schon etwas her, aber das Problem der defekten Magnetspulen ist immer noch aktuell. Als bei mir die zweite Magnetspule (T85/Rgw=2,00k; ELCO-Brenner) den Geist aufgab, habe ich Gerds Idee mit dem Vorwiderstand+Relais umgesetzt. Das Relais wird vom Zündtrafo betätigt und der Widerstand ist in Reihe zum Magnetventil. Der Brenner läuft nun problemlos: die Temperatur am Magnetventil (jeweils nach 10min Laufzeit per IR-Thermometer gemessen) konnte von 95°C auf 75°C reduziert werden, das Ventil schaltet sogar mit Widerstand (getestet!). Aber natürlich habe ich nicht auf das Relais verzichtet. Als Widerstand wurde eine Reihenschaltung von 1000+330 Ohm zusammen mit dem Relais im Anschlusskasten verbaut. Als Simulation für den Zugkern des Ölventils hat sich ein Stahl-Imbusschlüssel 8mm bewährt. Die daran gemessene Zugkraft im betätigten Zustand verringerte sich von 150g/1,5N (original, ohne Widerstand) auf 120g/1,1N (mit Widerstand). Praktisch also nicht wesentlich weniger, zumal die Kraft mit wachsendem Kern-Abstand größer wird.
    Bestell Nr. Reichelt: 11W AXIAL 1,0k; 11W AXIAL 330; FIN 41.52.8 230V
     
  9. #18 KaliSchorsch, 28.02.2024
    KaliSchorsch

    KaliSchorsch Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2024
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ergänzung: Die Leistungsaufnahme im geöffneten Zustand des Ventils beträgt nun 5,2 W für die Spule und 2,5 W für den Gesamt-Vorwiderstand. Die beiden Widerstände sind mit je 11 W großzügig überdimensioniert um ihre Temperatur zu begrenzen - sie liegt bei ca. 55°C. Der Einwand von bigdie ist zwar prinzipiell richtig, aber wenn das Ventil sogar mit Widerstand öffnet, ist die Haltekraft völlig ausreichend.
     
Thema:

Magnetspule ständig kaputt

Die Seite wird geladen...

Magnetspule ständig kaputt - Ähnliche Themen

  1. Entwurf Transistorschaltung (Mosfet) für Magnetspule

    Entwurf Transistorschaltung (Mosfet) für Magnetspule: Hallo zusammen, ich muss im Rahmen meiner Bachelorthesis eine Ansteuerung für eine Magnetspule mit Labview entwerfen. Die Spule arbeitet mit zwei...
  2. Magnetspule 24V AC

    Magnetspule 24V AC: Hallo Leute Könnt ihr mir mal helfen? Ich suche solche Magnetspulen mit 24 Volt Wechselspannung. Habt ihr vielleicht einen Anbieter, der solche...
  3. Magnetspule wickeln.

    Magnetspule wickeln.: Hallo Forumfreunde, ich wende mich mit einer außergewöhnlichen Frage an Euch. Für meine Modellbahn möchte ich einen Magnetentkoppler selber...
  4. Herdanschlussdose hitzebeständig? Wenn nicht, wie viel Abstand zum Ofen?

    Herdanschlussdose hitzebeständig? Wenn nicht, wie viel Abstand zum Ofen?: Hallo, ich bin neu hier und hoffe, dass ich das richtige Unterforum ausgewählt habe. Ich habe mit letzten Montag eine neue Küche für ca. 6500€...
  5. Soll ich mich selbständig machen?

    Soll ich mich selbständig machen?: Hallo, ich habe vor neben bei meinen Elektrobetrieb wider zu eröffnen, den ich vor 6 Jahren geschlossen habe (nach dem Tot eines nahestehenden...