1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Marderortungsstation

Diskutiere Marderortungsstation im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; AW: Marderortungsstation Hm... also die LED sollte vielleicht 1 sek nachdem der marder durchgegeange ist ausgehen, aber eigentlich ist mir die...

  1. Menni

    Menni Guest

    AW: Marderortungsstation

    Hm... also die LED sollte vielleicht 1 sek nachdem der marder durchgegeange ist ausgehen, aber eigentlich ist mir die zeit egal. Also werde ich eine Normale LED nehmen.

    Es wird nicht sehrviel fremdliucht einfall sein, da es nachts benutzt wird auf einem Dunklen speicher.

    Ich wollte ne 5 Volt LED benutzen.

    Könntest du mir evtl sagen, welche wiederstände ich benötige?

    Wenn ich noch eine Spannungsquelle angeben muss: würde ich 12 Volt nehmen.

    Wer ist den T1 und wer T2?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12 Matthias, 11.03.2007
    Matthias

    Matthias Spannungstauglich

    Dabei seit:
    09.11.2006
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    3
    AW: Marderortungsstation

    Hallo,

    Du mußt auch selber denken. Sonst kannst Du mir gleich das Geld geben, dann löte ich Dir die Schaltung zusammen, und baue sie auch noch ein...
    Es gibt Datenblätter, da steht exakt beschrieben, wie der Transistor angeschlossen wird.

    Bauteile:
    1* BPW 17N;
    1* BC 237 bzw. 547A;
    2* Widerstand wie vor beschrieben;
    1* LED;
    Eventualposition NAND:
    1* HCC 4011;
    1* Trimmer statt Festwiderstand vor Fototransistor;

    Gruß,
    Matthias
     
Thema:

Marderortungsstation