1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Master-Slave-Steckdosen

Diskutiere Master-Slave-Steckdosen im Motoren, Schütze und Schaltungen Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Habe 2 Geräte von Unitech und 1 von Elro verschlissen, gegenüber Brennenstuhl und Co. sicher Billigware. Am Anfang ging alles gut, nach 6 Monaten...

  1. #1 SurgeonX1, 09.08.2016
    SurgeonX1

    SurgeonX1 Strippenzieher

    Dabei seit:
    31.07.2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Habe 2 Geräte von Unitech und 1 von Elro verschlissen, gegenüber Brennenstuhl und Co. sicher Billigware.
    Am Anfang ging alles gut, nach 6 Monaten bis 1 Jahr erste Störungen bis Klackern an der Schaltschwelle, später dann oft Totalausfall. jetzt bei Elro von Obi.

    Kann man die Relais ersetzen z.B. von Conrad ??

    Ist es richtig, dass ein Laptop als Master wegen Stromschwankungen des zu ziehenden Stroms nicht geeignet ist ??

    Ist der Unterschied zwischen Billigware und Qualität das Relais ??
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.736
    Zustimmungen:
    80
    AW: Master-Slave-Steckdosen

    Ein Laptop läd in gewissen Abständen den Akku nach und braucht dann mehr Strom. Ich weis ja nicht, wie die bastlerischen Fähigkeiten aussehen.
    Ich hab mir ein USB Kabel genommen, den flachen Stecker für den Laptop dran gelassen und den anderen abgezwickt. Im Kabel ist unter anderem ein roter und ein schwarzer draht. Da kommen 5V heraus, wenn der Laptop eingeschalten ist. rot ist + schwarz ist - und damit steuere ich so ein Solid State Relais an
    Solid-State Relais XURUI XSSR-DA2420, 3...32 V-, 20 A/240 V~ - Bauelemente / Bauteile - Mechanische Bauelemente - - Pollin Electronic
    Das sitzt in einem kleinen Gehäuse und schaltet die nachfolgende Steckdosenleiste.
    Die Solidstate Relais verkraften die hohen Einschaltströme der ganzen Schaltnetzteile besser als mech. Relais.
     
  4. #3 SurgeonX1, 09.08.2016
    SurgeonX1

    SurgeonX1 Strippenzieher

    Dabei seit:
    31.07.2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    AW: Master-Slave-Steckdosen

    P1160628.jpg P1160627.jpg P1160632.jpg Habe mal mit Brennenstuhl telefoniert. Mein Laptop zieht konstant ca. 60 W, wenn der Akku lädt natürlich mehr, bei ca. 120 W. Das hat mit der Schaltung nichts zu tun, wenn der Schaltwert auf 50 W eingestellt ist am Master, laufen die anderen Steckdosen mit, auch wenn der Wert höher ist.
    Der Typ hat was gelabert von Anlaufströmen etc pp war mir alles zu viel. Warum die Relais oft komplett ausfallen, konnte er auch nicht sagen. Und warum andere wieder bei Billiggeräten im laufenden Betrieb ohne Stromänderung klackern und durchdrehen auch nicht.
    2 Teile von Interunion haben sich nach einiger Zeit verabschiedet, das Teil von Elro nun auch, aber still und heimlich.
    Ein Teil habe ich noch von Aldi, das ist neu, von BAT / DVW Service, das ist immerhin = Brennenstuhl, also bessere Qualität.

    Die anderen will ich aber versuchen zu reparieren durch Austausch der Relais !

    Ich hänge hier mal von dem Elro ein paar Bilder an mit der Frage, ob das blaue oder gelbe Teil ev. ein Relais ist. Das könnte man ab- und anlöten.
     
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.736
    Zustimmungen:
    80
    AW: Master-Slave-Steckdosen

    Das Blaue ist das Relais. In der Bauform wirst du auch dutzende finden. Für hohe Einschaltströme gibt es aber bestimmte Kontaktmaterialien. Für hohe Einschaltströme sollte man nicht das Standard Kontaktmaterial AgNi nehmen sondern AgSnO2
     
  6. #5 SurgeonX1, 12.08.2016
    SurgeonX1

    SurgeonX1 Strippenzieher

    Dabei seit:
    31.07.2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.736
    Zustimmungen:
    80
    AW: Master-Slave-Steckdosen

    Nein, Die vielen Schaltnetzteile, die geschalten werden erzeugen einen sehr hohen Einschaltstrom und das verträgt kein Relais auf dauer. Master Slave Steckdosen sind ganz einfach eine Fehlentwicklung. Und das fängt schon bei der Stromerkennung an. Nehmen wir mal an im leerlauf braucht dein Laptop 15W, bei Vollast 40W und die Batterie läd er mit 20W, dann muss die Steckdose bei 15W einschalten. Wenn der Rechner aber eine Zeit lang aus ist, wird irgendwann die Batterie nachgeladen. Und dann geht die Steckdose auch an.
    Bei PC-Netzteilen gibt es z.B. welche, die schalten das Netzeil nur jede Minute mal 1s ein für die dauerhaft vorhandenen 5V. Dann gibt es in der s einen hohen Strom und die Steckdose schaltet im Minutentakt. Und dann ist das Relais natürlich noch viel schneller im Eimer.
     
  8. #7 SurgeonX1, 12.08.2016
    SurgeonX1

    SurgeonX1 Strippenzieher

    Dabei seit:
    31.07.2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    AW: Master-Slave-Steckdosen

    Verstehe Deine Ausführungen nur teilweise. Etwas unlogisch. Hohe Einschaltströme oo mögen sein.
    Auch unterschiedliches Stromziehen.
    Ansonsten ist die Technik für mich aber ok.
    Wenn eine Lampe am Master hängt, braucht die konstanten Strom und die anderen Teile am Slave gehen mit an.
    Dann geht das Teil.
    Beim Laptop oder PC ist es ähnlich, dazu die Schaltschwelle, meiner braucht ca. 60 W, und bei guten Geräten und Technik schaltet das Teil ohne Probleme über Jahre.
    Wenn das Relais also besonders gut gefertigt ist, geht es auch über Jahre.
    Das Teil von Conrad s.o. hält lange.
    Das blaue Teil von Songle ist Müll.

    Die Frage, was da genau verscheisst, verschmort etc pp hast Du nicht beantwortet.
    Ich vermute als Laie mal, dass die Kontakte abbrennen oder abschmoren.
     
  9. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.736
    Zustimmungen:
    80
    AW: Master-Slave-Steckdosen

    Ganz einfach. Bei jedem Schalten gibt es einen Funke. Und dabei wird Material abgetragen und irgendwann wird der Übergangswiderstand immer größer. Und dann verschwießen sich die Kontakte beim Einschalten. Die Slaves bleiben immer an. Es gibt aber auch den umgekehrten fall, das ganz einfach das Kontaktmaterial nicht mehr ausreicht und die Kontakte nicht mehr weit genug zusammenkommen, dann schmort es und das Plastik schmilzt und dann bleiben die Geräte aus.
     
  10. #9 SurgeonX1, 12.08.2016
    SurgeonX1

    SurgeonX1 Strippenzieher

    Dabei seit:
    31.07.2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    AW: Master-Slave-Steckdosen

    Das wollte ich hören. Wenn also das Material des Relais besonders gut ist, hält es länger.
     
  11. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.736
    Zustimmungen:
    80
    AW: Master-Slave-Steckdosen

    Da gibt es nicht besonders gut oder schlechtm da gibt es nur passend zur Anwendung. Ein Kontakt, der Einschaltströme gut verkraftet, kann dann bei kleinen Strömen und Spannungen durchaus Müll sein.
     
Thema:

Master-Slave-Steckdosen