1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mehrpoliges Steckersystem

Diskutiere Mehrpoliges Steckersystem im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Mehrpoliges Steckersystem Der Sensor muss nicht in den Pumpenschacht, der kann auch woanders in der Leitung sitzen. Im Pumpenschacht brauchst...

  1. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.063
    Zustimmungen:
    34
    AW: Mehrpoliges Steckersystem

    Der Sensor muss nicht in den Pumpenschacht, der kann auch woanders in der Leitung sitzen. Im Pumpenschacht brauchst du nur ein Rückschlagventil falls die Pumpe nicht schon eins hat.
    Das mit der Logo versteh ich nicht, wenn du Mehrfachklicks auswerten willst, nimmst du ganz einfach mehrere Zähler.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 Venenendhülse, 13.08.2015
    Venenendhülse

    Venenendhülse Leitungssucher

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mehrpoliges Steckersystem

    Das war ein Schnellschuss meinerseits. Ein T-Stück, welches einen kleinen Sensor aufnehmen kann, reicht, da die Strömungsgeschwindigkeit nicht ausgewertet wird. In den Pumpenschacht muss er in meinem Fall aber doch, da schon im Pumpenschacht eine Abzweigung mit Absperrhähnen installiert ist. Für den Sensor muss ich dann noch eine weitere Strippe bis zur Logo legen.

    Beim zweiten Versuch, eine Mehrfach-Tastenklickauswertung zu programmieren, habe ich es auch mit Zählern gemacht. Es sind aber nicht nur die Zähler, sondern man muss auch immer einen Timer mitlaufen lassen, der bei jedem Klick neu getriggert wird. So sieht das im Moment für eine Taste aus. Das ist Teil einer Rollladensteuerung, mit der Erdgeschoss (2 Klicks) und Obergeschoss (1 Klick) getrennt oder gemeinsam (3 Klicks) aktiviert werden können.
    OK, ich hatte es schlimmer in Erinnerung. Liegt vielleicht daran, dass das erst mein 3. oder 4. Logoprogramm war und ich länger gebraucht habe, bis es so lief, wie ich es haben wollte.
    Ursprünglich wollte ich noch einen langen Tastendruck auswerten. Da das aber nicht ganz so wichtig war, und ich noch keine Idee hatte, wie ich das umsetzen könnte, habe ich mich damit noch nicht weiter beschäftigt.
     
  4. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.063
    Zustimmungen:
    34
    AW: Mehrpoliges Steckersystem

    Ich würde es glaub ich so machen
    1xTasten Q1 geht an
    2x Tasten Q2 geht an
    3x Tasten alles wieder aus.

    Und die 2.Version ist am Ausgang genauso, nur funktioniert es anders
    kurz tasten Q1 ein
    1s taster halten Q2 geht an
    5s taster nalten alles aus
     

    Anhänge:

  5. #44 Venenendhülse, 14.08.2015
    Venenendhülse

    Venenendhülse Leitungssucher

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mehrpoliges Steckersystem

    Bei meiner Version beeinflussen sich Programmteile für auf und ab gegenseitig. Wenn ich mit Taste "auf" einen Ausgang setze, kann ich ihn mit Taste "ab" stoppen.
    Außerdem fahren die Rollläden uhrzeitgesteuert morgens auf und abends ab. Besonders abends passiert es nicht selten, dass man das Programm unterbrechen möchte. Das geht hier ebenfalls.

    Es passiert hier auch, dass jemand versehentlich zu oft auf die Tasten drückt. Dazu wäre es gut, wenn nach dem Befehl "Stop" die Tasten für einen Moment gesperrt werden, damit nicht versehentlich wieder eine Programm ausgewählt wird.

    Ich würde auch gerne kurze Mehrfachklicks mit langem Tastendruck kombinieren, um z.B. selten benutzte Programmpunkte aufrufen zu können.
    Dazu müsste man mMn. die fallende Flanke für die kurzen Tastenklicks auswerten.

    Wenn es richtig benutzerfreundlich sein soll, kommen einige Kleinigkeiten zusammen. Im Moment ist die Logo nur für die Taster zuständig, mit denen man nur EG und OG getrennt steuern kann. Ich möchte irgendwann alle Rollläden einzeln ansteuern können. Das will ich dann nicht mehr mit einer Logo machen, sondern einen Arduino einsetzen. Das sollte sich deutlich leichter programmieren lassen.



    Ich habe gerade mal nach Drucksensoren gesucht. So etwas kostet deutlich mehr als ein Presscontrol. Ich habe nichts unter 100 Euro gefunden.
    Die Variante ohne Durchflusssensor oder Durchflussschalter/-sensor hat noch einen Haken. Man kann nicht erkennen, ob Wasser gezapft wird, oder nicht. Mir fehlt damit die Abschaltbedingung. Mit zwei Sensoren und einem Strömungswiderstand könnte ich die Fließgeschwindigkeit feststellen. Das wäre dann aber teuer und würde die maximale Durchflussmenge reduzieren.
    Durchflussmengenmesser habe ich für 45 Euro gesehen. Dann habe ich aber wieder bewegte Teile im Wasser. Ultraschallsensoren habe ich nicht gefunden.

    Die Variante mit Logo und Druckschalter ist damit wesentlich aufwendiger und teurer, als ich dachte, und hat nicht so viele Vorteile, wie angenommen.
     
  6. gert

    gert Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    10
    AW: Mehrpoliges Steckersystem

    Die MID von Endress und Hauser sind Spitzenklasse!


    Gruß Gert
     
  7. gert

    gert Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    10
    AW: Mehrpoliges Steckersystem

    Ach, wie blöd, da habe ich ja nicht dran gedacht, dass das Strom verbraucht.
    Am Besten wärs, den Brunnen trockenfallenzulassen.

    Ist der Brunnen überhaupt angemeldet bzw. genehmigt?

    Gruß Gert
     
Thema:

Mehrpoliges Steckersystem

Die Seite wird geladen...

Mehrpoliges Steckersystem - Ähnliche Themen

  1. Suche Bezeichnung von Steckersystem

    Suche Bezeichnung von Steckersystem: Hallo Forum, suche verzweifelt nach dem Steckersystem (Bezeichnung) auf der rechten Seite Dachte es wäre eine Art Kalt-,Warm-,oder...