1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mein Subverteiler für die Haussteuerung

Diskutiere Mein Subverteiler für die Haussteuerung im SPS, Moeller Easy und Siemens Logo Forum im Bereich GEBÄUDE- UND HAUSTECHNIK; Hallo Ich stelle hier mal mein Projekt vor. Wenn das ganze fertig ist, soll dießer Subverteiler das ganze Haus steuern können. Alles über...

  1. francy

    francy Strippenstrolch

    Dabei seit:
    25.12.2009
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Ich stelle hier mal mein Projekt vor.

    Wenn das ganze fertig ist, soll dießer Subverteiler das ganze Haus steuern können.

    Alles über Taster, Selbstgebaute Touchschalter und einem Touchscreen.

    Die Basis bilden.

    2 Siemens Logo24 mit Transistor Ausgängen. Insgesamt 32 Ausgänge über Koppelrelais und 44 Eingängen.

    Es wurden insgesamt 64 Koppelrelais verbaut. Parallel zu den Tastereingängen liegt noch eine Steuerkarte die von einen PC bedienbar mit 32 Relais drauf.

    Somit kann ich die Logo Eingänge auch mit den PC (später kommt da ein Stromspar PC mit Touchscreen UP in die Wand vom Wohnzimmer) steuern und auch die Ausgänge überwachen und am Monitor anzeigen lassen.

    Momentan sind 4 Stück FI verbaut. Ein paar Automaten fehlen noch. Sowie ein Wandlermessgerät (Siemens Sentron PAC 3200). Und die dazugehörigen Stromwandler. Ich hoffe das kommt nächste Woche damit ich mal weiterbauen kann.

    Das meiste ist schon verdrahtet und die steuerung der Eingänge über PC oder Touchschalter funktioniert schon problemlos.

    Damit wird das ganze Haus gesteuert. Beleuchtung, Schukos usw. Wenn ich am Abend ins Bett gehe, schalten sich alle Standbyverbraucher automatisch über Zeit oder einen Zentral Aus Befehl aus.

    Naja ist alles noch nicht so 100%ig sicher da ich ja alles frei programmieren kann. Aufjedenfall stelle ich mir das so vor.

    Angespeisst wird mit 5x16mm² abgesichert mit 35A.

    Ein Überspannungsableiter kommt in die Hauptverteilung rein. Der hat einen Schaltkontakt der bei Auslösen eines Ableiters eine Störung an die Logo sendet.

    Wenn wer eine Frage dazu hat einfach fragen.

    mfg francy
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ebt'ler, 25.12.2009
    ebt'ler

    ebt'ler Spannungstauglich

    Dabei seit:
    31.12.2008
    Beiträge:
    886
    Zustimmungen:
    3
    AW: Mein Subverteiler für die Haussteuerung

    Hallo,

    hast ein schönes Projekt. Wie bist du denn auf die LOGO als „Steuerzentrale“ gekommen? Wie viel Wohnfläche wird durch die Steuerung abgedeckt? Wie schließt du die TD's an, zumindestens bei der einen Logo scheint mir da nicht außreichend Platz zu sein.


    Ich denke mal Matze001 wird sich auch noch mal dazu äußern :rolleyes:
     
  4. francy

    francy Strippenstrolch

    Dabei seit:
    25.12.2009
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mein Subverteiler für die Haussteuerung

    Hallo :)

    Danke für deinen Kommentar.

    Hmm also die Wohnfläche habe ich noch nicht Nachgerechnet. Es handelt sich um einen alten kleinen Bauernhof den ich renoviere. Habe keine Ahnung was so ein 1 Familien Haus an Wohnfläche hat. Bei mir ist es mindestens das doppelte.

    Da ist ziemlich viel Platz vorhanden.

    Da ich sehr technikinteressiert bin (egal was) habe ich mir einfach mal ne Demo Software von der Siemens Logo, Moeller Easy und der Zelio Logic von Telemechanique runtergeladen und probiert. Die Logo Software hat mich einfach überzeugt. Wenn man sich bei einen Funktionsbauteil nicht auskennt drückt man die rechte Maustaste und auf Hilfe. Sofort hat man eine detalierte und leicht verständliche Erklärung der Funktion.

    Das Argument das ich mich gegen EIB entschieden habe, war der Preis. Alleine was so ein doofes Touchscreen bei EIB kostet. Und ich will unbedingt eine Touchscreen Steuerung die Redunant zu den normalen Tastern läuft.

    Ob ich es brauche ist eine andere Sache aber es sieht wichtig aus *gg*

    Von den Funktionen kann ich mit EIB für meinen Einsatzzweck mithalten. OK bei EIB habe ich nur eine Busleitung wo ich alle Sensoren draufhängen kann, aber ich lege hald zu den UP Dosen gleich ein 4x2x0,8er und kann nachträglich einen 1-Fach Taster gegen einen 2 Fach Taster austauschen.

    Man kann ja auch mit einen Eingang 2 Ausgänge schalten.

    Alles andere lässt sich eh mit der Software machen.

    Die Touchscreensteuerung geht mit einen Mini PC wo eine Schaltkarte mit 32 Open Kollektor Ausgängen angesteuert wird. Die Software dafür ist die Profilab Expert von Abacom.

    Man muss nicht C++ können um eine Bedienoberfläche mit der Hardware zu kombinieren. Geht alles per Drag&Drop.

    Ja das Problem mit den TDs ist mir auch erst vor ein paar Tagen aufgefallen. Naja muss mal schauen ob ich die Logos verschieben kann. Sonst muss ich das NT versetzen. Bei der Schaltkate muss sich das schon irgendwie ausgehen.

    Bei den Aderfarben habe ich ein wenig improvisiert und steht sicher nicht im Sinne der ÖVE. Aber da habe ich weniger bedenken, weil es sich um den 24VDC Teil handelt und es eh mein privater Verteiler ist.

    Der 230V/400V Bereich ist/wird eh nach Vorschrift gemacht.

    mfg francy
     
  5. #4 ebt'ler, 25.12.2009
    ebt'ler

    ebt'ler Spannungstauglich

    Dabei seit:
    31.12.2008
    Beiträge:
    886
    Zustimmungen:
    3
    AW: Mein Subverteiler für die Haussteuerung

    Willkommen im Forum! (bist ja neu, hab ich vergessen, sorry).

    Also bei der Wahl zwischen LOGO, EASY und Zelio hätte ich mich natürlich auch für die Logo entschieden! Aber es gibt ja noch weitere Hardware die teilweise besser zur Visualisierung / Vernetzung geeignet ist. Du hast das mit der PC-Karte gelöst, auch gut. Aber aus meiner sich vielleicht ein bisschen umständlich. Nun ist es so... und ich will dich auch nicht bekehren. Einen Masterplan gibt es sowieso nicht^^

    EIB ist leider Teilweise (Aktoren / Software) sehr teuer, da hast du schon recht.

    Was die Aderfarben angeht hab ich mich zwar gewundert, aber ich dachte das ist in Österreich so üblich :rolleyes:

    PS: Finde auch gut das du dein Projekt so Bildreich vorstellst!
     
  6. francy

    francy Strippenstrolch

    Dabei seit:
    25.12.2009
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mein Subverteiler für die Haussteuerung

    Hi!!!

    Danke

    Ne ist ist keine Vorschrift in Österreich. Das ist Kunst:D

    Aber dafür habe ich mehrere FIs verbaut, was bei uns noch nicht vorschrift ist.

    Was gäbe es denn noch für Alternativen dafür? Ich denke da hast du als Elektrobetriebstechniker (ist das so richtig) mehr Ahnung als ich (EIT)

    Die Logos reisse ich jetzt deswegen nicht mehr raus, aber mich interessierts hald.

    Was mich an der Logo mächtig stört, ist das man mit den E/As gleich mal ansteht. Wenn ich jetzt noch mehr E/As bräuchte, müsste ich mir wieder ein Basismodul zulegen.

    War schon am überlegen mir eine S7 mit HMI zu holen, aber das ist dann etwas übertrieben. Da würde sich die Simatic jeden Tag selber resetten vor lauter langeweile:D


    mfg francy
     
  7. Anni

    Anni Lizenz zum Löten

    Dabei seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    1.274
    Zustimmungen:
    10
    AW: Mein Subverteiler für die Haussteuerung

    Hallo,

    was mich interressieren würde:

    Die gesamten 24 V Komponten ziehen ja auch ein "bißchen Strom" .
    Wenn theoretischer Weise alle 64 Relais angesteuert würden , reicht dann dein Netzteil?
    Was für ein 24V Netzteil nutzt du ?
     
  8. francy

    francy Strippenstrolch

    Dabei seit:
    25.12.2009
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mein Subverteiler für die Haussteuerung

    Hallo

    Ne die ziehen nicht viel. Ich kann die 32 Relais die durch die Open Kollektor Ausgänge der Steuerkarte angesteuert werden ohn probleme auf einmal schalten. Die verkraftet insgesamt 500mA.

    Gemessen habe ich irgendwas mit 300mA wenn ich mich nicht irre. Und die werden ja nur angesteuert, wenn ich vom Touchscreen aus einen Schaltbefehl gebe und dann auch nur für eine halbe Sekunde.

    Ich messe unter der Woche nochmal nach. Hoffe das mein Sentron PAC3200 und die Stromwandler bald kommen.

    Wenn ich mir das Platinen Ätzen mal aneigne, dann werde ich eine Karte mit Optokopplern verwenden. Habe ich schon getestet und es funktioniert. Platinenlayout ist auch schon erstellt.

    Die anderen 32 Relais für die Laststromkreise machen das Kraut auch nicht fett.

    Es werden hald noch einige Relais durch 16A Typen getauscht. Für die Schukos und den E-Herd. Der E-Herd wird über eine Zentral Aus Funktion weggeschaltet. Der bekommt aber neben der Zuleitung für die Heizelemente noch eine 230V Zuleitung für die Uhr. Nicht das ich die jedes mal stellen muss.

    Verwendet wird ein Siemens Logo Power 24VDC 4 oder 4,5A Kurzschluss und Überlastfestes Schaltnetzteil. Der PC wird da auch noch draufgeklemmt.

    mfg francy
     
  9. #8 ebt'ler, 25.12.2009
    ebt'ler

    ebt'ler Spannungstauglich

    Dabei seit:
    31.12.2008
    Beiträge:
    886
    Zustimmungen:
    3
    AW: Mein Subverteiler für die Haussteuerung

    Also ich habe mal Elektroniker für Betriebstechnik gelernt...

    Zu empfehlen wäre sicherlich eine „Ethernet PFC“ (programmierbarer Feldbuscontroller) der Firma WAGO. Wie z.B. der Typ 750-841, es gibt aber auch andere interessante Komponenten der 750er Reihe, wie z.B. EIB fähige Controller usw.
    Aber erstmal zu den 841-Ethernet PFC, dieser bietet eine Netzwerkschnittstelle wodurch er in ein „normales“ Heimnetzwerk integriert werden kann.
    Über die zum programmieren erforderliche Software (die Kostenlos verfügbar ist) kann dann auch eine (einfache) Visualisierung erstellt werden die über jeden im Netzwerk befindlichen Computer aufrufbar ist. Diese Visualisierung wird dann einfach über einen Browser geöffnet (Webvisualisierung).
    Ein weiterer Vorteil wäre die fast grenzenlose Erweiterbarkeit mit Ein- / Ausgängen und anderen Bussytemen, wo die LOGO (und andere „Logikmodule“) schnell an ihre Grenzen stößt.
    Ein vielleicht nicht ganz so großer Vorteil wäre dann noch die Speichermöglichkeit von verschiedenen Daten, es handelt sich dabei halt um eine „vollwertige“ SPS.

    Aber wie vorhin schon mal kurz angesprochen wird Matze001 dazu noch mal etwas Genaueres sagen...


    Hier ein paar Infos:
    WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG
    http://www.wago.com/wagoweb/documentation/750/ger_dat/d010000d.pdf
    http://www.wago.com/wagoweb/documentation/750/ger_dat/d010001d.pdf
     
  10. francy

    francy Strippenstrolch

    Dabei seit:
    25.12.2009
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mein Subverteiler für die Haussteuerung

    Hi!!!

    Danke

    Da werde ich mich gleich mal schlau machen.

    mfg francy
     
  11. #10 Matze001, 26.12.2009
    Matze001

    Matze001 Lizenz zum Löten

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    9
    AW: Mein Subverteiler für die Haussteuerung

    Mensch Patrick (EBT´ler) du kleiner Spammer :-D Musst du mich immer drängelt.

    Du weist aber auch genau das ich hier schreiben will :-P War ja auch überhaupt nicht absehbar.

    Ich habe eine von Pat angesprochene 841er verbaut.

    Wenn du Lust auf einen Erfahrungsaustausch hast, ich bin gern bereit.


    Ich habe z.Zt. 24DI 24DO 4AO 12AI und eine Dali-Masterklemme ( Digital Addressable Lighting Interface ? Wikipedia )

    Eine "eigene" Visualisierung wird gerade gebastelt, man kann über eine "ganz normale" weibseite so mit der Steuerung kommunizieren.

    Wenn du Fragen oder Ideen hast, schreibe gern darüber... kann Pat bestätigen, wir könnten mit unseren Gesprächen schon nen Brockhaus binden.

    MfG

    Marcel
     
Thema:

Mein Subverteiler für die Haussteuerung

Die Seite wird geladen...

Mein Subverteiler für die Haussteuerung - Ähnliche Themen

  1. Habe verschiedene Meinungen gehört - IP Steckdose Außen

    Habe verschiedene Meinungen gehört - IP Steckdose Außen: Moin Moin ... Ich habe verschiedene Meinungen gehört bezüglich der Schutzklasse ( IP ) für Steckdosen im Außenbereich . Jemand sagte zu mir,...
  2. Wissen füllen nach meinen Interesse

    Wissen füllen nach meinen Interesse: Hallo, ich bin gerade in meiner Ausbildung zum Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik und in einen Monat steht der praktische Teil meiner...
  3. Motor 110 Volt meiner Nähmaschine

    Motor 110 Volt meiner Nähmaschine: Guten Tag, Meine gute alte Nähmaschine läuft leider nur auf 110 Volt, (mit dem dazugehörenden Trafo). Könnte ich die beiden Spulen des Stators...
  4. Schaltschrank allgemein

    Schaltschrank allgemein: Hallo ich brauche Hilfe, und zwar muss ich einen Bericht über einen Schaltschrank schreiben. Zum Beispiel über den Aufbau/Materialien/Verdrahtung...
  5. Geplante umstellung Allgemeinbeleuchtung auf LED

    Geplante umstellung Allgemeinbeleuchtung auf LED: In unserer Eigentums Wohnanlage gibt es in den 4 Wohnblöcken und einem Hochhaus in den Treppenhäusern, Kellergängen und Außen viel...