Meinungen zur Position des APZ

Diskutiere Meinungen zur Position des APZ im DIN / VDE Richtlinien Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hi, Ich bin zu lange aus der aktiven E-Technik raus, als daß ich Erfahrungen mit der aktuellen AR4100/4105 mitbringen kann. Aber die Frage eines...

Schlagworte:
  1. #1 rumburack, 01.04.2021
    rumburack

    rumburack Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi, Ich bin zu lange aus der aktiven E-Technik raus, als daß ich Erfahrungen mit der aktuellen AR4100/4105 mitbringen kann. Aber die Frage eines Verwandten zur Zählerschrankaufrüstung beschäftigt mich doch. Korrigiert mich wenn ich falsch liege.
    -nach aktuellen TABs (sowohl die meines Netzbetreibers als auch die meines Neffen) ist ja für Neubau ein APZ-Feld vorgesehen. (Im Verteilerbereich. entweder unten in Höhe NAR oder oben in Höhe AAR.)
    War da nicht was mit "APZ auch als Zusatzkasten möglich" oder ist das jetzt gestrichen?

    Aktuelle Schränke gibts ja nur nur noch in 1100 und in 1400 Bauhöhe.
    Da über kurz oder lang (also im Laufe der Lebensdauer von Zäherschränken) eh die Ferraris-Zähler mit 3Punkt gegen eHZ-Modelle gewechselt werden, wird ja bei einem 1400 Schrank der obere Zählerplatz meisst frei.
    Solche Umbauten gehen ja i.d.R. von größeren Umrüstungen aus, also kann gleich eine 3punkt-Montageplatte gegen eine BKE-I statt Aufrüstung mittels BKE-AZ machen.

    Warum hat man diese Möglichkeit eigentlich nicht beim Entwurf der AR4100 in Betracht gezogen?
    Denn in der jetzigen Form muß in einen Zählerschrank immer ein Verteilerfeld vorhanden sein, selbst wenn es nicht gebraucht wird. (Man denke mal an ein Mehrfamilienhaus, dessen Zähler im Gang des Kellers hängen.)
    In dem Fall kann nämlich bei einem reinen Zählerschrank ohne Verteilerfeld alles für Zähler vorgesehen werden und man muß nicht sinnlos ein leeres Verteilerfeld aufbauen, nur um dem Netzbetreiber ein APZ zu bieten.
    Das könnte genausogut das Feld für den 2. Zählerplatz (bei 3Punkt; oder 3.Zählerplatz bei eHZ) oberhalb des ersten ZP in einem 1400er Schrank sein. Zumal es sicher schon Router gibt, die heute schon klein genug für den RFZ wären.
    Oder habe ich was übersehen? Also mir gehts nicht darum, ob die AR4100 das hergibt, sondern ob es Gründe gibt, daß sowas nicht gemacht wird.
    Wie seht ihr das?

    Gruß
    rumburack
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. unkind

    unkind Strippenstrolch

    Dabei seit:
    25.03.2021
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    26
    Mein Gedanke zu dem Verteilerfeld, irgendwo muss im Mehrfamilienhaus ja auch die Allgemeinversorgung abgesichert werden, dafür eignet sich das doch ganz gut.
     
  4. #3 rumburack, 01.04.2021
    rumburack

    rumburack Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hm. du meinst quasi das Kellerlicht etc. Aber dafür hat die AR4100 ja diese einzelnen wenigen Sicherungen im AAR erlaubt.
     
  5. #4 unkind, 01.04.2021
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2021
    unkind

    unkind Strippenstrolch

    Dabei seit:
    25.03.2021
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    26
    In den oberen Anschlussraum dürfen maximal 3 Wechselstromkreise abgesichert werden. (z.B: 3 x RCBO)

    Aber man braucht Stromkreise für z.B: Licht Treppenhaus / Allgemeinräume, Kabelverstärker und/oder Sat-Multischalter, Sprechanlage, Netzteil Sprechanlage (Je nach Hersteller 6-12 TE!)
    Heizung (Im Idealfall 1 LS, je nach System deutlich mehr), Außenbeleuchtung, Abwasserpumpe und bestimmt noch mehr die mir gerade nicht einfallen
     
  6. #5 rumburack, 01.04.2021
    rumburack

    rumburack Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ja gut, wer da für jeden Anwendungsfall einen eigenen Stromkreis vorsehen will und sogar Hutschienennetzteile plant, okay das schreit dann dannach - inkl Nutzung als Mediaschrank.
    Aber Ich sehe abgesehen von der Gleichzeitigkeit im Fehlerfall ("Verflucht! nix geht hier!") kein Problem, Treppen+Kellerlicht etc auf einen Kreis zu setzen, Media (Kabel, Sat, Türsprech etc) auf ggf eine zweite. Leistungsmäßig ist das nix.
    Selbst Heizung/WW inkl aller Pumpen dürfte imho einen 13A-Automaten nicht überfordern. Wärmepumpen, E-Heizung oder BKHW etc. ausgenommen, das ist eh ne andere Bau (/Klemm-) Stelle.
    Nichtsdestotrotz: wenn in einem Zählerschrank das Verteilerfeld obsolet ist (da es einen extra Verteilerschrank woanders gibt), warum dann der Zwang, ein APZ dort unterzubringen? gibts da ne sinnvolle Begründung? Oder hat unser Verein Deutscher Esoteriker mal wieder beim planen der Norm das falsche geraucht? :D
     
Thema:

Meinungen zur Position des APZ

Die Seite wird geladen...

Meinungen zur Position des APZ - Ähnliche Themen

  1. Habe verschiedene Meinungen gehört - IP Steckdose Außen

    Habe verschiedene Meinungen gehört - IP Steckdose Außen: Moin Moin ... Ich habe verschiedene Meinungen gehört bezüglich der Schutzklasse ( IP ) für Steckdosen im Außenbereich . Jemand sagte zu mir,...
  2. Benötige Meinungen zu folgendem Angebot

    Benötige Meinungen zu folgendem Angebot: Guten Tag, ich habe von einem Elektromeister das angehängte Angebot für die Modernisierung der gesamten Elektroinstallation in meiner EG-Wohnung...
  3. Frage zur Elektroinstallation

    Frage zur Elektroinstallation: Moin, ich versuche mich kurz zu fassen. Wir bauen gerade unser Mehrfamilienhaus um dort sind 3 Wohnungen. In Wohnung 1 ziehen wir ein. Wohnung 2...
  4. Kamin zur Verlegung von Leitungen nutzen

    Kamin zur Verlegung von Leitungen nutzen: Hallo habe neulich mal mit einem Schornsteinfegermeister gesprochen. Er meinte, zwischen Schacht und Innenrohr eines ungenutzten Kamins kann man...
  5. Detailfragen zur IEC 60598

    Detailfragen zur IEC 60598: Hallo Zusammen, ich bein gerade dabei eine Kleinserie Wandleuchten zu entwickeln und kümmere mich gerade um die Anforderungen der IEC 60598....