1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Messpegelregelung für Wasserkraftanlage

Diskutiere Messpegelregelung für Wasserkraftanlage im Materialauswahl Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo, ich hoffe ich erstelle im richtigen Bereich mein Thema. Also ich habe eine Wasserkraftanlage, bei der vor kurzem die alte...

Schlagworte:
  1. mito98

    mito98 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22.11.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich hoffe ich erstelle im richtigen Bereich mein Thema.
    Also ich habe eine Wasserkraftanlage, bei der vor kurzem die alte Wasserpegelregelung den geist aufgegeben hat. Nun muss ich eine neue Regelung einbauen und wollte fragen
    wie man das am besten und kostengünstig visualisieren kann.
    ich brauche 4 messtellen für die verschiedenen pegel und habe gedacht ich verwende eine siemens logo.

    ich hoffe mir kann jemand hier was konkretes empfehlen und vielleicht ein paar tipps geben

    Mit freundlichen grüßen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    48
    AW: Messpegelregelung für Wasserkraftanlage

    Das lässt sich so pauschal kaum beantworten.

    Regelungen,Steuerungen reichen von einfachen Schwimmerschaltern über mehrstufige Niveauschalter zu Drucksensoren und Ultraschallmessung.
    Es kommt auch drauf an, wo Du messen willst. Z.B. hinter dem Einlaufrechen, wie sind da die Platzverhältnisse.

    Also mal von Vorne: Art des Gewässers, welche WKA, wie genau sollen die Pegel erfasst werden, wie funktionierte die alte Regelung und was davon ist noch brauchbar, was ist an Infrastruktur (Verkabelung, etc) vorhanden. Fotos wären hilfreich.


    Gruß Gert
     
  4. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.867
    Zustimmungen:
    88
    AW: Messpegelregelung für Wasserkraftanlage

    Visualisierung ist ein weiter Begriff.
    Die neue Logo hat einen eingebauten Webserver. Das heißt, wenn sie mit dem heimischen Netzwerk verbunden wird, sehe ich alles das, was ich mir auf dem Display oder einem optionalen Textdisplay anschauen könnte. und ich kann die 4 Fuktionstasten eines Textdisplays auch über den Webserver also im Browser nutzen. Es gibt auch eine Logo App. Letztere hab ich aber noch nicht probiert.
    Außerdem kann man übers Netzwerk natürlich auch das Textdisplay anschließen und diverse andere HMI Displays von Siemens.
     
  5. mito98

    mito98 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22.11.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    AW: Messpegelregelung für Wasserkraftanlage

    Gemessen soll hinter dem Einlaufrechen, es sollte schon ziemlich genau sein, da die geforderter Stauhöhe streng eingehalten werden muss. Gesucht wird also eine Kostengünstige/leicht umsetzbare und jedoch sehr genau Möglichkeit zur ermittlung des Wasserstandes.
    Von der alten erfassung des Wasserstandes ist leider nichts mehr zu gebrauchen(blitzschlag) der rest für steuerung von Tubine und motor funktioniert. Einziges problem ist die erfassung des Wasserstandes.

    Die platzverhältnisse sind ausreichend man kommt einigermaßen gut ran

    Es ist ein normaler Bach

    Hoffe ihr könnt mir trotz meiner schlechten angaben helfen
    schon mal danke

    mfg
     
  6. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.867
    Zustimmungen:
    88
    AW: Messpegelregelung für Wasserkraftanlage

    Die Frage ist halt, was für ein Sensor die Wasserhöhe erfasst. Da gibt es ja nun jede Menge Möglichkeiten. Wenn du z.B. einen Drucksensor mit 0-10V Ausgang nimmst, geht eine Logo perfekt. Ich verstehe allerdings nicht, wie du das dann regelst. Sprich welches Stellglied die Wasserhöhe ändert.
     
  7. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    48
    AW: Messpegelregelung für Wasserkraftanlage

    Bei der Turbine dürfte es sich um eine Francisturbine (Spiralturbine) oder eine Durchströmturbine (System Ossberger bzw. Banki) handeln.
    Verstellt wird der Leitschaufelapparat bzw die Leitschaufel, damit wird die Schluckmenge geregelt und indirekt dadurch der Wasserstand.

    Im Prinzip reicht die Pegelmessung vor dem Einlaufrohr hinter dem Schmutzrechen. Wenn ich vor dem Rechen noch eine Messung anordne,
    habe ich aus der Differenz ein Maß für die Verschmutzung des Rechens und kann den Reinigungsautomaten starten (oder selber Hand anlegen).

    Wozu die beiden anderen Pegel gebraucht werden, müsste der TE sagen, evtl muß er das Wehr bzw. den Abschlag aus dem Bach überwachen, damit die Mindestwassermenge im Bach gewährleistet ist.

    Drucksonden 0-10V bzw. 4-20mA wäre auch meine Wahl, an Abspannklemmen in einem Tauchrohr montiert, kann man die auch mal schnell ziehen und reinigen. Wegen der möglichen Verschmutzung müssten die Werte der Sonden noch auf Plausibilität geprüft werden.

    Gruß Gert
     
  8. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.867
    Zustimmungen:
    88
    AW: Messpegelregelung für Wasserkraftanlage

    Das kannst du dir auch sparen bzw kann man das automatisieren. Man legt zur Messstelle einfach nur einen 6mm Druckluftschlauch. Verbindet diesen mit einem senkrechten Rohr, das im Wasser steht (Ende kurz über Grund) Den Drucksensor kann man dann in der Nähe der Steuerung montieren, wenn man entweder dauernd sehr wenig Druckluft (über Drossel) oder auch alle paar Stunden mal kurzzeitig etwas Druckluft ins Rohr leitet.
     
  9. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    48
    AW: Messpegelregelung für Wasserkraftanlage

    Na klar, ich regele/stelle alles elektrisch, und zum Ausblasen der Druckmeßschläuche stell ich mir nen Kompressor hin, prima Idee, der bräuchte dann noch einen Lufttrockner, denn die Wege sind manchmal weit und die Außentemperaturen manchmal unter 0°Celsius.

    Ist aber auch egal, das kann mito98 ja erstmal auf seiner Logo visualisieren.


    Gruß Gert
     
  10. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.867
    Zustimmungen:
    88
    AW: Messpegelregelung für Wasserkraftanlage

    Als Kompressor reicht so ein Teil einer Autohupe und das schaltest du alle Stunde mal eine Minute an. Dafür hast du aber keine Kabel im freien und keine Steckverbinder.
    Im übrigen so 15km von mir steht eine kleine Mühle, die haben ein aufblasbares Wehr. Wenn die wasser im Mühlgraben haben wollen, ist automatisch auch Druckluft vorhanden.
     
Thema:

Messpegelregelung für Wasserkraftanlage

Die Seite wird geladen...

Messpegelregelung für Wasserkraftanlage - Ähnliche Themen

  1. Für was ist dieses "Kästchen"?

    Für was ist dieses "Kästchen"?: Moin, kann mir jemand sagen für was dieses Kästchen (siehe Bild) oben am Türrahmen ist? Die Wohnung ist schon älter (Baujahr 1959) und der...
  2. YR für Video-Sprechanlage?

    YR für Video-Sprechanlage?: Hallo zusammen, wir sanieren gerade unsere zukünftige Wohnung und haben uns etwas spät nun doch für eine Video-Türsprechanlage entschieden....
  3. Suche Alternative für Einschaltstrombegrenzer NTC 30D-13

    Suche Alternative für Einschaltstrombegrenzer NTC 30D-13: Hallo, ich bin ein elektrotechnischer Laie und benötige Hilfe bei der Auswahl einer Alternative und Beschaffung eines Einschaltstrombegrenzers...
  4. Anschluss eines Motors für Staubabsaugung

    Anschluss eines Motors für Staubabsaugung: Einen wunderschönen guten Tag liebe Forengemeinde, ich bin auf dieses Forum gestoßen da ich derzeit nach einer Lösung bzw. Hilfe für ein DIY...
  5. Funk-Abluftsteuerung für zwei Abluftgeräte - parallel!

    Funk-Abluftsteuerung für zwei Abluftgeräte - parallel!: Erst einmal ein nettes Hallo in die Runde! Nachdem ich nun schon lesend öfter fündig wurde, habe ich mich nun doch mal entschlossen anzumelden!...