1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Motor an 230V Anschliessen.

Diskutiere Motor an 230V Anschliessen. im Motoren, Schütze und Schaltungen Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Motor an 230V Anschliessen. Weil du ihn an 230V betreibst und nicht an 400V Und genau deswegen, weil ich ihn an 230V betreibe, schalte ich...

  1. #11 Strippenlump, 02.03.2011
    Strippenlump

    Strippenlump Strippenstrolch

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    AW: Motor an 230V Anschliessen.

    Und genau deswegen, weil ich ihn an 230V betreibe, schalte ich ihn doch in Stern. Weil max. 230V Strangspannung!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.714
    Zustimmungen:
    74
    AW: Motor an 230V Anschliessen.

    Hallo
    Wenn du den Motor in Stern an 400V hängst, hast du zwichen u,v,w und der Sternbrücke 230V. Also hat jede Spule des Motors 230V. Wenn du nun aber zwichen u,v,w nur noch 230v hast, musst du den Motor in Dreieck schalten, damit weiterhin jede Spule 230V bekommt. In Stern würde sonst jede Spule nur 133V bekommen und der Motor hätte nur 1/3 der Leistung.
     
  4. #13 Drehstromer, 03.03.2011
    Drehstromer

    Drehstromer Hülsenpresser

    Dabei seit:
    22.10.2010
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    2
    AW: Motor an 230V Anschliessen.

    Hallo,

    genau so wie bidgie es sagt ist es.


    Allgemeingültig kann man sagen:

    Bei der Sternschaltung fällt PRO STRANG eine Spannung U ab, die man so berechnet:

    Spannung bei Stern = Spannung zwischen zwei Außenleitern / 3.


    Bei der Dreieckschaltung fällt PRO STRANG eine Spannung U ab, die man so berechnet:

    Spannung bei Dreieck = Spannung zwischen zwei Außenleitern.


    Beispiel:

    UA = 400V // UA = Spannung zw. 2 Außenleitern (od. zw. Phase und Null)
    Schaltungart: Stern;

    UY = UA / 3

    ===> UY = 400V / √3
    = 230V.

    Oder andersrum für deine Fall:

    !
    US = 230V; // US = Strangspannung des Motors;
    UA = 230V;

    Wir wissen:

    U∆ = UA; // Spannung pro Strang bei Dreieck ist Außenleiterspannung

    ==> Schaltungart: DREIECK, da wir 230V pro Stragn wollen und die Außenleiterspannung 230V beträgt.

    MfG
    Drehstromer
     
  5. SandyE

    SandyE Neues Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Motor an 230V Anschliessen.

    Dankeschön,

    habe heute endlich einen Kondensator mit 8µF bekommen und alles nach Beschreibung verbunden und tatsächlich er läuft. :)
    und ich lebe noch

    1. Oben am Motor befindet sich noch ein Lüfter der dummerweise nicht mit der Stromleitung vom Motor verbunden ist. Er hat auch einen Kondensator, mit 1,5µF.
    Kann ich U1 und W1 vom Motor mit U1 und W1 vom Lüfter einfach verbinden damit der Lüfter nicht extra mit einem Kabel versehen werden muss? Oder gibs da Probleme?

    2. :rolleyes: Ich habe noch einen Dimmerschalter (Schieber) von einer 230V Leuchte. Könnte man damit die Drehzahl des Motors regulieren?

    Wenn nicht.. Gibt es generell einen Möglichkeit die Drehzahl des Motors elektronisch zu regeln?
     

    Anhänge:

  6. #15 Drehstromer, 12.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 12.03.2011
    Drehstromer

    Drehstromer Hülsenpresser

    Dabei seit:
    22.10.2010
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    2
    AW: Motor an 230V Anschliessen.

    Hallo,

    bei der geringen Leistung des Lüfters sollte es kein Problem geben, wenn U1 vom Motor an U1 des Lüfters und W1 vom Motor an W2 des Lüfters anschliesst.
    Mach das aber nur wenn L an "U" und N an "w" anleigt, oder grad umgekehrt, denn ich würde den Lüfter net über den Kondensator anschliessen, sondern eben über die Netzphase und den Null.

    Die Drehzahl lässt sich bei einem Asynchronmotor nur per Frequenzumrichter sinvoll regeln, wenn du dir nun aber einen FU zulegst, kannst du auch das genze Kondensatorzeugs weglassen, da du bei kleinen FU's nen einphasigen Eingang hast und nen dreiphasigen Ausgang, das heisst du brauchst gar keine Hilfsphase mittels Kondensator. Frequenzumrichter sind allerdings nicht ganz billig.

    MfG
    Drehstromer
     
  7. #16 Günther, 13.03.2011
    Günther

    Günther Spannungstauglich

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    6
    AW: Motor an 230V Anschliessen.

    Das mit dem Dimmer kannst ruhig probieren. Ich mach das seit Jahren so mit einem Lüfter, der oben im Speicher im Dunstabzugsrohr sitzt. Ist aber eine Hau-ruck-Lösung. Mit definierter Drehzahl is da nix, ich regle das halt nach Gehör . . .
     
Thema:

Motor an 230V Anschliessen.

Die Seite wird geladen...

Motor an 230V Anschliessen. - Ähnliche Themen

  1. 230v Motor mit Fliehkraftschalter

    230v Motor mit Fliehkraftschalter: Hallo! Habe mich hier nun angemeldet weil ich trotz elektrotechnikerlehre nicht mehr weiter weiß.. Folgendes: Habe hier eine bauknecht...
  2. Elektromotor 230V Umklemmen

    Elektromotor 230V Umklemmen: Hallo Forum, ich habe folgendes Problem. Die Steuerungsplatine eines 1,1 KW Motors ist abgeraucht. Ersatz gibt es nicht. Ich möchte den Motor nun...
  3. 230v Motor mit Kondensator

    230v Motor mit Kondensator: hallo, ich bin neu hier und habe ein kleines Problem und Zwerg habe ich ein 230v Motor mit Kondensator mein Problem ist das die Kabel nicht mehr...
  4. 230V Motor + passende Regelung

    230V Motor + passende Regelung: Hi, das ist mein erster Post hier und ich freue mich auf informative und nette Diskussionen. Aber ganz ohne Hintergedanken melde ich mich nicht...
  5. Emcomat 7 Dahlandermotor 230volt anklemmen

    Emcomat 7 Dahlandermotor 230volt anklemmen: Moin Jungs brauche eure hilfe, ich bräuchte einen Schaltplan zum anschliessen eines Einphasendahlandermotors mit einem Drehrichtungumkehr....