Motoren schalten

Diskutiere Motoren schalten im Motoren, Schütze und Schaltungen Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Ich habe eine alte Drehbank (1960) die ich aufarbeite, jedoch ist keinerlei Elektrik verbaut und ich muss diese neu machen. Es sind zwei Motoren...

  1. #1 exitus85, 27.09.2018
    exitus85

    exitus85 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    27.09.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe eine alte Drehbank (1960) die ich aufarbeite, jedoch ist keinerlei Elektrik verbaut und ich muss diese neu machen.
    Es sind zwei Motoren vorhanden. Der eine für die Spindel welcher 5,5 kW Leistung hat und der andere für die Emulsion welcher nur 0,21 kW hat.

    Ich möchte beide über jeweils ein Schütz schalten und vor dieses Schütze Motorschutzschalter setzen.

    Der 5,5 kW Motor hat ein Typenschild auf dem nur Dreieck 380V und ein Nennstrom von 12 A steht.

    Heißt das nun, dass dieser nur bei 380V bzw. 400V in Dreieckschaltung betrieben werden darf?
    Als Motorschutzschalter würde ich bspw. einen PKZM0-12 wählen um meinen Nennstrom von 12A einstellen zu können. Lieg ich da richtig ?

    Bei dem kleineren Motor bin ich mir nicht sicher welchen Motorschutzschalter, da ich keinen vernünftigen in dem Bereich des Nennstroms finden kann. Auf dem Typenschild ist Dreieck 220-250V mit 0.71A und Stern 380-440 V mit 0.41A zu finden.

    Hier mal Bilder der Typenschilder der Motoren.
    Motor 5,5 kW:
    IMG_0318.JPG

    Motor 0,21 kW:
    IMG_0319.JPG


    Desweiteren habe ich noch 2 alte Schütze die ich gedenke zu benutzen um keine neuen kaufen zu müssen wenn es nicht unbedingt notwendig sein sollte.
    Klöckner & Möller: DIL 0 M für den 5,5 kW Motor und den DIL 00 M für den 0,21 kW Motor.
    DIL 0 M:
    IMG_0329.JPG

    DIL 00 M:
    IMG_0330.JPG

    Spricht da was gegen? (Abgesehen davon dass es 220-240V Schütze sind, statt 24V wie in heutigen Maschinen oft verbaut wird. Würde mir den Trafo nämlich auch gerne sparen)

    Freue mich über jeden Tipp.

    MFG
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Motoren schalten. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kaffeeruler, 28.09.2018
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.739
    Zustimmungen:
    124
    Ja

    Spricht so nix dagegen, die eaton sind auch recht robust

    Da sollte der eaton PKZM01-0,4 (0,25-0,4A) ausreichen sein da die i.d.r keine 100% zieht wenn du sie nicht dauerhaft mit abgesperrten Hahn auf druck fährst

    Beim Hauptmotor passt auch der PKZM01-16, ist wohl einfacher aufzutreiben und evtl dann auch günstiger

    Du solltest dir aber auch Gedanken machen um Sicherheitseinrichtungen wie Futterschutz oder Reißleinen und Notaus.. nur weil es ne alte Kiste ist bedeutet es nicht das man nicht doch ein wenig Sicherheit mit einbringen kann soweit Sinnvoll anzuwenden

    Mfg Dierk
     
  4. #3 exitus85, 28.09.2018
    Zuletzt bearbeitet: 28.09.2018
    exitus85

    exitus85 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    27.09.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Not Aus und Futterschutz habe ich hier nur nicht erwähnt bisher, aber eingeplant ist es. Den Not Aus werde ich gleich mit einbringen und den Futterschutz muss ich auch mechanisch erstmal vernünftig realisieren und würde dann den elektrischen Teil nachrüsten.

    Als Not-Aus habe ich gedacht, schalte ich einfach einen Pilzkopf-Taster als Öffner vor den Hauptschalter, damit tatsächlich der gesamte Strom von der Maschine weg ist wenn er betätigt wird und nicht nur die Schütze abfallen lässt. Wenn ich aber einen geeigneten Schalter Suche sind diese meist nur bis 10A Nennstrom ausgelegt. Warum ist das bei einem Schalter so? Kontakte zu gering ausgelegt und nur bis dahin sicher öffnend oder schließend oder warum sind Schalter überhaupt begrenzt?
    Da ich fast nur max 10 A Schalter dieser Form finde, stellt sich mir die Frage ob der Not-Aus normalerweise anders realisiert wird, als so wie ich mir das gedacht habe?
     
  5. #4 Kaffeeruler, 28.09.2018
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.739
    Zustimmungen:
    124
    Weil ich i.d.r eh 24V fahre und ein Sicherheitsrelais verbaue von z.B PILZ welches dann nur die Steuerspannungen abschaltet

    Mfg Dierk
     
  6. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    17.514
    Zustimmungen:
    140
    Naja so Ja bei der 1. Frage würde ich nicht sagen. Kann eher sein, das man den in Stern Dreieck starten soll. Direktstart ist bei Motoren dieser Größe nicht erlaubt. Von daher wird das auch mit einem Schütz nichts werden. Einige Drehmaschinen machen auch den Drehrichtungswechsel über den Motor, spätestens dann braucht man auch noch Wendeschaltung und Bremse. Dann ist man mitunter mit einem Frequenzumrichter besser bedient
     
  7. #6 exitus85, 28.09.2018
    exitus85

    exitus85 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    27.09.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    I.d.R. werden die Maschinen heute über 24 V angesteuert, aber ich schrieb ja bereits, dass die Schütze bereits vorhanden wären und ich mir den Trafo gerne sparen würde.
    So gesehen könnte ich dann ja auch einfach die Schütze wieder abfallen lassen und hätte dann quasi den selben Effekt wie bei 24 V Schützen, nur dass der Strom doch noch bis zu den Schützen geführt wird(was ja bei den 24V Schützen aber auch der Fall wäre:unsure:)
    Gibt's nicht noch ne andere Möglichkeit für den Not-Aus bzw entsprechende Taster dass ich das umsetzen kann wie angedacht?

    Es tut mir leid aber mit der Antwort kann ich leider nicht wirklich viel anfangen. Auf was soll sich das beziehen? Der Satz klingt etwas merkwürdig^^


    Der Direktstart ist in Privatnetzen so nicht erlaubt, aber doch in Industrienetzen (möglicherweise auch bei Landwirtschaftlichen Betrieben?) oder täusche ich mich?
    Diese Drehmaschine macht den Richtungswechsel nicht über den Motor somit fallen Wendeschaltung und Bremse weg.

    mfg
     
  8. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    17.514
    Zustimmungen:
    140
    Wenn du keine eigene Trafostation betreibst, gilt die Tab, die Direktstart nicht erlaubt
     
  9. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    5.250
    Zustimmungen:
    80
    Moin exitus,
    wegen des Direktanlaufes ohne Last, ggf. mit einer Vorgelegewelle, würde ich mir keine Sorgen machen.
    Der Direktanlauf ist auch nur in öffentlichen Netzen nicht erlaubt.

    Weil beide Motore unter Aufsicht laufen, brauchst Du keine Motorschutz- Schalter oder - Relais.

    Prinzipiell reicht ein Hauptschalter, ein rastender Not- Aus- Taster, ein Ein- und ein Aus-Taster für den Motor, und ein Schalter für die Kühlmittelpumpe aus.
    In den Not-Aus-Kreis kann man den Futterschutz einschleifen.

    Gruß Gert
     
  10. #9 exitus85, 28.09.2018
    exitus85

    exitus85 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    27.09.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Gerade die TAB nochmal gelesen und festgestellt dass du Recht hast^^.
    Ich habe einen Stern-Dreieck-Schalter liegen. Mit diesen habe ich leider noch nie gearbeitet aber würde davon ausgehen, dass der Brückenwechsel innerhalb des Schalters passiert und auf dem Motorklemmbrett schlichtweg keine Brücken verbaut werden und ich doch nur ein Schütz zu verwenden brauche. Liege ich da richtig?

    Wenn das der Fall ist hätte man das Problem des Anlaufstroms gelöst, jedoch immernoch dasselbe bezüglich des Not-Aus-Tasters.
     
  11. #10 exitus85, 28.09.2018
    exitus85

    exitus85 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    27.09.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    So habe ich das noch nicht betrachtet. Schaden kann's allerdings nicht abgesehen von den Kosten, würde ich fast behaupten.

    Die Sachen hatte ich auch so auf dem Zettel, allerdings übersteigt der Nennstrom des Motors bereits den max Nennstrom der Not-Aus-Taster die ich so finden kann und so bin ich leider immernoch bei dem selben Problem:sad:
     
Thema:

Motoren schalten

Die Seite wird geladen...

Motoren schalten - Ähnliche Themen

  1. Schalten von Linearmotoren

    Schalten von Linearmotoren: Um den schweren Deckel einer Truhe zu heben habe ich 2 Rohrzylinder von Conrad...
  2. Motorentyp Elektrowerkzeuge

    Motorentyp Elektrowerkzeuge: Welche Art von Elektromotoren sind in der Regel in Handbohrmaschinen und Rasentrimmern etc. verbaut? Sind bei diesen Anlauf-/Betriebskondensatoren...
  3. Rolladenmotoren von zwei Punkten steuern

    Rolladenmotoren von zwei Punkten steuern: Hallo zusammen, ich hoffe, dass ich jetzt kein Thema anspreche, was schon zig mal gelöst wurde, aber ich finde einfach nirgendwo genau den Fall,...
  4. Motorenwahl und Stärke

    Motorenwahl und Stärke: Hallo Experten, habe eine theoretische Frage. Eine Maschine wird mit 1500 rpm von einem 4 poligen Motor 1:1 angetrieben. Der Motor nimmt dabei 5...
  5. Wärme / kleine Elektromotoren

    Wärme / kleine Elektromotoren: Ist es normal, dass kleine Elektromotoren im Haushalt, die berührungsfrei arbeiten heiss werden, richtig heiß ? Oder ist das ein Hinweis auf einen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden