1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Netzfreischalter - Feldfreischalter und unsere Wasserbetten

Diskutiere Netzfreischalter - Feldfreischalter und unsere Wasserbetten im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Netzfreischalter - Feldfreischalter und unsere Wasserbetten Wenn wir schon mal beim Wasserbett sind, ist da wirklich Wasser drin? Könnte mir...

  1. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.403
    Zustimmungen:
    72
    AW: Netzfreischalter - Feldfreischalter und unsere Wasserbetten


    Na da gibt es so Mittelchen ich glaube die heißen Conditioner... dann hast du keine Probleme damit.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.740
    Zustimmungen:
    80
    AW: Netzfreischalter - Feldfreischalter und unsere Wasserbetten

    Hallo
    Also ich halte die Netzfreischalter auch für überflüssig. Aber wenn jemand daran glaubt, hilft es evtl. auch (Plazebo Effekt nennt man das glaube ich). Die einzige Möglichkeit wie das funktionieren kann, ist es den Thermostat gegen einen rein mechanisch funktionierenden zu tauschen.
     
  4. #23 Jörg67, 06.09.2009
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Netzfreischalter - Feldfreischalter und unsere Wasserbetten

    Es gibt meines Wissens keine Wasserbettheizungen mit mechanischem Thermostat.

    Elektronikthermostat ab, mechanischen dran ist durchführbar, aber Bastelarbeit die auch irgendwer anständig ausführen muß. Ferner muß dann der am Kapillarrohr baumelnde Fühler unter den Wasserkern gelegt werden - das bedeutet komplett abpumpen und neu füllen. Letzteres ist eine langwierige Angelegenheit, da die richtige Füllmenge wieder eingestellt werden muß.

    Der Selbstbauthermostat muß sinnvoll am Podest befestigt werden, sonst lebt das Kapillarrohr nicht lange.

    Eine extrem aufwändige Sache! Ich halte es für in jedem Fall viel einfacher eine Leitung zum Bett zu legen für die Heizung. Diese kann flexibel ausgeführt und mit einem Stecker versehen werden, den man für die Nacht ausstöpselt, wenn man Angst vor Elektrosmog hat. Alternativ ein Schalter. Noch besser eine Zeitschaltuhr, die die Heizung zur Schlafenszeit aus und morgens wieder einschaltet.

    Viele Leute praktizieren das, die Heizung in der Nacht abzuschalten, der Wasserkern verliert in dieser Zeit nicht soviel Temperatur, das geht.

    Sonst bleibt nichts übrig. Feldfreischalter und Wasserbettheizung schließen definitiv einander aus.
     
  5. #24 Jademuschel, 06.09.2009
    Jademuschel

    Jademuschel Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: Netzfreischalter - Feldfreischalter und unsere Wasserbetten

    OK. Das mit dem Netzfreischalter habe ich jetzt endlich kapiert. Muß ihn wohl oder übel abschalten. 210 Teuro zum Fenster raus geschmissen.

    Zum Wasserbett: Das Wasser befindet sich in einem geschlossenen System und wird mit Zusätzen aufbereitet. Trinken kann man es sicherlich nicht, aber krank macht es auch nicht.

    Ich habe noch nie so gut geschlafen wie mit meinem Wasserbett. Ich hatte immer Rückenschmerzen und schlimme Schlafstörungen. Mit dem Wasserbett schlafe ich wie ein Engel und wache ohne Wehwehchen wieder auf. Das nur mal zu mir und meinen Erfahrungen mit einem Wasserbett. Bei meinem Sohn habe ich auch erstaunlich positive Veränderungen bemerkt seit er ein Wasserbett hat.
     
  6. #25 Jörg67, 06.09.2009
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Netzfreischalter - Feldfreischalter und unsere Wasserbetten

    Das kann ich nur bestätigen, mit meinen mehrfachen Wirbelsäulenleiden. Das letzte was, endlich, geholfen hat.

    Zunächst mußt Du den Freischalter deaktivieren, da er dir aber wichtig ist, mußt Du nicht darauf verzichten wenn Du den Tip mit der extra Leitung befolgst.
    Gibt es ein angrenzendes Zimmer, dessen Steckdosen nicht freigeschaltet werden? Dann laß ein Kabel 3x1,5 einfach durch die Wand dort hinlegen.
    Der einfacheren Handhabung zugute würde ich ein flexibles Kabel nehmen. Stecker und Kupplung anbringen, Zeitschaltuhr in die Steckdose, Kabel ran, Heizung einstöpseln.
    Einmal Uhr einstellen und fertig.

    Bei der Anschlußleistung von 300W sehe ich da keine Probleme.
    Fachgerechter wäre sicher ein festes Kabel, dabei sind Installations- und Kostenaufwand allerdings deutlich höher.

    Ich persönlich habe zwar keine Angst vor Magnetfeldern, aber ist dir schonmal aufgefallen daß die Calesco niederfrequente Schwingungen erzeugt? Einfach gesagt, sie brummt beim Heizen. Ich höre das und bin mir nicht sicher ob das nicht unterbewußt störend ist.
     
  7. #26 Jademuschel, 06.09.2009
    Jademuschel

    Jademuschel Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: Netzfreischalter - Feldfreischalter und unsere Wasserbetten

    Die angrenzenden Zimmer gehören mit an diesen Stromkreis. Die einzige Möglichkeit wäre die Steckdose im Badezimmer und an der anderen Seite dieser Wand im Flur. Alles viel zu weit von unseren Wasserbetten entfernt.

    Calesco? Ist das die Heizung vom Wasserbett? Sagt mir jetzt nichts. Aber ich höre auch gar nichts brummen.

    Ich hatte ja einen Geopathologen im Haus der alles vermessen hat. Das mit dem Strom im Zimmer ist nicht das schlimmste. Das schlimmste ist das unter unserem Haus ein sogenanntes Hartmann-Curry-Benkergitter. Ich müßte unter meinem Bett einen Schutz dagegen anbringen. Und das Metall (Kleiderstange und Bügel mit Metall) aus dem gegenüberliegenden Schrank entfernen.
    Die Strahlen des Gitters befinden sich leider genau unter meinem Bett. Das mit dem Strom war noch mal eine zusätzliche Maßnahme um frei von Störquellen zu schlafen. Es macht eben leider doch sehr krank. Aber ich denke es muß jeder für sich selber entscheiden, ob er was für seine Gesundheit tut oder lieber später Medikamente nimmt gegen die Krankheiten.
    Ich habe mich für ersteres entschieden und schaue nun mal ob es mir hilft.

    Danke Euch allen für die vielen guten Tips. Habe die Feldfreischalter nun erst einmal ausgestellt, bis ich eine andere Lösung gefunden habe. Evtl. könnte ich mal, wenn wir sowieso renovieren, ein Loch in die Decke machen zum Dachgeschoss und den Strom für das Wasserbett von dort holen.

    Gruß und schönen Rest-Sonntag noch.

    Jademuschel
     
  8. #27 Jörg67, 06.09.2009
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Netzfreischalter - Feldfreischalter und unsere Wasserbetten

    Du hast eine Calesco, das linke Bild, die mit dem größeren, braunen Bedienteil.

    Ich höre das auch nicht immer - entweder brummt sie nicht immer oder ich nehme es nicht immer wahr, man ist da nicht jeden Tag gleich empfindlich.
    Kannst ja mal drauf achten, wird auch von vielen Leuten berichtet.

    Gruß, Jörg
     
  9. #28 Jademuschel, 06.09.2009
    Jademuschel

    Jademuschel Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: Netzfreischalter - Feldfreischalter und unsere Wasserbetten

    Aha. Ist mir bisher noch nicht aufgefallen. Schlafe wahrscheinlich zu fest. Grins.
     
  10. #29 Jörg67, 06.09.2009
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Netzfreischalter - Feldfreischalter und unsere Wasserbetten

    So wirds wohl sein :D
     
Thema:

Netzfreischalter - Feldfreischalter und unsere Wasserbetten

Die Seite wird geladen...

Netzfreischalter - Feldfreischalter und unsere Wasserbetten - Ähnliche Themen

  1. Netzfreischalter macht Probleme - Licht blinkt?

    Netzfreischalter macht Probleme - Licht blinkt?: Hallo! Ich war heute bei einem Verwandten und dieser hat mir ein Problem mit einem Netzfreischalter in seinem Schlafzimmer gezeigt. Immer wenn er...
  2. Netzfreischalter will nicht ....

    Netzfreischalter will nicht ....: Hallo zusammen Ich bin was Elektrik angeht ein absoluter vollnoob. Nur als Info vorweg ;) Zu meinem Problem: Heute hat E-On bei uns in der...
  3. Eltako Feldfreischalter (wie bitte anklemmen?)

    Eltako Feldfreischalter (wie bitte anklemmen?): Hallo, ich habe mir diesen feldfreischalter der firma eltako zugelegt um die elektro strahlen in meinen schlafzimmer einzudemmen. die funktion...
  4. Feldfreischalter von ELTAKO

    Feldfreischalter von ELTAKO: Hallo, ich habe nen Feldfreischalter FR12-230V von ELTAKO eingebaut und kann die Abschaltschwelle nicht richtig einstellen. Voltus Elektro Shop |...