1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Netzschwankungen extrem 230 V zu 105 Volt

Diskutiere Netzschwankungen extrem 230 V zu 105 Volt im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Netzschwankungen extrem 230 V zu 105 Volt Ps Eins sollte man aber dazu noch wissen: Die Spannungsschwankungen sind ein Zeichen davon, das das...

  1. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.049
    Zustimmungen:
    25
    AW: Netzschwankungen extrem 230 V zu 105 Volt

    Ps
    Eins sollte man aber dazu noch wissen:
    Die Spannungsschwankungen sind ein Zeichen davon, das das Verhältnis von Erzeugter Energie zu entnommener Energie nicht stimmt. Die Schwankungen stabilisieren das Netz, weil die entnommene Leistung bei Unterspannung in der Regel sinkt. Wenn also alle Leute auf diese Art ihre Spannung konstant halten wollen, führt das unweigerkich zum Zusammenbruch des Netzes, weil die abgenommene Leistung dann bei Unterspannung sogar steigt und nicht mehr sinkt und die Erzeugte Leistung nicht mehr wird.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12 oberwelle, 22.03.2014
    oberwelle

    oberwelle Guest

    AW: Netzschwankungen extrem 230 V zu 105 Volt

    Moin bigdie,

    mit dem stabilisieren stimmt, aber meinst du die starken Spannungseinbrüche sind Regelmaßnahmen um das Netz zu stabilisieren ?

    Den Grund der Spannungseinbrüche vermute ich ehr in Fehlern..


    OW
     
  4. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.049
    Zustimmungen:
    25
    AW: Netzschwankungen extrem 230 V zu 105 Volt

    Die Spannungseinbrüche kommt durch zu viel Belastung im Netz oder durch Ausfall eines Generators. Dazu dann evtl noch zu lange Leitungen.
    Die Energieversorgung ist ganz einfach nicht so schnell gewachsen wie der Verbrauch. Vor 20 Jahren wird es dort wahrscheinlich noch keine Klimaanlage gegeben haben.
    Das Netz stabilisiert sich dadurch praktisch selbst, wenn die erzeugte Leistung nicht reicht, sinkt die Spannung so weit ab, bis erzeugte und verbrauchte Leistung wieder gleich ist.
    Das wird aber von jeglicher Spannungsstabilisierung ausgehebelt. Wenn es bei dir also funktioniert, und du das dann allen im Ort zeigst oder verkaufst, und dann alle so etwas haben, bricht das Netz komplett zusammen.
     
  5. #14 oberwelle, 22.03.2014
    oberwelle

    oberwelle Guest

    AW: Netzschwankungen extrem 230 V zu 105 Volt

    Moin..

    dann musste es sich aber um Spannungsschwankungen handeln..

    @ auslandselektriker, treten die "kleinen" Spannungen schnell auf ( Licht flackert ) oder ist dies ein langsamer Vorgang, also Spannung wird im Minuten / Stunden Bereich kleiner.. ?


    OW
     
  6. #15 auslandselektriker, 23.03.2014
    auslandselektriker

    auslandselektriker Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    21.03.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: Netzschwankungen extrem 230 V zu 105 Volt

    Habe mir bei ebay eine BlueWalker PowerWalker VFI 3000T LCD Standalone USV gekauft. Hat laut Hersteller 2400 Watt und gab es fuer 229 Euro.

    Eine Standalone Loesung ist fuer meine Zwecke besser, da es ohnehin keinen Sicherungskasten gibt, in welchem man die oben Beschriebene Variante einbauen koennte. Unsere einzigste Sicherung haengt an der Strasse am Mast, direkt beim Zaehler.Allerdings hat sind es 60 Ampere ( mehr als manueller Ein/Auschalter zu sehen ), denn letztens ist mir beim Kurzschluss das Kabel weggebrannt, aber die Sicherung schaltete nicht ab. :auslachenOk ist halt normal hier.

    Werde dann nur die internen 6x 12V Batterien entfernen und die neue Anlage an meinen KFZ Batterie Block anschliessen.Allerdings ueberraschte mich bei der Blue Walker folgender Umstand.Sie bezieht ihren Notstrom aus 12 Volt Batterien und schafft 2400 Watt Versorgung.Meine bisherige In Line Power Anlage benoetigt 48 Volt Batterie Spannung und schafft 2000 Watt.
    Erstaunlich ?!?
     
  7. #16 auslandselektriker, 23.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 23.03.2014
    auslandselektriker

    auslandselektriker Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    21.03.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: Netzschwankungen extrem 230 V zu 105 Volt

    Ja eure Vermutungen sind absolut richtig. Vor 20 Jahren gab es hier weder eine Strasse noch Haueser.
    Die Population und damit auch der Verbrauch steigern sich exorbitant. In vielen Landesteilen gibt es seit Jahren umlaufende Stromabschaltungen, ich denke auch hier wird man wohl in kuerze darauf zurueckgreifen muessen.
    Es wurden seit vielen Jahren keinerlei Kraftwerke hinzugebaut, vorhandene wenig gepflegt und gewartet und Wasserkraftwerke versanden.

    Hier in meiner Ecke ist eher nicht damit zu rechnen, schlicht sie sind viel zu arm als sich eine solche Anlage leisten zu koennen.
    Eigentlich ist es besser wenn das Netz sich bei Ueberlastung abschalten wuerde, einerseits wuerden Notstrom Anlagen ( wer eine hat ) einspringen. Andererseits waeren weniger Schaeden zu beklagen.
    Diese Unterspannungen beschaedigen hier die Pumpen, Klimaanlagen, Kuehlschraenke da die Motoren stehenbleiben und dann die Wicklung durchschmort.
    Frueher war das auch so, da haben sich die Netze abgeschaltet ( so 3 bis 5x am Tag ).
    Komischerweise geschieht das jetzt nur noch selten, statt dessen kommt es zu diesen Unterspannungen.
    Es koennte ein Politikum sein, so kann man sagen wir haben keine Stromausfaelle, also ist alles in Ordnung.
    ( es wuerde mich nicht im geringsten wundern, wenn es so waere ) Hier plant man nicht im vorraus sondern improvisiert staendig nur.

    Ich werde berichten wenn ich die neue Anlage habe, das wird allerdings nicht vor August der Fall sein.
    Ich muss sie verschiffen von Deutschland aus. Luftpost bei 31kg ist schlicht zu teuer.

    Beides ist der Fall. Sowohl langsamer Abfall ( meist im minuten Bereich ), als auch ein regelrechtes flackern, innerhalb von ms.
    Habe mir extra LED (Glueh)lampen eingebaut, damit zumindest das flackern aufhoert. Diese regeln sich von 110 bis 250 Volt, und es ist nichts zu merken.
    Meine Nachbarn mit den ueblichen Stromsparlampen haben oftmals flacker, oder gar kein Licht, da diese Lampen nur noch glimmen und am Schluss kaputtgehen.

    Tja ja auch im Paradies ist nicht alles perfekt.
    Wir haben zwars schoenstes Wetter und Sonnenschein bei 35 Grad, aber dafuer gibts Probleme mit Strom, Wasser und Internet.
     
  8. #17 viktor12v, 23.03.2014
    viktor12v

    viktor12v Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    29.02.2008
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    AW: Netzschwankungen extrem 230 V zu 105 Volt

    wie wär es, wenn du deinen Strom mit einem eigenen Stromaggregat erzeugst?
     
  9. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.049
    Zustimmungen:
    25
    AW: Netzschwankungen extrem 230 V zu 105 Volt

    Wenn es immer Sonne gibt, und man genug Platz hat, kann man auch gleich eine Solaranlage bauen. Ist halt so, das sowohl ein Dieselgenerator als auch Solarakkus nicht das ewige Leben haben.
     
  10. #19 auslandselektriker, 23.03.2014
    auslandselektriker

    auslandselektriker Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    21.03.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: Netzschwankungen extrem 230 V zu 105 Volt

    Das muesste staendig in Betrieb sein.
    Einerseits sind handelsuebliche Geräte nicht als Dauerlauefer ausgelegt und die Kosten des Benzins waeren nicht zu bezahlen.
    Hinzu kommen dann noch Kuehlungsprobleme, bei 35 bis 42 Grad Umgebungstemperatur. Naja und der Krach .....

    Solar koennte eine Alternative darstellen, nur waeren die dafuer benoetigten m2 und Batterien schlicht zu teuer.
    Ausserdem halten die Solar Batterien ( Lithium ) in dem hiesigen Klima nicht lange.
    Im Schnitt sind bei mir Lithium Batterien nach einem Jahr bei 50 % oder ganz kaputt ( Handy, Laptop u.s.w. )
    Nickel Mangan, Blei Akkus ( KFZ ) dagegen halten jahrelang.
     
  11. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.049
    Zustimmungen:
    25
    AW: Netzschwankungen extrem 230 V zu 105 Volt

    Lithium nimmt man nur, wo es auf Gewicht ankommt. Für eine stationäre Solaranlage nimmt man Blei Akkus. Bei etwas Pflege halten die 8-10 Jahre.
     
Thema:

Netzschwankungen extrem 230 V zu 105 Volt

Die Seite wird geladen...

Netzschwankungen extrem 230 V zu 105 Volt - Ähnliche Themen

  1. LED Feuchtraumleuchte Nextrema 6000-840 ET

    LED Feuchtraumleuchte Nextrema 6000-840 ET: Hallo. ich biete hier die Möglichkeit ein noch nie montierte Leuchte zu ergattern. Hersteller Trilux Nextrema 6000 840 ET. Leuchtfarbe weiss....
  2. Ich suche extrem helle LEDs

    Ich suche extrem helle LEDs: Wie oben geschrieben brauche ich "extrem" helle LEDs die ich in ein ferngesteuertes Auto einbauen will. Ich will mit Ihnen Scheinwerfer bauen mit...
  3. Generator mit extremer Flankensteilheit in diskreter Transistorschaltung gesucht

    Generator mit extremer Flankensteilheit in diskreter Transistorschaltung gesucht: Hallo Leute, Ich möchte mir einen Tesla-Trafo bauen. Allerdings mit ein paar Änderungen gegenüber den üblichen Schaltungen. 1. Nikola Tesla...
  4. Strom"verbrauch" extrem hoch

    Strom"verbrauch" extrem hoch: Hallo Leute, ein Bekannter von mir hat ein Problem. Er betreibt eine kleine Gaststätte bzw. Kneipe. Sprich 1 Raum von etwa 50m² mit Küche und...
  5. Stromstärke addieren bei Extremfällen?

    Stromstärke addieren bei Extremfällen?: Hallo liebe Elektriker, Ich beschäftige mich hobbymässig mit Elektrotechnik und bin auf ein Problem gestoßen wobei ich nicht weiss, ob es...