1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Netzschwankungen extrem 230 V zu 105 Volt

Diskutiere Netzschwankungen extrem 230 V zu 105 Volt im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Netzschwankungen extrem 230 V zu 105 Volt Wie sieht es denn mit deiner hausinternen Verkabelung aus ? Wie wäre denn folgendes: 1. Das was...

  1. DO4PC

    DO4PC Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    18.05.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: Netzschwankungen extrem 230 V zu 105 Volt

    Wie sieht es denn mit deiner hausinternen Verkabelung aus ? Wie wäre denn folgendes:

    1. Das was von draußen kommt führst du durch diesen mechanischen Stabilisator auf eine Unterverteilung.

    2. In der kannst du dann auch gleich eine Hauptsicherung unterbringen, die deinen Leitungsquerschnitten angepasst ist, beispielsweise 32 A oder 40 A.

    3. Die Verbraucher, denen die Schwankungen eher egal sind (Schaltnetzteile mit interner Regelung, Heizwendel, ggf. Glühlampen) UND die eher unwichtig sind -die also auch mal ausfallen können- schließt du (natürlich über Stromkreissicherung(en) direkt an die Verteilung an. Denke mal, die Klima wird das auch abkönnen, evtl. mit einem Unterspannungsrelais damit sie bei unter 200 V ausgeht.

    4. Außerdem hängt ein gescheites Ladegerät für deine Akkus dran. Bitte keine "normalen" Starterbatterien nehmen sondern zyklenfeste. Und regelmäßig destilliertes Wasser auffüllen, gerade bei deinem Klima.

    5. An die Akkus hängst du einen gescheiten (Solar-) Wechselrichter - und hinter den kommen (über Unterverteilung mit Sicherungen) die Verbraucher bei denen es drauf ankommt. Computer, TV, ... den Wechselrichter legst du nach Wunsch in ein- oder dreiphasig aus (Wechsel- oder Drehstrom) und mit genügend Leistungsreserve. Eventuell auch zwei: einen für die "Immer-Verbraucher" und den zweiten nur "bei Bedarf" für spezielle Geräte und Steckdosen - Achtung: die Ausgangsstromkreise zweier normaler Wechselrichter nicht einfach zusammenklemmen.

    Achtung: Du betreibst jetzt ein eigenes Netz und musst dir entsprechend der Gegebenheiten eine praktikable Schutzmaßnahme aussuchen. Auf Anhieb würde ich sagen mach nen TT-Netz mit Fehlerstromschutzschalter oder ein IT-Netz mit Isolationsüberwachung für den Wechselrichter-Ausgangskreis.


    6. Als "Bonus" kannst du noch das ein oder andere Solarmodul aufs Dach packen und das Ladegerät der Akkus nur dann einschalten lassen wenn die Akkuspannung zu weit absinkt. Gerade wenn du mal nicht so viel Strom brauchst wird das nicht nur deinen Geldbeutel sondern auch das Netz an sich entlasten.

    7. Premium: Ein Dieselaggregat mit elektrischem Anlasser speist dein Ladegerät für die Akkus WENN die Unterverteilung aus dem Netz keine Spannung bekommt (und bitte nur das Netzteil - Umschaltschütz einbauen!) und die Akkus geladen werden müßten. Eine Rückspeisung ins Netz musst du sicher verhindern - Unfallgefahr! (mal davon ab dass du dein Aggregat sicher nicht für die ganze Siedlung auslegen willst). Wenn die Akkus voll sind sollte der Generator wieder von selbst abschalten.

    8. Ultra: Eine zusätzliche Drehstromsteckdose am Aggregat (16 oder 32A) läßt dir alle Freiheiten, auch "mal" einen größeren Verbraucher zu betreiben.

    Und wenn das der ein oder andere besserverdienende Nachbar weiß, dass er bei dir auch nen Schweißtrafo angeschlossen bekommt kannst du dir Baht für Baht deine Investitionen wieder reinholen :-)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gert

    gert Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    10
    AW: Netzschwankungen extrem 230 V zu 105 Volt

    Dann sag doch mal, wie das fachgerecht wäre.


    Gruß Gert
     
  4. DO4PC

    DO4PC Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    18.05.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: Netzschwankungen extrem 230 V zu 105 Volt

    Getrennte Stromkreise. Oder einer der beiden ist synchronisationsfähig. Solar-Einspeisewehselrichter z.B.
    Erst den "normalen" einschalten - der für die Dauerlast. Dann den synchronisationfähigen bei Bedarf auf dieses "Netz" aufsynchronisieren lassen.
     
Thema:

Netzschwankungen extrem 230 V zu 105 Volt

Die Seite wird geladen...

Netzschwankungen extrem 230 V zu 105 Volt - Ähnliche Themen

  1. LED Feuchtraumleuchte Nextrema 6000-840 ET

    LED Feuchtraumleuchte Nextrema 6000-840 ET: Hallo. ich biete hier die Möglichkeit ein noch nie montierte Leuchte zu ergattern. Hersteller Trilux Nextrema 6000 840 ET. Leuchtfarbe weiss....
  2. Ich suche extrem helle LEDs

    Ich suche extrem helle LEDs: Wie oben geschrieben brauche ich "extrem" helle LEDs die ich in ein ferngesteuertes Auto einbauen will. Ich will mit Ihnen Scheinwerfer bauen mit...
  3. Generator mit extremer Flankensteilheit in diskreter Transistorschaltung gesucht

    Generator mit extremer Flankensteilheit in diskreter Transistorschaltung gesucht: Hallo Leute, Ich möchte mir einen Tesla-Trafo bauen. Allerdings mit ein paar Änderungen gegenüber den üblichen Schaltungen. 1. Nikola Tesla...
  4. Strom"verbrauch" extrem hoch

    Strom"verbrauch" extrem hoch: Hallo Leute, ein Bekannter von mir hat ein Problem. Er betreibt eine kleine Gaststätte bzw. Kneipe. Sprich 1 Raum von etwa 50m² mit Küche und...
  5. Stromstärke addieren bei Extremfällen?

    Stromstärke addieren bei Extremfällen?: Hallo liebe Elektriker, Ich beschäftige mich hobbymässig mit Elektrotechnik und bin auf ein Problem gestoßen wobei ich nicht weiss, ob es...