1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Netzteil-aufgabe Zwischenprüfung-HILFE!

Diskutiere Netzteil-aufgabe Zwischenprüfung-HILFE! im Lehrling und Studi Forum Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; hallo, habe hier ein problem mit einer aufgabe vom Pal-Prüfungsbogen,vielleicht kann mir ja jemand helfen. die aufgabe zum bild ist: wie groß ist...

  1. Gex70

    Gex70 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    habe hier ein problem mit einer aufgabe vom Pal-Prüfungsbogen,vielleicht kann mir ja jemand helfen.
    die aufgabe zum bild ist:
    wie groß ist die spannung U12(in V),wenn U34 = 48V ist??
    Ich weiß vom lösungsbogen das das ergebnis U12=34V ist,nur wie ich dahin komme...KP!
    habt ihr tipps??
    danke schon mal und ich hoffe ihr könnt auf dem bild alles erkennen
     

    Anhänge:

    • abc2.JPG
      abc2.JPG
      Dateigröße:
      9,6 KB
      Aufrufe:
      242
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. elo22

    elo22 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    19
    AW: Netzteil-aufgabe Zwischenprüfung-HILFE!

    Da war was mit Wurzel2.

    Lutz
     
  4. Gex70

    Gex70 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: Netzteil-aufgabe Zwischenprüfung-HILFE!

    alles klar,habs selbst rausgefunden,trotzdem danke!
    für alle sie es wissen wollen:

    Ergebnis:

    Ueff = Uspitze/ wurzel 2

    = 48V / wurzel 2
    =34V
     
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Netzteil-aufgabe Zwischenprüfung-HILFE!

    Genau genommen mußt du auch noch die Flußspannung der Diode abziehen, das will dein Lehrer bestimmt nicht wissen.
     
  6. #5 Hakki, 15.02.2010
    Zuletzt bearbeitet: 15.02.2010
    Hakki

    Hakki Strippenstrolch

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    AW: Netzteil-aufgabe Zwischenprüfung-HILFE!

    Hallo Jungs,

    ich hab mir die Aufgabe mal angeschaut. Ich kann das nicht nachvollziehen....

    Es handelt sich doch bei der Schaltung um einen halbgerichteten Sinus und nicht um einen gleichgerichteten, bei dem der Faktor wurzel(2) zum Einsatz käme...

    Meiner Meinung nach sollte der Effektivwert von 0,5 mal Scheitelwert zum Einsatz kommen= 48V mal 0,5 = 24V

    siehe auch:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Formfaktor_(Elektrotechnik)

    von den 0,65V Diodenspannung mal abgesehen...
     
  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Netzteil-aufgabe Zwischenprüfung-HILFE!

    Warum sollte das anders sein, als bei einer Brückenschaltung? Egal ob du eine Halbwelle hast und danach Pause oder 2 Halbwellen nacheinander, die Spitzenspannung bleibt gleich.
     
  8. Gex70

    Gex70 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: Netzteil-aufgabe Zwischenprüfung-HILFE!

    ich denke mal das das so schon richtig ist,da ich ja das ergebnis aus den lösungen habe und es mit der rechnung ja passt.wenn nicht,dann sagt bescheid.

    thx
     
  9. Hakki

    Hakki Strippenstrolch

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    AW: Netzteil-aufgabe Zwischenprüfung-HILFE!

    Wenn in diesem Fall die Spitzenspannung gefragt ist lautet die Antwort Umax= Uspitze minus Udiode -> 48V - 0,65V = 47,35V.

    Wenn nach dem Effektivwert gefragt wird, dann ist nach dem Wert gefragt, der bei einem Widerstand die gleiche Wärmewirkung hervorruft wie ein ebenso grosser Gleichstrom. Ein halbgerichteter Sinus kann aber nicht die gleiche Wärmewirkung in einem Widerstand hervorrufen wie ein gleichgerichteter...

    Demnach ist die Lösung von gex70 falsch. Ich verweise nochmals auf den o.g. Link. Da kann man das gut sehen.
     
  10. Gex70

    Gex70 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: Netzteil-aufgabe Zwischenprüfung-HILFE!

    die frage wie ich sie gestellt habe,ist auch alles was auf dem bogen steht,es ist einfach nach U,an der eingezeichneten stelle gefragt.und das ergebnis kann wie gesagt nicht falsch sein,ist ja vom lösungsbogen.oder meinst du den weg?vielleicht war es ja nur zufall das das ergebnis mit dieser formel passt.
     
  11. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Netzteil-aufgabe Zwischenprüfung-HILFE!

    Ich glaube, du siehst etwas falsch. Der Kondensator läd sich, nach der Diode auf die Spitzenspannung auf(48V gegeben) gesucht ist der Effektivwert der Wechselspannung am Trafo. In diesem Fall (unbelasteter Ausgang) ist die Art der Gleichrichtung egal und da in diesem Fall keine Flußspannung der Diode angegeben ist, kann man die bestimmt vernachlässigen.
     
Thema:

Netzteil-aufgabe Zwischenprüfung-HILFE!