1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Netzteil - Stetige Regler parallelschalten?

Diskutiere Netzteil - Stetige Regler parallelschalten? im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hallo liebe Foristengemeinde, in Datenblättern findet man oft diese Schaltung (s. Anhang). Da ich schon mehr als einen Regler "verheizt" habe...

  1. wodim

    wodim Guest

    Hallo liebe Foristengemeinde,

    in Datenblättern findet man oft diese Schaltung (s. Anhang). Da ich schon mehr als einen Regler "verheizt" habe (letzlich "nur" durch falsche Beschaltung :rolleyes: ), frage ich diesmal sicherheitshalber voher: Kann man dieser Schaltung "blind vertrauen"? Die Grundlagen von OVs und linearen Reglern sind mir schon geläufig, aber bei dieser Schaltung blicke ich nicht erst mal nicht ganz durch, wie die funktionieren soll. Kann mir einer die mal kurz erklären? (Stichpunkte würden genügen.)
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.874
    Zustimmungen:
    88
    AW: Netzteil - Stetige Regler parallelschalten?

    Hallo
    Der OPV soll wahrscheinlich den Strom in beiden Reglern gleich groß halten. Ich denke aber, das der + und - Eingang getauscht werden sollte. Das kann aber auch ein Denkfehler von mir sein. Außerdem weis ich nicht, ob dieser OPV bei Eingangsspannungen, die so nah an der positiven Betriebsspannung liegen, noch funktioniert.
     
  4. wodim

    wodim Guest

    AW: Netzteil - Stetige Regler parallelschalten?

    Hm, soweit klar.

    Das ist der Punkt, der auch mir am verdächtigsten erscheint. Das dürfte nicht mal ein Rail-to-Rail-OV richtig packen, also muss da ein Trick drin sein. Der muss aber klappen, also vorher theoretisch klar sein, sonst raucht mir garantiert wieder mindestens einer der Regler ab. ;)

    Gehen wir mal davon aus, dass so ein Regler eine interne Referenzspannungsquelle hat, und die Spannung zwischen seinem Ausgang und dem "Ref" - Pin konstant auf diesem Wert hält (so um die 1,2...1,3V) ...
     
  5. wodim

    wodim Guest

    AW: Netzteil - Stetige Regler parallelschalten?

    Hm, nee, das dürfte stimmen, sagen wir mal so:

    Der OV strebt ja immer eine Differenz von Null zwischen seinen Eingängen an (von einem winzigen Offset mal abgesehen, der hier praktisch keine Rolle spielen dürfte). Also nehmen wir mal an, der obere Regler zieht zuviel Strom -> an R1 fällt mehr Spannung ab als an R2 -> der OV senkt seine Ausgangsspannung ab und zieht damit den Regler runter. Soweit dürfte der Beschiss klappen, auch in umgekehrter Richtung, der Ausgang liegt ja auf jeden Fall ein paar Voltchen unter der positiven Eingangsspannung. Nur ob das auch so funktioniert, wenn beide Eingänge so dicht darunter liegen (an 0,1 Ohm fällt ja herzllich wenig ab), da hab ich noch meine Bedenken...
     
  6. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.874
    Zustimmungen:
    88
    AW: Netzteil - Stetige Regler parallelschalten?

    Ich denke aber, das wenn am Regler die Spannung am Steuereingang sinkt, die Ausgangsspannung steigt. Sonst würde der untere Regler ja nicht regeln.
     
  7. wodim

    wodim Guest

    AW: Netzteil - Stetige Regler parallelschalten?

    Nee, der hält wie gesagt die Spannung zwischen Ausgang und Steuereingang mit konstanter Bosheit auf der internen Referenzspannung. Also Poti zudrehen -> Ausgangsspannung sinkt.
     
  8. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.874
    Zustimmungen:
    88
    AW: Netzteil - Stetige Regler parallelschalten?

    Wenn die Ausgangsspannung steigt, steigt auch die Spannung am Regeleingang daraufhin regelt der Regler zurück. sinkt die Spannung am Ausgang, sinkt auch die Spannung am Regeleingang und der Regler öffnet wieder.
     
  9. wodim

    wodim Guest

    AW: Netzteil - Stetige Regler parallelschalten?

    Schon, der Unterschied ist nur: Das macht der Relger intern, "von außen gesehen" ist es genau andersrum.
     
  10. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.874
    Zustimmungen:
    88
    AW: Netzteil - Stetige Regler parallelschalten?

    Das ist auch von außen so. Wenn es nicht so wäre, würde bei einem sinken der Ausgangsspannung (z.B durch größere Last) am Regeleingang die Spannung sinken, weil das Spannungsteilerverhältnis sich nicht ändert. Wenn bei sinkender Spannung am Regeleingang der Regler schließen würde, würde die Spannung sinken bei Vergrößerung der Last und nicht konstant bleiben.
     
  11. wodim

    wodim Guest

    AW: Netzteil - Stetige Regler parallelschalten?

    Ja, bei konstantem Spannungsteilerverhältnis. Das änderst du aber, wenn du meinetwegen am Poti drehst. Die Ausgangsspannung folgt der Gleichung:

    Ua = Uref (1 + R2 / R1)

    wobei Uref die interne Referenzspannung ist, im Spannungsteiler R1 der obere und R2 der untere Widerstand. (In unserer Schaltung ist das unten noch einfach zu überblicken, oben etwas komplexer, da sind's nicht einfach ein Festwiderstand und ein Poti.)
     
Thema:

Netzteil - Stetige Regler parallelschalten?

Die Seite wird geladen...

Netzteil - Stetige Regler parallelschalten? - Ähnliche Themen

  1. Netzteile parallel betreiben

    Netzteile parallel betreiben: Hallo Forum! Ich habe zwei 24 V Netzteile mit je 60W. Solche mit Poti um die genaue Spannung einzustellen. Ich habe meherer Verbraucher mit...
  2. Steckerleiste mit mehreren Schaltnetzteilen einschalten

    Steckerleiste mit mehreren Schaltnetzteilen einschalten: Hallo zusammen, seit einiger Zeit bin ich hier nun stiller Mitleser und habe nun auch ein Problem, zu welchem mir verschiedene Lösungen...
  3. Einbaufunksender mit Netzteil

    Einbaufunksender mit Netzteil: Hallo Ihr Lieben, in einem Raum, in dem ich gern eine zusätzlich schaltbare Leuchte hätte, gibt's leider nur eine geschaltete Ader. Also bin ich...
  4. Schaltnetzteil Störspannung filtern

    Schaltnetzteil Störspannung filtern: Hallo, ich nutze ein laptopnetzteil 20V DC an einem für diese Spannung ausgelegten analogen Röhrenpreamp/ -kompressor/ -verzerrer (Bass-Amuser...
  5. Laienfrage zur Stärke eines Netzteils

    Laienfrage zur Stärke eines Netzteils: Hallo liebe Experten, ich hab eine wohl ziemlich laienhafte Frage: Der Vtech-Kinderlaptop meiner Tochter kann mit 3x 1,5 V AA Batterien oder...