1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neu-Installation einer KFZ-Werkstatt

Diskutiere Neu-Installation einer KFZ-Werkstatt im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo zusammen! Ich bin gerade dabei, die Neu-Installation einer KFZ-Werkstatt zu planen. In der Werkhalle soll es 4 Montageplätze geben, jeweils...

  1. #1 yestheday, 21.12.2011
    yestheday

    yestheday Strippenzieher

    Dabei seit:
    25.02.2010
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Ich bin gerade dabei, die Neu-Installation einer KFZ-Werkstatt zu planen.
    In der Werkhalle soll es 4 Montageplätze geben, jeweils mit Hebebühne, Schweißgerät (je 16A-CEE) und div. Schukosteckdosen
    Der Werkstattbetreiber hätte am liebsten in jedem Bereich einen Kleinverteiler, in dem der RCD und die MCBs des jeweiligen Bereichs untergebracht.
    Damit soll die Häufung reduziert werden und natürlich die Menge der verlegten Leitungen. Außerdem würde der Hauptverteiler (Zählerverteiler) nicht unendlich groß werden.

    Frage 1:
    Müsste ich dann nicht zu jedem Unterverteiler 5x16mm² legen um die Anforderung nach maximaler Belastbarkeit von 63A nachzukommen?

    Frage 2:
    Installiere ich dann im Hauptverteiler für jeden UV-Abgang 3 Neozeds mit je 63A um die Leitung gegen Überlast abzusichern?
    In den UVs sollen in jedem Fall 63A-RCDs installiert werden.

    Jeder UV (2reihig) soll dann beinhalten:
    1xRCD63/0,03
    3xMCB3x16A C
    4xMCB1x16A B

    So ist der momentane Stand.

    Bitte gebt mir in erster Linie direkte Antworten auf die Fragen. Danach bin ich für weitere Anregungen/Ideen usw. gerne empfänglich.

    Vielen Dank!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Jörg67, 21.12.2011
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Neu-Installation einer KFZ-Werkstatt

    Mußt Du nicht. Du installierst ja keine Wohnung. Die berühmte 63A-Anforderung kenne ich nur aus der 18015.
    Im gewerblichen Bereich wird nach Bedarf ausgelegt.
     
  4. #3 Kaffeeruler, 21.12.2011
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    92
    AW: Neu-Installation einer KFZ-Werkstatt

    1) Wie jörg schon sagte, man nimmt die zu erwartene Last.

    2) ne 2 Reihige VT wird nicht reichen. Thema Gewerbe und Reihenklemmen wg. auftrennen /zuordnung des N für VDE messungen. Da kommt man und N-Trennklemmen kaum umzu

    Alternative wären z.B Steckdosenverteiler von Walter, Mennekes, ABL usw., allerdings habe ich dann die Steckdosen "zentralisiert" was mich evtl einschränkt und der hohe kostenfaktor von ca. 350€ -500€ pro stk. VK. Dein EK kenne ich ja net

    Allerdings kann ich sie dafür passend Planen /fertigen lassen, dauert bei Mennekes z.B ca. 3 Wochen für Sonderwünsche und die Dinger sind oftmals robuster als eine VT und wir bauen in unsere teilweise auch Reihenklemmen ein da wir sie auch als VT planen


    Mfg Dierk
     
  5. #4 Jörg67, 21.12.2011
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Neu-Installation einer KFZ-Werkstatt


    Dafür haste viel weniger Installationsaufwand, ist ein Rechenexempel was den Kunden mehr kostet und wo der Eli mehr verdient.

    Schöne, aufgeräumte Sache. Aber da mußte direkt noch nen Kabelhalter an die Wand und dadrauf ein anständiges Gummikabel mit Dreierkupplung hängen, sonst fragt dich der Monteur nach dem Verstand :D

    Ich persönlich liebe ja Steckdosen an Hebebühnen, aber das ist ja gar nicht erlaubt m.W.
    Alles was praktisch ist, ist natürlich verboten :irre:
     
  6. #5 Kaffeeruler, 21.12.2011
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    92
    AW: Neu-Installation einer KFZ-Werkstatt

    Die Steckdose an der Bühne ist erlaubt, jedoch darfst du keine 230V mit ins Auto nehmen. Ausnahme war glaub i mit Trenntrafo.. Von wem das kam damals weiß i auch net mehr.. BG, VDE oder ob´s sogar die Hersteller waren von den Autos..

    Ist bissel ärgerlich, denn Akku u Luftgeräte kosten ne menge Schotter und bringen nicht immer die vergleichbare Leistung

    Mfg Dierk
     
  7. #6 Jörg67, 21.12.2011
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Neu-Installation einer KFZ-Werkstatt

    Man könnt die Karre ja erden :auslachen

    Na ehrlich, die haben vielleicht Sorgen... ich hab irgendwo gelesen die SD dürfe nichtmal an die Bühne, weiß aber auch nicht mehr aus welcher Quelle das stammte. So oder so, mal wieder fein praxisfremd.
     
  8. ego

    ego Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    2.827
    Zustimmungen:
    23
    AW: Neu-Installation einer KFZ-Werkstatt

    Als erstes solltest du dir mal Gedanken machen, welche Leistung da pro Arbeitsplatz wirklich gleichzeitig gebraucht wird. Die Praxis sieht da eher nach 35A Neozed im Hauptverteiler und Steckdosenverteilern mit 40A FI und max 1C16 3pol. und 2 C16 1pol. aus. Eventuell noch ein extra LS 3pol. für die Hebebühne. Als zuleitung reicht dann in der Regel 5x6.
     
  9. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.867
    Zustimmungen:
    88
    AW: Neu-Installation einer KFZ-Werkstatt

    Das hat mit Autos nichts zu tun, gilt für alle engen Metallenen Räume also auch Maschinen Druckluftkessel Boiler Heizkessel usw.
     
  10. #9 yestheday, 22.12.2011
    yestheday

    yestheday Strippenzieher

    Dabei seit:
    25.02.2010
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    AW: Neu-Installation einer KFZ-Werkstatt

    Gut, die Grundgedanken wurden gemacht. Um die ganz oben aufgeführte Auflistung pro Arbeitsplatz komm ich nicht herum, dass ist die Grundanforderung.
    Reihenklemmen - klar, die hab ich natürlich in der Eile des Threaderöffnens vergessen...
    Es soll halt pro "Arbeitsecke" so ein Kleinverteiler mit ne Plexiglastür hin, damit alles vor Ort ist. Die Mennekes Geräte sind schön, aber teuer und nicht unbedingt praktisch, so ein Arbeitsbereich erstreckt sich leicht auf 40m²...

    Bei genauerem Überlegen hätte mir aber auch klar sein müssen, dass niemals alle Geräte gleichzeitig Verwendung finden. Während die Hebebühne fährt wird nicht geschweißt oder umgekehrt.
    Außerdem werden nicht mehrere 230V-Geräte gleichzeitig verwendet.

    So gesehen müsste der 40er FI natürlich dicke ausreichen.

    Soweit schon mal danke. Bin trotzdem offen für weitere Vorschläge, hab noch Zeit bis Anfang Januar...
     
  11. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    48
    AW: Neu-Installation einer KFZ-Werkstatt

    Theoretisch könntest Du auch eine Ringleitung aus 5x6 machen, würde vollkommen genügen.

    Wichtig sind die N- Trennklemmen und die RCD`s.

    Gruß Gert
     
Thema:

Neu-Installation einer KFZ-Werkstatt

Die Seite wird geladen...

Neu-Installation einer KFZ-Werkstatt - Ähnliche Themen

  1. Frage zu einer Verkehrsampel

    Frage zu einer Verkehrsampel: Hallo an alle, ich habe mich heute hier angemeldet, weil ich mir denke, dass ich über das Forum ein paar Antworten auf meine Fragen bekomme. Es...
  2. Klinkgelkabel - möglichst kleiner Durchmesser

    Klinkgelkabel - möglichst kleiner Durchmesser: hi, ich suche ein Klinkgelkabel. 2 Adern reichen. Es soll einen möglichst geringne Durchmesser haben, damit es im Leerrorhr nicht viel Platz...
  3. Spannungswandlung von einer Lithium-Zelle (z.B. 3,2V) auf 12V und 5V?

    Spannungswandlung von einer Lithium-Zelle (z.B. 3,2V) auf 12V und 5V?: Hallo. Gibt es Spannungswandler von einer Lithium-Zelle mit z.B. 3,2V (Lithium-Ferro) auf 5V (USB) oder 12V zu wandeln? Und was geben diese...
  4. Warum leuchtet eine 70 Watt Halogenglühbirne nicht so hell wie eine 55 Watt, in einer Rundumleuchte?

    Warum leuchtet eine 70 Watt Halogenglühbirne nicht so hell wie eine 55 Watt, in einer Rundumleuchte?: Ich habe mal wieder eine dumme Frage....aber.. Normalerweise ist es ja so, je mehr Watt eine Glühbirne hat, umso heller leuchtet diese, bei 250...
  5. Was ist das für ein Bauteil? Teil einer UV-C Lampe...

    Was ist das für ein Bauteil? Teil einer UV-C Lampe...: Hallo zusammen, weiß jemand, was das für ein Bauteil ist, welches auf den Bildern dargestellt wird? Es kommt aus einer Teichlampe (Typ: CUV 218,...