1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neubau Aufteilung Stromkreise/Absicherung?

Diskutiere Neubau Aufteilung Stromkreise/Absicherung? im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo zusammen, ich bin gerade dabei, die Elektrik in meinem Neubau zu planen. Anbei habe ich euch eine Auflistung der Stromkreise...

  1. #1 Hotsurf, 02.08.2009
    Hotsurf

    Hotsurf Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bin gerade dabei, die Elektrik in meinem Neubau zu planen. Anbei habe ich euch eine Auflistung der Stromkreise angehängt, wie ich sie aufteilen würde. Wenn ein FI fliegt, dann habe ich immer die Möglichkeit in einem Nachbarzimmer das Licht einzuschalten.

    Ich habe auch gelesen, dass man keine 2 getrennt abgesicherte Stromkreise in einem Leerrohr verlegen darf. Ist das so richtig? D.h. das man z.B. keine Geschirrspülerzuleitung und Backofenzuleitung in einem Leerrohr verlegen darf?

    Sollte man den PC Stromkreis separat über einen 2-polig 25A/FI absichern?



    Für Verbesserungsvorschläge bin ich natürlich immer offen!!

    Viele Dank

    Hotsurf
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 servicetechniker, 02.08.2009
    servicetechniker

    servicetechniker Spannungstauglich

    Dabei seit:
    16.09.2007
    Beiträge:
    963
    Zustimmungen:
    5
    AW: Neubau Aufteilung Stromkreise/Absicherung?

    Aufteilung der Räume würde ich sagen ok
    SLS 40 Gibt es meines Wissens nach nicht würde min 50A nehmen richtet sich aber nach deinem Hausanschlußkasten. Auch die Verdrahtung vom Zähler zu den Fi und von dort zu den Sicherungen ist mit 2,5mm² etwas sehr schwach ich würde da mindestens 10mm² nehmen je nach dem ob es verschieden Unterverteiler in verschiedenen Räumen sind kann sogar 16mm² notwendig sein.
     
  4. #3 asdf, 02.08.2009
    Zuletzt bearbeitet: 02.08.2009
    asdf

    asdf Strippenstrolch

    Dabei seit:
    26.04.2009
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    AW: Neubau Aufteilung Stromkreise/Absicherung?

    Hi,

    die Verdrahtung bis zu den Automaten muss in 10mm² erfolgen. Zu den Steckdosen würde ich pauschal 2,5mm² verlegen, kostet zwar ein bißchen mehr, ist aber auf jeden Fall sinnvoll.

    Einen Extra-FI für den PC-Stromkreis halte ich nicht für sinnvoll. Weiß man denn, wo der PC mal in 2, 5, 10 Jahren stehen wird? Außerdem ist eine FI-Fehlauslösung sehr unwahrscheinlich, und dass man dann gerade ein 20-Seiten-Dokument am PC erstellt hat, ohne gespeichert zu haben, ist wie ein Sechser im Lotto :-))

    Der Drehstromkreis in der Garage (400V, 380V war früher) sollte mit einem 3-Poligen Automaten abgesichert werden.

    Nein:

    http://www.elektrogemeinschaft-halle.de/Vortrag/DIN-VDE-0100-520-int-1.pdf


    Was hast Du denn in Sachen Telekommunikation/EDV/TV geplant, wenn man fragen darf?

    Schon an die Rauchmelder-Pflicht gedacht? Eventuell dafür auch Leitungen legen, zur Vernetzung dieser?
     
  5. #4 Kaffeeruler, 02.08.2009
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    92
    AW: Neubau Aufteilung Stromkreise/Absicherung?

    Je nach aufbau/ größe des Neubaus wäre es evtl sinnvoll die Sicherungern der Garage in dieser selbst zu setzen. Als sep Unterverteilung. Hat zum einen den Vorteil wenns denn mal ne Hobby Garage wird haste die Sicherungen vor ort und kannst auch immer was nach legen von dort

    Mfg Dierk
     
  6. #5 Hotsurf, 02.08.2009
    Hotsurf

    Hotsurf Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: Neubau Aufteilung Stromkreise/Absicherung?

    Vielen Dank für die schnelle Antworten und die Vorschläge. @asdf Für EDV (da reicht ja eine doppelte RJ45 Dose für beides Internet und Telefon) und TV habe ich jeweils separate Leerrohr eingeplant M20. Soll ich für den Herd auch einen 3-polig Sicherungsautomaten nehmen? Einen Unterverteilerschrank habe ich nicht! Sollte ich für Thermostate für die FBH auch separate Leerrohre einlegen? Die Rauchmelder kann ich ja so an der Decke anbringen. Ich denke das sie so laut sind, das ich es im DG und KG auch höre oder liege ich da falsch?
     
  7. #6 Kaffeeruler, 02.08.2009
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    92
    AW: Neubau Aufteilung Stromkreise/Absicherung?

    M20 ist zu klein, M25 je nach Länge und verlegung. Auch wenn es den anschein hat das ein 20er Rohr locker für 2 Leitungen reicht. Dreck, bögen und die Länge machen es schnell verdammt klein.

    Mfg Dierk
     
  8. #7 Hotsurf, 02.08.2009
    Hotsurf

    Hotsurf Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: Neubau Aufteilung Stromkreise/Absicherung?

    @Kaffeeruler: ich habe ein M20 Leerrohr für EDV und ein M20 Leerrohr für TV. das müsste doch ausreichen oder?
     
  9. asdf

    asdf Strippenstrolch

    Dabei seit:
    26.04.2009
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    AW: Neubau Aufteilung Stromkreise/Absicherung?

    Zu den Doppel-EDV-Dosen am besten auch immer 2 Leitungen legen.

    Beim E-Herd spricht nichts gegen 3 einpolige Automaten, ich persönlich würde aber trotzdem einen 3-Poligen einbauen.

    Die Rauchmelder sollten auf jeden Fall mindestens funkvernetzbar sein, damit man auch nachts im DG sicher mitkriegt, wenn im KG etwas passiert. Ich persönlich würde eine Vernetzung per Leitung einer Funkvernetzung aber immer vorziehen, wenn der Aufwand vertretbar ist. (Störanfälligkeit usw.)
     
  10. #9 Hotsurf, 02.08.2009
    Hotsurf

    Hotsurf Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: Neubau Aufteilung Stromkreise/Absicherung?

    @asdf: Wenn ich ein 12 adriges Kabel einziehe, dann benötige ich für Internet 4 Drähte und für evtl. ISDN auch 4 Drähte. d.h. ein Kabel pro Doppeldose müßte aussreichen oder stören die sich gegenseitig? Wenn ja, müßte man doch 2 Leitungen in ein M20 Leerrohr einziehen können.
     
  11. asdf

    asdf Strippenstrolch

    Dabei seit:
    26.04.2009
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    AW: Neubau Aufteilung Stromkreise/Absicherung?

    Was für eine Leitung willst Du denn da einziehen? "Telefonleitung" 6x2?

    Wenn Du ein Netzwerk aufbauen willst, solltest Du mindestens CAT5e oder besser einziehen. Ganz einfach, weil Netzwerk über normale Telefonleitung nicht wirklich gut, wenn überhaupt, funktionieren wird.

    Außerdem sollte man pro RJ45-Anschluss 8 Adern=1 Leitung vorsehen, um später z.B. auch ein Gigabit-Netzwerk aufbauen zu können, das klappt nämlich mit 4 Adern pro Anschluss nicht.

    Also pro RJ45-Doppeldose 2 Leitungen CAT5e oder besser verlegen, dann ist man flexibel und kann auf beiden Dosen entweder ISDN oder Netzwerk bereit stellen!

    Wichtig: Verlegekabel nehmen, nicht Patchkabel!
     
Thema:

Neubau Aufteilung Stromkreise/Absicherung?

Die Seite wird geladen...

Neubau Aufteilung Stromkreise/Absicherung? - Ähnliche Themen

  1. Neubau ohne Fundamenterdung

    Neubau ohne Fundamenterdung: Hallo Leute! Bitte um eure Hilfe. Ein guter Bekannter hat sich von seinen Arbeitern einen Rohbau bauen lassen. Da er dies ohne Baumeister oder...
  2. Planung Installation Neubau

    Planung Installation Neubau: Hallo zusammen, ich bin gerade an der Elektroplanung unseres Neubaus. Es wird eine gewöhnliche Standartinstallation, ohne Bussystem, werden. Nun...
  3. Neubau: Fundamenterder vorhanden und Funktionspotentialausgleichsleiter fehlt

    Neubau: Fundamenterder vorhanden und Funktionspotentialausgleichsleiter fehlt: Hallo Zusammen, ich benötige dringend in einer Problemstellung die Auskunft von Sachkundigen. Bei einer Diskussion unter Arbeitskollegen ist...
  4. Prüfprotokoll bei Neubau Pflicht?

    Prüfprotokoll bei Neubau Pflicht?: Hallo liebe Elektriker, als Häuslesbauer habe ich eine Frage. Da die Elektroinstallation fehlerhaft war (Potenzialausgleich war nicht...
  5. Null-Leiterklemme mit Heißkleber in Zählerschrank "montiert" bei Neubau

    Null-Leiterklemme mit Heißkleber in Zählerschrank "montiert" bei Neubau: Hallo Leute, hab da mal eine Frage zur fachgerechten Elektroinstallation bei Neubauten. Mein Nachbar hat einen Neubau, welchen er nun knapp 6...