1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neue Steckdosen installieren

Diskutiere Neue Steckdosen installieren im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Neue Steckdosen installieren Ihr mit euren Farben... Legt 7-Adrig ;-) Grüsse Paddy

  1. #31 PatBonner, 02.09.2007
    PatBonner

    PatBonner Guest

    AW: Neue Steckdosen installieren

    Ihr mit euren Farben...

    Legt 7-Adrig ;-)


    Grüsse
    Paddy
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #32 kalledom, 02.09.2007
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Neue Steckdosen installieren

    Hallo Jürgen,
    1. gehst Du mir nicht auf die Nerven, wenn Du ab und zu mal DEINE Nase in MEINEN Misthaufen steckst und mir dann sagst, wo es da stinkt,
    2. mit "Verein" hatte ich mehr DIN VDE, Fachverband Kabel und isolierte Drähte, CENELEC, CENELCOM, ... gemeint,
    3. habe ich nicht oft recht, sondern immer öfter,
    4. wußte ich auch was von hellblau und dunkelblau in den Schaltschränken (so ein Schwachsinn),
    5. heißt es nicht "Phase", sondern korrekt "Phasenleiter", also Schutzleiter, Nu..lllll... quatsch, Neutralleiter und Phasenleiter,
    6. wird zukünftig nur noch 7-adrig verlegt, da ist nur ein komisch bunter drin, der Rest ist schwarz mit Zahlen,
    7. sind meine Fragen bezüglich des Trafo-Sternpunktes noch nicht beantwortet (ja, ich weiß auch nicht alles),
    8. hast Du jetzt lange genug geduldig gewartet und bekommst hier einen weiteren unsinnigen Beitrag von mir.
    ................. :roterKopf ................
     
  4. #33 Blitzer, 05.09.2007
    Blitzer

    Blitzer Strippenzieher

    Dabei seit:
    29.07.2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    AW: Neue Steckdosen installieren



    Watt willste denn wissen, wechem dem Sternpunkt des Trafo´s ? Ich verstehe nur noch blau :confused:
     
  5. #34 kalledom, 05.09.2007
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Neue Steckdosen installieren

    Meine Frage wiederhole ich noch mal:
    Wie heißt der Sternpunkt im Trafo-Häuschen, der auch geerdet ist ? Sternpunkt, Nullpunkt, Null (@jürgen: da ist das böse Wort wieder), Mittelpunkt, ..... ? Und der 4. Draht, der bei den 3 Phasen mitgeführt wird ?
     
  6. #35 Blitzer, 05.09.2007
    Blitzer

    Blitzer Strippenzieher

    Dabei seit:
    29.07.2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    AW: Neue Steckdosen installieren

    Also. Man betrachte die Bauform des normalen Netztransformators, der von 10 bzw. 20kV auf 400 Volt heruntertransformiert. Die häufig verwendete Bauform hat die Bezeichnung DY5. Das Bedeutet: D steht für den Oberspannungsseitigen Anschluß, in diesem Fall im Dreieck angeschlossen, und Y für den Unterspannungsseitigen Anschluß, im Stern angeschlossen, und die 5 für die Phasenverschiebung von der Ober- zur Unterspannungsseite = 5 x 120 Grad.

    Da auf der Unterspannungsseite der gebildete Sternpunkt bei symmetrischer Belastung rechnerisch kein Strom führen kann (Kirchhoffsche Regel) wird er auch keine Spannung haben. Somit wurde er als sog. Nullpunkt getauft und verwendet.

    Zu den Zeiten, wo der Neutralleiter noch Nullpunkt geheißen hat, gab es noch für die Phasen L1 L2 L3 die Bezeihnung R S T.
    das erst mal soweit.

    Mfg Blitzer ;)
     
  7. #36 kalledom, 05.09.2007
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Neue Steckdosen installieren

    Wunderbar, das hast Du gut erklärt, so weit war mir das bisher auch klar.
    Unklar war / ist mir der Begriff der 4. Leitung (blau), der vom Sternpunkt des Trafos in meinem HA ankommt und zusätzlich über die Erde geführt wird (da er ja im Trafohäuschen geerdet ist), der heute nicht mehr Nullpunkt oder Nulleiter, sondern Neutralleiter genannt wird.
    Wenn ich in meiner Küche eine Herdplatte einschalte, wird nur eine Phase belastet und der N... ist der Rückleiter dieses Stroms bis zum Trafohäuschen und somit meiner Meinung nach nicht neutral.
    Nun bemühen sich einige EVUs durch Verbindung des N... am HA mit der Potenzialschiene die Erde als Rückleiter parallel zum N... zu schalten. Deswegen ist der N... aber immer noch nicht neutral, weil nur ein Teilstrom meiner eingeschalteten Herdplatte über die Erde zum Sternpunkt des Trafos zurück fließt, der Rest fließt über den N...
    Worauf bezieht sich der Begriff "neutral" ?
    Wurde der Nulleiter gleichzeitig mit den grün-, gelb-, violett-farbenen R S T in Neutralleiter und L1 L2 L3 umbenannt ?
    Ich möchte den Begriff "Neutralleiter" einfach nur verstehen und die Hintergründe wissen, warum man ihn so genannt / von Nulleiter umbenannt hat. Nulleiter fand ich angebrachter und verständlicher, zumal es in der Elektronik (und auch bei der 24V-SPS) einen Null gibt, der als Bezugspunkt gedacht ist und teilweise geerdet wird (Gehäuse, Schirm, Schutzleiter, ...).
     
  8. ego

    ego Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    2.738
    Zustimmungen:
    11
    AW: Neue Steckdosen installieren

    Die Sache ist an sich recht einfach, und kalle darf in einigen fällen auch weiter vom Nulleiter sprechen, selbst wenn dieser Begriff nicht mehr genormt ist:

    N=
    Neutralleiter, geerdet, aber ohne Schutzfunktion, darf Betriebströme führen, früher MP, blau

    PE=
    Schutzleiter, geerdet, Schutzfunktion, darf keine! Betriebsströme führen, früher SL, grün/gelb

    PEN =
    Nulleiter(Begriff nicht mehr genormt), geerdet, Schutzfunktion, darf Betriebströme führen, früher 0, grün/gelb mit blauer Kennzeichnung an den Enden, heute mindestquerschnitt 10mm² Cu/16mm²Alu
     
  9. #38 kalledom, 05.09.2007
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Neue Steckdosen installieren

    Danke ego, habe (fast) alles verstanden.
    Der alte Begriff MP = Mittelpunktleiter (graue Drähte) wollte mir einfach nicht mehr einfallen.

    Für einen Laien wie mich bedeutet das:
    in meinem Keller kommen im HausAnschlußKasten 3 Phasen L1, L2 und L3 und ein N = Neutralleiter an und führen von dort über 63A-SicherungsPatronen zum Zähler(-Schrank). Nach dem Zähler geht es zum FI-Schalter (RCD), von dort an die Automaten und die N-Schiene (Neutralleiter-Schiene, Null-Schiene, ??).

    Dann hat mein Häuschen einen (Fundament-)Erder, der zu einer Potenzial-Schiene führt. Von der gehen weitere grün/gelbe 6...16mm² Leitungen zum Wasseranschluß, Heizung, usw. und als PE = Schutzleiter in den Sicherungskasten auf die Schutzleiter-Schiene.

    Das bedeutet, daß bei einem Strom auf dem N (bei unsymmetrischer Belastung) durch den LeitungsWiderstand ein Spannungsabfall zwischen Verbraucher und Trafo-Station und somit ein Potenzial-Unterschied zwischen dem N und SL entsteht .
    Wenn meine Nachbarin eine Suppe auf ihrer Herdplatte kocht, müßte ich das durch einen Spannungsanstieg auf dem Neutralleiter bei mir im Haus mitbekommen, wenn sie heiß ist (... die Suppe) durch einen Spannungsabfall nach dem Abschalten der Kochplatte ebenfalls; nur nicht was für eine Suppe sie kocht ;-)

    Oder gibt es irgendwo noch Verbindungen zwischen dem N und SL oder Erde ?
    Nennt sich das nach dem Zähler TN-S oder bezieht sich das TN-? auf den Hausanschluß / Zuleitung ?
     
  10. ego

    ego Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    2.738
    Zustimmungen:
    11
    AW: Neue Steckdosen installieren

    Was du beschreibst ist ein TT-System. Und ja, der Neutralleiter kann gegenüber dem Schutzleiter eine Spannung aufweisen.

    Beim TN-System kommt im HAK ein grün/gelber PEN(Nulleiter) an, welcher dann in deiner Anlage in Schutzleiter und Neutralleiter getrennt wird.
     
  11. #40 kalledom, 05.09.2007
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Neue Steckdosen installieren

    Ich habe Flasche leer und Verstand voll :-)
    Mit den alten Begriffen wie 5-Leiter-System oder Nullung (TN) hätte ich keine Probleme. Ich dachte immer, ich lebe in Deutschland, aber die ganzen ausländischen Abkürzungen belehren mich eines Besseren.
    Dieser (österreichische) Link gefällt mir sehr gut: MEHLER Elektrotechnik Homepage
    Ich hasse es, ellenlange Geschichten lesen zu müssen, wo ein Bild eigentlich alles sagt.
    Ich werde meine Homepage um Seiten für Elektrotechnik erweitern, mit Abbildungen und ohne Märchen-Stunden. Man muß ja nicht immer wieder den selben Kaugummi in den Mund nehmen :-)
     
Thema:

Neue Steckdosen installieren

Die Seite wird geladen...

Neue Steckdosen installieren - Ähnliche Themen

  1. BGA V3 - Neue Tischsteckdosen

    BGA V3 - Neue Tischsteckdosen: Hallo zusammen, habe folgende Frage: Wenn eine neue (z.B.) 3fach Tischsteckdose im Büro eingesetzt wird muss die vorher geprüft werden oder erst...
  2. Steckdosen erneuern

    Steckdosen erneuern: Mein Vermieter möchte das ich in der von mir bewohnten Wohnung die Steckdosen und Lichtschalter tausche. Material wird gestellt, Einbau darf ich...
  3. Neue Steckdosen in Altbauwohnung

    Neue Steckdosen in Altbauwohnung: Hallo, ich habe hier ein paar Probleme mit den Steckdosen in unserer Altbauwohnung. Wir haben die Tage das Esszimmer renoviert und wollten in...
  4. Neue Steckdosen über einen RCD, alte vorhandene auch ?

    Neue Steckdosen über einen RCD, alte vorhandene auch ?: Moin, ich hab mal eine Frage bezüglich nachrüsten von Steckdosen im selben Raum. Es sind mehrere Steckdosen in einen Raum vorhanden, die nicht...
  5. Kosten Elektroinstallation erneuern

    Kosten Elektroinstallation erneuern: Guten Tag, ich habe vor ein Haus aus den 60er Jahren zu kaufen und es soll etwas an der Elekroinstallation gemacht werden, da hier noch alles...