1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neue Verkabelung auf einem Boot

Diskutiere Neue Verkabelung auf einem Boot im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Neue Verkabelung auf einem Boot Hallo zusammen, das hat zwar jetzt nicht viel zur Sache, aber bevor hier ein falscher Eindruck entsteht: Mein...

  1. Pumba

    Pumba Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    30.09.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    AW: Neue Verkabelung auf einem Boot

    Hallo zusammen,
    das hat zwar jetzt nicht viel zur Sache, aber bevor hier ein falscher Eindruck entsteht: Mein Boot ist keine große Yacht, es ist ein kleines Segelboot (21 FT, so eines). Ob mein Boot jemals mehrere Hafen anlaufen wird, weiß ich heute noch nicht - erstmal wird es aber bis auf weiteres auf einem kleinen See herum schippern und jeden Abend in der selben kleinen Box ohne vorhandenen Landstrom liegen. (Wenn ich Landstrom möchte, muss ich mit 'ner Kabeltrommel vom Clubhaus rankommen.) Das nur zur Erläuterung.

    Die großen CEE-Adapter kenne ich, aber ich denke der ist einfach für mein Boot überdimensioniert. Im ersten Step möchte ich hauptsächlich die zwei einzelnen Stromkreisläufe (1. Motor, 2. Musik und Licht) zusammenführen, sodass ich parallel mit einer Batterie sowohl den E-Motor als auch Musik und Licht nutzen kann.

    Die derzeit verwendeten Kabel sind relativ dick, zumindest dicker als ich sie aus normalen Kabeln in Hauswänden her kenne. Wie dick sollte so ein Kabel denn sein, damit man kein Risiko eingeht? 'Nen durchbrennendes Kabel bzw. Feuer ist eine große Gefahr an Bord.

    Ansonsten frage ich mich, ob ich evtl. ganz simpel beide Stromkreisläufe parallel schalten kann? Damit hätte ich mein Primärziel erreicht - und dann könnte ich mich der Kür Ladestromanzeiger, Umschalter für Ersatzbatterie, Landstrom und Auflademöglichkeit zuwenden.

    Viele Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.434
    Zustimmungen:
    62
    AW: Neue Verkabelung auf einem Boot

    Ich denke mal so schlecht ist die Idee nicht, dem Motor eine eignen Batterie zu geben zumindest stört der Motor dann nicht die Musik und das Licht flackert auch nicht. Wenn man viel Kohle ausgeben kann, gibt es natürlich auch noch Lademöglichkeiten ohne Kabel
    EFOY COMFORT-fuel cells - environmentally friendly and quiet | EFOY
     
  4. Pumba

    Pumba Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    30.09.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    AW: Neue Verkabelung auf einem Boot

    Viel Kohle ausgeben ist genau das, was ich aktuell nicht möchte. Das Boot ist kein Luxuskreuzer. Ich möchte mit möglichst wenig Kostenaufwand die jetzige Lösung abändern. Es sollen die beiden bestehenden Stromkreisläufe mit je einer Batterie auf eine Stromquelle reduziert werden. Ich brauche Hilfe dabei, was ich für Kabel und Bauteile brauche und bedenken muss? Flackerndes Licht und Musik kann man hierbei vernachlässigen, solange sie parallel an der gleichen Batterie betrieben werden können.

    Kennt sich denn hier jemand mit der Verkabelung/ Einbindung von Autobatterien aus und kann mir sagen, wie ich mit denen umgehe? Kann ich die Verbraucher bedenkenlos parallel schalten oder gibts da etwas zu beachten? Welche Kabeldurchmesser benötige ich?

    Viele Grüße
     
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.434
    Zustimmungen:
    62
    AW: Neue Verkabelung auf einem Boot

    Ich meine, das der Bootsmotor das Radio evtl stört, wenn er an der gleichen Batterie hängt.
     
  6. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.434
    Zustimmungen:
    62
    AW: Neue Verkabelung auf einem Boot

    PS und der Leitungsdurchmesser ist abhängig von Strom und länge der Leitung. Da der Motor wohl den meißten Strom braucht, sollte diese Leitung so kurz wie möglich sein oder anders herum, die Batterie so nah wie möglich am Motor.
     
  7. Pumba

    Pumba Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    30.09.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    AW: Neue Verkabelung auf einem Boot

    Moin,
    also am schönsten fände ich es, wenn die Batterie zentral im vorgesehenen Batteriekasten sitzen könnte. Dieser Kasten befindet mittig des Boots (Pos A im Bild). Von dort aus sind es bis zum Motor ca 2,5 bis 3m. Die zweite aktuell für den Motor vorgesehene Batterie befindet sich im Heck und somit direkt am Motor (0,5m) (Pos B im Bild).
    Den Anhang 11192 betrachten

    Wie stark wirkt sich denn die Entfernung der Batterie in diesem Fall wohl auf die Leitungen aus? Ich kann es nicht einschätzen. Der Motor wird nicht dauerhaft laufend betrieben. Vielmehr dient er eigentlich nur zum An- und Ablegen (und für den Notfall).

    Und wie äussert sich das Stören des Radios deiner Vermutung nach? Denkst du, dass das Radio nicht mehr genug Strom bekommt und deswegen ausgeht?

    Viele Grüße
     
  8. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.434
    Zustimmungen:
    62
    AW: Neue Verkabelung auf einem Boot

    Nein, aber es ist möglich, das der Motor oder die Drehzahlregelung hochfrequente Störungen auf der Stromversorgung erzeugt. Und wenn da unzureichende Netzfilter drin sind, hörst du dass das Summen oder knattern im Radio.
    Und wie ich schon sagte, ohne die Leistung oder den Strom des Motors zu kennen kann man schlecht was zum Spannungsfall sagen.
    Angenommen der Motor zieht 10A und du hast 3m 2,5mm² Leitung, dann kommen am Motor schon 0,5V weniger an. Das klingt nicht viel, wenn im Motor aber z.B. eine Schaltung drin ist, die das Tiefentladen der Batterie verhindert, dann schaltet der Motor bei 10,5V ab. Die 3m zusätzliche Leitung führt dazu, das der Motor schon bei 11V Batteriespannung abschaltet. Das bedeutet zum einen, das du 3,5% deiner Batteriekapazität im Kabel verheizt, zum anderen, das durch die frühere Abschaltung z.B. 10% der möglichen Batteriereichweite nicht genutzt werden. Wie gesagt ohne genaue Angaben zum Motor ist das alles nur Spekulation.
     
  9. #18 oberwelle, 20.05.2015
    oberwelle

    oberwelle Guest

    AW: Neue Verkabelung auf einem Boot

    Moin..

    im ersten Beitrag wurde von 500W Motor geschrieben..

    OW
     
  10. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.434
    Zustimmungen:
    62
    AW: Neue Verkabelung auf einem Boot

    Hab ich überlesen. Dann werden aus den 10A über 40 also ist man dann schon mindestens bei 10mm² Leitung, besser wegen dem Spannungsfall 16mm².
     
  11. Pumba

    Pumba Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    30.09.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    AW: Neue Verkabelung auf einem Boot

    Moin moin,
    sorry für die vorübergehende Funkstille, ich war unterwegs. Also ja, der Motor hat 500W Leistung. Sonstige Kennzahlen kann ich zumindest jetzt noch nichts zu sagen. Wenn es aber hilfreich ist, kann ich versuchen näheres darüber herauszufinden.

    16mm² Querschnitt schreibst du. Nur zum Verständnis und damit ich ne ungefaire Vorstellung davon bekomme, entspricht das dann einem Durchmesser von ca. 4,5mm? Das wäre 'nen ganz schön dickes Kabel wie ich finde :eek:.

    Und wie ist das mit dem parallel schalten der Verbraucher? Geht das so einfach, oder muss ich dahingehend etwas beachten? Rein prinzipiell würde ich im Moment so vorgehen, dass ich einfach zwei Kreisläufe an eine Batterie hänge. Ich bin mir nur nicht ganz sicher dahingehend, ob ich evtl. etwas übersehe.

    Danke und Gruß
     
Thema:

Neue Verkabelung auf einem Boot

Die Seite wird geladen...

Neue Verkabelung auf einem Boot - Ähnliche Themen

  1. neue Wohnung - gewöhnungsbedürftige Verkabelung

    neue Wohnung - gewöhnungsbedürftige Verkabelung: Hallo :) Ich bin vor einer Woche umgezogen und beim Lampenanschließen hat es leider nicht allzu reibungslos geklappt. Keine Ahnung wer die...
  2. Neue Hausinstallation: Wie Antennenverkabelung

    Neue Hausinstallation: Wie Antennenverkabelung: Hallo! Wollte mal fragen wie ihr in einem neuen Haus die Antennenverkabelung machen würdet. Es soll sowohl eine Schüssel als auch Kabel möglich...
  3. Lichtschalter wechseln - neue Verkabelung

    Lichtschalter wechseln - neue Verkabelung: Hallo, ich wechsel derzeit ein paar Lichtschalter und Steckdosen in der Wohnung aus. Oder eher ich bin dabei... Während die Steckdosen kein...
  4. Verkabelung einer neuen Satelitenanlage

    Verkabelung einer neuen Satelitenanlage: Hallo! Ich stehe vor folgendem Problem: Wir haben ein Haus mit 2 Stockwerken (EG, 1 und 2 Stock). In diesem Haus gibts 4 TV-Anschlüsse, im...
  5. Neues wasserdichtes Steckverbindersystem mit flexiblen Verkabelungsmöglichkeiten und

    Neues wasserdichtes Steckverbindersystem mit flexiblen Verkabelungsmöglichkeiten und: (pressebox) 15.02.2008 - 10:39 Uhr - Die Fa. Engelking ist nun auch in der Lage eine neue Lösung für interne Verkabelung anzubieten, wo ein Bedarf...