1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

neuen Zählerschrank; was muss rein?

Diskutiere neuen Zählerschrank; was muss rein? im Materialauswahl Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: neuen Zählerschrank; was muss rein? hi, Gegenantwort .. die Anschlussleitung zum HAK (vom Versorger) läuft durchs Erdreich und kommt dann...

  1. #11 gerd0815, 15.12.2008
    gerd0815

    gerd0815 Strippenzieher

    Dabei seit:
    11.11.2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    AW: neuen Zählerschrank; was muss rein?

    hi,

    Gegenantwort .. die Anschlussleitung zum HAK (vom Versorger) läuft durchs Erdreich und kommt dann im Vorbau unseres Hauses an. Von dort teilt sie sich auf in 2 x (3x 35A) Diazed Sicherungen (3x 35A für unser Haus; 3x 35A für das Haus des Nachbarn). Dort sitzt dann auch schon der Hauptzähler.

    Von den 3x 35A Diazed-Sicherungen führt die Leitung dann "offen" im Raum, in den Fußboden und ist dort "einbetoniert". Führt dann durch die Wand in unseren Keller, direkt in den Verteilerkasten. Das Kabel liegt, nach Aussage des Nachbarn, der das Haus mit gebaut hat (~1900) in einem alten Heizungsrohr.

    Das ist zumindest das, was ich heute noch in Erfahrung bringen konnte. Die Leitungslänge zwischen HAK und dem Verteilerschrank liegt bei etwa 5-10m (1. verschätze ich mich dabei so oder so gerne, 2. weiß ich nicht wie und wo das Kabel im Fußboden (im Vorbau) lang führt. Ansprechpartner für den "Stromlieferanten" ist der Nachbar, abgerechnet wird nach dem Zähler im Vorbau .. wir tüdeln es dann mit unserem Zählerstand auseinander (wieso, weshalb, warum das so ist, lassen wir mal außen vor).

    Problem ist, dass unser Keller 'ne ganze Ecke tiefer liegt, als der Fußboden des Vorbaus. Erst durch die Wand in unser Haus und dann von der Küche (die über dem Keller liegt) runter geht auch nicht, da die Wand zwischen Küche und Vorbau komplett mit irgendwelchen alten Fließen, Kacheln und keine Ahnung was versehen ist und wir da nicht "durf dürfen" (Vorbau ist zwar an unserem Haus dran, gehört uns aber nicht).

    So, und was die Sache mit DLE und Herd gleichzeitig betrifft .. welche Sicherungen wird den Geist aufgeben? Bislang, toi toi toi, ist das Ganze kein Problem und bis auf ein hin- und wieder rausfliegen der 16A Sicherungen für die Räume bis auf Küche, Herd und DLE, bleiben alle Sicherungen drin. Der DLE ist ein elektronisch geregelter 18kW DLE von Siemens (abgesichert über 3x25A; hatte ich aber, glaube ich, schon erwähnt).

    Letztendlich wird sich der Absicherung nach dem HAK vermutlich ohnehin nie ändern/vergrößern, da über den einen HAK 2 Häuser versorgt werden. Darum nochmal die konkrete Frage .. ist ein Schutz der 6mm² Zuleitung durch die Absicherung mit 35A in Ordnung oder kann es da zu Problemen kommen? Laut Elektriker, der hier war, ist das okay. Da würde ich aber auch gerne nochmal ein "ok" von euch bekommen.

    Das sinnvollste wäre vermutlich ein neuer Hausanschluss vom Versorger direkt für unser Haus. Das Ding in Keller und von dort dann in den Verteiler ... aber "das geht nunmal nicht" ;-)

    Danke Gerd
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12 Lobotomie, 15.12.2008
    Lobotomie

    Lobotomie Guest

    AW: neuen Zählerschrank; was muss rein?

    Es gibt bei einigen Versorgern nur 3 x 35 A für ein Einfamilienhaus. Die TAB schreiben zwar vor, dass du deine Anlage bei Neuerrichtung auf 3 x 63 A einrichten musst (unter Bezug auf DIN 18015), aber du bist hier im Bestand.
    Die Leistung reicht, eine Zuleitung hast du, also lass dir einen kombinierten Zählerschrank dahinter setzen, in den "vorläufig" dein Unterzähler kommen kann.

    Die eigentliche Arbeit ist allerdings das Anklemmen der alten Stromkreise, ich würde sie nicht ohne genaue Prüfung und Messung neu auflegen wollen. Das ist von hier aus schwer zu schätzen. Preise für die Kiste gibt's bei "ebay" oder vgl.. EK 500 - 800.
     
Thema:

neuen Zählerschrank; was muss rein?

Die Seite wird geladen...

neuen Zählerschrank; was muss rein? - Ähnliche Themen

  1. Zählerschrank nach der neuen VDE für 2 Zähler + Wärmepumpe

    Zählerschrank nach der neuen VDE für 2 Zähler + Wärmepumpe: Hallo zusammen, wir bauen gerade eine DHH und sind nun dran die Elektrik zu installieren. Als Zählerschrank haben wir den von Hager ZB33SET27...
  2. Neuen Zählerschrank mit 2 4pol Fi Schalter anschliessen?

    Neuen Zählerschrank mit 2 4pol Fi Schalter anschliessen?: Hallo, bin gelernter Elektriker und habe einen Zählerschrank mit 1 Zählerfeld und einem Gerätefeld. Ich habe 2 4pol Fi s und 16 Sicherungen....
  3. Anschliessen eines neuen Raumthermostats Oventrop

    Anschliessen eines neuen Raumthermostats Oventrop: Hallo, hoffe kann mir jemand weiterhelfen habe schwierigkeiten mein neues Raumthermostat anzuschliessen. Hersteller: Oventrop [ATTACH] [ATTACH]...
  4. Neuen Stecker am Schutzisolierten Gerät mit 3 Ader - Leitung?

    Neuen Stecker am Schutzisolierten Gerät mit 3 Ader - Leitung?: Ich habe eine neue Anschlussleitung an einen Winkelschleifer gemacht. Stecker auch neu gemacht! Schutzisoliertes Gerät! Nun hatte ich aber nur...
  5. Alten Herd selbst abklemmen, neuen von Fachmann anschließen lassen.

    Alten Herd selbst abklemmen, neuen von Fachmann anschließen lassen.: Hallo Experten, ich bekomme zwei freistehende Herd-/Backofenkombinationen (Siemens HA422210) geliefert. Die Spedition nimmt die alten Backöfen zur...