1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neustart nach Stromausfall? (Kondensator / Counter IC)

Diskutiere Neustart nach Stromausfall? (Kondensator / Counter IC) im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hallo, ich habe ein Problem. Ich habe mir einen Nettop gekauft, den ich als server einsetzen möchte. Nach einem Stromausfall soll er automatisch...

Schlagworte:
  1. tomym

    tomym Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe ein Problem. Ich habe mir einen Nettop gekauft, den ich als server einsetzen möchte. Nach einem Stromausfall soll er automatisch wieder starten.
    Eine Biosoption, wie "Powerloss restart" o.ä. dafür hat er leider nicht. Auch WOL ist nicht möglich.
    Letzte Möglichkeit wäre eine USV, aber damit hätte ich durch Batteriewechsel etc ständig Kosten und bei einem längeren Stromausfall würde der Rechner trotzdem ausgehen.

    Am Schalter hängen bereits 2 Kabel, an denen ich verschiedene Kondensatorkapazitäten von 40, 100 und 500uF ausprobiert habe, die der 4V Leitung am Schalter durch den Ladestrom kurz vorgaukeln sollten, sie wäre kurzgeschlossen und wenn sie voll sind, den "Schalter" quasi loslassen.
    Da der Onschalter nach dem Einschalten aber ca. 3-4 Sekunden nicht gedrückt werden kann, der Strom aber dann schon am Schalter liegt, ist der Kondensator immer bereits voll und schaltet nicht mehr, wenn es dann möglich ist.

    Frage: Welche Kapazität müsste mein Kondensator bei 4V haben um 4 Sekunden zu brauchen bis er voll ist, oder
    Gibt es einen Chip, oder eine andere Lösung, die, nachdem der Rechner Strom bekommen hat, bis 5 zählt, dann kurz den stromkreis schießt, gleich wieder öffnet und bis zum nächsten Stromausfall / Steckerziehen offenlässt?

    Danke schonmal für eure Antworten :)
    Tom
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 NachtHacker, 23.11.2009
    NachtHacker

    NachtHacker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    6
    AW: Neustart nach Stromausfall? (Kondensator / Counter IC)

    ...also wenn ich das richtig verstanden habe hast du parallel zum On-Taster einen Elko gelegt und hoffst dass wenn der Strom kommt sich der Rechner von selbst startet.
    Wie lange der Elko zum laden braucht, liegt an der Größe des Vorwiderstands im PC (Wird so zwischen 1 -10 k sein). Nach der Faustformel ist ein Kondensator geladen nach 5*R*C (in Sekunden). Z.B.: hast du 100uF und 1k dann wäre der Kondensator nach 5*100µ*1k = 500ms bei 10 k wären es 5 Sekunden.
    Aber du hast ja auch noch das Problem dass sich der Kondensator zu langsam entlädt. Da könntest du versuchen einen Widerstand parallel zum Kondensator zu schalten, damit er sich wieder ausschaltet.
    Ansonsten kannst du auch ein stinknormales Zeitrelais mit Einschaltimpuls, das mit 230V geht hernehmen, gibts schon im Bauhaus zu haben...
     
  4. tomym

    tomym Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: Neustart nach Stromausfall? (Kondensator / Counter IC)

    Super! Vielen Dank für deine Antwort!
    Ich glaube ich investier lieber in ein Zeitrelais. Vielleicht kann ich das später woanders brauchen.

    Hab mir grad mal ein paar angeschaut und glaube, die Spannung / Stromstärke ist ein wenig zu niedrig um die auszulösen und die meisten arbeiten nur mit Wechselstrom. Der nötige Wert, nach dem ich suchen muss heißt doch minimale Schaltlast oder?
    Es sind genau 0.48mA und 3,78V DC und ohne extra Versorgungsspannung. Gibt's da ein passendes Relais?
    Das hier scheint für den Betrieb 12V zu brauchen und ein extra Signal zum schalten :(
    ZEITRELAIS 1 Bausätze, Module - reichelt elektronik - Der Techniksortimenter - OnlineShop für Elektronik, Netbooks, PC-Komponenten, Kabel, Bauteile, Software & Bücher - ISO 9001:2000 Zertifiziert

    Ein 10K (10000uF?) Kondensator ist ja ein ganz schön großes Gerät... Wäre das also der Richtige für ca. 5Sek.? -> Conrad Electronic - System Information
    Wie groß muss der Widerstand sein, damit der Computer nicht denkt, es würde geschaltet, also der Kondensator voll bleibt und bei einem Stromausfall trotzdem in wenigen Sekunden leer ist?

    Ist für einen Anfänger echt nicht so leicht... Musste grad AC und DC nachschlagen :rolleyes:

    Werd noch ein wenig nach Relais suchen, bin aber für jeden Tip dankbar.
     
  5. #4 NachtHacker, 23.11.2009
    NachtHacker

    NachtHacker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    6
    AW: Neustart nach Stromausfall? (Kondensator / Counter IC)

    Du musst das Zeitrelais mit einer externen Spannung versorgen, dass eben z.B.: in der gleichen Steckdosenleiste steckt wie der PC. Kommt der Strom wieder, läuft dann auch das Zeitrelais an und "tastet" deinen PC wieder ein. Du kannst kein Zeitrelais an die Spannung von dem Taster hinhängen, das funzt nicht! 0.48mA und 3,78V DC reichen niemals aus, um ein Relais zu schalten!:rolleyes:

    Also das von Reichelt könntest du verwenden. Brauchst allerdings noch ein 12 V Steckernetzteil dazu. Oder von Conrad: Bestellnr.: 503089 - 62, das kann von 12 - 240V AC oder DC angeschlossen werden. Allerdings müsstest du dann mit 230 V arbeiten, d.h. dass Ganze muss in ein Gehäuse und geerdert und Berührungsicher gemacht werden. Da wäre die Steckernetzteilvariante u.U besser...
    Also wenn du ein 10000µF mit 10k laden willst, dauert das 500 Sekunden!!! Willst du solange Warten!!! :D Nimm mal 100u und 10k, das dauert dann ca. 5s. Aber das mit dem Elko würde ich lassen, auch wenn's irgendwie funktioniert, ist es dennoch unsicher! Ein Zeitrelais ist schon eine saubere und sichere Sache!

    P.S.
    Ich schalte übrigens auch meinen PC mit einer Zeitschaltuhr ein und brücke hierbei kurz den Power-On Taster. (Damit er schon mal läuft wenn ich aus der Arbeit komme und zu dem nimmt er mir dann automatisch "nano" die Wissenschaftssendung auf. )

    Gruß
    Norbert
     
  6. tomym

    tomym Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: Neustart nach Stromausfall? (Kondensator / Counter IC)

    Ok, dann versuch ichs mal mit dem von Reichelt. Wollte zwar nicht so viel in dem Rechner rumsauen / -löten, aber ich denk ich kann da auch noch 12V anzapfen. Der Rechner wird eh hinter einem 12V/1,5A Netzteil betrieben. Da müsste ich das ja eigentlich ohne Probleme direkt hinter dem Anschluss anlöten können, ohne den andren Bauteilen gleich den Saft zu nehmen oder? Da das dann 24/7 laufen soll, bräuchte ein extra Netzteil ja nur unnötig Strom.

    Nano schau ich auch immer gerne, wurde aber in letzter zeit bei mir von Podcasts wie Leonardo und Forschung aktuell verdrängt.
     
  7. #6 NachtHacker, 23.11.2009
    NachtHacker

    NachtHacker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    6
    AW: Neustart nach Stromausfall? (Kondensator / Counter IC)

    Ja müsste gehen, die Schaltung braucht nur 100mA, da sollte nichts zusammenbrechen!

    Klar, Leonardo Podcast ist echt super, höre ich immer beim Autofahren!:)
     
  8. tomym

    tomym Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: Neustart nach Stromausfall? (Kondensator / Counter IC)

    Danke nochmal. Werd dann mal posten, wenns geklappt hat.

    Schönen Abend noch!
     
  9. #8 august72, 24.11.2009
    august72

    august72 Leitungssucher

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    AW: Neustart nach Stromausfall? (Kondensator / Counter IC)

    Ein Mini-PC ist als Server meiner Meinung nach nicht gerade geeignet. Denk' dran, daß die Komponenten "richtiger" Server für Dauerbetrieb ausgelegt sind. Eine Server-Festplatte beispielsweise kostet einiges mehr als die gleiche Ausführung für PCs.

    Ich kenne ja weder Deine spezfische Applikation noch die Anforderungen an den Hardware, aber günstige Systeme gibt es bereits für an die 500 Euro. Und die besitzen dann auch die gewünschte BIOS-Funktion zum Neustart nach Stromausfall.

    Wenn Du bei Deiner bisherigen Lösung bleibst, solltest Du zumindest immer die regelmäßigen Backups nicht vergessen :-)
     
  10. tomym

    tomym Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: Neustart nach Stromausfall? (Kondensator / Counter IC)

    Danke für den Hinweis, ich hab aber mal gehört, always on wäre wegen der gleichbleibenden Temperatur sogar besser als oft an- und ausschalten.

    Wegen der Platte, ist ne 2,5" - die sind nicht sonderlich schnell aber für den sonst rauhen notebookbetrieb geeignet. Für den Notfall wollte ich mir automatische Backups auf eine externe Platte oder bei wichtigen Sachen auf einen FTP-Server einrichten.

    Die Temperaturen scheinen ach bei längerem Lastbetrieb im grünen Bereich zu bleiben (Man kann die Hand drauflassen).

    Am Ende solls ja nur für eine private Seite mit 100 Besuchern am Tag sein und evtl Streaming- und Printserver.

    Ist übrigens ein fit-pc2, den ich vor allem wegen des geringen Strombedarfs gekauft habe. Das gemeine ist, dass die neuen Versionen die Auto-On Funktion haben, nur meiner nicht mehr umgetauscht werden kann.
    Hättest du einen bestimmten Server als Empfehlung?
     
  11. #10 august72, 25.11.2009
    august72

    august72 Leitungssucher

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    AW: Neustart nach Stromausfall? (Kondensator / Counter IC)

    > Danke für den Hinweis, ich hab aber mal gehört, always on wäre wegen der
    > gleichbleibenden Temperatur sogar besser als oft an- und ausschalten.

    Ja, es ist schon besser, den Arbeitsplatz-Computer nicht zehn Mal am Tag aus- und wieder einzuschalten (Motor der Festplatte, Temperaturstau wenn ein heißer PC abgeschaltet wird, etc.).

    Aber zwei, drei Jahre durchgehend laufen... da ist "echte" Server-Hardware eher geeignet. Die Netzteile sind widerstandsfähiger, Speichermodule haben eine Fehlerkorrektur und die Mechanik/Elektronik der Festplatte ist auf Dauerbetrieb ausgelegt.

    Andererseits willst Du das ja nur für private Zwecke benutzen. Also dann würde ich bei Deiner jetzigen Lösung bleiben :-) Sonst geht das nur unnötig in's Geld.

    > Hättest du einen bestimmten Server als Empfehlung?

    Ich betreibe selbst zwei XServe von Apple und bin - mal' auf Holz klopfen - sehr zufrieden. Nachteil: Laut und recht teuer. Siehe Apple - Xserve

    Günstigere Modelle findet man zum Beispiel bei ICO unter ICO Innovative Computer GmbH- Server, 19 Zoll Server, Barcodescanner, Kassensysteme, Industrie-PC, PC-Systeme, LCD-Portables, Netzwerk und Telekommunikation in allen erdenklichen Ausführungen.

    Aber wie gesagt, für private Zwecke würde ich mir auch keinen High-End-Server anschaffen.
     
Thema:

Neustart nach Stromausfall? (Kondensator / Counter IC)

Die Seite wird geladen...

Neustart nach Stromausfall? (Kondensator / Counter IC) - Ähnliche Themen

  1. Siemens Logo Neustart

    Siemens Logo Neustart: Hallo ich hab ein problem! und zwar habe ich mir eine siemens logo 24 ersteigert! wenn ich sie an spannung lege wird nur der bildschirm mid den...
  2. Notlicht nach Auslösung des Sicherungsautomaten

    Notlicht nach Auslösung des Sicherungsautomaten: Ich grüße alle Forenteilnehmer und habe folgende Frage: Im Falle einer Auslösung eines Sicherungsautomaten besteht die Möglichkeit, je nach...
  3. Maschinenrichtlinie Prüfen nach VDE 0113-1 / EN 60204-1

    Maschinenrichtlinie Prüfen nach VDE 0113-1 / EN 60204-1: Hallo zusammen, ich will nach VDE 0113-1 / EN 60204-1 eine Maschine zur Inbetriebnahme prüfen (Drehstrom 16A und 32A). Ich habe viele Fragen die...
  4. Nachschalten bei 3 adriger Treppenhausschaltung verhindern

    Nachschalten bei 3 adriger Treppenhausschaltung verhindern: Hallo zusammen, Ich wohne in einem Mehrfamilien-Altbau mit 5 Etagen. Das Treppenhauslicht wird mittels Tastern auf jeder Etage geschaltet. Bei der...
  5. Halogen Nachtischlampe - Dimmer gegen Schalter tauschen

    Halogen Nachtischlampe - Dimmer gegen Schalter tauschen: Hallo zusammen, ich bin kein Elektroexperte, aber auch kein Grobmotoriker. Aktuell habe ich bei meiner Oma ein Projekt zu dem ich eine kleine...