1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Newbie Frage: Siedle Vario 611 als einfache Klingelanlage (Perlen vor die Säue...)

Diskutiere Newbie Frage: Siedle Vario 611 als einfache Klingelanlage (Perlen vor die Säue...) im Türsprechanlagen Forum im Bereich GEBÄUDE- UND HAUSTECHNIK; Hallo erstmal in die werte Runde! Wir haben letztes Jahr neu gebaut und draussen an der Tür hängt aus dem Putz immer noch das zehnadrige Kabel...

  1. #1 HansImGlück, 28.03.2012
    HansImGlück

    HansImGlück Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erstmal in die werte Runde!

    Wir haben letztes Jahr neu gebaut und draussen an der Tür hängt aus dem Putz immer noch das zehnadrige Kabel mit einem 5-EUR-Baumarkt-Klingeltaster dran...
    Um dem Dauer-Provisorium nun ein Ende zu bereiten, haben wir uns für die Siedle Vario Serie 611 entschieden. Wir wollen aus Kostengründen aber zunächst lediglich einen beleuchteten Klingeltaster, sowie ein Info-Modul für die Hausnummer realisieren. Im Schaltkasten im Keller befindet sich für die Klingel ein standard 8V Klingeltrafo...
    Ist es überhaupt möglich, mit einem Siedle TM 611... 8V für die Türklingel direkt zu schalten? Falls nicht - welche Komponenten von Siedle benötigt man für eine einfache Klingelanlage?

    Echte Anfängerfragen - ist mir klar! Ich habe natürlich bereits versucht, mich auf der Siedle Homepage zu informieren, habe aber für mich als Newbie keinen passenden Einstieg finden können.
    Falls jemand einen Link hat, der einen guten Einstieg vermittelt, wäre ich natürlich auch sehr dankbar.

    Wenn jemand der Meinung ist, ich solle doch besser einfach den Elektriker fragen, der bei uns die Elektrik installiert hat, so muss ich sagen, dass ich zu dem absolut kein Vertrauen mehr habe - aber das ist ein anderes Thema...

    Gruß,
    HansImGlück
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kurtisane, 28.03.2012
    kurtisane

    kurtisane Guest

    AW: Newbie Frage: Siedle Vario 611 als einfache Klingelanlage (Perlen vor die Säue...

    Da anscheinend auch noch keine UP-Dose für die Pseudo-TFE vohanden ist, würde ich sagen, vergiss es, nur aus Imagegründen da eine UP-Dose mit den beschriebenen Siedle-Bauteilen vorzusehen.

    Um dieses "rausgeschmissene" Geld bekommst Du von anderen Herstellern schon eine komplette u. wirklich funkt. TFE-Anlage.

    Suche mal hier im Voltus-Shop, da gehen Dir dann vielleicht die Augen auf.

    Meine Meinung.
     
  4. #3 Strippentod, 28.03.2012
    Strippentod

    Strippentod Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    10
    AW: Newbie Frage: Siedle Vario 611 als einfache Klingelanlage (Perlen vor die Säue...

    Gegenfragen:
    1.) Nur den Baumarktklingeltaster gegen einen beleuchteten austauschen, oder soll das VARIO-TM 611 leuchten und zum klingeln dienen?
    2.) Was ist denn innen verbaut, nur eine Klingel, oder bereits ein Siedle-Haustelefon? (Wenn ja, welches)

    Ich glaub nicht, das es sowas gibt...:cool:
     
  5. #4 HansImGlück, 30.03.2012
    HansImGlück

    HansImGlück Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Newbie Frage: Siedle Vario 611 als einfache Klingelanlage (Perlen vor die Säue...

    Danke schon mal dafür, dass sich hier jemand des Themas annimmt!

    @kurtisane:
    dein Beitrag ist wenig hilfreich. Mir bei der Auswahl "Imagegründe" zu unterstellen ist zum einen ziemlich unsachlich und zum zweiten auch so nicht ganz richtig... Da du dich für meine Beweggründe, ein Siedle Vario System auszuwählen offensichtlich interessierst, will ich die Sache kurz erläutern: ich habe einfach Spaß an gutem Design, welches zum einen durch eine sachliche, klare Formensprache, zum anderen aber auch durch Nachhaltigkeit (Materialauswahl, Verarbeitung) überzeugt. Ich fahre aus diesen Gründen auch mit Freude einen 17 Jahre alten Mercedes W124 Kombi, bei dem es mir nichts ausmacht, dass er inzwischen hier und da ein wenig rostet und auch die eine oder andere Beule hat. Als ich vor 3 Jahren einen kleinen Unfall mit dem Fahrzeug hatte, bei dem die Reparatur 3000 EUR kosten sollte, sagte mir ein bekannter KFZ-Meister auch "Lass es sein, das ist "rausgeschmissenes" Geld!". Ich habe das Geld rausgeschmissen, und habe es auch bis heute nicht bereut. Ob man Geld als "rausgeschmissen" empfindet, oder nicht, ist doch manchmal eine sehr persönliche Angelegenheit... Bezogen auf das Siedle System gibt es auch immer wieder neue oder auch gute gebrauchte Teile vergleichsweise günstig bei eBay - und gebraucht ist, wenn man sich auf nachhaltige (s.o.) Produkte konzentriert in meinen Augen immer noch besser, als billiges Plastikzeug (davon gibt es reichlich - auch wenn ich mich hier so im Voltus-Shop umschaue).

    So - nun aber wieder zu meinem kleinen Klingelproblem:
    Wie gesagt, aus der Wand (Fassade) hängen zwei dickere Kabel. Der Elektriker, auf den ich wie schon erwähnt einen Hals habe, ist wohl eher alte Schule und hat für eventuelle Erweiterbarkeit in der Zukunft 2x zwölfadrige Telefonleitung verbaut. Ein einfacher Klingeltaster scheidet allein schon deswegen aus, weil ich die Kabelmenge irgendwo vernünftig unterbringen muss. Ich will auch die Kabel, die momentan überflüssig sind, nicht einfach abschneiden, weil sie ja in Zukunft möglicherweise noch gebraucht werden. Unterputzmontage möchte ich aber auch eher vermeiden. Ich habe deshalb ein Vario Aufputzgehäuse (GA 611-3/1...) im Auge, in dem ich ein 2-fach Tastenmodul, ein Blindmodul und ein Informationsmodul unterbringen möchte. Alternativ auch zwei 1-fach Tastenmodule plus Infomudul für die Hausnummer.
    Wie erwähnt haben wir im Schaltkasten schon einen 8V-Klingeltrafo und jeweils eine ganz gewöhnliche Klingel im EG und OG. Ich denke mal, dass man jetzt nicht einfach mit den Tastern des TM 611-... den Strom für die Klingel direkt schalten kann (wie mit einem konventionellen Klingeltaster). Man wird sicher ein passendes Relais und evtl. auch einen für die Siedle-Anlagen passenden Trafo (12V) benötigen.

    Die technischen Dokumente von der Siedle-Homepage sind mir offengestanden zu komplex für meine Anwendung. Da geht es gleich immer um komplette Türsprechanlagen, wofür - ja, kurtisane, ich weiss... - die Siedle ja auch gedacht ist. Ich möchte mich mit unserer kleinen Anwendung quasi annähern, um mich mal ganz vorsichtig auszudrücken. Was nicht heissen soll, dass die Anlage dann in Zukunft auch mal erweitert wird. Und da sind wir dann auch schon wieder beim Thema "rausgeschmissenes" Geld. Ich schmeiss jetzt gern, verglichen mit einem Plastik-Klingeltaster von Grothe, das 3- oder 4-fache Geld zum Fenster raus, weiss aber, dass ich auch in 5 Jahren noch bei eBay oder anderswo hochwertige Produkte von Siedle finde, mit denen ich das System erweitern kann. Und dann ist es mir auch egal, ob das Design schon 10 oder 20 Jahre alt, und es technisch auch schon wieder ganz tolle, neue und auch teure Systeme gibt, die ich mir sowieso nicht leisten kann... ich werde dann einfach Spaß an meiner alten Siedle Vario haben.
    Vielleicht doch ein "Imageproblem" - aber ein aufrichtiges und gutes, wie ich finde ;-) - jedenfalls keines, bei dem es mir um "mehr Schein als Sein" geht, wie kurtisane mir hier offensichtlich unterstellen will.

    Also nochmal sachlich zum Thema: wenn ich technisch gesehen hier auf einem völligen Holzweg bin, so würde ich mich freuen, wenn man mir das klar mit Begründung darlegt. Es könnte ja zum Beispiel sein, dass die Taster im Tastermodul gar keine echten Taster sind, sondern dass sie innerhalb eines Bus-Systems erst codiert werden müssen, damit sie dieses oder jenes Ereignis auslösen und dass sie weder zum Schalten des Klingelstroms direkt, noch zum Schalten eines Relais geeignet sind. Das wäre dann ja in der Tat so etwas wie ein Kill-Kriterium, wo sich vermutlich auch nichts mc-gyvern liesse...

    @Strippentod
    zu 1.) das Vario TM 611... soll erstmal einfach nur ein beleuchteter Klingeltaster sein (deshalb "Perlen vor die Säue")
    zu 2.) innen gibt es nur Klingeln im OG und EG. Kein Telefon und ist auch erst einmal nicht geplant - später mal fände ich evtl. eine Anbindung an unsere Fritz!Box interessant - nach dem, was ich bisher über die Siedle gelesen habe, ist da was möglich, aber das soll hier ja jetzt garnicht das Thema sein.

    Freue mich auf Antworten mit Erkenntnis-Gewinn!
     
  6. #5 kurtisane, 30.03.2012
    kurtisane

    kurtisane Guest

    AW: Newbie Frage: Siedle Vario 611 als einfache Klingelanlage (Perlen vor die Säue...

    Meine Antwort war deshalb so krass, weil Du selber (Perlen vor die Säue werfen) schon zitiert hast!

    Okay wenn Du Dich für das Produkt schon entschieden hast, was soll ich machen?

    Nur dadurch dass ich durch den Beruf sehr viel u. a. auch mit Siedle-Produkten zu tun habe, weiss ich auch was die Teile von denen dann kosten.

    Übrigens gibt es sicher auch andere Lösungen für zu viele Kabel aussen, wobei der Eli aber Vorsorglich genug Drähte als eher zu wenig verlegt hat, könnte man sicher auch anders lösen.

    Aber es soll u. wird nicht mehr meine Sorge sein!

    Danke für´s Gespräch!
     
  7. #6 süddeutshland_elektriker, 30.03.2012
    süddeutshland_elektriker

    süddeutshland_elektriker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    18.01.2012
    Beiträge:
    1.127
    Zustimmungen:
    0
    AW: Newbie Frage: Siedle Vario 611 als einfache Klingelanlage (Perlen vor die Säue...

    > zu 2.) innen gibt es nur Klingeln im OG und EG. Kein Telefon und ist auch erst einmal nicht geplant - später mal fände ich evtl. eine > Anbindung an unsere Fritz!Box interessant - nach dem, was ich bisher über die Siedle gelesen habe, ist da was möglich


    DoorCom .
    Analog bzw. ISDN Version je nach Gusto und Budget .-)
     
  8. #7 Strippentod, 30.03.2012
    Strippentod

    Strippentod Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    10
    AW: Newbie Frage: Siedle Vario 611 als einfache Klingelanlage (Perlen vor die Säue...

    Ich hab das zwar in dieser abgespeckten Variante noch nie gebaut, aber es müsste am TM 611 folgendermaßen funktionieren:

    Vom Trafo 8 V zur Taste auf 6 und von 7.1 zur Klingel
    Tastenbeleuchtung zwischen c und b , die vorhandene Soffitte freut sich aber über 18 V bei 3 W und wird bei 8 V vermutlich nur schwach glimmen. Also brauchst du noch nen separaten Trafo für die Beleuchtung.

    Mit dem Infomodul muß man schauen, die sind heutzutage mit LED-Technik ausgestattet, sodaß es sein kann, das du noch ne DC-Spannungsversorgung brauchst. Adern hast du ja genug.
     
  9. #8 HansImGlück, 01.04.2012
    HansImGlück

    HansImGlück Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Newbie Frage: Siedle Vario 611 als einfache Klingelanlage (Perlen vor die Säue...

    Danke Strippentod für deine Antworten soweit - möge Dir ein langes, gesundes Leben gegeben sein (von wegen tod und so...)

    Wenn ich dich richtig verstehe, werden die 8V für die Klingel dann doch direkt über den Microschalter im TM 611..-Modul geschaltet. Also ist ein Relais Deiner Meinung nach garnicht nötig?
    Ich habe mir jetzt das NG 602... besorgt. Das liefert ja 8V und 12V , wenn ich mich nicht irre. Ich könnte dann ja mit den 12V die Beleuchtung betreiben - ist ja wohl so auch vorgesehen, wenn ich die Schaltpläne von Siedle richtig interpretiere.

    @sueddeutshland_elektriker
    Danke für den Tipp. Wenn ich erst einmal meine sehr abgespeckte Siedle Vario Anlage ans Laufen bekommen habe, mach ich mir dann mal weiter Gedanken... Aber offenbar geht da ja tatsächlich einiges. Und das Doorcom analog ist ja garnicht mal soooo teuer. Die Anbindung an eine Telefonanlage halte ich für meine Zwecke ohnehin für geeigneter, als irgendwelche Haustelefone.

    Gruß,
    HansImGlück
     
  10. #9 Strippentod, 01.04.2012
    Strippentod

    Strippentod Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    10
    AW: Newbie Frage: Siedle Vario 611 als einfache Klingelanlage (Perlen vor die Säue...

    Danke, aber mein Nickname ist mit einer Portion Selbstironie zu betrachten. :rolleyes: Irgendwann hatte das mal ein Maurer auf der Baustelle ganz spontan zu mir rausgehauen, und ich fands witzig...:D

    Richtig, nix anderes passiert sonst auch beim Türruf in der Anlage. Das TM 611 stammt aus keiner Busanlage, sondern aus herkömmlicher 1+N, bzw. Mehrdrahttechnik.
    Woher entnimmst du denn das? Meines Wissens liefert das NG 602 zum einen ne 12 V Wechselspannung (für Ruf + TÖ.) und 23 V DC Sprechgleichspannung für die Kommunikation.
     
  11. #10 HansImGlück, 15.04.2012
    HansImGlück

    HansImGlück Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Newbie Frage: Siedle Vario 611 als einfache Klingelanlage (Perlen vor die Säue...

    Also unsere Klingel funktioniert nun soweit - danke nochmal besonders an Strippentod.
    Und Recht hast du übrigens. Das NG 602 liefert die Spannungen so, wie Du das angegeben hast. Jetzt schreibst Du aber, dass sich die Sofitte über 18V freut. Woher kommt denn die Spannung normalerweise im Siedle-System. Gibt es dafür eine weitere Spannungsversorgung?
    Und eine weitere Frage habe ich noch: gibt es eine Möglichkeit - evtl. von Siedle direkt, oder auch anders - die Klingel-, bzw. Info-Modul-Beleuchtung Dämmerungs-gesteuert zu schalten? Die muss ja nicht rund um die Uhr leuchten. Ich hatte schon daran gedacht, selbst etwas zu basteln. Ein kleines Loch ins Siedle-Blindmodul für eine Fotodiode oder so... Aber evtl. gibt es da ja auch eine bessere, professionellere Lösung.

    Gruß,
    HansImGlück
     
Thema:

Newbie Frage: Siedle Vario 611 als einfache Klingelanlage (Perlen vor die Säue...)

Die Seite wird geladen...

Newbie Frage: Siedle Vario 611 als einfache Klingelanlage (Perlen vor die Säue...) - Ähnliche Themen

  1. Siedle Audio-Anlage: Einfaches System / Newbie-Fragen

    Siedle Audio-Anlage: Einfaches System / Newbie-Fragen: Hallo, ich hoffe, dass jemand Licht ins Dunkel bringen kann... :) In einem EFH soll folgende Anlage installiert werden: - Siedle Select SB 850...
  2. Licht im Keller - Newbie Frage

    Licht im Keller - Newbie Frage: Hallo Leute Ich habe von Elektrik so gut wie keine Ahnung, hoffentlich kann mir hier trotzdem geholfen werden. Es geht darum dass ich im Keller...
  3. Haus von 1956 - Newbie-Fragen zur Elektrik

    Haus von 1956 - Newbie-Fragen zur Elektrik: Huhu! Welcome Erwähne möchte ich, dass ich Elektrotechnikmäßig ein absoluter Newbie bin. :stupid: Lampe anschließen oder ne Steckdose...
  4. KFZ Alarmanlage erweitern, evtl. mit Stromstoßrelais, aber wie richtig ? Newbie :)

    KFZ Alarmanlage erweitern, evtl. mit Stromstoßrelais, aber wie richtig ? Newbie :): Hallo erstmal, ich habe folgendes Problem, wo ich gerne auf eure Hilfe zurückkommen würde. Ich habe eine Defender Standard in meinem Wohnmobil im...
  5. Newbie braucht Hilfe: Digitales Thermostat

    Newbie braucht Hilfe: Digitales Thermostat: Hallo, ich bin neu hier und durch mein neuerliches Interesse an Elektrik hier gelandet. Habe auch gleich ein Anliegen. Es geht um eine...