1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Normenzwang im Privatleben

Diskutiere Normenzwang im Privatleben im DIN / VDE Richtlinien Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Normenzwang im Privatleben Kannst auch in den Osten ziehen, Das Haus, das mein Bruder und ich zusammen gekauft haben, hat 48000€ gekostet....

  1. #41 Strippe-HH, 15.02.2014
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    3.333
    Zustimmungen:
    47
    AW: Normenzwang im Privatleben

    Ja bigdie, aber hier ist Hamburg in Westen und da musste schon hinten eine Null dranhängen und 20 Jahre weiter den Kredit abstottern.
    Gruß Strippe-HH
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 Leutnant Beowulf, 18.02.2014
    Leutnant Beowulf

    Leutnant Beowulf Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    04.02.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: Normenzwang im Privatleben

    Ja, Leute, ist alles nicht mehr so einfach wie früher. Ich hatte schon in meiner Ausbildungszeit schon Vorschriften bekommen, wie viele Steckdosen wo hingehören bei wieviel qm² Wohnfläche... -.-' Der Wahnsinn nimmt kein Ende. Hier übrigens noch was, worüber ich mich sehr gefreut hatte, als der Chef mir die neuen VDE Bestimmungen hinlegte zur Weihnachtsfeier:

    DIN 18015-1: 2013-09

    Wohnungsanlagen

    -für die Übertragung von Tarif- und Verbraucherinformationen in die Wohnung ist für die (ggf. nachträgliche) Installation einer Datenleitung (mind. CAT5) ein Rohr vom Zählerplatz bis zum Stromkreisverteiler der Wohnung vorzusehen

    -für den Datenaustausch zwischen der Kommunikationseinheit des Zählers und dem APL ist ein Rohr vorzusehen, das für die Aufnahme einer Datenleitung (mind. CAT5) geeignet ist (die Anbindung von Verbrauchszählern anderer Sparten an die Kommunikationseinheit im Zählerschrank muss jederzeit möglich sein)

    Oder einfach ausgedrückt: Elektronische Zähler möchten auch einen WAN-Zugang haben :D
    Die VNBs sind einfach nur zu faul die Postkarte zu versenden oder mal jemanden zum ablesen zu schicken.
     
  4. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Normenzwang im Privatleben

    Und wer verpflichtet mich Internet zu haben? Wenn ich es lieber Mobil haben will und auf Festnetz verzichte, was denn dann? Soll ja auch Leute geben, die die Woche über auf Montage sind oder LKW- Fahrer, welche gerade mal 3-4 Tage im Monat zu Hause sind. Wofür sollten diese sich einen Festnetzanschluss zulegen.
     
  5. #44 Leutnant Beowulf, 18.02.2014
    Leutnant Beowulf

    Leutnant Beowulf Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    04.02.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: Normenzwang im Privatleben

    Verpflichten tut dich keiner, der VNB muss das mit dem WAN-Anbieter abklären. Geht also nicht auf deine Kosten. Deine Frage kam mir nämlich letzten Monat auch in den Kopf, als ich gerade eine Bude fertig gemacht hatte.
    Da sagte der Betriebselektriker des VNB: "Das ist mir so latte. Ich schliess den Mist an, setz 'ne Plombe drauf, laber ein bisschen mit dem Internetspinner, wann er die an das Internet anbringen kann und hau dann wieder ab."
     
  6. #45 Strippe-HH, 18.02.2014
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    3.333
    Zustimmungen:
    47
    AW: Normenzwang im Privatleben

    Ja, da brät schon jeder seine eigenen Eier in der Beziehung, aber dann hätten sie ( und wir auch) viel zu tun.
    Aber es fängt ja erst alles an mit den EHZ-Zählern und mit den Phantasieanlagen eines Stadtwerks in SH. die dann die Stromzähler über " Wilhelm-Tell" dann abliest.
     
  7. #46 Strippenkarl, 12.01.2017
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.01.2017
    Strippenkarl

    Strippenkarl Strippenstrolch

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Normenzwang bzw. Verarsche
    Die Datenleitung im geschützten Leer-Rohr vom APL zmm eHZ hat mE. einen anderen Hintergrund als die Fernauslesung vom Zählerstand 1x im Jahr zur Abrechnungszwecken!. Wenn die ganzen Zähler Fernauslesbar sind wird die Stromrechnung meiner Meinung so aussehen: Viele Haushalte nehmen die Waschmaschinen nach 18 Uhr oder Samstags in Betrieb, der Leistungverbrauch wird zeitgleich festgestellt und der Verbrauch sofort mit 3x oder 5x Normal-kW Kosten in Rechnung gestellt. Genauso aus welchem Grund darf ein Hausbesitzer nicht seinen eigenen Strom mit Volteik herstellen und an andere Mieter verkaufen ohne das sich das E-Werk und der Staat 3 Stück vom Kuchen abschneiden?
    [.....]

    edit by kaffeeruler:text edit..politische ansichten die nix mit dem Thema zu schaffen haben
     
Thema:

Normenzwang im Privatleben