1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ordnungsgemäße Installation von HV-Strahlern

Diskutiere Ordnungsgemäße Installation von HV-Strahlern im Lichttechnik Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo Leute, ich bin etwas verunsichert wenn es um HV-Strahler geht. Es geht um folgende Geschichte: Ich bin "nur" Elektroingenieur und habe...

  1. Noopy

    Noopy Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    22.10.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich bin etwas verunsichert wenn es um HV-Strahler geht. Es geht um folgende Geschichte:

    Ich bin "nur" Elektroingenieur und habe dementsprechend meine neue Hausinstallation vom Elektro-Betrieb meines Vertrauens installieren lassen. Soweit lief auch alles ganz gut, die Einbaustrahler machen mir jedoch Bauchschmerzen: Es geht um 230V-LED-Strahler. Für diese Strahler habe ich solche 120mm-Plastik-Dosen von Kaiser in die Rigips-Decke eingearbeitet. In diesen Dosen kommen die Zuleitungen (08/15-Mantelleitungen) an, gehen auf solche neumodernen Wago-Klemmen und von da aus mit der nächsten Mantelleitung zur nächsten Dose. Soweit so gut. Lief alles auf Anweisung vom Elektriker. Nun habe ich (von meinem Elektriker) Brumberg-Strahler-Gehäuse bekommen. Wie üblich sind diese Gehäuse aus Metall. Da rein der LED-Strahler, dahinter der GU-10-Sockel und dann mit den zwei Kabeln auf die Wago-Klemmen.

    Nun zu meinem Problem: Ist das eigentlich sicher? Nachdem ich das Metallgehäuse der Strahler berühren kann müsste das ganze System ja entweder als Schutzklasse 1 oder als Schutzklasse 2 ausgeführt werden. Einen Erdungsanschluss habe ich bei diesen Produkten noch nie gesehen. Eine doppelte Isolierung sehe ich aber ebenso wenig. Teilweise gibt es ja GU-10-Sockel bei denen die Kabel doppelt isoliert sind, das hilft mir aber immer noch nichts wenn sich bei den WAGO-Klemmen im Hintergrund einmal etwas lösen sollte.
    Ist das so in Ordnung? Zählt der Abstand der Verteilung im Hintergrund als verstärkte Isolierung? Wohl kaum... Oder mache ich mir zuviele Gedanken?

    Ein paar Strahler sind halt wirklich leicht mit der Hand zu erreichen und wenn dann nach ein paar Jahren sich doch mal eine Leitung lösen sollte... :eek:

    Im Internet habe ich nicht viel dazu gefunden. Es gibt HV-Strahler-Gehäuse, die dann nach oben hinten einen Steg haben auf dem eine doppelt isolierte Lüsterklemme angebracht ist. So etwas hilft mir aber nichts, da ich zum einen eine Verteilung realsieren muss und zum anderen den Steg nicht in die Kaiser-Dose bekomme.

    Kann mir hier jemand weiterhelfen?

    Danke!

    Grüße,

    Richard
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Ordnungsgemäße Installation von HV-Strahlern

    Frag doch mal den Hersteller
     
  4. #3 a.w.c.s, 22.10.2013
    a.w.c.s

    a.w.c.s Strippenstrolch

    Dabei seit:
    21.10.2013
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ordnungsgemäße Installation von HV-Strahlern

    Kannst du mal Typen der Leuchten angeben? oder ein Foto einstellen?
     
  5. Noopy

    Noopy Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    22.10.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ordnungsgemäße Installation von HV-Strahlern

    Foto geht gerade nicht, aber unter " Brumberg 2295.15" findet man die Teile problemlos!
     
  6. #5 der lektro, 22.10.2013
    der lektro

    der lektro Hülsenpresser

    Dabei seit:
    27.12.2012
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    3
    AW: Ordnungsgemäße Installation von HV-Strahlern

    der von dir angegebene Typ ist für 12..24 Volt. Oder seh ich das falsch?
     
  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Ordnungsgemäße Installation von HV-Strahlern

    Schutzklasse III bedeutet Schutzkleinspannung.
     
  8. Noopy

    Noopy Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    22.10.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ordnungsgemäße Installation von HV-Strahlern

    So steht´s drauf. Nach Anweisung von meinem Elektriker muss man da nur eine HV-Fassung nehmen und dann passt das. ??? Bin mir nicht mehr ganz sicher, aber ich glaube, dass der Strahler auch im Brumberg-Katalog als 230V-geeignet bezeichnet war...
    Sollte das falsch gewesen sein und es notwendig sein die 230V-Teile mit dem Steg und der doppelt isolierten Lüsterklemme zu nutzen?
    Wie soll es aber dann überhaupt gehen mit diesen Kaiser-Plastikdosen, die ich ja brauche um die Dach-Isolierung von dem Strahler fern zu halten? Und müsste ich dann die Verteilung in einer eigenen Abzweigdose realisieren? Das kann es doch auch nicht sein? Und mein Elektriker ist eigentlich auch nicht gerade um s´Eck gelaufen, die Firma gibt´s schon länger und hat mehr als einen Meister...
    Ich bin irgendwie ratlos...
     
  9. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Ordnungsgemäße Installation von HV-Strahlern

    Dann solltest du dir einen anderen Elektriker suchen. In dem Moment, wo du eine andere Fassung nimmst, verliert das Teil seine CE Zulassung und darf gar nicht mehr eingebaut werden. Und das auch nicht, wenn du selber bastelst.
     
  10. Noopy

    Noopy Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    22.10.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ordnungsgemäße Installation von HV-Strahlern

    Im Brumberg-Katalog steht noch folgendes:

    "ONE for ALL - Ein Strahler für alle gängigen Leuchtmittel
    Der Wunsch unserer Partner war es, einen Strahler für alle gängigen Leuchtmittel zu entwickeln. Hier ist die Lösung!
    Zwei Geometrien, vier Oberflächen und vier Bügel stehen zur Verfügung. Konfigurieren Sie sich den Strahler nach Ihren Wünschen. Vom Hochvolt-Halogen-
    Leuchtmittel bis zum effizienten LED-Einsatz – hiermit ist alles möglich! Mit diesem Strahler kann man auf 6 verschiedene Lichtquellen (GX5,3 / GU10 / GZ10
    / LED 12V / LED 350mA / LED 700mA) zurückgreifen. Die Lieferung erfolgt generell ohne Fassung."

    Scheinbar ist es also schon möglich durch tausch von Fassungen 230V-Strahler zu nutzen.

    Da gibt es ja eben auch diese Bügel wo dann auch das Zeichen für Schutzklasse mit doppelter Isolierung drauf ist. Bloß diese langen Bügel helfen mir bei meiner Plastikdose nichts und schon gar nicht bei meiner Verteilung... :(

    Irgendwie kommt es mir immer mehr so vor, als würden die Kaiser-Dosen nur für Lösungen mit Trafo und 12V gehen... Das kann´s doch nicht sein! So ein Sch****!


    Nachtrag: Fragen wir doch einmal anders: Wer von euch hat denn schon einmal 230V-Einbau-LED-Strahler in eine Decke eingebaut wo dahinter gleich Isolierung kommt? Und wie habt ihr das dann gemacht?
     
  11. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Ordnungsgemäße Installation von HV-Strahlern

    Am besten gar nicht. Ich war noch nie ein Freund von diesen Energievernichtern. Eine Wohnzimmerleuchte von Oma hatte 3 oder 5 Glühlampen a 60W und mit den 150W war der Raum gleichmäßig hell. Dann kamen die effizienten Halogen Einbaustrahler und das gleiche Zimmer braucht 350W und ist damit auch nicht gleichmäßig ausgeleuchtet. Glühlampen hat man verboten. Herr gebe den Politikern Hirn. Ich war ehrlich gesagt auch noch nie ein Freund von Einbaustrahlern aus einem anderen Grund. Eine Leuchte mag ich nach 10 Jahren vieleicht schon nicht mehr sehen wie eine Tapete und hab dann überall Löcher in der Decke. Und wenn schon Einbaustrahler, dann gibt es mittlerweile auch LED Leuchten, da gibt es dann auch keine Temperaturprobleme.
     
Thema:

Ordnungsgemäße Installation von HV-Strahlern

Die Seite wird geladen...

Ordnungsgemäße Installation von HV-Strahlern - Ähnliche Themen

  1. Kosten für Hausinstallation

    Kosten für Hausinstallation: Hallo allerseits, im Rahmen einer Komplettsanierung eines Altbaus musste auch die Elektroinstallation erneuert werden. Wir hatten dafür ein...
  2. Beurteilung temp. Installation

    Beurteilung temp. Installation: Guten Abend :) Nach dem wir (meine bessere Hälfte & MeinerEiner) eine Haushälfte erworben haben, möchten wir nun die Elektrik auf Vordermann...
  3. Hausinstallation in Gambia/ Westafrika

    Hausinstallation in Gambia/ Westafrika: Hallo alle miteinander und ich fange am besten mit einem eigenen Beitrag an, denn es ist nicht so das übliche hier wie man in Deutschland gewohnt...
  4. Bürogebäudeinstallation

    Bürogebäudeinstallation: Hallo zusammen, hab da mal eine kurze Frage: Gibt es VDE-Normen, Richtlinien oder Ähnliches, in denen Anforderungen an die elektrotechnische und...
  5. Siedle 1+n Installationsfrage Siedle Classic

    Siedle 1+n Installationsfrage Siedle Classic: Hallo, bin neu hier im Forum. Ich bin gelernter Elektroinstallateur arbeite aber seit vielen Jahren im Schaltanlagenbau. Somit bin ich leider...