1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

PB Akku (Bleiakku) laden - wie?

Diskutiere PB Akku (Bleiakku) laden - wie? im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; servus leute ich hab vor einigen Tagen einen bleiakku (marke RU) gefunden, zwar ist der noch voll, aber er wird sicher mal leer, jetzt wollte...

  1. #1 BMW-Raser, 29.05.2007
    BMW-Raser

    BMW-Raser Guest

    servus leute​

    ich hab vor einigen Tagen einen bleiakku (marke RU) gefunden, zwar ist der noch voll, aber er wird sicher mal leer, jetzt wollte ich euch fragen ob und wie ich den laden kann...
    ich hab ein 0-12V netzteil (einstellbar von 3 - 12 V: 3V; 4.5V; 6V; 7.5V 9V und 12V)
    es hat 800mah - hab auch ein anderes netzteil mit 12V und 900mah
    der akku hat 6V und 6.5A
    das steht drauf:

    A206/6.5 s

    6V
    6.5 Ah C 20 (1.75V/cell at 20°) {20 steht ganz klein unter dem "C"}
    Nominal Float Voltage 6.90V at 20°C
    Part Number...............................

    Manufactured by Exide technologies in the EC Ru
    Pb
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Lötauge35, 29.05.2007
    Lötauge35

    Lötauge35 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.637
    Zustimmungen:
    7
    AW: PB Akku (Bleiakku) laden - wie?

    Akkus lädt man am besten mit 1/10 der Nennkapatität, also mit ca 600mA 12 Stunden lang.
    Mit deinem Netzteil kannst du den Akku laden, du stellst es auf 12V ein und schaltest einen Wiederstand von 10 Ohm in Reihe.
     
  4. #3 BMW-Raser, 30.05.2007
    BMW-Raser

    BMW-Raser Guest

    AW: PB Akku (Bleiakku) laden - wie?

    ok, danke für deine antwort =)
    aber die Voltanzahl sinkt nicht... auch bei angeschlossenen widerstand
    hab ihn an das plus kabel des netzeils angehängt und am andren ende des widerstands gemessen, das andere kabel hing am minuspol, aber von der volt zahl hat sich da nichts geändert, ist das richtig so? der akku war noch nicht dran
     
  5. #4 Lötauge35, 31.05.2007
    Lötauge35

    Lötauge35 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.637
    Zustimmungen:
    7
    AW: PB Akku (Bleiakku) laden - wie?

    der Spannungsabfall am Widerstand ist nur bei angeschlossenen AKKu vorhanden.
    also zwischen Ladegerät und Akku 10 Ohm (5Watt) wiederstand schalten, durch diesen wird der Ladestrom auf ca 600mA begrenzt.
     
  6. #5 kalledom, 31.05.2007
    Zuletzt bearbeitet: 31.05.2007
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: PB Akku (Bleiakku) laden - wie?

    Bei 12V kann in einen Bleiakku kein Ladestrom fließen, weil die End-Ladespannung (= voller Akku) 13,6V beträgt.
    Die Ladespannung muß also mindestens diese 13,6V betragen. Ein 'schonender' Ladestrom sollte, wie schon richtig beschrieben, 1/10 der Akku-Kapazität betragen. Es ist also eine Stromversorgung erforderlich, die eine Maximal-Spannung für den angeschlossenen Akku hat und den Ladestrom begrenzt.
    Wenn mit 'normalen' Stecker- oder Universal-Netzteilen Akkus geladen werden könnten, wären keine Ladegeräte mehr erforderlich. Sie sind aber immer noch zwingend nötig, für jeden Akku-Typ ein anderes.

    Edit: Sorry, es geht ja um einen 6V Blei-Akku.
    Da nimmst Du das einstellbare Netzgerät und stellst es auf 7,5V ein. Dann den 10Ohm Widerstand in Reihe zum Akku und nach 12...15 Stunden abschalten.
    Wurde eigentlich schon beschrieben, wobei ich 12V etwas sehr viel finde.
     
  7. #6 BMW-Raser, 01.06.2007
    BMW-Raser

    BMW-Raser Guest

    AW: PB Akku (Bleiakku) laden - wie?

    Achso...
    ok super, danke für eure hilfe!
     
  8. #7 HangLoose, 04.06.2007
    HangLoose

    HangLoose Guest

    AW: PB Akku (Bleiakku) laden - wie?

    Hallo,

    ich habe mir gerade einen Bleiakku 12V 7AH gekauft, allerdings weiß ich nicht genau wieviel Ladestrom ich jetzt benötige.

    Das ich ca.13,8V brauch habe ich schon gegoogelt.

    Kann mir jemand ein Ladegerät empfehlen?

    Ich habe mal gelesen das es eine etwas unkonventionelle Art gibt und zwar den Akku mit nem Computernetzteil zu laden...:rolleyes::rolleyes:

    mfg
    sven
     
  9. #8 kalledom, 05.06.2007
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: PB Akku (Bleiakku) laden - wie?

    Der Ladestrom sollte 1/10 der Akku-Kapazität betragen bei einer Ladezeit von 12 Stunden.
    7Ah (Ampere-Stunden) / 10 = 0,7A Ladestrom.
    Du benötigst ein Netzteil mit min. 14V= und einen Widerstand zur Strombegrenzung.
    Der berechnet sich aus Netzteil-Spannung minus 13,8V geteilt durch Ladestrom, z.B. 18V - 13,8V = 4,2V / 0,7A = 6 Ohm.
    Da in dem Beispiel am Widerstand eine Spannung von 4,2V abfällt und ein Strom von 0,7 fließt, muß der für eine Leistung von P = U * I = 4,2V * 0,7A = 2,94W ausgelegt sein; er wird warm.
    Das mit dem Computer-Netzteil würde ich nicht machen, da die Chance, daß Dir das Netzteil und / oder der Akku um die Ohren fliegen, sehr groß ist.
     
  10. #9 bb.kegelhof, 06.08.2007
    bb.kegelhof

    bb.kegelhof Guest

    AW: PB Akku (Bleiakku) laden - wie?

    Wieso habe ich bloß nicht vorher hier geschaut...:confused:

    Ich habe mir gerade einen 12V / 800mAh Bleiakku zerschossen.:(

    Ich habe mir den Automatiklader AL300pro vom C geholt. Da sind die 300mAh Ladestrom wohl zu heftig gewesen!?

    Läßt sich das Gerät für einen 800mAh-Akku modifizieren?

    LG Bernd
     
  11. #10 kalledom, 06.08.2007
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: PB Akku (Bleiakku) laden - wie?

    Hallo,
    was willst Du dort modifizieren ?
    Was macht das alles automatisch ?
    Ein einfaches Steckernetzgerät gibt es für wenige Euros. Versuche eines mit 15...24V= / DC / Gleichspannung zu bekommen und rechne Dir den Vorwiderstand für Deinen Akku aus. Ein Beispiel dafür hast Du ja jetzt.
     
Thema:

PB Akku (Bleiakku) laden - wie?

Die Seite wird geladen...

PB Akku (Bleiakku) laden - wie? - Ähnliche Themen

  1. Begrifflichkeiten - Stromakkumulator -> speichert der Energie?

    Begrifflichkeiten - Stromakkumulator -> speichert der Energie?: hi, ich bin überhaupt nicht vom Fach. Kann man folgendes so sagen: Man nimmt einen Stromakkumulator welcher 10 Kilowattstunden Strom gespeichert...
  2. 1,2V Akku statt 1,5V Batterie in Wecker?

    1,2V Akku statt 1,5V Batterie in Wecker?: In der Produktbeschreibung für einen Wecker steht man solle eine 1,5V AA Batterie einlegen. Ich bevorzuge eigentlich die Verwendung von Akkus und...
  3. Ladegerät automatisch abschalten, bevor Akku ganz voll ist.

    Ladegerät automatisch abschalten, bevor Akku ganz voll ist.: Guten Tag , ich bin neu hier und bitte das Forum um Mithilfe bei folgender Problemlösung: Als Pedelec-Nutzer mache ich mir Gedanken über die...
  4. Überwachungskamera auf Akkubetrieb Umbau

    Überwachungskamera auf Akkubetrieb Umbau: Guten Tag, Ich besitze eine Überwachungskamera die mit 230V betrieben wird da sie einen eingebauten Trafo hat. Ich möchte Sie jedoch mit einem...
  5. Ab wann 1,5V Batterien/Akkus nicht mehr brauchbar?

    Ab wann 1,5V Batterien/Akkus nicht mehr brauchbar?: Ich habe jetzt mal alle so herumliegenden 1,5V Batterien und Akkus bei uns zusammengetragen und mit einem digitalen Multimeter geprüft. Ab wann...