1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Personenerdung

Diskutiere Personenerdung im Blitzschutz, Erdung, Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Personenerdung Unter dem Waschbecken, am Eckventil ließe sich eine Erdung gut anschließen. Auch an der Zuleitung zu einem Heizkörper...

  1. Dipol

    Dipol Hülsenpresser

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    15
    AW: Personenerdung

    Nach dem Beitrag wird der Nick verständlicher! Eine "Erdung" am Eckventil! :rolleyes:

    Außerdem könnten Verbundrohre eingebaut sein, weiter ist offen ob überhaupt ein Schutzpotenzialausgleich ausgeführt ist und letztlich muss der nicht zwingend mit einer Hauserdung versehen sein.

    Zum Beispiel ich! Und das mit diversen Zertifikaten.

    Eine derart hochohmige Verbindung hat absolut nichts mit einer Erdung zu tun und deshalb ist jede weitere Nachfrage bezüglich der Erdfühligkeit dieses Betrügerprodukts für manipulierbare Naive überflüssig. Du hast nicht zufällig auch eine teure aber wirkungslose EMV-Abschirmung gegen Wasseradern unter dem Bett?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. dadon

    dadon Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    19.11.2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    AW: Personenerdung

    EMV-Abschrimung gegen Wasseradern unter dem Bett?? Hmm...ne sowas habe ich nicht. :) Schade, dass diese Erdungs-Produkte offensichtlich komplett nutzlos sind.

    Ich frage mich dann nur, was die Laien dann in ihren Videos messen...zb. hier Clint Ober Demonstrates Earthing (Part 1/3) - YouTube

    Ich habe hier in meinem Studentenhaus ungefähr 10 Wlan-Felder, die mich doch schon beunruhigen. Ist wirkliches Erden (also ohne hochohmigen Widerstand) sinnvoll, um den Effekt dieser Felder abzuschwächen? Also so wie ich das verstanden habe kann es durch die EMF zu elektrostatischen Aufladungen im Körper kommen, die durchs Erden ausgeglichen werden. Stimmt das?
     
  4. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.434
    Zustimmungen:
    62
    AW: Personenerdung

    Erden nützt nichts gegen elektrische Felder. Im Gegenteil, wenn du geerdet bist, fließt der Strom ja über dich ab, der von einem Feld induziert wird. Ist praktisch wie wenn du statisch aufgeladen bist, das macht erst etwas, wenn du verbindung zur Erde herstellst, und der Funke springt dann über. Dazu kommt dann noch, das wenn dein Erddraht zu lang, ungünstig verlegt oder zu dünn ist, selbiger selbst als Antenne wirkt und die Aufgefangene Energie zu dir leitet, wie beim Radio. Und das Experiment mit dem Voltmeter kannst du selber machen, wenn du die Leitungen frei liegen lässt, zeigt jedes Voltmeter irgend etwas an. Wenn du dann die Kabel zusammen hältst ist das weg egal ob geerdet oder nicht.
    Und nicht zuletzt reden wir hier von Spannungen, die sich in der gleichen Größe bewegen wie die, die dein Körper auch selbst erzeugt. Denn auch der Mensch funktioniert nicht Stromlos, das kannst du dir beim Hausarzt auf dem EKG vorführen lassen. Wenn du es also mal geschafft hast stromlos und auf Erdpotential zu sein, dann liegst du in einer Kiste unter der Erde.
     
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.434
    Zustimmungen:
    62
    AW: Personenerdung

    PS. Ich hoffe, dir ist aufgefallen, wie gut gebräunt die Typen waren. Die lagen schon länger in Miami am Strand vom Geld der gläubigen Kundschaft. Wissenschaftler sind in der Regel blasser.
     
  6. Dipol

    Dipol Hülsenpresser

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    15
    AW: Personenerdung

    Die Frage ist berechtigt, ich bin bei etwa 40 % Laufzeit des nichtssagenden Gelabers genauso uninformiert aus dem Video ausgestiegen.

    Obwohl der Blitzschutz auch zum Bereich EMV gehört, maße ich mir nicht an ein Experte für die gesundheitlichen Risiken gepulster oder ungepulster elektromagnetischer Wellen zu sein. Es gibt m. E. viel zu viel EMV-Smog und den vermeidet man nicht mit so einem Erdungs-Hokuspokus. Elektrosmog verhindert man durch Hochabschirmung oder mindert ihn durch Abstand zur Quelle.

    Über Leute die sich in Bürgerinitiativen gegen einen vergleichsweise schwach strahlenden Mobilfunkmast wehren aber neben dem Bett ein DECT-Telefon stehen haben, kann man auch nur den Kopf schütteln.

    Ich kenne keine seriöse wissenschaftliche Abhandlung in welcher gesundheitliche Schädigungen durch statische Aufladungen nachgewiesen wurden. Und wenn hochfrequente Mikrowellen einmal im Körper oder durch ihn gedrungen sind, ist keine Zellschädigung durch eine Erdung ungeschehen zu machen.

    Falls du den Komfort eines Handys, DECT-Schnurlostelefons oder gar einer Mikrowelle nutzt, dein PC eine Funkmaus und WLan oder Bluetooth hat, solltest du bei deinem Angstpotenzial am besten alles umgehend abschaffen. Das nutzlose und imageschädliche Schindluder-Silberkissen für Dummies sollten deine Kommilitonen auch besser nicht sehen.
     
  7. dadon

    dadon Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    19.11.2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    AW: Personenerdung

    Inwiefern ist das nichtssagende Gelaber im Video? Was genau stimmt bei seinen Aussagen nicht?

    Also soweit ich weiss muss man EMF-Abschirmungen auch erden. Also kompletter Unsinn scheint das Erden ja im Bereich Elektromagnetismus nicht zu sein. Was genau passiert denn auf atomarer Ebene wenn wir von Erdung reden? Strömen Elektronen aus der Erde in das geerdete Objekt oder umgekehrt?

    Ich versteh ja eure Witzchen und Zweifel, aber ich habe noch keinen guten Grund gehört, warum Erden Schwachsinn sein soll. Erklärt mir bitte die zu Grunde liegende Physik...

    Der Typ im Video sagt auch, dass hochfrequente Felder (wie zb. Handy, Wlan) nicht geerdet werden können. Aber die niederfrequenten Felder durch Stromleitungen etc. könnten sehr wohl geerdet werden und seien auch die größte Quelle für Elektrosmog (je weiter man vom Handy oder WLAN weg ist, desto geringer die Wirkung)

    Es gibt doch eine komplette Branche (ESD), die Produkte an die Industrie verkauft, die auf dem Erdungsprinzip basieren, um Entladungen zu verhindern. Wie passt das in die Thematik? Was ist der Unterschied?
     
  8. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.434
    Zustimmungen:
    62
    AW: Personenerdung

    EMV Abschirmungen muss man nicht Erden, sie werden mit Masse verbunden. Die gibt es auch im Flugzeug. Und eine Abschirmung geht immer rundherum um das abzuschirmende Objekt oder um das Objekt, was die Störung verursacht.
    Du musst dich dann in dein Kissen einwickeln. Das braucht aber dann auch nicht geerdet werden, weil es dann ein Farradayscher Käfig ist, auch ohne Erdung.
    Wenn du angst vor den niederfrequenten Feldern eines Stromkabels hast, kannst du abgeschirmtes Kabel nehmen, Dann ist das elektrische Feld weg und nur noch das magnetische da. Kannst es auch in ein Stahlrohr einbauen dann ist auch das magnetische Feld weg. Das magnetische Feld gibt es aber nur dann, wenn auch Strom fließt und es hebt sich zum größten Teil wieder auf , weil der Strom im Kabel ja hin und zurück fließt. Wenn du also deine Nachttischlampe ausschaltest, hast du auch kein magnetisches Feld mehr. Man kann also wenn man an die schädliche Wirkung glaubt und viel Geld hat was gegen die elekrischen Felder machen. Kopfkissen Erden gehört aber sicherlich nicht dazu
     
  9. #38 Kaffeeruler, 23.11.2012
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    8.906
    Zustimmungen:
    60
    AW: Personenerdung

    ESD dient zum Schutz von Bauteilen, nicht um den Menschen zu Erden vs Elektrischer Strahlung.
    Das die Person dann geerdet ist und evtl. lt den Aussagen besser lebt ist ein Nebeneffekt der nicht erwiesen ist.

    Es gibt z.B eine Studie über die Verwendung von Punktschweißzangen und deren Auswirkung auf den Menschen, eine Erdung der Anwender wurde aber nicht in Betracht gezogen.. sicher nicht weil wir alle zu blöde sind um uns dies einfallen zu lassen sondern weil der " Effekt" wohl den Risiken die dabei entstehen können nicht mindert.

    Da der Mensch auch nur mit Spannung läuft könnte sich das Erden ja auch Negativ auswirken, da ich den Körperwiderstand vs Erde vermindere hat mein Körper ja eine ständige Ausgleichsspannung vs Erde was ihn letztlich überfordert..
    Gibt es eine Studie die besagt das meine Überlegung nun falsch ist ?


    mfg Dierk
     
  10. dadon

    dadon Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    19.11.2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    AW: Personenerdung

    Hmm..okIch denke ich komme nicht drum herum mir mal ein paar Bücher über Elektrik zu schnappen und die Materie wirklich zu verstehen.

    Es gibt halt nen Haufen von Studien über den Einfluss von elektromagnetischen Feldern und Erfahrungsberichte zum Erden etc., deswegen glaube ich weiterhin, dass da was dran ist. Naja...egal..

    danke erstmal für eure Bemühungen.
     
  11. Dipol

    Dipol Hülsenpresser

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    15
    AW: Personenerdung

    Die Zeiten zu denen auch fachfremde Studenten über solides physikalisches Rüstzeug verfügten sind offenbar vorbei. Dass du auf deinem Glaubenstripp durch Fakten umzustimmen bist, glaube ich nicht. Bei deinem Hang die "Erleuchtungen" unseriöser Gurus für bare Münze zu nehmen, werden vermutlich auch die folgenden Links ins Leere gehen:

    Abschirmung (Elektrotechnik)
    http://www.hst.tu-darmstadt.de/uploads/media/emv_v_16.pdf
    http://www.schirmungstechnik.de/sit...tribution_Measurement_inside_of_Enclosure.pdf

    Noch ein gut gemeinter Tipp von mir: Nimm nie an einer Kaffeefahrt teil, danach bist du pleite.
     
Thema:

Personenerdung