1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Planung der Elektroinstallation einer Dreherei

Diskutiere Planung der Elektroinstallation einer Dreherei im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Planung der Elektroinstallation einer Dreherei Ich habe mal unter Mess- und Wandlerschränke gesucht. Ein Lastschalter ist dort auf Seite 9...

  1. #21 Elektro, 03.12.2008
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    3.256
    Zustimmungen:
    45
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. elo22

    elo22 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    19
    AW: Planung der Elektroinstallation einer Dreherei


    OP hätte mal dzu schreiben sollen das es sich um eine Hausufgabe handelt. Das wird in vielen Foren nicht gerne gesehen. Vielleicht wäre es angebracht ein Aufgaben Unterforum einzurichten.
    BTW: IMHO sollten Lehrer sich mit aktuellen Vorschriften auskennen. Nur weil Bücher veraltetet sind muss es nicht richtig sein.

    Lutz
     
  4. #23 Kaffeeruler, 03.12.2008
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    92
    AW: Planung der Elektroinstallation einer Dreherei

    beim Radio Fernseh Techniker scheints wohl Meisterschule zu gehen.. ? praxisnah :)
    Ist fast wie bei meiner Prüfung ITSYS, Planen einer Zähleranlage usw.. 2% habens geschaft und die waren Elektriker
     
  5. FuTuR3

    FuTuR3 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    02.12.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: Planung der Elektroinstallation einer Dreherei

    Guten Tag!
    @ Elektro:
    Ich habe ja bei mir Verlegeart C und dort steht 168A also sollte das doch gehen.

    Was mir heute noch eingefallen ist, ist die Frage, bis zu welchem Querschnitt man in den Zähler überhaupt problemlos gehen kann.

    Einen SLS Schalter muss ich laut TAB2000 nicht zwingend nutzen.
    Da ich ja nach dem HAK einen Leistungsschalter (160A) schalten möchte, weiß ich nicht, ob dieser Schalter bei überschreitung der 160A auslöst, oder ob die Sicherungen im HAK auslösen. Denn letzteres wäre ja nicht prickelnd.
    Laut TAB2007 wiederrum muss ein SLS vorgeschaltet werden, was mich aber stutzig macht, da man diesen nur bis maximal 100A bekommt. Da der Herr Lehrer etwas älteren Jahrganges ist und zugibt sich mit dem neumodischen Krams nicht so doll zu beschäftigen, setze ich nach dem HAK einfach einen Lasttrennschalter mit 160A.

    Wie sieht es nun nach dem Zähler aus? Dort müsste ja rein von der Logik her auch noch eine Sicherung vor. Oder sagt man, dass die nach den FIs geschalteten LS Schalter dafür sorgen, dass kein so großer Strom entsteht, dass die dicke Sicherung im HAK rausfliegt?

    Also ich muss schon sagen das ist garnicht so einfach das Thema und es zeigt sich, dass anscheinend keine festen Regeln vorgegeben sind. (Ausnahme TAB2000, oder neuerdings TAB2007)

    Ich müsste auch noch wissen, wie ich die FIs auswähle. Das ich einen 63A FI nehmen muss, wenn ich 2 LS Schalter mit je 25A nachgeschaltet habe ist mir klar, aber die Angabe 30mA/300mA/500mA muss ich zuordnen. Hat da jemand vielleicht grade ne Seite wo das steht, was wo vorgeschrieben ist?
     
  6. #25 Elektro, 03.12.2008
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    3.256
    Zustimmungen:
    45
    AW: Planung der Elektroinstallation einer Dreherei

    Dann hast du eine andere Tabelle wie ich.

    Das sind dann extra Zählerschränke


    Wie schon geschrieben git es die nur bis 100A.
    Nach den schon verlinkten TAB unterlagern gibt es dort eine Zeichnung wie ein Netzbetreiber das mit Wandermessung macht.http://www.eon-bayern.com/pages/eby_...rschraenke.pdf


    Die FI Plicht steht in Verschiedenen Normen.
    Für Steckdosen im Gebaude bis 20A und für Außensteckdosen bis 32A nach Din 0100-410. FI mit 30mA. Auch im Bad sind 30mA Vorgeschieben.
    Nach VDS kann für den Brandschutz ein FI vorgeschieben sein. Und so weiter. Alle kenne ich auch nicht.

    Link zum Thema vde-0100-410
    http://www.elektrikforen.de/benutze...neue-din-vde-0100-410-fi-plicht-und-mehr.html
    Link zur
     
Thema:

Planung der Elektroinstallation einer Dreherei

Die Seite wird geladen...

Planung der Elektroinstallation einer Dreherei - Ähnliche Themen

  1. Planung Bewegungsmelder

    Planung Bewegungsmelder: Hey, Ich bin auf der Suche nach einer Lösung für folgendes Problem: Wir planen derzeit eine Abstellhalle für Busse. Neben einer LED-Beleuchtung...
  2. Hilfe bei der Planung

    Hilfe bei der Planung: Hallo, ich bin neu hier und nach langem verzweifelten suchen im Netz habe ich mich entschlossen einfach mal zu fragen. Momentan habe ich: Eine...
  3. Planung der Stromkreise

    Planung der Stromkreise: Hallöchen zusammen, habe eine Frage bezüglich der DIN VDE 18015-2 Planung der Stromkreise. welche Räume gehören nicht zur eigendlichen...
  4. Planung Installation Neubau

    Planung Installation Neubau: Hallo zusammen, ich bin gerade an der Elektroplanung unseres Neubaus. Es wird eine gewöhnliche Standartinstallation, ohne Bussystem, werden. Nun...
  5. Planung Beleuchtung eines Lagerraumes

    Planung Beleuchtung eines Lagerraumes: In unserer Wohnanlage ist mal ein Lagerkeller für unsere Hausakten von der Hauverwaltung eingerichtet worden. Durch den geplanten Aufbau neuer...