1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

POF von Rutenbeck - Alternative zu WLAN und DLAN

Diskutiere POF von Rutenbeck - Alternative zu WLAN und DLAN im Netzwerktechnik und Telefonanlagen Forum im Bereich GEBÄUDE- UND HAUSTECHNIK; Bei der Nachrüstung von Netzwerk- und Internetanbin - dungen übernehmen Funk - lösungen (WLAN) und Lösungen, die über das vorhandene 230-V-Netz...

  1. #1 Michael, 08.10.2008
    Zuletzt bearbeitet: 08.10.2008
    Michael

    Michael Lizenz zum Löten

    Dabei seit:
    22.07.2005
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    5
    Bei der Nachrüstung von
    Netzwerk- und Internetanbin -
    dungen übernehmen Funk -
    lösungen (WLAN) und Lösungen,
    die über das vorhandene
    230-V-Netz (dLAN®) arbeiten,
    einen wesentlichen Anteil.
    Die heute erreichbaren Datenraten
    sind für die meisten
    Grundanwendungen ausreichend.
    Grenzen werden
    immer dann erreicht, wenn
    raum- und hausübergreifend
    im Netzwerk gearbeitet werden
    soll oder eine konstant
    hohe Bandbreite für multimediale
    Anwendungen erforderlich
    ist, wie z. B. für IP-TV.
    Neue POF-Geräte und Kabel
    der Produktfamilie Homefibre
    können in diesen Fällen
    bestehende Systeme bei minimalem
    Installationsaufwand
    und konstanten Übertragungsbandbreiten
    ergänzen.

    POF, was ist das?

    POF steht als Abkürzung
    für „Polymer-optische
    Fasern“, im Sprachgebrauch
    gern auch als „Kunststoff-
    Lichtwellen leiter“ bezeichnet.
    Im Vergleich zu LWL aus Glas
    hat POF erhebliche Vorteile:
    · es wird Licht im sichtbaren
    Bereich verwendet – ungefährlich
    für Auge und Netzhaut
    · die Kabel sind sehr dünn
    (1,5 mm) und robust und
    erlauben geringe Biege radien
    (20 mm)
    · die Verlegung gemeinsam
    mit 230-V-Leitungen ist
    problemlos möglich
    · Abstrahlung oder sonstige
    EMV-Einflüsse sind nicht
    vorhanden
    · Installation und Kontaktierung
    sind einfach und ohne
    Spezialwerkzeug möglich
    An Anfang und Ende einer
    POF-Strecke werden so
    genannte „Medienkonverter“
    eingesetzt, die die Signale
    zwischen den unterschied -
    lichen Übertragungsmedien
    POF (Lichtsignale) und Kupfer
    koppeln.
    POF-Adern sind nicht neu.
    Sie finden bereits seit Jahren
    einen breiten Einsatz in der
    Automobilindustrie.
    Bei den Fasertypen unterscheidet
    man neben Monound
    Duplexfasern noch
    Gradienten- und Stepindex -
    fasern.
    Homefibre-Produkte verwenden
    dabei ausschließlich
    Stepindex-Fasern, die bei
    geringen Dämpfungswerten
    hohe Datenraten und Reichweiten
    ermöglichen.
    Somit sind 100 Mbit (Vollduplex)
    auf Streckenlängen von
    50 m problemlos realisierbar.

    Einfachste Installation

    Die äußerst robusten POFKabel
    können in der Nachrüstung
    problemlos unter dem
    Teppich, hinter Fußleisten
    oder Tür- und Fensterrahmen
    verlegt werden. Sogar übertapezieren
    ist denkbar – bei
    einem Durchmesser von nur
    1,5 mm kein Problem.
    Werden die zulässigen Biegeradien
    unterschritten, tritt
    Licht in den Biegungen aus.
    Der Fehler wird behoben,
    indem der Radius soweit vergrößert
    wird, bis kein Licht
    mehr austritt. Die Fasern werden
    dabei nicht dauerhaft
    geschädigt.
    In der Nachinstallation können
    die Kabel auch nachträglich in
    Installationsrohre eingezogen
    werden, ohne EMV-Probleme
    befürchten zu müssen.

    Einfachste Anschlußtechnik

    Der Anschluss der POF Fasern
    ist denkbar einfach
    und erfordert weder
    Schulung noch aufwendige
    Spezialwerkzeuge:
    1 Das Kabel wird zunächst
    mit einem Seitenschneider
    oder einer Schere auf die
    erforderliche Länge
    gekürzt.
    2 Nun werden die Adern mit
    einem einfachen Werkzeug
    parallel und sauber auf
    gleiche Länge gebracht
    und in die POF-Buchse
    gesteckt.
    3 Die POF-Buchse einfach
    durch zusammenschieben
    schließen und fertig!
    Über Leuchtdioden auf den
    Geräten kann gleichzeitig die
    Funktion der POF-Strecke
    kontrolliert werden.
    Nach Kontaktierung der
    Datenendgeräte wird über
    diese LEDs auch der Datenaustausch
    auf der Strecke
    angezeigt, so dass dort keine
    zusätzlichen Messungen
    erforderlich sind.
    Echtes „Plug-and-Play“!

    Anwendungsbeispiele

    POF-Anwendungen kennen
    in der Neu- und Nachinstallation
    kaum Grenzen. Alle
    Anwendungen mit Daten -
    raten bis 100 Mbit sind ohne
    Einschränkungen problemlos
    umsetzbar. Auch ein
    „Mit einander“ mit anderen
    Über tragungstechnologien
    ist möglich.
    Stößt zum Beispiel WLAN
    durch örtliche Gegebenheiten
    an physikalische Grenzen
    oder sind die Datenraten
    durch das Funkumfeld nicht
    ausreichend für eine Anwendung,
    so kann POF auch hier
    helfen.
    Verbinden Sie die WLANZugangsgeräte
    (Access -
    points) einfach mittels einer
    POF-Strecke, z. B. zwischen
    den Etagen oder Räumen
    und nutzen Sie die volle Leistungsfähigkeit
    der WLANKomponenten
    innerhalb der
    Etagen oder Räume weiter.
    Teure und aufwendig einzurichtende
    Repeater können
    entfallen und die Gesamt -
    leistung dieses „gemischten“
    Netzwerkes ist meist deutlich
    besser als ein reines Funknetzwerk.
    Für neue Installationen
    und „Triple Play“-
    Anwendungen (siehe AD
    2/2006/31) empfiehlt sich von
    vornherein der Einsatz von
    POF auf allen Strecken.

    Demnächst alle POF Produkte auch im Shop von www.voltus.de

    Weitere Informationen bei www.rutenbeck.de
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kaffeeruler, 08.10.2008
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.352
    Zustimmungen:
    92
    AW: POF von Rutenbeck - Alternative zu WLAN und DLAN

    Anmerkung am Rande

    Homefibre bietet schon ein Switch dafür an od Rutenbeck hilft auch weiter
    Man sollte auf das 2,2mm Kabel gehen, mehr Segmentlänge und besserer schutz
    Derzeit sind leider keine UP- Dosen POF/ RJ45 Lieferbar, leider steht es im Katalog von Rutenbeck als Lieferbar

    Wir haben gerade unsere erste von insgesamt 6 geplanten Strecken in Betrieb genommen, Verlegung und Installation ist ein Kinderspiel und auch die Übertragungsrate mit 100MBit auf 90m Klappt ohne störungen.. Wenn unser Netz voll steht werde i mal unsere ergebnisse Posten
     
  4. #3 AC DC Master, 08.01.2009
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    7
    AW: POF von Rutenbeck - Alternative zu WLAN und DLAN

    moin. davon gelesen habe ich auch schon. wer hat den schon praxiserfahrung und kann darüber reden. eine schöne sache von rutenbeck und so schön leicht für uns alle.
    wer hat und kann schon mir was für die praxis erzählen.
     
  5. #4 Michael, 09.01.2009
    Michael

    Michael Lizenz zum Löten

    Dabei seit:
    22.07.2005
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    5
    AW: POF von Rutenbeck - Alternative zu WLAN und DLAN

    Also ich habe funktionierende Muster bekommen. Geht einwandfrei und ist genau so einfach wie dlan von Devolo.
     
  6. #5 Kaffeeruler, 09.01.2009
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.352
    Zustimmungen:
    92
    AW: POF von Rutenbeck - Alternative zu WLAN und DLAN


    Am We werde ich mal nen kurzen Bericht dazu bringen. Wir haben ja derzeit 4 Maschinen mit POF laufen und 18 weiter werden folgen:)
     
  7. #6 Kaffeeruler, 10.01.2009
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.352
    Zustimmungen:
    92
    AW: POF von Rutenbeck - Alternative zu WLAN und DLAN

    POF (Polymeric optical fiber) oder auch das Plastikfaser Netzwerk



    Kurz zur Geschichte weshalb wir uns in unserem Unternehmen dazu entschieden haben doch eine etwas Exotische Netzwerklösung zu wählen.

    Wir haben bei uns Div. Maschinen die ihre Daten über das Netzwerk bekommen. Baulich bedingt ist es selten zu vermeiden dann die Netzwerkleitungen auch über längere Stecken mit den Zul. der Maschinen oder Steuerleitungen verlaufen. Doppelte Abschirmungen sind eine gute Hilfe aber da sich die Leitungen teilweise, wie z.B. in unseren Brennanlagen in Steuerketten ständig bewegen ist auch eine 100% Schirmung nie von dauer.
    Bei uns fing es damit an das einer unserer Anlagen immer wieder abstürzte und wie das Problem nicht direkt einordnen konnten und als dann auch die Rechner seltsame Fehler aufwiesen konnten wir die Quelle nur noch auf die hohen Magn. Felder zurück führen die durch die Plasma Anlagen verursacht werden.

    Nun hatten wir 2 Möglichkeiten

    1)[FONT=&quot] [/FONT]Die alten Leitungen raus und neue Doppelt geschirmte Steuerleitungen wieder einziehen und mit div. R232 Schnittstellen weiter arbeiten wie gehabt und hoffen das es geht oder aber
    2)[FONT=&quot] [/FONT]Eine Alternative finden die es uns ermöglicht die Steuerungen und Rechner so auszukoppeln das keine Induktionen usw. über die Netzwerke kommen können und so diese beeinflussen oder im schlimmsten Fall zerstören.

    Da fiel uns Spontan nur Gasfaser ein und schon tauchte das nächste Problem auf
    -[FONT=&quot] [/FONT]Glasfaser können wir zwar selbst verlegen aber nicht Spleißen oder kaufen wir z.B. das Panduit do it your self System ?
    -[FONT=&quot] [/FONT]Wir würden Konverter von LWL auf RJ45 benötigen, welche auch nicht gerade Preiswert sind
    -[FONT=&quot] [/FONT]Der Netzwerkschrank müsste ebenfalls ein LWL Switch/ Panel oder ähnliches erhalten
    -[FONT=&quot] [/FONT]Alternativ wäre eine Vorgefertigte Leitung einziehen, aber was ist im Fehlerfall ? Dann müsste man erst wieder eine bestellen und die Anlage steht

    Durch Zufall kamen wir dann auf das POF Kabel und nach Gesprächen mit der Fa. Rutenbeck die uns freundlicher Weise eine Kostenlose Teststrecke übergaben haben wir diese Alternative bei uns eingebaut und sind hoch erfreut über das Ergebnis.
    Zwar sind Hardware wie Switch, Patchfeld usw. noch nicht weit verbreitet und auch wird POF belächelt doch ist es eine gute Alternative da es einfach zu verlegen ist und wirklich jeder es anklemmen kann mit sofortiger Ersichtlichkeit der Funktion.
    Selbst unsere etwas verwöhnte EDV Abteilung ist begeistert davon
    - Verlegung überall möglich, da Kunststofffaser und gerade mal 2,2mm pro Faser
    - Max. Länge soll bei 100Mbit/70m liegen was jedoch stark abhängig vom Kabel ist ( wir haben die Längste Strecke mit rund 60m und keinerlei Probleme )
    - geringen Biegeradius
    - überraschender weise recht robuste Leitung, auch wenn es nicht so erscheinen mag
    - Etwas gewöhnungsbedürftige Handhabung der recht Dünnen Leitung, zum Zuschneiden sollte man wirklich das Schneidwerkzeug Kaufen
    - Verlegung direkt neben dicken Zul. Möglich im Gegensatz zu Kupfernetzwerken
    - Sichtkontrolle möglich, da die Übertragung mittel Licht welches im Sichtbaren bereich liegt erfolgt
    - Der preis der Leitung liegt in etwa zwischen CAT7 und LWL, fertige Sets mit 30 bzw. 50m sind für rund 50-100€ zu haben


    So haben wir unsere Plasma Brenntische alle über POF Verkabelt und seitdem geringere ausfälle gehabt.

    Als Hardware haben wir
    1)[FONT=&quot] [/FONT]2,2mm POF Leitungen verlegt (Mitsubishi POF )
    2)[FONT=&quot] [/FONT]Switch, 5Port POF von Homefibre AT
    3)[FONT=&quot] [/FONT]Konverter der Fa. Rutenbeck, wobei wir noch auf die POF UP Dosen warten und Rutenbeck uns freundlicher weise vorab die Steckkonverter gesendet hat wie sie für Heimanwender gedacht sind
    4)[FONT=&quot] [/FONT]Der Einbau erfolgte in einem Rittal KS Schrank in Zentraler nähe zu den Anlagen


    Für den Anschluss einer POF Strecke benötigt selbst ein Laie ca. 5min

    Wir werden auch in naher Zukunft rund 18 weiter Maschinen über POF anschließen

    PS: Fotos folgen
     
  8. #7 AC DC Master, 10.05.2009
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    7
    AW: POF von Rutenbeck - Alternative zu WLAN und DLAN

    moinsen.
    stimmt es, das die max. länge von POF nur 50m betragen? mich würde wirklich nur die home geschichte interessieren. musterkoffer zeigen wie es funktionieren soll, aber die praxis wirklich zeigen können sie auch nicht. wie bei messen. auf dem stand läuft allles
    ( auchnicht immer ) und auf der baustelle treten die probleme auf.
    lese mir aber den beitrag noch mal durch von...
     
  9. #8 Kaffeeruler, 10.05.2009
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.352
    Zustimmungen:
    92
    AW: POF von Rutenbeck - Alternative zu WLAN und DLAN

    Nein, stimmt nicht...

    das POF mit 1,5mm kann lt. Hersteller mit 50m 100MBit ( je nach verlegeart usw auch mehr aber keine garantie )
    das POF mit 2,2mm kann bis 70m ( garantiert ). wie ich gestern mit den jungs von Rutenbeck im Gepräch sagte, 100m sind bei 100MBit auch noch drin.

    Wir haben 5 Strecken seit nun rund 1Jahr am laufen und richten nun 14 weitere ein.
    jedoch nicht im heimbereich sondern hardcore industriebereich wo es Leiden muss..

    Ständige bewegungen auf den leitern, rauhe umgebung und starke magn. felder die zwar dem Kabel egal sind aber nicht den umsetzer.

    derzeit stehen wir mit 2 herstellern in Kontakt die uns das notwendige liefern könnten.


    die strecken die bis dato laufen haben keinerlei fehlfunktionen od ähnliches verursacht und stammten aus dem Hause Rutenbeck die auch diesesmal mit an Bord sind auch wenn sie in der entwicklung hinten dran stehen was den bereich Industrie betrifft.
    aber die jungs haben mir versprochen uns zu helfen wo auch immer es geht.

    wenn interesse besteht werde ich mal ein paar fotos einstellen der anlagen wo es läuft


    Mfg Dierk
     
  10. Anni

    Anni Lizenz zum Löten

    Dabei seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    1.274
    Zustimmungen:
    10
    AW: POF von Rutenbeck - Alternative zu WLAN und DLAN

    Wenn ich das nochmal aufgreifen darf........

    Wie läuft es denn nun ? Gibt es neue Erkenntnisse ?

    Habe ein ähnliches Problem , jedoch muss ich Leitungswege von ca 200 m
    im Industriebereich überbrücken , teilweise wahrscheinlich auch im Freien.

    Was wäre zu empfehlen wenn Zuverlässigkeit und Störsicherheit oberste Priorität haben ? Und natürlich sollen schon 100 MBit sein...
     
  11. #10 Kaffeeruler, 01.09.2009
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.352
    Zustimmungen:
    92
    AW: POF von Rutenbeck - Alternative zu WLAN und DLAN

    Bei den max. Leitungslängen hat sich nicht viel getan. Die 200m wirst du nur mit Glasfaser überbrücken können od wenn möglich per W-Lan od Richtfunk.

    POF Leitunglängen jenseits von 70m garantiert stecken noch in den versuchen. Angeblich ist in Japan schon GBit am laufen, der Hersteller hielt sich aber bedeckt mit den Infos


    Unsere POF geschichte läuft reibungslos. Ein Switch ist zwar ausgefallen aber das kann auch bei jedem anderen passieren und ersatz war am nächsten morgen da.

    Ich habe jetzt gerade mein 24 Port POF Switch erhalten aus UK für den nächsten Bauabschnitt. Leider mussten wir es zeitlich so weit nach hinten legen.

    Ich denke mal das ich frühstens im Nov. damit beginnen kann das neue Netzwerk zu bauen für unserer Drehbänke und sonst. Masch.

    Auf der letzten Sonepar Messe hatte Rutenbeck noch einige neuerungen auf dem Stand zum Thema POF die noch nicht ganz gesprächsreif waren zu dem Zeitpunkt.

    Nächste woche wenn i wieder Arbeite muss ich die Jungs mal anrufen und das ganze wieder anschieben.

    Leider hab ich alle Unterlagen/ Links in der Fa. so dass ich dir erst nächste Woche mehr geben kann


    Mfg Dierk
     
Thema:

POF von Rutenbeck - Alternative zu WLAN und DLAN

Die Seite wird geladen...

POF von Rutenbeck - Alternative zu WLAN und DLAN - Ähnliche Themen

  1. POF-Adapter

    POF-Adapter: Unter dem Namen Homefibre findet man bei Rutenbeck ein Angebot installationsgerechter POF-Produkte (Polymer-optische Fasern) Weiterlesen...
  2. Zentrale Kompensation von Handschweißgeräten

    Zentrale Kompensation von Handschweißgeräten: Liebe Forumsmitglieder, folgende Situation: In einer Produktion werden 10 bis 15 Schweißgeräte benutzt (400V Wechselstrom (L-L)). Es gibt eine...
  3. Lichtschalter von TeHaGe

    Lichtschalter von TeHaGe: Kennt jemand diesen Hersteller?? und wenn ja könnt Ihr mir eine Adresse nennen wo ich die Lichtschalter erwerben kann? Bei uns hat sich leider...
  4. Strom von Steckdose über Wechselschalter zur Lampe

    Strom von Steckdose über Wechselschalter zur Lampe: Moin Moin zusammen. Ich möchte wie oben schon beschrieben, Eine Wechselschaltung installieren. Da in dem Raum nur Steckdosen sind und keine Lampe...
  5. Umstellung von THT424 (Siedle) auf HTA811

    Umstellung von THT424 (Siedle) auf HTA811: Unsere Wohnanlage ist von 1975, 6 Etagen, 24 Wohnungen kennt sich jemand mit der Sprechstelle (noch ohne Telefonhörer) THT424-01B aus, diese war...