Polzahl des Hauptschalters & VDE

Diskutiere Polzahl des Hauptschalters & VDE im DIN / VDE Richtlinien Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo Forum Ich kann die DIN VDE nicht finden, in der die Polzahl eines Hauptschalters z.B. in einer Hauptverteileung (HV) reglementiert wird....

Schlagworte:
  1. #1 G-Tech, 21.03.2021
    Zuletzt bearbeitet: 21.03.2021
    G-Tech

    G-Tech Lizenz zum Löten

    Dabei seit:
    17.10.2017
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    43
    Hallo Forum

    Ich kann die DIN VDE nicht finden, in der die Polzahl eines Hauptschalters z.B. in einer Hauptverteileung (HV) reglementiert wird. Ich erstelle gerade entsprechende Unterlagen für unsere Azubis und würde diese Aussage gerne mit der entsprechenden VDE untermauern:

    Hauptschalter (HS)

    Ein Hauptschalter dient dazu, die nachfolgende elektrische Anlage in ihrer Gesamtheit auszuschalten. Man kann dies 3-polig (L1/L2/L3) oder auch 4-polig (L1/L2/L3/N) vornehmen.

    Hierbei gilt:

    • Im TN-Netz 3-polig nach DIN VDE xxxx
    • Im TT-Netz 4-polig nach DIN VDE xxxx
    Eine Netzrecherche ergab nur bedingt Hinweise, bsp. wenn eine Netzersatzanlage einzubinden ist (AR-N 4105).
    Wie z. B. hier: https://www.elektro.net/praxisprobleme/vierpoliges-schalten-gemaess-vde-ar-4105/

    Über normale Hauptschalter in Verteilungen habe ich nichts passendes gefunden.
    Wer kann hier weiter helfen?

    Gruß G-Tech
     
  2. Anzeige

  3. toshi

    toshi Leitungssucher

    Dabei seit:
    07.02.2021
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    21

    DIN VDE 0100 Teil 460 "Trennen und Schalten" z.B. ?
     
    G-Tech gefällt das.
  4. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    6.675
    Zustimmungen:
    272
    Was ist denn da unklar?

    Im "TT- Netz" musst Du allpolig abschalten.
    Also 4- polig.
    Im TNCS musst Du allpolig abschalten.
    Also 4- polig.

    Nur im TNC darfst Du nicht allpolig schalten, weil der PEN nicht unterbrochen werden darf!

    Gruß Gert
     
  5. G-Tech

    G-Tech Lizenz zum Löten

    Dabei seit:
    17.10.2017
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    43
    Abend Leute

    Hier...

    https://www.elektrofachkraft.de/fil...s/AL-10/trennen-schalten-schutzmassnahmen.jpg

    ...heißt es:

    Neutralleiter brauchen nicht getrennt oder geschalten werden, wenn
    • im TN-System ein Schutzpotenzialausgleich installiert ist (entsprechend DIN VDE 0100-410 Abschn. 411.1 und DIN VDE 0100-540 Abschn. 542.2).
    Es ging eigentlich um die Frage, Teilbereiche in HV's und UV's (Gebäude) per Hauptschalter abzuschalten. Also wenn ich das hier richtig lese, braucht bei TN-C-S auch im S-Bereich nicht zwingend der "N" geschalten zu werden, wenn ein "PE" vorhanden ist.

    Gruß G-Tech
     
  6. #5 Kaffeeruler, 26.03.2021
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    11.223
    Zustimmungen:
    508
    Früher sagte man einfach..

    Alle aktiven Leiter müssen getrennt werden, da der N im TN geerdet ist ist er kein aktiver Leiter und daran ändert auch das S nix
    Ausnahme wäre wenn der N nicht Niederohmig ist bzw der Versorger dir was anderes sagt

    Würde mich wundern wenn man hier Änderungen gemacht hat. Aktuellere Aussagen dazu kenne ich nicht

    Mfg Dierk
     
    G-Tech gefällt das.
  7. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    6.675
    Zustimmungen:
    272
    TNC bringt ja den niederohmigen "Terre Neutre Combine" von Haus aus mit.

    Gruß Gert
     
    G-Tech gefällt das.
  8. #7 _Martin_, 29.03.2021
    _Martin_

    _Martin_ Hülsenpresser

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    68
    In Deutschland ist gemäß Definition in DIN VDE 0100-200 (Abschnitt 826-12-08) der Neutralleiter ein aktiver Leiter wie auch die Außenleiter und dafür vorgesehen, im regulären Betrieb Strom zu führen. In Verbraucheranlagen auf Basis TN-C und TN-C-S Systemen gilt dort der Neutralleiter als geeignet niederohmig geerdet, wenn in keinem Fall die jeweils zulässige Berührungsspannung zwischen Neutralleiter und Schutzleiter überschritten wird, er „braucht“ daher nicht (gemeinsam mit den Außenleitern) getrennt zu werden. Der Neutralleiter wird in Belgien, Frankreich, Norwegen, Portugal, Spanien und in der Schweiz dagegen nicht als zuverlässig geerdet mit geeignet niedrigem Widerstand betrachtet.
     
    Lasttrennschalter und G-Tech gefällt das.
Thema:

Polzahl des Hauptschalters & VDE

Die Seite wird geladen...

Polzahl des Hauptschalters & VDE - Ähnliche Themen

  1. Polzahl für Hauptschalter

    Polzahl für Hauptschalter: Abend Forum Ich baue gerade ein wenig an meinem neuen Zählerschrank (Hager Produkte aus dem Voltus Shop) und habe dazu eine Frage: Wie Ihr auf...
  2. Polzahl RCD, Unterschied 1+N, 2

    Polzahl RCD, Unterschied 1+N, 2: Hallo zusammen, kann mir jemand beantworten, was bei RCDs bezüglich der Polzahl, der Unterschied zwischen 1+N und 2 ist? Die gleiche Frage...
  3. Wechselstromwiderstand zwischen den Phasen des Drehstroms

    Wechselstromwiderstand zwischen den Phasen des Drehstroms: Hallo zusammen, ich schreibe gerade meine Bachelorarbeit über HF-Litzen und habe dazu folgende Grafik gefunden: Kann mir jemand erklären, warum...
  4. Möglichkeiten zur Erweiterung des fast vollen Sicherungsschranks

    Möglichkeiten zur Erweiterung des fast vollen Sicherungsschranks: Hallo zusammen, unser Sicherungsschrank (inkl. HAK und Zähler) ist fast komplett voll. Es handelt sich um ein Einfamilienhaus in Hessen. Falls...
  5. Messung des Potentialausgleichswiderstands bei Maschinen und Anlagen

    Messung des Potentialausgleichswiderstands bei Maschinen und Anlagen: Hallo zusammen, ich habe etwas Verständnisschwierigkeiten mit der Messung des Widerstandes des Potentialausgleichs im Maschinen- und Anlagenbau....