1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Potentialausgleich an Fernmeldekabel

Diskutiere Potentialausgleich an Fernmeldekabel im Blitzschutz, Erdung, Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo zusammen, ich muss demnächst eine Präsentation über den benötigten Potentialausgleich vom APL (der Kasten der Telekom im Keller) aus...

  1. #1 warpghost, 13.01.2010
    warpghost

    warpghost Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich muss demnächst eine Präsentation über den benötigten Potentialausgleich vom APL (der Kasten der Telekom im Keller) aus halten.

    Wozu ist dieser PA so wichtig? Das Erdkabel, dass am APL angeschlossen ist hat einen Metallschirm, der ebenfalls mit dem APL verbunden ist.

    Ein PA soll Potentialunterscheide zwischen leitfähigen Objekten/Leitungen ausgleichen richtig? Was passiert denn, wenn der Unterschied nicht ausgeglichen wird? bekomme ich dann eine gewischt, wenn ich die beiden Objekte Gleichzeitig anfasse?

    Wenn ja: wo ist da die Sinnhaftigkeit ein Erdkabel der Telekom (bzw. den angeschlossenen APL mit Plastikgehäuse) auch an die Poti-Schiene zu hängen?

    Ich hoffe ihr wisst worauf ich hinaus will ;-)

    beste Grüße!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Zosse, 13.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 13.01.2010
    Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.449
    Zustimmungen:
    76
    AW: Potentialausgleich an Fernmeldekabel

    Der Begriff Potentialunterschied ist dir schon klar? In der Elektrotechnik ist dass, die Beschreibung eines Spannungsunterschieds, deshalb wird ein Ausgleich geschaffen.
     
  4. Damien

    Damien Hülsenpresser

    Dabei seit:
    03.05.2008
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    6
    AW: Potentialausgleich an Fernmeldekabel

    Stell dir mal vor die Teilnahmeranschlussleitung vom Kabelverzweiger auf der Straße hat eine Länge von ca. 5km. Wenn dann beim Teilnehmer der Beidraht, der zur Ableitung von Störeinflüssen verwendet wird nicht aufgelegt ist, hast du eine wunderschöne 5km lange Antenne =)

    Gruß David
     
  5. #4 warpghost, 14.01.2010
    warpghost

    warpghost Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Potentialausgleich an Fernmeldekabel

    jepp, mittlerweile ja =) Gestern musste ich mich erstmal in die Materie einlesen..
    ist leider schon ein wenig her, dass ich mich mit dieser Thematik befassen musste.

    Aber dann sehe ich das doch trotzdem richtig, dass der Potentialausgleich dafür da ist verschiedene Potentiale (sagen wir mal "versch. starke Aufladungen") auszugleichen, da diese bei nicht-Ausgleich eine Gefahr für denjenigen darstellen, der verschieden aufgeladene Leitungen berührt?

    @Damien: Das mit der Antenne verstehe ich leider nicht so richtig :(
    Soll heißen, dass wenn der Kabelschirm nicht an meiner Poti-Schiene hängt ich ein "Magnet" für Störungen bin?
     
  6. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.449
    Zustimmungen:
    76
    AW: Potentialausgleich an Fernmeldekabel

    Du hast es richtig erkannt.
     
  7. #6 warpghost, 14.01.2010
    warpghost

    warpghost Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Potentialausgleich an Fernmeldekabel

    Ich habe mittlerweile auch noch die zusätzliche Info, dass die Erdung des Erdkabels der Telekom so wichtig ist, da die Telekom wohl verpflichtet ist einen Schutz bis 1500V Überspannung zu liefern... wenn also ein Blitz irgendwo ins Kabel einschlägt (bzw in einen entsprechenden Kabelverteiler) dann werden meine Elektrogeräte zuhause so effektiv gegen diese Überspannung geschützt.. korrekt? Ich glaube das meinte Damien auch mit der 5km langen antenne... ;-)
    Ich glaube, da haben sich doch schon ein paar Infos bei mir festgesetzt mit denen ich etwas anfangen kann :-D

    beste Grüße!
     
  8. #7 Matze001, 14.01.2010
    Matze001

    Matze001 Lizenz zum Löten

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    9
    AW: Potentialausgleich an Fernmeldekabel

    Wenn du den entsprechenden Überspannungsschutz hast dann ja.
    Wenn der Blitz "nur" in den Schirm einschlägt könntest du glück haben,
    wenn die Spannung auf den Datenadern kommt dann musste halt den Überspannungsschutz haben.

    MfG

    Marcel
     
  9. Damien

    Damien Hülsenpresser

    Dabei seit:
    03.05.2008
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    6
    AW: Potentialausgleich an Fernmeldekabel

    Hi nochma.

    Mein Kommentar mit der Antenne hat nichts mit Blitzschutz zu tun, sondern damit dass du wenn ein Ende des Beidrahtes nicht aufgelegt wird du eine Antenne hast die dir Störsignale in deine Leitung holt. Wenn du in der Nähe Störssignale hast !kann! es sein, dass dein in der Luft flatternde Beidraht die einfängt und dein Übertragung Probleme macht.
     
Thema:

Potentialausgleich an Fernmeldekabel

Die Seite wird geladen...

Potentialausgleich an Fernmeldekabel - Ähnliche Themen

  1. Wo ist die SAT-Anlage am Potentialausgleich?

    Wo ist die SAT-Anlage am Potentialausgleich?: hi, ich muss ein Patchfeld erden(auf den Potentialausgleich bringen), welches sich in der nähe der Satanlage befindet. Aber ich entdecke kein...
  2. Patchfeld an Potentialausgleich oder nicht?

    Patchfeld an Potentialausgleich oder nicht?: hi, muss ein Patchfeld an der Potentialausgleichsschiene angeschlossen mit Extrakabel werden oder nicht? Es sind auch switche im Netzwerk. Doch...
  3. Neubau: Fundamenterder vorhanden und Funktionspotentialausgleichsleiter fehlt

    Neubau: Fundamenterder vorhanden und Funktionspotentialausgleichsleiter fehlt: Hallo Zusammen, ich benötige dringend in einer Problemstellung die Auskunft von Sachkundigen. Bei einer Diskussion unter Arbeitskollegen ist...
  4. Erdung / Potentialausgleich

    Erdung / Potentialausgleich: Hallo, in meinem Einfamilienahus ist die Erdung an die Cu Wasser bzw Gasrohre angeschlossen. Allerdings kommt die Wasserleitung in Form eines PE...
  5. Erdungsanlage, Potentialausgleich.....ich verstehe nichts.....

    Erdungsanlage, Potentialausgleich.....ich verstehe nichts.....: Habe das Haus meiner Eltern geerbt, die vor vier Jahren bei einem Unfall, viel zu jung, ums Leben kamen. Seitdem wohne ich im Haus (1935 erbaut),...