1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Potentialausgleich in jungem Mehrfamilienhaus?

Diskutiere Potentialausgleich in jungem Mehrfamilienhaus? im Blitzschutz, Erdung, Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Potentialausgleich in jungem Mehrfamilienhaus? Ein stärkerer PA-Leiterquerschnitt von min. 6 mm² Cu für Funktionspotenzialausgleich ist...

  1. #51 Strippe-HH, 07.02.2016
    Strippe-HH

    Strippe-HH Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    2.840
    Zustimmungen:
    21
    AW: Potentialausgleich in jungem Mehrfamilienhaus?

    @Dipol.
    Bei einer Erdungsschiene wo die Abschirmungen der Antennenleitungen drüber laufen, da passt ein 6mm² ran, ach da könnte ich sogar noch dicker werden wenn ich das möchte.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. elo22

    elo22 Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.553
    Zustimmungen:
    10
    AW: Potentialausgleich in jungem Mehrfamilienhaus?

    Ich hatte auch ein 10 mm² am HÜP von 1986. Jetzt bin ich zu UM Twoplay 120 da musste der HÜP getauscht werden. Das war dem Techniker schon zuviel aber es passte.

    Lutz
     
  4. elo22

    elo22 Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.553
    Zustimmungen:
    10
    AW: Potentialausgleich in jungem Mehrfamilienhaus?

    Das hat sich aber noch nicht rumgesprochen, mein Anschluss am 27.01. hat nicht sichtbares in der Richtung.

    Lutz
     
  5. elo22

    elo22 Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.553
    Zustimmungen:
    10
    AW: Potentialausgleich in jungem Mehrfamilienhaus?

    Ja aber bei Abzweiger und Verteilern wird es eng wenn ich meine UM Montageplatte so ansehe.

    Lutz
     
  6. #55 Dipol, 07.02.2016
    Zuletzt bearbeitet: 07.02.2016
    Dipol

    Dipol Hülsenpresser

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    9
    AW: Potentialausgleich in jungem Mehrfamilienhaus?

    Erdungsschienen in Klemmtechnik sind Technik von vorgestern, das Entfernen des Kabelmantels war schon bei nur einfach geschirmten 60 Ohm-Altleitungen mit dem Risiko von Geflechtsverletzungen verbunden. Die Dinger sind im Zeitalter dreifach geschirmter Hochschirmkabel out, da geht die äußere Folie verloren und bei heute üblichen geschäumten Dielektrika kann die Rückflussdämpfung durch die Klemmung verschlechtert werden.

    Durch die Anschlussklemmen von Erdungswinkeln bekommt man sogar einen 16 mm² Draht ungeschnitten locker durch, bei Erdblöcken einen 6 mm² evtl. auch noch geschnitten, aber wie schon Lutz bemerkt hat, sind viele Gehäuseklemmen von Multischaltern und Verteilern nur für Potenzialausgleichsleiter mit 4 mm² Querschnitt ausgelegt.

    Nach Aussagen im UM-Forum wurde das neue Partner-Handout mit galvanischen Trennglied im April 2015 eingeführt. Wenn ich nächste Woche aus HH in den wilden Süden zurück gefahren bin, besorge ich mir die neue Version.
     
  7. #56 Strippe-HH, 07.02.2016
    Strippe-HH

    Strippe-HH Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    2.840
    Zustimmungen:
    21
    AW: Potentialausgleich in jungem Mehrfamilienhaus?

    Bezeichnete Anlage ist von 1987 gewesen aber noch bis weitaus später hatte ich diese Erdungsschienen verwendet.
    Beeinflussungen gab es nie deswegen, man muss eben vorsichtig den Außenmantel entfernen so dass die Folie dranbleibt.
     
  8. Dipol

    Dipol Hülsenpresser

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    9
    AW: Potentialausgleich in jungem Mehrfamilienhaus?

    Leg dir am besten mal das bezahlbare Dibkom Kabelnetz-Handbuch zu, dann fällt der Abschied von lange überholten Alttechniken wie Erdschienen in Klemmtechnik oder auch F-Aufdrehsteckern einfacher. Kabelnetzbetreiber sparen wo sie nur können, aber manche Sachen sind heute ein No-Go.

    Ich bin ja gerade mal wieder an der Waterkant und wenn du es schaffts vor mir ein heute übliches Class A+ Trishield-Kabel ohne Verletzung der äußeren Folie abzumanteln, gebe ich eine Runde Bier aus. Wer dem Motto "Immer das beste daraus machen" wirklich huldigt, wirft Erdschienen in Klemmtechnik ohne zu zögern in den Schrott-Container.
     
  9. #58 Strippe-HH, 07.02.2016
    Strippe-HH

    Strippe-HH Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    2.840
    Zustimmungen:
    21
    AW: Potentialausgleich in jungem Mehrfamilienhaus?

    Na ja ich habe die auch nicht mehr und auch festgestellt, das diese auch in Baumärkten nicht erhältlich sind, scheint also was dran zu sein. Ebenso mit F-Stecker da hast du recht, das war auch nie mein Ding gewesen.
    Aber damals das Aufstellen von Drahtharken auf Hausdächern war schon eher was für mich.
    Aber mit Kabel-TV, Sat & Co, nee also hatte es selten gemacht.
     
  10. #59 AC DC Master, 07.02.2016
    AC DC Master

    AC DC Master Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.080
    Zustimmungen:
    6
    AW: Potentialausgleich in jungem Mehrfamilienhaus?

    könnten wir mal zur eigentlichen problemmatik kommen. antenne oder rohre sind doch völlig außer frage oder ? die müssen und sollen.
    welche zeitrechnung müssen wir den vom fragesteller annehmen ? von heute aus gerechnet oder schon vor weit über 40 jahren.
    potentialausgleich mußte schon immer gemacht werden. nur der fundarmenterder kam erst viel später dazu.
     
    Strippenkarl gefällt das.
  11. Dipol

    Dipol Hülsenpresser

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    9
    AW: Potentialausgleich in jungem Mehrfamilienhaus?

    Das hat doch bigdie bereits in Beitrag #2 gemacht.
     
Thema:

Potentialausgleich in jungem Mehrfamilienhaus?

Die Seite wird geladen...

Potentialausgleich in jungem Mehrfamilienhaus? - Ähnliche Themen

  1. Probleme Blitzschutzanlage, Satschüssel und mein Potentialausgleich

    Probleme Blitzschutzanlage, Satschüssel und mein Potentialausgleich: Hallo liebe Gemeinde, ich habe ein Reihen-Haus gekauft welches Baujahr 68 ist und entdeckt, das es keine richtige Erdung gibt. Im Keller wurde an...
  2. Potentialausgleich bei geteilter SAT-Anlage mit Nachbarn

    Potentialausgleich bei geteilter SAT-Anlage mit Nachbarn: Hallo, ich habe mich schon durch diverse Beiträge hier im Forum gewühlt und muss irgendwie eine Lösung finden. Folgende Situation. Häuser in...
  3. Nach einer Unverteilung zieht man 6 mm2 als Potentialausgleich hin?

    Nach einer Unverteilung zieht man 6 mm2 als Potentialausgleich hin?: Nach einer Unverteilung zieht man 6 mm2 als Potentialausgleich hin? (Dachbodenwohnung) Also von der PA zur Unterverteilung! Habe nun 100 Meter...
  4. Potentialausgleich für Kabel Deutschland - HILFE

    Potentialausgleich für Kabel Deutschland - HILFE: Hallo ihr, bevor ich meinen ersen Betrag verfasse möchte ich mich kurz vorstellen, Ich heisse Frederic bin 40 Jahre alt und habe vor 21 Jahren...
  5. Haus aus den 60ern - klassische Nullung - Potentialausgleich nachrüsten

    Haus aus den 60ern - klassische Nullung - Potentialausgleich nachrüsten: Hallo zusammen, habe folgendes Problem: Ich möchte in einem Haus Baujahr '69 einen Potentialausgleich nachrüsten. Grund: Internet von Kabel...