1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Potentialausgleichskabel Ja oder nein?

Diskutiere Potentialausgleichskabel Ja oder nein? im Blitzschutz, Erdung, Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Guten Tag, der Elektriker meiner Hausbaufirma sagte mir das für eine Sat-Anlage (ohne extra Blitzschutz) ein Potentialausgleichskabel nicht...

  1. Jenne

    Jenne Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    14.03.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag,


    der Elektriker meiner Hausbaufirma sagte mir das für eine Sat-Anlage (ohne extra Blitzschutz) ein Potentialausgleichskabel nicht notwendig ist da der Erdungskabel die gleiche Funktion übernimmt.
    Ist diese Aussage korrekt?
    Wenn nein, ist er vorgeschrieben und warum ist er so wichtig bzw. muss angeschlossen sein?
    Kann man diesen nachrüsten?
    Der Erdungskabel verläuft bei mir vom Mast durchs Dach durch einen Kabelschacht bis in die untere Etage wo er wohl geerdet wird.


    Vielen Dank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Strippentod, 19.10.2011
    Strippentod

    Strippentod Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    10
    AW: Potentialausgleichskabel Ja oder nein?

    Nach dem Schema bauen anscheinend alle, weil am bequemsten und preiswertesten... (Hoffentlich ist der Erdungsleiter wenigstens ein 16² Einzel-Massiv-Draht)
    In dem Fall hat jedenfalls dein Elektriker Recht, ein separater PA des Antennenmastes ist hier nicht notwendig. Koaxialschirme und Multiswitch hingegen müssen schon in den Schutzpotentialausgleich mit einbezogen werden.
     
  4. elo22

    elo22 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    19
    AW: Potentialausgleichskabel Ja oder nein?

    Nein, müssen sie nicht mehr in jedem Fall nach der neuen EN. Dipol kann dazu mehr sagen.

    Lutz
     
  5. #4 Strippentod, 28.10.2011
    Strippentod

    Strippentod Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    10
    AW: Potentialausgleichskabel Ja oder nein?

    Hmm? Das will ich bitte sehen. Das wird ja immer verrückter.
    Auf der anderen Seite versteh ich wiederrum nicht, warum einerseits der Erdungsleiter einer direkten Erdung eines Antennenmastes vorzugsweise aussen am Haus runterzuführen ist (weil Blitz nicht ins Haus holen, Einkopplung) , jedoch andererseits dann trotzdem noch ein PA-Leiter für den Mast gefordert wird, indem ich mir ja wieder einen Teilblitzstrom ins Haus hole. Denn diesen PA-Leiter lege ich ja auch im Haus / im Steigestrang mit hoch!?! Bei Einsatz einer Fangstange würd ich das ja noch verstehen, aber so? Wenn mir das jemand mal erklären könnte, wär ich sehr dankbar.
     
  6. #5 schosch, 29.10.2011
    schosch

    schosch Hülsenpresser

    Dabei seit:
    20.01.2010
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    AW: Potentialausgleichskabel Ja oder nein?

    Hi, also die Kabel und Multiswitch verbindet man mit Erdungsschienen mit dem Mast sonst nichts, der wiederum ist ja mit dem 16qmm Cu Einzelader geerdet. Ein einbeziehen in den vorhandenen Potentialausgleich des Hauses ist nicht nötig.
     
  7. elo22

    elo22 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    19
    AW: Potentialausgleichskabel Ja oder nein?

    Nein, keine Erdungsschienen sondern F-Erdungsblöcke.

    Lutz
     
  8. #7 Strippentod, 29.10.2011
    Strippentod

    Strippentod Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    10
    AW: Potentialausgleichskabel Ja oder nein?

    Ich versteh
    a) nicht, mit wem schosch jetzt geredet hat und
    b) nicht, warum Lutz sich immer nur stichpunktförmig äussert. (Klingt leider immer nur so, wie was aufgeschnappt und ja nicht auf eine tiefgreifende Disskussion einlassen)

    So richtig schlau bin ich noch immer nicht. Holt doch mal den Master of Blitzschutz/Erdung/PA - aka Dipol ran. Ich brauch verständliche Erläuterung.
     
  9. #8 funkenschuaster, 30.10.2011
    funkenschuaster

    funkenschuaster Guest

    AW: Potentialausgleichskabel Ja oder nein?

    Also jetzt mal vom Fachmann ok,
    Der Schirm der Koaxialkabel von der Schüssel und von der Antenne dürfen nicht mit Metallteile des Mastes in berührung kommen da sonst bei einem Blitzeinschlag alle angeschlossenen Geräte z.B. Fehrnsehr oder Multischalter vernichtet werden.
    Der Schirm der Kabel ist am Potentialausgleich der Hausinstalation zu erden, ist kein Blitzschutzsystem vorhanden so muss der Mast am Potentialausgleich geerdet werden, ist eine Blitzschutzanlage vorhanden so muss eine entsprechende Fangstange montiert werden die einen geeigneten Trennungsabstand verfügt um Überschläge zu verhindern, (wichtig die Fangstange des Blitzschutzes darf nicht mit dem Mast durch leitende Teile verbunden werden.

    So und nicht anders wird es gemacht und ist vorgeschrieben
     
  10. #9 Strippentod, 30.10.2011
    Strippentod

    Strippentod Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    10
    AW: Potentialausgleichskabel Ja oder nein?

    Na da haut der Fachmann aber gewaltig was durcheinander, denn PA und Erdung sind 2 paar getrennte Schuhe. Aber ich weiss was du meinst, und genau das ist mein Problem, welches ich nicht nachvollziehen kann. Der Mast wird einerseits, mittels einen (vorzugsweise aussen verlaufenden) Erdungsleiters an einen Erder angeschlossen. Damit leitet man den Blitzstrom ausserhalb des Hauses ab und verhindert so die Einkopplungen in paarallel verlaufende Leitungen und die Zerstörung der angeschlossenen Betriebmittel. Alles gut und schön.
    So: Und nu komm ich aber paradoxerweise von innen aber mit meinem 6² PA-Leiter und schliesse den ebenfalls an den Mast an, womit ich mir ja aber wieder einen Teilblitzstrom ins Haus hole !?! Das verstehe ich nicht!

    Zum besseren Verständnis, ich rede vom PA-Leiter in der Grafik auf Seite 3 folgender PDF unter dem Thema "Bei Gebäuden ohne Blitzschutzsystem"
    http://www.dehn.de/de/newsletter/3_05/3_05_top3.pdf
     
  11. #10 funkenschuaster, 30.10.2011
    funkenschuaster

    funkenschuaster Guest

    AW: Potentialausgleichskabel Ja oder nein?

    Hallo Strippentod :-)
    Also erstmals danke für die PDF, ja die Graphik zeigt dir eigentlich eh alles wie es gemacht gehört.
    Der Schirm wird am Mast oder am PA geerdet und der Mast wird ebenfalls vom PA geerdet, die Variante ist üblich in gegenden wo kein Blitzschutzsystem vorhanden ist und es eher unwahrscheinlich ist das ein Blitz einschlägt. Ist jedoch ein Blitzschutzsystem vorhanden, so muss eine Fangstange montiert werden.
    Die Grafik zeigt die möglichkeit den Schirm der Koaxialleitung am Mast zu erden und diesen wiederum auf der (PAS) Potentialausgleichsschiene wie es in der Grafik geschrieben steht geerdet.

    Und was ich noch klarstellen will, PA und Erdung sind in unserem Land das selbe, die gesamte Erdung der Geräte und Zählerkasten wird am PA zusammengefangen und als Bandeisen aus dem Haus geführt, so lehrnt man es und es wird auch überall so gemacht, PA ist die Erdung und was du wahrscheinlich als das andere paar Schuh meinst ist das Blitzschutzsystem, was wie du eh geschrieben hast keine verbindung zum PA haben darf.

    Danke und liebe Grüße Funkenschuaster
     
Thema:

Potentialausgleichskabel Ja oder nein?

Die Seite wird geladen...

Potentialausgleichskabel Ja oder nein? - Ähnliche Themen

  1. Steckdosenschaltung 1,5 mm² oder 2,5 mm² in einem EFH

    Steckdosenschaltung 1,5 mm² oder 2,5 mm² in einem EFH: Hallo zusammen, ich habe ein Haus von 1960 und erneuere die komplette Elektroinstallation. Ich bin gelernter Energieanlagenelektroniker und den...
  2. Patchfeld an Potentialausgleich oder nicht?

    Patchfeld an Potentialausgleich oder nicht?: hi, muss ein Patchfeld an der Potentialausgleichsschiene angeschlossen mit Extrakabel werden oder nicht? Es sind auch switche im Netzwerk. Doch...
  3. Hochspannung, Mittel- oder Niederspannung?

    Hochspannung, Mittel- oder Niederspannung?: Guten Morgen, auf dem Land hat man des öfteren mit Freileitungen (und falls man dort wohnt, mit den Auswirkungen derselben) zu tun. Ich...
  4. Verteiler oder Anschlussbox Installation Markise

    Verteiler oder Anschlussbox Installation Markise: Servus Leute , möchte einen bestehenden Markisenschalter ( im Wohnzimmer ) an die Markise anschließen. An der Außenwand hängt bereits ein Kabel...
  5. Herd mit 2x N. Einzeladern einziehen oder 7x2,5 legen?

    Herd mit 2x N. Einzeladern einziehen oder 7x2,5 legen?: Hi. Mein Induktionskochfeld braucht 2x L und 2x N. Laut Hersteller ist es vorgesehen, den grauen Leiter einer 5 adrigen Leitung als zweiten N zu...