1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Poti durch Transistor ersetzt

Diskutiere Poti durch Transistor ersetzt im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hallo zusammen, Ich habe auf einer Platine (welche komplex bestückt ist) drei Potis die ich durch Transistoren ersetzen möchte (die...

  1. #1 derdominik, 02.06.2011
    derdominik

    derdominik Neues Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Ich habe auf einer Platine (welche komplex bestückt ist) drei Potis die ich durch Transistoren ersetzen möchte (die Transistoren könnte ich dann über eine Messkarte vom PC aus schalten).
    Die Steuerspannung für den Transistor lege ich zwischen Emitter und Basis an. Emitter und Kollektor sind entsprechend mit der Platine verbunden.

    Für einen Transistor funktioniert das wunderbar. Lege ich jedoch eine Spannung an einen weiteren Transistor an, geht alles schief.
    Vermute ich richtig, dass meine Platine nicht mit der Steuerspannung am Emitter klar kommt. Wenn ich mehr als einen Transistor anspreche habe ich ja eine Potentialdifferenz über die Platine.
    Wie könnte ich das verschalten ohne eine zusätzliche Spannung auf der Platine zu haben?
    Oder liege ich damit ganz falsch?? :confused:

    Schönen Gruß,

    Dominik
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 alterlich, 02.06.2011
    alterlich

    alterlich Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    5
    AW: Poti durch Transistor ersetzt

    also der experte hierfür ist mit sicherheit karl-heinz, der kann dir mit sicherheit weiterhelfen, allerdings denke ich, dass die steilen kennlinien eines transistors eine extrem feine regelung der steuerspannung am arbeitspunkt benötigen. evtl. ist dein problem hier zu suchen, du also eine schaltercharakteristik hast und eben keine poticharakteristik.
    dass verschiedene potiplätze nach ersetzen anders reagiert haben kann nat. damit zusammen hängen, dass die potis andere widerstandswerte hatten und evtl. auch noch eine andere charakteristik (log).

    gruss
     
  4. #3 kalledom, 03.06.2011
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Poti durch Transistor ersetzt

    Hallo,
    ein Poti kannst Du nicht durch einen Transistor ersetzen. Bedingt geht das noch mit einem FET, aber nur bedingt.
    Zum "Fernsteuern" gibt es Digital-Potis oder Potis mit Motor-Antrieb.
    Digital-Potis werden mit Auf- und Ab-Impulsen oder seriell gesteuert. Voraussetzung für den Einsatz mehrerer Potis ist, daß alle an einem Ende das gleiche Potenzial haben, in der Regel ist das GND, der dann auch der "Gemeinsame" für die Impulse ist.
    Wenn Du bei einem Transistor an Basis und Emitter eine Spannung anlegst, dann passiert von 0....0,5V nix.
    Ab ca. 0,5V erreichst Du den Arbeits- / Regelbereich, der bei ca. 0,7V endet. Ab ca. 0,7 schaltet der Transistor ganz durch und befindet sich dann im Schaltbetrieb. Für den Regelbereich mußt Du im Datenblatt nach der Kennlinie schauen, wie die verläuft.
    Der Transistor ist ein Strom-Verstärker. Wenn Du über 0,7 Volt auf die Basis gibst, wird der Basisstrom so hoch, daß der Transistor den Wärmetod stirbt oder die Basis-Bondung "verpufft". Daher ist ein Basis-Vorwiderstand erforderlich.
    Welche Steuer-Spannung / -Impulse hast Du denn zur Verfügung ?
     
  5. #4 derdominik, 03.06.2011
    derdominik

    derdominik Neues Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    AW: Poti durch Transistor ersetzt

    Viel Dank für die Hilfe!

    Ich glaub mein Problem müsste doch einfacher durch eine galvanische Trennung zu lösen sein, d.h. wenn ich z.B. einen Optokoppler benutze? Kann man einen Optokoppler auf der Schaltschwelle betreiben, so dass er nicht nur an und aus macht, sondern ein wenig kontinuierlich schaltet?

    Schönen Gruß,

    Dominik
     
  6. #5 kalledom, 03.06.2011
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Poti durch Transistor ersetzt

    Ein normaler Optokoppler verhält sich am Ausgang wie ein Transistor; damit geht es nicht.
    Es gibt analoge Optokoppler wie z.B. den HCNR200 ( Data Sheet - HCNR200 HCNR201 High Linearity Analog Optocouplers (415 KB) ). Aber auch das ist kein Stell-Widerstand, es kommt eine Spannung raus.
    Alternativ kannst Du aber eine LED oder ein Lämpchen mit einem Photo-Widerstand gegenüberliegend in ein Röhrchen setzen. Die Helligkeit der LED regelst Du über den Strom und das Lämpchen über die Spannung. Dann hast Du tatsächlich einen "fernregelbaren" Widerstand.
     
Thema:

Poti durch Transistor ersetzt

Die Seite wird geladen...

Poti durch Transistor ersetzt - Ähnliche Themen

  1. Poti 10K

    Poti 10K: Hallo Ich habe hier ein Poti mit 10K Meine Frage kann ich +10V und -10V am selben Poti anlegen? Das ich dann bei der Mittelanzapfung +10V bis...
  2. Fundmenterder an Poti-Schiene anschließen. Welcher Querschnitt?

    Fundmenterder an Poti-Schiene anschließen. Welcher Querschnitt?: Hallo, ich war gerade beim eine Bekannten im Keller seines Fachwerkhauses und da ist mir aufgefallen, dass die Erdung garnicht angeschlossen ist...
  3. Ersatzteilsuche Drehpoti/Drehimpulsgeber

    Ersatzteilsuche Drehpoti/Drehimpulsgeber: Hallo, bei meinem Autoradio ist sehr wahrscheinlich der Drehimpulsgeber Kaputt. Ich suche dafür ein passendes Ersatzteil, evtl könnt ihr mir da...
  4. Kennlinie eines Potis erzeugen

    Kennlinie eines Potis erzeugen: Liebes Forum, ich schreibe gerade meine Abschlussarbeit an einer Uni und möchte eine nicht geforderte Zusatzaufgabe einbringen. Ich habe ein...
  5. Logo: Poti als AI, der AO-Wert vorgibt

    Logo: Poti als AI, der AO-Wert vorgibt: Hallo, für eine 0BA6 (kann auch 0BA7 sein, wenn notwendig) würde ich gern über einen Poti einen Wert einstellen können, der von der Logo dann...