1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Prob. mit anschluss eines Transistors

Diskutiere Prob. mit anschluss eines Transistors im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Moin Moin Ich hab folgendes Problem: Ich möchte eine Laserdiode elektrisch Ein und wieder Ausschalten nun habe ich schon rausgefunden das man...

  1. #1 reggea_gandalf, 15.10.2007
    reggea_gandalf

    reggea_gandalf Guest

    Moin Moin

    Ich hab folgendes Problem:
    Ich möchte eine Laserdiode elektrisch Ein und wieder Ausschalten nun habe ich schon rausgefunden das man dies mit einem Transistor anstellen kann (ich hoffe ich liege da nicht falsch) auf jeden fall habe ich mich gleich an den entwurf dieser Schaltung gemacht und komme jetzt nicht weiter.
    Hier mal kurz die schaltung:

    [​IMG]
    Sofern dies richtig ist:) kommt jetzt meine
    :confused:Frage :confused:wo ist der Ausgang für das Schaltsignal????????:confused:
    Dazu muss gesagt werden das das Signal von einem Laptop kommt und der Stom für die Diode von einem seperaten Netzteil.
    Ich hoffe das man mir hier helfen kann.

    Gruss Chrisitan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kalledom, 15.10.2007
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Prob. mit anschluss eines Transistors

    Hallo,
    in Deiner Schaltung ist nicht erkennbar, ob es sich um einen NPN- oder PNP-Transistor handelt.
    Schau Dir mal auf meiner Seite KHD Elek555 bei "Ausgangs-Beschaltungen 1" die mittlere Schaltung an.

    Den Widerstand mußt Du berechnen:
    Versorgungs-Spannung minus Durchlaß-Spannung der Laser-Diode geteilt durch den Laser-Strom.
    Nach dem Laser-Strom richtet sich auch der Transistor.

    Du kannst auch unter "Ausgangs-Beschaltungen 2" die rechte Schaltung mit dem FET verwenden. Die Lampe wird durch die Laser-Diode mit Vorwiderstand ersetzt. Du brauchst dann allerdings einen Hex-FET, der bei einer Gate-Spannung von 3V schon durchsteuert.
     
  4. #3 reggea_gandalf, 15.10.2007
    reggea_gandalf

    reggea_gandalf Guest

    AW: Prob. mit anschluss eines Transistors

    Moin

    Erstmal danke für die Antwort.
    Ich habe mir eben Erklärungen zum Transistor durchgelesen und fest gestellt das ich wohl einen npn-Transistor benötige oder wie du schreibst ein Hex-FET.
    Was ich aber leider immer noch nicht verstehe ist wie ich nun das steuersignal wieder zurück führe da ja die Stromkreise voneinander getrennt sind und so ein Transistor nur 3 anschlüsse hat:confused:. Und was mir noch aufgefallen ist, der Wiederstand ist in deinem Schaltplan vor der Diode ich habe ihn vor dem Transistor gesetzt geht das auch oder muss dieser vor die Diode?
    Ich weiß Fragen über Fragen. Mein wissen beschränkt sich leider nur auf 4 Jahre Schulphysik die wohl nicht ausreichen:).

    mfg Christian
     
  5. #4 kalledom, 15.10.2007
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Prob. mit anschluss eines Transistors

    Jetzt komme ich langsam dahinter, was Du meinst.
    Es gibt einen Bezugspunkt im Laptop und einen in der nachgeschalteten Elektronik. Beide nennt man GND oder Ground, auch Masse oder Null. Die müssen miteinander verbunden werden. Wenn Du so willst, ist das auch die Rückleitung.
    Ein FET z.B. benötigt keine (Strom-)Rückleitung, weil das Gate spannungsabhängig (alerdings auch auf GND bezogen) die Source-Drain-Strecke steuert. Beim Transistor fließt ein Basis-Strom, der natürlich auch wieder 'zurück' will. GNDs werden immer miteinander verbunden, es sei denn, Schaltungen sind galvanisch z.B. über Optokoppler voneinander getrennt.

    Wenn Du den Widerstand woanders hinsetzen möchtest, hast Du den Transistor noch nicht verstanden.
    Ein NPN-Transistor leitet dann, wenn an der Basis eine Spannung anliegt, die 0,7V höher ist, wie am Emitter. Dann beginnt ein Basisstrom zu fließen, der über einen Basis-Vorwiderstand begrenzt werden muß. Sonst steigt der Strom sehr stark an und zerstört den Transistor.

    Aus dem Laptop kommen wahrscheinlich nur 3,3V raus.
    Wenn nach Deinem Schaltplan an der Laser-Diode z.B. 3V abfallen, wie soll dann an der Basis die Spannung um 0,7V höher werden, wie am Emitter ? Am Emitter sind nämlich 3V, die an der Laser-Diode abfallen. Es müßte also eine 'Steuerspannung' von 3V + 0,7V = 3,7V aus dem Laptop kommen.
    Also, was soll die Laser-Diode im Emitterzweig des Transistors ? Die gehört zusammen mit 'ihrem' Vorwiderstand zwischen Collektor und Plus. Dann reichen auch 0,7...0,8V 'Steuerspannung' um den Transistor sauber zu schalten.
     
  6. #5 reggea_gandalf, 15.10.2007
    reggea_gandalf

    reggea_gandalf Guest

    AW: Prob. mit anschluss eines Transistors

    Hi,
    so langsam komme ich dahinter aber zur verdeutlichung noch mal mein aufbau.

    [​IMG]
    Aufbau eines npn Transistors
    [​IMG]
    Wenn ich an UBE jetzt eine spannung von min 0,7V anlege ist der Stromkreis von UCE geschlossen oder? Demnach müsste ich doch die GND Leitung die vom Laptop (Druckerport) kommt mit dem emitter pin vom transistor verbinden? Ich hoffe das ist richtig wenn nicht bin ich wohl ein hoffnungsloser fall und werde mich dann "hintern" zug schmeißen^^.

    gruß Christian
     
  7. #6 kalledom, 15.10.2007
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Prob. mit anschluss eines Transistors

    Hatte ich Dir nicht einen Link zu einem Schaltplan gegeben ?
    Da sind LED und Widerstand zwischen Collektor und Plus, die Basis hat einen Vorwiderstand R11 und der Emitter, sowie R12, gehen an GND (dicke Striche unten im Plan).
    Wenn Du denkst, daß es mit Deiner Schaltung besser geht, dann mach mal weiter so; Dein Laptop wird dann auch nicht alt.
     
Thema:

Prob. mit anschluss eines Transistors

Die Seite wird geladen...

Prob. mit anschluss eines Transistors - Ähnliche Themen

  1. Problem mit DS Lite Anschluss

    Problem mit DS Lite Anschluss: Hallo, folgendes Problem bei mir zuhause habe ich einige netzwerkhardware die ich von überall aus erreichen möchte wie da wären die video...
  2. Problem mit Stromstoßschalter - FI löst aus

    Problem mit Stromstoßschalter - FI löst aus: Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir hier ein wenig mit mehr Fachwissen helfen! ich habe seit letzter Woche ein Problem mit einem Stromkreis....
  3. Problem mit Treppenhausschaltung

    Problem mit Treppenhausschaltung: Hallo Leute, ich habe ein Problem und benötige eure Hilfe, da ich irgendwie auf dem Schlauch stehe. Ich habe eine Treppenhausschaltung bestehend...
  4. Probleme mit LS Schalter nach Thyristorsteller

    Probleme mit LS Schalter nach Thyristorsteller: Guten Abend, Folgender Aufbau: Leistungssteller (AEG Thyro 2 A) regelt die Leistung eines Heizregisters (2 Phasen gepulst 1Phase...
  5. Probleme mit Tasterschaltung ELTAKO

    Probleme mit Tasterschaltung ELTAKO: Hoffe hier kann mir weiter geholfen werden. Habe in der Forensuche nicht die erhoffte Antwort gefunden. Ich habe eine Tasterschaltung (drei...