1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Problem >>> 4bit Synchronzähler

Diskutiere Problem >>> 4bit Synchronzähler im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hallo, ich habe Probleme mit einem Philips 4bit Synchronzähler. Ich möchte von dem IC das es hoch und runter zählt und mir den als Dualcode (4...

  1. 87atze

    87atze Strippenstrolch

    Dabei seit:
    16.10.2006
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich habe Probleme mit einem Philips 4bit Synchronzähler.

    Ich möchte von dem IC das es hoch und runter zählt und mir den als Dualcode (4 Ausgänge) entsprechenden Wert liefert.

    Ich habe die 5V und die 0V richtig angeschlossen, genauso wie hoch bzw. runter - zähleingänge.
    Zudem habe ich den Reseteingang richtig belegt und den load Eingang (welcher ja immer eine 1 haben soll)
    Ich habe auf alle negierungen geachtet und dementsprechend öffner oder schließer verwendet.

    Mein Problem ist nun, wenn ich die 5V Anlege, haben alle Pins das richtige Signal und ich sollte nun durch öffnen des hoch- bzw. runterzähl schalters an den ausgängen ein Dualcode erhalten... also einen high pegel, welcher ja dann etwa 5V entsprechen müsste. Ich kann aber machen was ich will, es kommt nie zu einem High an einem der Ausgänge.

    :confused::confused::confused::confused::confused::confused:

    kann mir da jemand weiterhelfen? - wie wahrscheinlich ist es, dass der Zähler kaputt ist? Kann es sein das meine elektronikschalter irgendwie zu langsam schalten oder irgendsowas??

    Im Anhang sind ein paar technische Daten...
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 87atze

    87atze Strippenstrolch

    Dabei seit:
    16.10.2006
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    AW: Problem >>> 4bit Synchronzähler

    das klappt einfach nicht... :(

    Ich habe nun mal schnell mit Paint einen Stromlaufplan gezeichnet, so wie ich alles angeschlossen habe.

    Meine Spannungsversorgung sind 4 zusammengeschaltene 1,5V Batterien. (liefern zusammen 5,2V) - also sollte das ja passen, oder?

    An den Ausgängen Q0, Q1, Q2 und Q3 des 4Bit Zählers kommt nie ein High Pegel (5V) zustande !?!?!

    Die 7 Segment Anzeige leuchtet, bringt aber nur eine Null! Da ja kein Eingang vom Umcodierer angesteuert wird. Lege ich nun aber mit einer Messspitze mal 5V an einen Eingang, sodass eigentlich hinten eine 1 rauskommen sollte, verändert sich trotzdem nichts... die 7 Segment Anzeige bleibt auf Null, was kann das nun wieder sein??

    ...dachte eigentlich das ist eine billige Schaltung, aber nun bin ich echt ratlos...
     

    Anhänge:

  4. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    48
    AW: Problem >>> 4bit Synchronzähler

    Hallo atze!

    Die Eingänge down, up undreset hängen beim Tasten " in der Luft", also nicht auf low. Schalte mal an die Pins 4, 5, und 14 zusätzlich einen Widerstand (10k) auf minus.

    Gruß Gert
     
  5. #4 kalledom, 18.03.2008
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Problem >>> 4bit Synchronzähler

    Hallo,
    na ja, mit einem PullDown von 10k wird er an einem NICHT-CMOS-TYP der 74-er Serie, wo der 193 zugehört, recht erfolglos bleiben, weil die einen PullUp am Eingang haben.
    Wenn ein 74HC193 oder 74HCT193 ist, dann geht das mit dem 10k PullDown, bei einem 74LS193 nicht !

    Es ist erst einmal zu klären, wie die genaue Bezeichnung des Bausteins ist.
    Häufig werden Inverter mit Schmitt-Trigger-Eingang verwendet, weil die Taster über ein R/C entprellt werden müssen, wenn sie nur immer einen weiterzählen sollen :-)
     
  6. 87atze

    87atze Strippenstrolch

    Dabei seit:
    16.10.2006
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    AW: Problem >>> 4bit Synchronzähler

    also die genaue bezeichnung von dem 4Bit Zähler ist: 74HCT193N

    mir hat gestern abend jemand fast das gleiche gesagt, nur dass ich die 5V über einen R=1k an die pins bringen soll um somit einen High Pegel zu haben und den Minus dann über einen Schalter auf die Pins schalte, sodass ein Low Pegel vorliegt.

    Was soll ich am Pin 11 also PL dranschalten? dauerhaftes High oder ist der negiert??
     
  7. #6 kalledom, 19.03.2008
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Problem >>> 4bit Synchronzähler

    Du hast doch das Datenblatt.
    Zum Betrieb muß am MR (MasterReset) Low anliegen, also ein PullDown (oder Inverter), sonst bleibt der Zähler im Reset-Zustand.
    Am PL (ParallelLoad) muß dann High anliegen, also ein PullUp (kein Inverter); sonst wird der Zähler mit 4 Bit geladen.
    Wenn an Up und Down PullUp-Widerstände sind, wird erst beim Loslassen des Tasters gezählt, da der Zähler bei steigenden Flanken zählt.
    Taster-Entprellung nicht vergessen !

    Bei HC- und HCT-Typen darf kein Eingang offen bleiben !
     
  8. 87atze

    87atze Strippenstrolch

    Dabei seit:
    16.10.2006
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    AW: Problem >>> 4bit Synchronzähler

    ok, also verbinde ich den MR mit 0V, sodass da ein LOW anliegt, richtig?
    Wenn ich dann Reseten will, führe ich die 5V (so wie schon in den Plänen oben) an MR. ...damit kein Kurzschluss entsteht verbinde ich die 0V mit MR über einen 1k Ohm Widerstand, oder ist da jetzt was falsch?

    Am PL Pin lege ich ein High an (bei mir 5V) ... sollte ich dazwischen noch ein Widerstand schalten oder funktioniert das auch ohne ?

    Was ist eine Tasterentprellung?

    Reichen die 1k Widerstände? Oder wie errechne ich die richtigen größen?

    Ich zeichne jetzt nochmal mit Paint schnell einen Stromlaufplan und poste den hier, wäre echt super wenn Sie mir noch weiter helfen bis das Teil funktioniert!

    Bin zwar mit den Grundlagen vertraut, aber an Praxis fehlt es mir noch total, also bitte ich um etwas Gedult mit mir... :)
     
  9. 87atze

    87atze Strippenstrolch

    Dabei seit:
    16.10.2006
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    AW: Problem >>> 4bit Synchronzähler

    ok, hier nochmal der schaltplan... sollte es so richtig funktionieren?
     

    Anhänge:

  10. #9 kalledom, 19.03.2008
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Problem >>> 4bit Synchronzähler

    1k Widerstände sind im CMOS-Bereich sehr "niederohmig".
    Für PullUp oder Pulldown werden in der Praxis 10...47k verwendet. Ich nehme bei 5V Versorgung 10k-Widerstände.

    Entprellen: Wenn Du mit einem Hammer auf einen Amboss haust, dann "titscht" der Hammer noch einige male zurück, bis er ruhig liegen bleibt; zu hören an diesem typischen "Ping...."
    Gleiches geschieht mit einem Kontakt, der geschlossen wird. Er geht noch mehrmals auf und zu, was bedeutet, daß nicht 1 weitergezählt wird, sondern 5...20 !!!
    20 bei einem sehr alten Kontakt, 5 bei einem prell-armen Kontakt.
    Mittels R/C wird das abgeblockt.

    Die Eingänge D0...D3 MÜSSEN noch mit oder ohne Widerstand an Plus oder GND gelegt werden; sie dürfen NICHT offen bleiben, sonst kannst Du neue ICs kaufen.
     
  11. 87atze

    87atze Strippenstrolch

    Dabei seit:
    16.10.2006
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    AW: Problem >>> 4bit Synchronzähler

    ok also nutze ich 10k Widerstände. Das sollte kein Problem sein.

    Die Sache mit dem Entprellen haben Sie sehr gut geschrieben! - und mittels einem R/C wird das abgeblockt.

    Wie genau stelle ich das an?

    Ich habe das IC nun schon mit den offenen D0-D3 angesteuert (testzwecke) also kann ich gleich ein neues einlöten? (habe 4 Stück! :rolleyes: )

    Auf den Datenblättern steht aber, dass ich diese Eingänge nicht beachten muss... drum dachte ich es ist egal.

    Sagen wir, ich bringe D0-D3 noch an 0V und tausche die Widerstände in 10k um. Dann passt meine weiter oben gepostete Schaltung, oder?

    Fehlt halt nur noch die Sache mit dem entprellen... :confused:


    Aber erstmal ganz großes LOB !! - Sie haben mir bis hier schon um einiges weitergeholfen!
     
Thema:

Problem >>> 4bit Synchronzähler

Die Seite wird geladen...

Problem >>> 4bit Synchronzähler - Ähnliche Themen

  1. Baustromverteiler / FI-Problem

    Baustromverteiler / FI-Problem: Hallo zusammen, folgende Situation: Eine teilweise abgebrannte Stallung wird durch einen Baustromverteiler gespeisst. Dabei hat der...
  2. Logo 8 Probleme

    Logo 8 Probleme: Hallo. Ich möchte zuerst mal sagen, das ich lange Jahre schon ein Fan der Siemens Logo bin. Meine 1. Logo war eine 0BA3. Seit 2 Jahren gibt es...
  3. Problem mit DS Lite Anschluss

    Problem mit DS Lite Anschluss: Hallo, folgendes Problem bei mir zuhause habe ich einige netzwerkhardware die ich von überall aus erreichen möchte wie da wären die video...
  4. Schweißgerät Praktiker MIG-MAG 190K macht Probleme

    Schweißgerät Praktiker MIG-MAG 190K macht Probleme: Ich habe das oben genannte Schweißgerät bestimmt schon 20 Jahre im Besitz. Zuerst habe ich kleiner Schweißarbeiten am PKW ausgeführt, später nur...
  5. Problem mit Stromstoßschalter - FI löst aus

    Problem mit Stromstoßschalter - FI löst aus: Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir hier ein wenig mit mehr Fachwissen helfen! ich habe seit letzter Woche ein Problem mit einem Stromkreis....