Pumpe automatisch per Funk schalten

Diskutiere Pumpe automatisch per Funk schalten im Funkbus-Funkschalter, Funkdimmer, Funklichtschalte Forum im Bereich GEBÄUDE- UND HAUSTECHNIK; Hallo, mein unterirdisches Bewässerungssystem im Garten versorge ich mittels einer Gardena Tauchpumpe mit Wasser. Die Pumpe hängt in der...

  1. #1 Suscipe, 12.05.2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.05.2016
    Suscipe

    Suscipe Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.05.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,


    mein unterirdisches Bewässerungssystem im Garten versorge ich mittels einer Gardena Tauchpumpe mit Wasser. Die Pumpe hängt in der Zisterne und ist leider nicht schaltbar, hängt dauerhaft am Strom. Gesteuert wird das Ganze von einem Bewässerungscomputer Hunter X-Core 401 (mit 230V versorgt, X-Core | Hunter Industries) - eigentlich automatisch geplant. Zwischen Computer und Zisterne/Pumpe liegen 15 m, mein Haus liegt dazwischen. Es besteht keine Kabelverbindung, diese kann auch nicht hergestellt werden.


    Ursprünglich plante ich die Pumpe dauerhaft am Strom zu lassen, da sich diese bei einem Druckabfall in den Leitungen automatisch anschaltet. Da aber das Leitungssystem nicht ganz dicht zu sein scheint, schaltet die Pumpe alle fünf Minuten, ohne dass Wasser angefordert wird. Die Pumpe kann ich also nicht dauerhaft am Strom lassen (Strom- und Wasserverschwendung).


    Daraus ergibt sich die Anforderung, dass die Pumpe per Funk an den Strom geschaltet wird (1) automatisch, wenn der Bewässerungscomputer das automatische Bewässerungsprogramm startet (2) bei manueller Wasserentnahme über einen Hahn per Funkschalter.


    Ich denke (2) dürfte kein größeres Problem sein z. B. mittels eines Jung-Funkschalter/Aktoren-Sets (JUNG - Aktoren Funk-Management ÜBERSICHT). Oder liege ich da falsch? Ist zu viel Abstand zwischen Bewässerungscomputer und Zisterne/Pumpe, oder kommt der Funk nicht durch die Betonzisterne? Was meint ihr zu den Jung-Funkkomponenten? Welche bräuchte ich genau?


    (1) dürfte schon anspruchsvoller sein. An den Bewässerungscomputer kann auch ein Pumpenstartrelais angeschlossen werden. Siehe hier: Pumpenstartrelais | Hunter Industries Leider schaltet dies eine Pumpe wohl nur kabelgebunden. Allerdings ist damit klar, dass der Computer wohl einen "Impuls" geben kann, um - aus meiner laienhaften Sicht - einen Funkschalter zu schalten, der dann auch ein Signal an den Aktor an der Pumpe schicken könnte. Allerdings ist die Frage, in welcher Form diese Impuls gegeben wird. Sofern der Computer einen 230V-Impuls gibt, müsste doch dieser JUNG - Funk-Universalsender "L-Leiter" Sender Funk-Management ÜBERSICHT Sender funktionieren. Allerdings bezweifle ich, dass der Computer diese 230V-Netzspannung ausgibt. Das Pumpenstartrelais zusätzlich zu kaufen wäre schon sehr teuer.


    Hier ist in der Bedienungsanleitung des Computers beschrieben, wie das Pumpenstartrelais angeschlossen wird.

    image.jpg

    Hier stehen auch die Betriebsdaten der div. Modelle der Pumpenstartrelais. Vielleicht ergibt sich daraus etwas - ich kann leider nicht für meine Zwecke ableiten. Habt ihr eine Idee, wie genau ich das bewerkstelligen könnte?

    image1.jpg



    Danke für eure Ratschläge.


    VG Suscipe

    edit by kaffeeruler: externe Bilder mit viel Werbung hier eingestellt
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    5.729
    Zustimmungen:
    138
    AW: Pumpe automatisch per Funk schalten

    Das liegt schon an der Pumpe.


    Ich denke, eine 230Volt Steuerung mit Jung, etc. hilft Dir da nicht viel, außer Kosten zu verursachen.
    Ich würde auf 24 Volt Komponenten zugreifen, das macht die Sache preiswerter und vor allem sicherer. Zuallererst müßte geklärt sein, ob und wie das Signal des Computers bei Start des Programms vorhanden ist. Das Signal könnte dann per Funk zur (bzw. zum Empfänger an der) Pumpe gesendet werden.
    Das Signal "manuelle Wasserentnahme" könnte über einen Microschalter am Wasserhahn oder über einen optischen Sensor ausgewertet und ebenso per Funk zur Pumpe gesendet werden. Die Pumpenlaufzeit kann mit einem Zeitrelais auf rund 5 min begrenzt werden. Frage ist halt auch, ob die Pumpe selbstansaugend ist, und den Druckabfall auf Saugniveau übersteht oder trockenläuft und damit hin ist.

    Gruß Gert
     
  4. #3 Suscipe, 13.05.2016
    Suscipe

    Suscipe Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.05.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Pumpe automatisch per Funk schalten

    Danke Dir, Gert, für Deine prompte Antwort.

    Kannst du einen Hersteller/Komponenten empfehlen. Die Steuerung würde ich dann am liebsten auch für meine noch zu installierende Gartenbeleuchtung verwenden. Es wäre also natürlich schön, wenn es von der Serie auch schöne Aufputzschalter geben würde.

    Dazu habe ich auf der Herstellerwebsite leider gar nichts gefunden. Deshalb habe ich jetzt mal bei Hunter angefragt. Ich hoffe von denen kommt was Brauchbares. Ansonsten bliebe mir nur noch selbst mal an den entsprechenden Anschlüssen für das Pumpenstartrelais an dem Computer zu messen. Ich habe aber halt leider kein Multimeter.



    Tipps für eine Beschaffungsquelle für einen Mikroschalter, optischen Sensor und Zeitrelais?

    Hmm, ich kann Deine Sorge nicht so ganz nachvollziehen. Ich schalte doch jetzt schon den Strom manuell über die Sicherung der Pumpe im Keller. Einziger Unterschied wäre doch dann, dass der Strom automatisch geschaltet wird. Das ist übrigens eine Gardena Comfort Tauch-Druckpumpe 6000/5 automatic: GARDENA Comfort Tauch-Druckpumpe 6000/5 automatic - Pumpen
     
  5. #4 Suscipe, 14.05.2016
    Suscipe

    Suscipe Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.05.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Pumpe automatisch per Funk schalten

    So, die Antwort vom Hunter-Support ist da.

    Meine Frage:
    Antwort Hunter-Support:
    Wie ich die Antwort verstehe gibt der Bewässerungscomputer während der Laufzeit des Bewässerungsprogramms einen Dauerstrom mit 0,32 Ampere Stärke und 24 Volt Spannung ab. Welchen Funkschalter kann ich da denn ansteuern bzw. welchen Funkaktor für die Pumpe?

    Ich habe jetzt auch mal die Eltako-Website HOME - eltako electronics - Schaltgeräte, Netzteile, Stromzähler - Gebäudeinstallation, Steuerungstechnik angeschaut, da in unserem Sicherungskasten mehrere Relais von dem Unternehmen verbaut sind und diese einen wertigen Eindruck machen. Ich blicke da aber bei der Vielzahl der Komponenten ehrlich gesagt nicht wirklich durch.
     
  6. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Pumpe automatisch per Funk schalten

Die Seite wird geladen...

Pumpe automatisch per Funk schalten - Ähnliche Themen

  1. Poolpumpe über Solarstrom betreiben

    Poolpumpe über Solarstrom betreiben: Hallo, Ich möchte in meinem Garten gerne die Filterpumpe für den kleinen Pool mit Solarstrom betreiben. Ich habe mich schon etwas eingelesen und...
  2. Solarpumpe geht an und aus--Ursache Netzteil?

    Solarpumpe geht an und aus--Ursache Netzteil?: Hallo, ich habe ja nun viel daran gebastelt meine Teichpumpe tagsüber mit den Solarpanels und abends mit einem Netzteil zu betreiben. Das ist so,...
  3. Automatik O Hand, Zeitschaltuhr Gartenpumpe 400V

    Automatik O Hand, Zeitschaltuhr Gartenpumpe 400V: Ich würde gerne im Gartenhaus einen AP. Verteiler montieren mit einen Automatik, O,Hand Schalter und eine Zeitschaltuhr für die Gartenpumpe kann...
  4. Solarpanel plötzlich zuviel Volt: Problem Pumpe verträgt nur 18V

    Solarpanel plötzlich zuviel Volt: Problem Pumpe verträgt nur 18V: Hallo, ich betreibe eine Teichpumpe mit einem Solarpaneel. Normalerweise liefert diese max. 17,8 V. Die angeschlossenen Pumpe schaltet sich bei...
  5. Welche Diode einbauen Teichpumpenversorgung 18V Netz +Solar

    Welche Diode einbauen Teichpumpenversorgung 18V Netz +Solar: Hallo, ich bin ein Laie mit geringen Kenntnissen. Ich habe eine über Solarzellen versorgte Teichpumpe mit 18 V und 4 A. Die Versorgungsspannung...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden