R-ISO bei SPD und PE-N

Diskutiere R-ISO bei SPD und PE-N im Messen und Prüfen Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Abend Forum Prüfort: Elektroinstallation in Gebäuden Ein Paar kleine Fragen zur RISO-Messung: Wenn die Anlage einen Hauptschalter hat, der...

Schlagworte:
  1. #1 G-Tech, 16.03.2021
    Zuletzt bearbeitet: 16.03.2021
    G-Tech

    G-Tech Lizenz zum Löten

    Dabei seit:
    17.10.2017
    Beiträge:
    1.264
    Zustimmungen:
    35
    Abend Forum

    Prüfort: Elektroinstallation in Gebäuden

    Ein Paar kleine Fragen zur RISO-Messung:


    • Wenn die Anlage einen Hauptschalter hat, der nach dem SLS sitzt, wird dieser ausgeschaltet und die gesamte Installation, ohne angeschlossene Verbraucher, inkl. zugeschalteter LSS geprüft. Soweit OK?
    • Wenn die Anlage keinen Hauptschalter besitzt, aber ein SPD auf der Sammelschiene eingebaut hat, muss der SLS ausgeschaltet werden. Dann wäre ja aber immer noch der Überspannungsschutz (bei der PE<->N RISO-Messung), sowie der elektronische Haushaltszähler (eHZ) im Prüfpfad. Wie reagieren diese Geräte (SPD/eHZ) auf die DC Prüfspannung von ≥ 500V?
    • Bei der RISO-Messung von PE <-> N müsste man doch bei der jeweiligen Anlage schauen, wo die "PE-Stammleitung" sich trennen lässt, wenn das Versorgungssystem ein TN-C-S ist?
    • Bei älteren Anlagen ist die Splittung PEN->PE+N in der HV zu finden. Meist in Form einer Brücke zwischen PE und N - diese müsste für die RISO-Messung hier ebenfalls getrennt werden?
    Feedback: Sind diese Überlegungen korrekt und was halten SPD und eHZ bezüglich RISO-Messspannung aus?

    Gruß G-Tech
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Elektro, 17.03.2021
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    4.553
    Zustimmungen:
    303


    Eine mögliche Vorgehensweise .

    Ich habe hier dieselben Fragen wie du.
     
    G-Tech gefällt das.
  4. G-Tech

    G-Tech Lizenz zum Löten

    Dabei seit:
    17.10.2017
    Beiträge:
    1.264
    Zustimmungen:
    35
    Hallo Elektro :hello:

    Super Video. Ist exakt die Situation, die ich mir überlegt hatte - bezüglich SPD gegen PE. Auch die Trennungen im Erdungsbereich gut erklärt.
    Das Praxisproblem bleibt aber bestehen. Denn i.d.R sind die Bereiche, in denen ein SPD verbaut wird (oft der NAR) plombiert. Das bedeutet: Ohne Hauptschalter im HV-Bereich wird es unmöglich, zu messen.

    Eine Frage lässt das Video offen. Wenn der SPD ausgebaut würde, wäre immer noch der eHZ im Prüfpfad. Dieser müsste wahrscheinlich herausgeschoben werden - es sei denn, er verträgt die 500V...

    Vielen Dank nochmals. Ist immer wieder gut, wenn man sich verschiedene Mess-Situationen nochmals verdeutlicht. :smile:

    Gruß G-Tech
     
  5. #4 Elektro, 17.03.2021
    Zuletzt bearbeitet: 19.03.2021
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    4.553
    Zustimmungen:
    303
    Hallo,
    wenn ich es Richtig Verstehe, schaltet der SLS doch auch den Überspannungsschutz ab.
    Deine Trennung vom N und PE sollte doch beim 4Pol. SLS auch gehen.
    Alles nach dem SLS kann so geprüft werden.
    Ob die Zähler das abkönnen? Sind die nicht sowieso heute gesteckt?
    Dann bleibt nur die Messung bis zum HAK das Problem.
    Hier sollte der Errichter sowieso eine Blombenzange haben.... Und vor Inbetriebnahme Prüfen.
     
  6. #5 toshi, 23.03.2021
    Zuletzt bearbeitet: 24.03.2021
    toshi

    toshi Strippenstrolch

    Dabei seit:
    07.02.2021
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    19
    Der Überspannungsschutz kann ja auch im Nachzählerbereich sitzen als Nachrüstung in einer Bestandsinstallation oder als reiner Typ 2 Ableiter in einer Unterverteilung wenn diese mehr als 10m vom Zählerschrank entfernt ist. Dann ist sie natürlich nicht abgetrennt durch einen Hauptschalter oder SLS.

    Die Geräte bestehen in der Regel aus MOVs (Varistoren) oder einer Schaltung aus MOVs mit Funkenstrecken. Im Datenblatt der Geräte ist eine nominelle und maximaler Ableitstrom (z.B. 60kA und 100kA) gegeben. Der maximale Ableitstrom kann nur einmal, der nominelle häufiger ertragen werden.

    Mit einer Isoprüfung im einstelligen mA Bereich ist es unmöglich einen Überspannungsableiter zu töten. Selbst die Funkenstrecke bekommt man i.d.R. nicht ausgelöst (also normalerweise die N/L zu PE Strecke). Die Varistoren haben aber bei 500V nur noch wenige MOhm also wird der Ableiter ggf die Messung verfälschen.

    Bei den Ableitern von OBO ist ein Aufkleber dabei, den man in den Zählerschrank kleben soll und der den Prüfer daran erinnern soll diesen bei der RIso Prüfung abzuklemmen.

    Am besten also vor der Iso-Prüfung den Ableiter mittels Schalter abtrennen oder abklemmen.

    Der eHZ kann (sollte?) ja eigentlich nicht kaputt gehen wenn man PE gegen alle verbundenen aktiven Leiter mißt. Am eHZ sollte doch PE gar nicht angeschlossen sein. Vielleicht am besten mal beim Hersteller fragen.
     
    G-Tech und Elektro gefällt das.
Thema:

R-ISO bei SPD und PE-N

Die Seite wird geladen...

R-ISO bei SPD und PE-N - Ähnliche Themen

  1. e-Check und Sicherungen bei R-Iso

    e-Check und Sicherungen bei R-Iso: Hallo Forum Da wir normalerweise bei unseren Anlagen die Schaltschränke schon vormontiert und geprüft bekommen, messen wir beim e-Check lediglich...
  2. R-Iso-Messung Messgeräte zu geringer Messstrom

    R-Iso-Messung Messgeräte zu geringer Messstrom: Hallo zusammen, meine 3 VDE Messgeräte habe ich mit einem Multimeter überprüft. Alle haben einen Prüfstrom deutlich unter 1 mA. VDE fordert min....
  3. Spannung bricht beim Schweißen zusammen.

    Spannung bricht beim Schweißen zusammen.: Hallo Liebes Elektriker Forum, ich heiße Helge und bin kein Elektriker. Ich habe da aber ein Problem welches ich irgenwie gelöst bekommen muss....
  4. Fachbeitrag Elektrohandwerk im Nebengewerbe

    Fachbeitrag Elektrohandwerk im Nebengewerbe: Fachbeitrag frei zugänglich...
  5. Beim Anschluss des neuen Wasserhahns: FI-Schalter fliegt raus

    Beim Anschluss des neuen Wasserhahns: FI-Schalter fliegt raus: Hallo, trotz intensiver Recherche in diesem Forum, konnte ich leider keine Lösung zu meinem Problem finden. Beim Versuch einen neuen Wasserhahn...