1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

RCD löst ungewollt aus

Diskutiere RCD löst ungewollt aus im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: RCD löst ungewollt aus Hallo zusammen, auch ABB hat eine PDF zum FI. Seite 11 Punkt 2.6 Ungleichseitige Einspeisung. Ein...

  1. #21 Elektro, 06.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 06.07.2007
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    3.253
    Zustimmungen:
    45
    AW: RCD löst ungewollt aus

    Hallo zusammen,

    auch ABB hat eine PDF zum FI.

    Seite 11 Punkt 2.6 Ungleichseitige Einspeisung.

    Die weiteren Infos zum FI sind eine gute Hilfe


    ABB Fehlerstromschutzschalter - Installationsgeräte (Niederspannungsprodukte)
    Rechts unten auf der Seite unter Technische Beschreibung sind einige PDF

    Quelle vom Zitat
    Bitte Beachten das ist eine PDF von ABB Schweiz. Normen und Geräte sind anders als in Deutschland.

    Fehlerstromschutzschaltung - Unerwünschte Auslösungen von Fehlerstromschutzschaltern
    Gruß Elektro
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 hobbyelektriker, 06.07.2007
    hobbyelektriker

    hobbyelektriker Strippenstrolch

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    AW: RCD löst ungewollt aus

    Also ich bin mir nicht wirklich sicher oder ich habe etwas falsch verstanden wenn das ganze ein 3poliger Fi ist wie kann ich dann Wechselstromverbraucher anschließen L1 L2 L3 dann wäre ja schluß oder hast du nur Wechselstrom in der Verteilung also L und N
     
  4. #23 PatBonner, 08.07.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 08.07.2007
    PatBonner

    PatBonner Guest

    AW: RCD löst ungewollt aus


    Sorry.
    Jetzt erst gelesen... .

    Karl-Heinz.

    Wie könnte deiner Meinung nach eine Schaltung für den Prüftaster aussehen,
    bei der im Ausgelösten Zustand immernoch ein Fehlerstrom fliesst ?


    Grüsse
    Paddy
     
  5. #24 kalledom, 08.07.2007
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: RCD löst ungewollt aus

    Hallo Paddy,
    der Prüftaster am FI-Schalter muß halbjährlich betätigt werden (steht oder stand auch drauf). Damit wird überprüft, ob er bei Fehlerstrom auch auslösen würde.
    Eine Auslösung könnte durch eine defekte Auslösemechanik oder durch einfaches 'Verkleben' (durch ölhaltige Luft, Nikotin, ....) des Auslöseankers blockiert werden.

    Das kein Mensch auf diesen Prüftaster drückt, weil anschließend der komplette Saft weg ist und nach Wiedereinschaltung alles mögliche neu gestellt und programmiert werden muß, ist ein anderes Thema.

    Wenn der Prüftaster betätigt wird, fließt über den Widerstand von einer Phase zum Null ein Strom am Summenstromwandler vorbei. Dadurch löst der FI-Schalter aus (oder auch nicht). Nach der Auslösung darf kein Strom mehr über den Widerstand fließen, weil er von seiner Leistung her nur für Kurzbetrieb ausgelegt ist (230V * 0,03A = 6,9W); er hat aber nur 1...2W !

    Ich sehe soeben im Buch "Europa Lehrmittel Tabellenbuch Elektrotechnik" und im Schupa-Katalog, daß dort der Prüftaster mit dem Widerstand noch so angeschlossen ist, wie ich es gelernt habe und kenne: An P vor der Spule und an N nach der Spule, beide auf der Verbraucherseite, also nach den Schaltkontakten und nicht auf der Zuleitungsseite.
    Warum sollte nach Auslösung durch den Prüftaster weiterhin noch ein Fehlerstrom fließen ? Wenn der FI-Schalter durch die Prüftaster-Betätigung und den dadurch verursachten Fehlerstrom ausgelöst hat, ist der FI-Schalter doch in Ordnung.
    Wenn er nicht auslöst, dann darf auch der Widerstand durch den weiterhin fließenden Fehlerstrom abfackeln; der FI-Schalter ist sowieso unbrauchbar.

    So ganz nebenbei, es gibt eine Möglichkeit zur regelmäßigen Überprüfung ohne wirkliche Auslösung, ob der FI im Fehlerstromfalle auslösen würde. Das wurde mit einem PIC und vielen Elektronikbauteilen realisiert und für einige Zeit verkauft. Ich durfte an der Software mitwirken. Gibts nicht mehr ...... die Gründe möchte ich nicht nennen.
     
  6. #25 PatBonner, 08.07.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 08.07.2007
    PatBonner

    PatBonner Guest

    AW: RCD löst ungewollt aus

    Danke für Deine sehr ausführlichen Schilderungen, die meine Anfrage nach dem "verbrennenden Widerstand" nicht klärt.


    Egal ob ein RCD von oben oder unten versorgt wird, fliesst beim
    drücken auf den Taster ein Fehlerstrom am RCD vorei, und der
    RCD muss auslösen. Oder sehe ich das was falsch ?


    Grüsse
    PaddyWinkeWinke
     
  7. #26 kalledom, 08.07.2007
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: RCD löst ungewollt aus

    Dann verstehe ich Deine Frage falsch.
    Der Widerstand verbrennt, wenn längere Zeit ein Strom über den Widerstand fließt.
    Bei einem FI mit 30mA Fehlerstrom, der ja für eine Auslösung fließen muß, ergibt sich eine Leistung an dem Widerstand von 230V * 0,030A = 6,9W. Der Widerstand hat aber nur ca. 2W. Kurzzeitig (max 1 Sek.) mach die Mehrleistung nichts aus; es bleibt nicht genug Zeit für eine Überhitzung.
    Über die Kurzzeit hinaus würde sich der Widerstand jedoch immer weiter erhitzen, bis er schließlich verbrennt. Was dann passiert, kann ich nur spekulieren.
     
Thema:

RCD löst ungewollt aus

Die Seite wird geladen...

RCD löst ungewollt aus - Ähnliche Themen

  1. Backofen Teka HI-435 ME, RCD löst bei Temperaturerhöhung aus

    Backofen Teka HI-435 ME, RCD löst bei Temperaturerhöhung aus: Einphasige Ferienwohnung in Spanien, Wohnung mit RCD abgesichert. E-Herd hat eine eigene Sicherung. Induktionsherd mit Backofen Teka HI 435 ME....
  2. RCD löst nicht aus!

    RCD löst nicht aus!: Elektrotechnik: RCD löst nicht aus!! Vorhin hatte ich schon eine frage gestellt bezüglich pe und dem n...wieso löst er denn nur dann aus wenn...
  3. RCD Warum löst der "FI" bei Kontakt zwischen PE und N aus?

    RCD Warum löst der "FI" bei Kontakt zwischen PE und N aus?: Ich hoffe ich mach mich nicht zum Deppen aber ich verstehe nicht warum der RCD bei Kontakt zwischen PE und N auslöst. Ich kann mir nicht...
  4. RCD löst aus ohne aktivem Verbraucher

    RCD löst aus ohne aktivem Verbraucher: Hallo Community! Vielleicht könnt ihr mir mit eurem Wissen weiterhelfen. Ich habe zuhause folgendes Problem. Bitte seid nachsichtig mit mir,...
  5. Wieso löst der Rcd aus ?

    Wieso löst der Rcd aus ?: Hallo, ich habe letztens eine Lampe angebaut und die Sicherung ausgestellt. Nun ist meine Frage, wieso löst der Rcd aus, wenn sich 2 Adern im...