1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

RCD Prüfgerät

Diskutiere RCD Prüfgerät im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hi Leute, ich würde mir gern ein RCD Prüfgerät selber bauen. Ich bin schon den ganzen Nachmittag am rechnen, aber ich weiß nicht, ob meine...

  1. #1 frichris90, 15.03.2009
    frichris90

    frichris90 Strippenstrolch

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,

    ich würde mir gern ein RCD Prüfgerät selber bauen.

    Ich bin schon den ganzen Nachmittag am rechnen, aber ich weiß nicht, ob meine Rechnungen stimmen. Meine Überlegung ist folgende:

    Das RCD-Prüfgerät VDE 0100 macht ja im Grunde nichts anderes, als einen ansteigenden Strom auf den Schutzleiter zu geben. Könnte ich das nicht auch machen?
    Also ich meine nicht so aufwendig! Wenn meine Rechung stimmt, müsste bei einem 9V-Block und einem Schutzleiterwiderstand von einem Ohm ein Strom von 9 Ampere fließen. Aber das kann doch nicht sein?????????
    Wenn ich nun weiterrechne, brauche ich bloß einen 3 Kiloohm Widerstand mit in den Fehlerstromkreis schalten und der Strom ist dann nur noch 30mA und der RCD löst aus. Ist das überhaupt korrekt?

    Bitte bedenkt, dass ich noch in der Ausbildung bin und mich noch nicht so gut auskenne.


    Vielen Dank für die Beantwortung
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Matze001, 15.03.2009
    Matze001

    Matze001 Lizenz zum Löten

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    9
    AW: RCD Prüfgerät

    Hallo,

    das Gerät arbeit nicht mit einer Hilfsspannung.
    Es arbeitet mit der Netzspannung.

    Die Test-Taste ist nur eine Taste und ein Widerstand von 7,67kOhm um einen Fehlerstrom zwischen L1 an Klemme 2 (Abgang) und N an Klemme 5 (Zuleitung) zu erzeugen der rund 30mA beträgt.

    Das kannst du ja in deiner Anlage nicht machen, wie du schon richtig gesagt hast musst du dafür den Schutzleiter nehmen.

    Wenn du nur wissen willst ob der RCD auslöst reicht ein Widerstand der 30mA fließen lässt.

    Für eine Messung mit Protokoll ist das natürlich nicht zulässig. Da ist wichtig in welcher Zeit der RCD auslöst, welcher Fehlerstrom geflossen ist und wie hoch die Spannung maximal war.

    MfG

    Marcel
     
  4. #3 frichris90, 15.03.2009
    frichris90

    frichris90 Strippenstrolch

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    AW: RCD Prüfgerät

    Danke für die schnelle Antwort Matze001, aber irgendwie verstehe ich deine Antwort nicht so richtig. Es ist doch egal, welche Spannungsquelle ich zum Überprüfen nehme, das Wichtigste ist doch, dass RCD fliegt und mir damit zeigt, dass er funktioniert.
    Ich wollte eigentlich mit der 9V Spannungsquelle zwei Widerstände auf den Schutzleiter schalten, der eine lässt 15mA fließen, da darf der RCD nicht auslösen und der andere lässt 30mA auslösen, da muss er auslösen.

    Stimmen den überhaupt meine Rechungen, weil ich glaube nicht, dass ich aus einer 9V Batterie 9 Ampere rausbekomme, ich wäre ja schon froh, wenn ich 30mA rausbekomme.
     
  5. #4 Matze001, 15.03.2009
    Matze001

    Matze001 Lizenz zum Löten

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    9
    AW: RCD Prüfgerät

    Du hast also die Funktion von nem RCD nicht verstanden.

    Ein RCD erkennt differenzen zwischen dem Strom der Rein geht, und dem Strom der raus geht.
    Deine 9V Blockbatterie wäre dann einfach in dem Stromkreis hinter dem RCD, was hätte das für nen Sinn?

    Man macht diese Messung unter Spannung, also wenn 230V an deiner Steckdose anliegen...

    Der RCD erkennt keinen Stromfluss auf dem PE, er erkennt fehlenden Strom auf den Außenleitern und dem Neutralleiter... wie willst du das mit deiner Batterie machen?

    MfG

    Marcel

    P.S: Du bekommst keine 9A aus einem 9V Block...

    Theorie und Praxis sind zwei Dinge...
     
  6. #5 frichris90, 15.03.2009
    frichris90

    frichris90 Strippenstrolch

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    AW: RCD Prüfgerät

    Stimmt du hast Recht. Also müsste ich das Ganze mit der Netzspannung machen, und zwar in dem ich einen Widerstand zwischen L1 und PE schalte, damit der 30mA Strom fließen.
    Vielleicht könnte man noch ein Licht davor schalten, dass mir anzeigt, wann der RCD ausgelöst hat.
     
  7. #6 Matze001, 15.03.2009
    Matze001

    Matze001 Lizenz zum Löten

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    9
    AW: RCD Prüfgerät

    Mit dem Licht ist doch ne Doofe Idee...

    wie willst du unterscheiden können ob es 0,3 oder 0,5 Sekunden waren?

    Für "mal eben gucken ob er auslöst" kann das mal gut sein, aber für eine Aussagekräftige Messung brauchst du ein entsprechendes Messgerät.

    MfG

    Marcel
     
  8. #7 Kaffeeruler, 15.03.2009
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.348
    Zustimmungen:
    92
    AW: RCD Prüfgerät

    für mal eben nehm i lieber nen Duspol, da muß i auch keine Angst haben das er mir um die Ohren fliegt ;)
     
  9. #8 Matze001, 15.03.2009
    Matze001

    Matze001 Lizenz zum Löten

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    9
    AW: RCD Prüfgerät

    Wenn du einen mit Tauchspule hast die mehr als 30mA zieht... meiner tut das z.B. nicht.


    MfG

    Marcel
     
  10. #9 AC DC Master, 15.03.2009
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    7
    AW: RCD Prüfgerät

    moin.

    ganz ehrlich, wenn ich sowas lese, das irgendjemand versucht ein meßgerät nach zu bauen für RCD´s oder sonstige meßgrößen könnte ich nur noch lachen.
    1. die geräte sind nicht um sonst so aufwendig mit der elektronik gestrickt
    2. da sitzen ein paar jugs dran die es ziemlich gut drauf haben
    3. die meßgeräte kosten nicht umsonst soviel geld

    stellt sich mir ja die frage wie will man bitte schön ein brauchbares ergebniss bekommen um einen wert so da zu stellen um ihn überhaupt benutzen zu können.
    da an sich ja schon die toleranz sehr stakr schwankt würde ich von dem selbst gebastelten meßgerät für RCD´s abraten. da kann nix jutes bei raus kommen.
     
Thema:

RCD Prüfgerät

Die Seite wird geladen...

RCD Prüfgerät - Ähnliche Themen

  1. PEN Aufteilung pro RCD in UV

    PEN Aufteilung pro RCD in UV: Hallo zusammen, ich habe vor längerer Zeit ein nicht fertig saniertes Haus übernommen, der ursprüngliche Besitzer ist nicht mehr greifbar und ich...
  2. Kleintrafo mit RCD-Schalter absichern

    Kleintrafo mit RCD-Schalter absichern: Hallo, ich habe eine Anwendung für empfindliche Messtechnik. Der Sensor braucht eine 24V Versorgung (20mA). Hierzu hatte ich erst mal ein normales...
  3. Zu hohe Auslösezeit RCD im TT-Netz

    Zu hohe Auslösezeit RCD im TT-Netz: Hallo Leute. Bin am verzweifeln mit einem Stromkreis. Alle FI`s hier schaffen die Prüfung mit einem Gossem Metrawatt Metraline RCD. Bis auf einen....
  4. RCD-, Notlampen- und Sicherheitslampenprüfung

    RCD-, Notlampen- und Sicherheitslampenprüfung: Moin Moin, wie läuft es bei euch in den Betrieben ab, wie oft werden tatsächlich die Prüfungen gemacht. Nach Vorschrift müsste ein halber...
  5. RCD Typ F für Wohngebäude

    RCD Typ F für Wohngebäude: Hallo, bisher hatten wir immer Typ A. Machen RCD Typ F für Wohngebäude Sinn? Treten dort solche Mischfrequenzen auf? In...