1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Reihenschaltung Berechnung

Diskutiere Reihenschaltung Berechnung im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; AW: Reihenschaltung Berechnung Wie kommst Du auf die richtigen Spannungen ? Bestimmt nicht durch rechnen. Was sollen die zwei verschiedenen...

  1. #11 oberwelle, 03.11.2014
    oberwelle

    oberwelle Guest

    AW: Reihenschaltung Berechnung


    Oh ja..


    Ich kapiere nix von deinen Berechnungen !

    Die 144 sollen wohl U² sein ??

    R = U² /R = X Ohm Haeh

    Unbelasteter Spannungsteiler ?? das ist eine einfache Reihenschaltung !


    OW
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12 Uwe Mettmann, 03.11.2014
    Uwe Mettmann

    Uwe Mettmann Strippenstrolch

    Dabei seit:
    28.03.2013
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    2
    AW: Reihenschaltung Berechnung

    Hallo,

    die Berechnung von Bewusstseinsspalter beruht ja auf die alte Angabe vom TE, dass das eine Lämpchen 5 W und wäre korrekt, wenn die Lämpchen mit voller Helligkeit brennen würden, also die eine für eine Betriebsspannung von 4,5 V und die andere von 7,5 V ausgelegt wären.

    Tatsächlich sind aber beide Lämpchen für 12 V ausgelegt (siehe Post #4). Somit ist, wenn man die Vereinfachung annimmt, dass, egal wie hoch die angelegte Spannung an den Lämpchen ist, deren Widerstand immer gleich ist, planars Berechnung korrekt.

    Tatsächlich ist das mit dem konstanten Widerstand nicht der Fall, denn der Widerstand eine Glühlampe ist von der Fadentemperatur und somit auch von der angelegten Spannung abhängig. Also lässt sich die Aufgabe nicht so einfach lösen.

    Allerdings, wenn es sich nicht um eine Hochschulaufgabe handelt, soll wohl fälschlicherweise von einem konstanten Widerstand der Lämpchen ausgegangen werden. Für so was habe ich aber wenig Verständnis, Aufgaben zu stellen, die fern der Realität sind.


    Gruß

    Uwe
     
  4. #13 Uwe Mettmann, 03.11.2014
    Uwe Mettmann

    Uwe Mettmann Strippenstrolch

    Dabei seit:
    28.03.2013
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    2
    AW: Reihenschaltung Berechnung

    planar hat den Widerstand der 12 V Lämpchen nicht über deine Formel durchgeführt, sondern über den Umweg des Stroms.


    Gruß

    Uwe
     
  5. #14 Bewusstseinsspalter, 03.11.2014
    Bewusstseinsspalter

    Bewusstseinsspalter Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    16.02.2010
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    3
    AW: Reihenschaltung Berechnung

    Ich weiss garnicht, was hier nicht verstanden wird !?!
    Eine Reihenschaltung mit zwei Widerständen ist ein Spannungsteiler. D.h. die Spannung wird im Verhältnis ihrer Widerstände aufgeteilt. Dazu gibt es auch vereinfacht eine Spannungsteilerregel. Haeh

    Berechnung als Reihenschaltung:

    In einer Reihenschaltung berechnet man erst mal den Gesamtwiderstand der in Reihe liegenden Verbraucher (Widerstände), dann den Gesamtstrom der durch beide Widerstände fliesst, dann die abfallende Spannungen an den Verbrauchern (Widerständen).

    Dies kann ich direkt über die angegebenen Leistungen machen.

    comprende mathematica ?

    Pg=P1+P2

    Rg = Ug^2/Pg
    Rg = Ug^2/(P1+p2)

    = 12^2*V^2/(2W+3W) = 144*V^2/5W = 28,8 Ohm (Einheitengleichung (wem das ein Begriff ist) führt hier dann erfolgreich auf Ohm)

    Ig = Pg/Ug
    Ig = (P1+P2)/Ug

    = (2W+3W)/12V = 5W/12V = 0,417 Ohm (Einheitengleichung....)

    Wie Du siehst, alles direkt aus den gegebenen Grössen in geschlosser Form dargestellt. Weniger fehleranfällig, durch wegfallende Zwischenergebnisse.

    ....alles weiter ist trivial.....
     
  6. gert

    gert Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.446
    Zustimmungen:
    10
    AW: Reihenschaltung Berechnung

    Wer noch weniger rechnen will, addiert die Summe der Leistungen und teilt anteilig. P = 2 plus 3 =5 .!2 / 5 = 7,2 Volt.

    Gruß Gert
     
  7. #16 Uwe Mettmann, 03.11.2014
    Uwe Mettmann

    Uwe Mettmann Strippenstrolch

    Dabei seit:
    28.03.2013
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    2
    AW: Reihenschaltung Berechnung

    Hier liegt das Problem. Wir haben nun ein Lämpchen, das bei 12 V Versorgungspannung 2 W Leistung aufnimmt und ein zweites, das 3 W bei der gleichen Versorgungsspannung aufnimmt.

    Wenn man nun diese beiden Lämpchen in Reihe schaltet, so liegen eben keine 12 V an den Lämpchen an, somit nehmen sie auch weniger auf als die Nennleistung.

    Somit kann man nicht einfach von 2 W + 3 W = 5 W ausgehen.


    Gruß

    Uwe
     
  8. #17 Bewusstseinsspalter, 03.11.2014
    Bewusstseinsspalter

    Bewusstseinsspalter Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    16.02.2010
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    3
    AW: Reihenschaltung Berechnung

    Sorry.....! Dann eben nicht.
     
  9. gert

    gert Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.446
    Zustimmungen:
    10
    AW: Reihenschaltung Berechnung

    Damit ihr mal gescheit weiterrechnen könnt, hier mal ein paar Messergebnisse einer 12 Volt 5 Watt Birne:
    12V: I = 440mA, 13,6V: I = 480mA, 6 V: I = 320 mA. Leider hab ich grad keine 2 bzw. 3 Watt Birne am Lager, vermutlich lassen sich die Messergebnisse hochrechnen oder interpolieren.


    Gruß Gert
     
  10. #19 süddeutshland_elektriker, 04.11.2014
    süddeutshland_elektriker

    süddeutshland_elektriker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    18.01.2012
    Beiträge:
    1.127
    Zustimmungen:
    0
    AW: Reihenschaltung Berechnung

    > hier das ganze mit Einheiten.
    > Die 2W und die 3W sind die Leistungen der Lampen.
    > I1 = 2W / 12V = 0,166A, I2 = 3W / 12V = 0,25A
    > R1 = 12V / 0,166A = 72,3Ohm, R2 = 12V / 0,25A = 48Ohm
    > Rges = 72,3Ohm + 48 Ohm = 120,3Ohm
    > Iges = 12V / 120,3Ohm = 0,1A
    > U1 = 72,3Ohm * 0,1A = 7,23V
    > U2 = 48Ohm * 0,1A = 4,8V

    > danke planar



    Und wenn es Glühlampen sind, dann ist die obige Rechnung immer noch falsch.

    Eben, weil Glühlampen (anders als rein ohmsche Widerstände) ein Kaltleiterverhalten (PTC) haben.
    D.h. wenn man mal die Strom/Spannungskennlinie im Bereich 0,01 V...12V einer 12V 3W Glühlampe aufnimmt, stellt man fest das deren Widerstand mit zunehmender Spannung deutlich abnimmt.
     
  11. #20 oberwelle, 04.11.2014
    oberwelle

    oberwelle Guest

    AW: Reihenschaltung Berechnung

    Moin..


    ein wirklich schweres Thema, mit dem du Anfänger imponieren möchtest, sogar "Alte Hasen" scheinen damit Schwierigkeiten zu haben.. :D
    ( Oder ist es eine Kohlefadenleuchte ? )


    Der Widerstand nimmt mit der zunehmenden Spannung nicht ab sondern zu.


    OW
     
Thema:

Reihenschaltung Berechnung

Die Seite wird geladen...

Reihenschaltung Berechnung - Ähnliche Themen

  1. Reihenschaltung Netzteile

    Reihenschaltung Netzteile: Hallo, ich habe eine Frage bezüglich einer Reihenschaltung von Servernetzteilen. Da ich für mein Hobby eine 36 V Stromversorgung brauche, wollte...
  2. Parallel und Reihenschaltung von Kondensatoren

    Parallel und Reihenschaltung von Kondensatoren: Hallo, brauche mal kurz hilfe bei einer rechenaufgabe. 10 Kondensatoren mit jeweils 22nf / spannungsfest bis 12 volt. In Reihe: Cges: 1/22 +...
  3. Reihenschaltung

    Reihenschaltung: Hallo, wir befassen uns in der Ausbildung gerade mit der Reihenschaltung, dazu haben wir Experimentierkarten in Boards. In der Schaltung im...
  4. Reihenschaltung oder Parallelschaltung? LC-Schwingkreise.

    Reihenschaltung oder Parallelschaltung? LC-Schwingkreise.: Hallo, Beim Bearbeiten eines Lehrbuchs zur Elektronik habe ich folgendes Verständnisproblem: Dargestellt ist eine Ersatzschaltung für einen...
  5. Reihenschaltung aus Spule und Kondensator = Kurzschluss?!

    Reihenschaltung aus Spule und Kondensator = Kurzschluss?!: Hallo! ich habe zu folgende Aufgabe zu dem Netzwerk unten zu bearbeiten: Ab jetzt gilt: R = jώL= 1/jώC. Warum wird unter dieser Bedingung die...