1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

RJ45 Steckerbelegung - Warum so und nicht anders?

Diskutiere RJ45 Steckerbelegung - Warum so und nicht anders? im Netzwerktechnik und Telefonanlagen Forum im Bereich GEBÄUDE- UND HAUSTECHNIK; Hallo, kann mir ein Mensch sagen, warum am RJ45-Stecker das Pärchen für Rx+/- auf 3/6 liegt und nicht z.B. auf 3/4 ? Das kann doch irgendwie nur...

  1. #1 gpetrowitsch, 17.09.2010
    gpetrowitsch

    gpetrowitsch Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    kann mir ein Mensch sagen, warum am RJ45-Stecker das Pärchen für Rx+/- auf 3/6 liegt und nicht z.B. auf 3/4 ? Das kann doch irgendwie nur aus der uralten Telefontechnik kommen, wo es egal war, ob ein Pärchen einer Twisted-Pair-Leitung mal einen Impedanz-Sprung erleiden muss. Ich finde aber keinerlei Hinweise, wer das "verbrochen" hat.

    Danke!
    Gerhard
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kurtisane, 17.09.2010
    kurtisane

    kurtisane Guest

    AW: RJ45 Steckerbelegung - Warum so und nicht anders?

    Hallo !

    Das kommt von einer gewissen Logik, damit nicht immer gleich was kaputt geht wenn man
    Irrtümlich was falsch patcht !
    Da ja die Buchsen u. die Stecker egal für Telefon o. EDV ziemlich gleich aussehen, zumindest von den Pin´s her hat man sich was ausgedacht.

    1 EDV oraws
    2 EDV ora
    3 EDV gnws
    6 EDV gn

    4 u. 5 wird für Telefonie UP0 o. Analog normal verwendet, blws u. bl

    Für einen ISDN Bus benötigt man normal 4 u. 5 plus 3 u. 6

    7 u. 8 bnws u. bn, sind bis 300 MB Reserve bei Gigabit werden dann alle 8 benötigt !

    Reicht das u. kommst Du damit klar ?

    MfG.
     
  4. #3 gpetrowitsch, 20.09.2010
    gpetrowitsch

    gpetrowitsch Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    AW: RJ45 Steckerbelegung - Warum so und nicht anders?

    Danke!
    Gruss,
    Gerhard
     
  5. #4 kurtisane, 20.09.2010
    kurtisane

    kurtisane Guest

    AW: RJ45 Steckerbelegung - Warum so und nicht anders?

    Hallo, Gerhard !

    Gerne geschehen, MFG u. Servus !
     
  6. #5 telthies, 24.09.2010
    telthies

    telthies Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    AW: RJ45 Steckerbelegung - Warum so und nicht anders?

    ja, "logisch" hätte ich auch gesagt, es aber anders erklärt: es kommt daher, daß das erste paar 4/5 ist, und nicht 1/2. die fernmelderei ist älter als die edv (insbesondere der gebrauch der sternverkabelung hat sich in der edv erst später durchgesetzt). und die fernmelderei braucht eben oft nur ein adernpaar (welches man dann, weil bei verseilten rundkabeln einfach praktischer) auf die mittleren beiden kontakte gelegt hat. mit dem zweiten paar ist man dann noch ebenso verfahren (3/6). diese vorgehensweise für die paare 3 und 4 fortzusetzen (also 2/7 und 1/8 zusammenzufassen) hätte wegen der lage der adern im kabel bedeutet, zwecks dafür notwendiger spreizung das kabel unerwünscht weit entmanteln zu müssen. um das nicht nötig zu machen, hat man hier die logik gebrochen. zum tragen kommt dieser logikbruch erst, seit man strukturierte verkabelungen verwendet, d.h. stecker und dosen voll belegt. in der fernmelderei fiel dies nicht auf, weil man hier die paare 3 und 4 nicht braucht. daß die edv hingegen nicht 1/2 und 7/8, sondern 1/2 und 3/6 benutzt, hängt mit der dort anders gelagerten kultur im umgang mit steckern zusammen: man ist gewohnt, mit pin 1 anzufangen, dann aufsteigend weiter allen eine einheitliche bedeutung zu geben und die jeweils nicht benötigten freizulassen. paarweise verseilung ist wegen der tradition der flachbandverkabelung ebenfalls hier kulturell unüblich.
     
  7. #6 kurtisane, 24.09.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.09.2010
    kurtisane

    kurtisane Guest

    AW: RJ45 Steckerbelegung - Warum so und nicht anders?

    Hallo@telthies !

    Kommst Du auch aus der Telekomikerbranche ?
    Egal, andersrum auch schön erklärt !

    In der Telefonie finde ich persönlich diese Verkabelung etwas übertrieben, weil es ja
    mit 2 oder 4 Drähten oftmals schon reichen würde, ausser ich muss zu einem Arbeits-
    Platz gleichzeitig 4 Geräte bereitstellen.

    Das wurde nur erfunden, weil es ein "Einheitsbrei" ist den auch jede angelernte Nicht-
    Fachkraft auch erledigen kann, weil viele es nicht wissen wenn man ein wsbn/bn färbiges
    Kabelpaar in der Hand hat dass dieses das 24. Paar eigentlich eines normalen Telefonkabels ist (,-)) !

    Aber sowas wird anscheinend in Zeiten wie diesen, nirgendwo mehr erklärt o. gelernt !

    MfG.
     
  8. #7 telthies, 24.09.2010
    telthies

    telthies Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    AW: RJ45 Steckerbelegung - Warum so und nicht anders?

    ja, ich bin fernmelderisch getauft (aber kein fernmeldeelektriker = kommunikationselektroniker, sondern fachjournalist und unternehmensberater). aber in der ökumene von it und tk finde ich die strukturierte verkabelung sehr angenehm. man hat ja doch öfters mal den fall, daß ein systemtelefon a/b/c/d durch ein up0-systemtelefon ersetzt wird, oder eine s0-karte an eine dose soll, wo vorher das fax dran war. dabei nicht mehr den schraubenzieher herausholen zu müssen und evtl. in kanälen kabel zu verzweigern zurückzuverfolgen um verfügbare doppeladern zu identifizieren und zu akquirieren, ist schon eine erhebliche erleichterung. die adernfarben hochpaariger kabel unterscheiden sich übrigens zwischen deutschland, österreich und der schweiz, wie ich kürzlich las. ich habe selber (in meiner sammlung von telefonen vom 61er bis zur wiedervereinigung) einige apparate mit as7 oder tae16 - also nicht-strukturkompatible.

    ich verweise in "meinem" forum (ich bin nicht owner, aber moderator aller boards auf telefonanlagenforum.de) die ratsuchenden heimwerker immer gerne auf stingel, tocker, kahlhans oder die netzmafia (sämtlich ~.de), die jeder geschmacklich ein wenig anders aber alle ebenso laienverständlich wie ausführlich licht in den dschungel der vielen bunten drähtchen bringen.
     
Thema:

RJ45 Steckerbelegung - Warum so und nicht anders?

Die Seite wird geladen...

RJ45 Steckerbelegung - Warum so und nicht anders? - Ähnliche Themen

  1. Zählerkasten mit RJ45 und Unterverteilungen

    Zählerkasten mit RJ45 und Unterverteilungen: Moin Moin, Ich will meiner Zählerkasten Neubauen. Einen für 2 Zähler(einer wird benutzt) und ein Verteilerfeld mit 7 Reihen. Jetzt bin ich mir...
  2. Suche Adapter Kabel von RJ45 auf 2x RJ45

    Suche Adapter Kabel von RJ45 auf 2x RJ45: Ich suche einen Adapter, der aus meinem Netzwerkanschluß eine doppelte ISDN Leitung macht. Also Stecker 8 polig belegt, Kupplungen jeweils 4...
  3. Spannung an RJ45 Kabelisolierung

    Spannung an RJ45 Kabelisolierung: Hey leute. Habe gerade beim Netzwerkkabel umstecken Funken gesehen und die Potenziale nachgemessen. Isolierung (ist doch der Metallmantel an...
  4. Unterputzdose mit RJ45 Cat5e und SAT

    Unterputzdose mit RJ45 Cat5e und SAT: Hi, also ich verleg mir jetzt n cat5e kabel und habe in meinem zimmer ein doppelte sat dose... ein sat kabel nehm ich raus und geb stattdessen das...
  5. RJ45-Steckverbinder

    RJ45-Steckverbinder: Der Y-ConCover-40 von Yamaichi erfüllt IP67/ 68/ 69K und ist RoHS- konform. Er ist aus Zinkdruckguss und in mehreren Farblegierungen erhältlich....