1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sanierung alter Wohnung (1. Stock) im Haus meiner Lebensgefährtin (2-pol auf 3-pol)

Diskutiere Sanierung alter Wohnung (1. Stock) im Haus meiner Lebensgefährtin (2-pol auf 3-pol) im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Sorry das ich jetzt nicht's mehr geschrieben hatte, bin ziemlich im Stress. Mittlerweile ist geplant (nach nochmaligem Gespräch mit dem zweiten...

  1. #21 Sparky81, 08.12.2016
    Zuletzt bearbeitet: 08.12.2016
    Sparky81

    Sparky81 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    01.12.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Sorry das ich jetzt nicht's mehr geschrieben hatte, bin ziemlich im Stress.

    Mittlerweile ist geplant (nach nochmaligem Gespräch mit dem zweiten Elektriker) vom Hauptsicherungsverteiler ein 5x6mm²-Kabel (sollte das reichen?)in den ersten Stock rauf zu verlegen (in Rohre, falls es doch mal zu wenig ist), dort einen neuen Unterverteiler reinzumachen und von dort zu den Zimmern alles neu zu verlegen.
    Im HV kommen dann 3x25A-Sicherungen rein.

    Eigene Sicherung für:
    - Schlafzimmer + Hausgang
    - Kinderzimmer
    - Bad + WC
    - Waschmaschine
    - Wohnzimmer
    und in der Küche
    - Herd
    - Backrohr
    - Geschirrspüler
    - Untertischboiler
    - Dunstabzug, Kühlschrank, Tiefkühler, Mikrowelle, Strom Arbeitsinsel
    - Steckdosen Arbeitsplatte

    Frage mich nur wieso für Geschirrspüler und Untertischboiler jeweils einen eigenen Stromkreislauf...

    Jetzt weiß ich auch dass ich NICHT alle Kabel (bzw. Stromkreisläufe) in einer Dose zusammenklemmen darf (vermutlich wegen Verwechslungsgefahr).

    Im Hausgang ist geplant Rohre zu verlegen.
    In den Zimmern neue Kabel in die alten Rohre einziehen. Und wo sich noch keine Rohre befinden (oder ich die alten Kabel nicht rausbekomme) neue Rohre zu verlegen und Kabel einzuziehen.
    Nur in der Küche habe ich geplant NYM-Kabel direkt unter Putz zu legen. Da ich in der neuen Küche Kästen bis zur Decke habe komme ich eh nicht zu den Kabeln. Und wenn die Küche mal neu gemacht wird brauch ich auch wieder eine neue Verkabelung.
    Außerdem muss ich schauen dass die Kabel nicht zu viel Platz brauchen, da die Küchenschränke ja auch noch befestigt werden müssen. Wenn ich alles in Kanäle legen würde bräuchte ich einen viel breiteren Schlitz, ich hoffe ich habe mich halbwegs verständlich ausgedrückt! :pinch:
    Jedoch meine der Verkäufer im Baumarkt man sollte die Kabel IMMER besser in Rohre verlegen, falls Wasser in die Wand eindringt...
    Was meint ihr, wie ist es besser?

    Mauernutfräse wurde gestern geliefert und kommt am Samstag mal zum Einsatz :)
    Aber zuvor kommt noch der Küchenplaner vorbei, dem muss ich auch noch ein paar Fragen stellen. Höhe Mauerkasten, optimale Höhe der Kabel, damit die keine Probleme mit der Befestigung der Schränke hat... Und vor allem wegen ein paar Steckdosen:
    Laut der Planung sollten sich die Dosen für Kühlschrank und Tiefkühler ganz am Boden, hinter den Sockel befinden. Und was ist da bei einem Wasserschaden???

    Nochmal zu meinen Fragen:
    - sind 5x6mm² genug für die ganze Wohnung?
    - wieso Geschirrspüler und Untertischboiler nicht ein Stromkreislauf?
    - Verkabelung Küche mit oder ohne Rohre?
    - Steckdose KS/TK wirklich so weit unten?

    Sorry wenn einige (sinnvolle) Fragen nicht beantwortet wurden, mit dem Smartphone ist es nicht so leicht nachzulesen. :39: Geht in anderen Foren leichter...

    Edit:
    Ich hoffe mal dass es eine Steigleitung im Stiegenhaus nach unten durch die Decke/den Boden gibt. Werden mal ganz oben aufschneiden und dann sehen wir ja was sich da verbirgt ;) Irgendwie sind da die alten Kabel ja auch raufgekommen.

    Geplant wurde ein 2-reihiger Sicherungskasten und 2 FI. Ein flinker für das Bad und ein trägerer für den Rest.

    Auf die Überlegung mit der 5-poligen Verkabelung, wie auch auf die Überlegung die 2,5mm² mit 16A abzusichern ist mir bis jetzt noch keiner so wirklich drauf eingegangen, wahrscheinlich wird's sinnlos sein.
    Geplant ist jetzt ganz normal 3x1,5mm² (für die Steckdosen und Licht).

    Die Kabel unterputz in einen Kabelkanal zu verlegen habe ich auch wieder verworfen. Da es erstens ein großes Problem ist das Plastik des Kabelkanals zu verputzen und zweitens es passieren könnte dass der Deckel wieder runterfällt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Hotliner, 08.12.2016
    Hotliner

    Hotliner Hülsenpresser

    Dabei seit:
    25.10.2016
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    10
    Alleine die Aussage, von den 2 geplanten Fi's, ein flinker für das Bad u. ein trägerer für den Rest, lässt mich schon wieder zweifeln, was da für ein "Profi-Elektriker" dann die Abnahme der ganzen Installation, wirklich in die Hand nimmt, bzw. dafür sogar unterschreibt!

    LG.
     
  4. #23 Sparky81, 08.12.2016
    Sparky81

    Sparky81 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    01.12.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Diese Aussage kommt auch von mir (hab mit einem bekannten darüber gesprochen) und nicht vom Elektriker ;) Wieso, hat er da einen Käse gesprochen?
     
  5. #24 Hotliner, 08.12.2016
    Zuletzt bearbeitet: 08.12.2016
    Hotliner

    Hotliner Hülsenpresser

    Dabei seit:
    25.10.2016
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    10
    Du musst Dich mit Fachleuten, alias Deinem "kurzangebundenen Elektriker" absprechen, nicht mit irgenwelchen "Käsevertretern", wennst selber an der E-Installation in Eigenregie um "sparen" zu wollen, Hand anlegen willst, damit es dann für den VNB, seine Richtigkeit hat.

    LG.
     
  6. #25 Strippe-HH, 09.12.2016
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    3.022
    Zustimmungen:
    25
    5x6mm² ist zu wenig, besser 5X10mm² auch wenn die Vorsicherung 3x35A betragen sollte, dann ist es noch immer gut genug
     
  7. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.593
    Zustimmungen:
    24
    Weiter oben wurden Dir Vorschläge unterbreitet...

    Jetzt ist aber die Schlitzfräse für Samstag bestellt! Blinder Aktionismus, ohne Plan irgendwo was hinzufräsen.

    Gruß Gert
     
Thema:

Sanierung alter Wohnung (1. Stock) im Haus meiner Lebensgefährtin (2-pol auf 3-pol)

Die Seite wird geladen...

Sanierung alter Wohnung (1. Stock) im Haus meiner Lebensgefährtin (2-pol auf 3-pol) - Ähnliche Themen

  1. Verschiedene Fragen zu Elektosanierung

    Verschiedene Fragen zu Elektosanierung: Hallo, erstmal hoffe ich, dass ich im richtigen Unterforum gelandet bin. Wenn nicht, bitte nicht böse sein :) Meine Fragen beziehen sich auf das...
  2. Tips zum Zählerschrankaufbau/Umbau für Altbausanierung

    Tips zum Zählerschrankaufbau/Umbau für Altbausanierung: Hallo Zusammen, bin derzeit dabei beim Umbau eines Altbaus zu helfen und das bei der Elektrik. Leider ist der neue Zählerschrank schon vor Ort...
  3. Hauskauf/ Sanierung oder Erweiterung

    Hauskauf/ Sanierung oder Erweiterung: Hallo, bin neu hier habe leider nicht das passende gefunden in der Forum Suche. :-( Wir haben ein Haus gekauft und wissen jetzt nicht ob wir...
  4. Sanierung. 4 Dosen geplant, bitte um Realisierungshilfe

    Sanierung. 4 Dosen geplant, bitte um Realisierungshilfe: Hallo liebe Community, ich bin leider absoluter Neuling auf diesem Gebiet und benötige daher Hilfe bei der Planung. Ich habe mir die ganzen...
  5. Plomben am Stromzähler usw wegen Sanierung entfernt -> neue Plomben machen lassen.

    Plomben am Stromzähler usw wegen Sanierung entfernt -> neue Plomben machen lassen.: Hallo. Bei uns war eine Arbeit an der Elektroanlage (Einbau von privaten Zwischenzählern für die neu eingerichteten Mietwohnungen) erforderlich....