SAT-Anlage für 18 Wohneinheiten

Diskutiere SAT-Anlage für 18 Wohneinheiten im Antennentechnik Forum im Bereich GEBÄUDE- UND HAUSTECHNIK; In einem Mehrfamilienhaus mit 18 Wohneinheiten (3 Eingänge je 6 WE), wurden die Schüsseln bisher auf den Balkonen aufgestellt. Nun soll eine...

  1. #1 Wattwurm, 02.05.2018
    Wattwurm

    Wattwurm Strippenstrolch

    Dabei seit:
    01.11.2014
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    2
    In einem Mehrfamilienhaus mit 18 Wohneinheiten (3 Eingänge je 6 WE), wurden die Schüsseln bisher auf den Balkonen aufgestellt. Nun soll eine Anlage für alle 18 installiert werden. Das Haus ist von 1970, also Leerrohre für ein Antennenkabel vom Dach bist Parterre (3 WE übereinander).
    Da ich mich schon seit Ewigkeiten damit nicht mehr beschäftigt habe, ist jetzt folgende Frage:

    Wie läßt sich das technisch realisieren, dass jede WE jedes Programm empfangen kann? Geht das noch über die alte Verkabelung, wobei es zumindest bei mir so ist, das ein Schrank vor der Dose steht und ich den nicht unbedingt deswegen abbauen möchte? Oder werden über das Dach für jede WE ein Kabel außen zum Balkon verlegt?

    Da es bei der nächsten Eigentümerversammlung zum Thema wird, möchte ich etwas vorbereitet sein.

    Danke schon mal

    18.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Strippe-HH, 02.05.2018
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    3.598
    Zustimmungen:
    58
    Das ist also noch eine alte Antennenanlage mit Baumstruktur.
    Ist die Anlage verrohrt?
    Ich weis nun leider nicht ob dafür eine Sternförmige Verlegung dafür notwendig ist oder die gesamte Anlage mit nur neuen Antennendosen mit zusätzlichen Sat-Anschluss über F-Stecker machbar ist wo jeder Nutzer seinen Receiver daran weiterverwenden kann.
    Gehört hatte ich aber das schon mal.
     
  4. #3 andi2206, 02.05.2018
    andi2206

    andi2206 Spannungstauglich

    Dabei seit:
    15.01.2012
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    8
    Hallo
    Es gibt günstige Anlagen, die das At Signal umsetzten, so das du die Baumstruktur beibehalten kannst.
    Finger ganz weit weg von dem Scheiß, egal welcher Hersteller, wir hatten mit der Kathrein UFO Anlage nur Probleme und haben kräftig draufgezahlt.
    Kathrein hat das Projekt schon vor vielen Jahren eingestellt.
    Umsetzeranlage im Speicher: Hier könnte auch die Baumverkabelung beibehalten werden.
    Nachteil, jedesmal wenn Kanäle oder Frequenzen geänadert werden, braucht Ihr eine neu Steckkarte im Umsetzter.
    Je Steckkarte 2 Programme, über den Daumen mal grob gerechnet 500 Euro pro Karte.

    Wir bieten immer die , unserer Meinung, beste Lösung an, Kanal an der Außenwand, jeder Anschluß eigenes Kabel zur Umschaltmatrix am Dach/Speicher, Bohrung von außen in den Raum, dort wo Platz ist Dose AP montiert.
    Wir aber oft abgelehnt, weil es ja die Fassade verschandelt, obwohl wir Anstrich des Kanals in der Fassadenfarbe mitanbieten.

    Ich habe Kabelfernsehen im Haus, keine Problem bis jetzt damit.
    Die Kabel wurden durch die Telefonrohre nachgezogen, Abzweiger in den Zugkästen.
    Nächster Block hat Sat, die haben viel Probleme damit.

    Und bis alle Eigentümer dem Umbau zustimmen, das wird ein langer Kampf, bei uns hat es 4 Jahre gedauert.


    andi
     
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    17.302
    Zustimmungen:
    125
    Es gibt auch Einkabelsysteme. Allerdings sind die nicht unbedingt laientauglich bei der Einstellung der Receiver. Und ein falsch eingestellter Receiver kann auch andere Anschlüsse auf dem Strang unbrauchbar machen. Ansonsten ist es evtl auch möglich 3 Leitungen ins Rohr zu ziehen, wenn das dick genug ist. Die klassische Anlagenstruktur erlaubt dann aber auch nur einen Fernseher/ Wohnung, zumindest wenn nur ein Rohr nach unten geht.
     
  6. elo22

    elo22 Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.777
    Zustimmungen:
    27
    Naja 7 mm Standardleiung wie LCD 111 kann man knicken. Ich würde hier auf Unicable umstellen.

    Lutz
     
  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    17.302
    Zustimmungen:
    125
  8. #7 Strippe-HH, 03.05.2018
    Zuletzt bearbeitet: 03.05.2018
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    3.598
    Zustimmungen:
    58
    Wir haben hier im 18-Familienhaus auch eine alte Baumstruktur auch wie die anderen Häuserblöcke in der Wohnanlage.
    Zudem sind hier alle Häuserblöcke untereinander mit Antennenleitungen verbunden, die Gemeinschaftsantenne für über 100 Anschlüsse stand damals auf dem Dach des Hochhauses an der Hauptstraße. Die bestehende Anlage ist noch heute in Betrieb mit Kabelfernsehen.
    Früher hatten wir Kabel Deutschland gehabt, und heute Willy-Tel, die günstiger sind und eine bessere Sendervielfalt bieten.
    Es gibt genügend Regionen wo Kabelnetzanbieter wie Vodafone und andere agieren und man sich als Eigentümergemeinschaft es sich eher überlegen sollte nach Möglichkeit auf solche Lösungen zurückgreifen anstatt sich eine störanfällige Sat-Anlage auf das Dach zu stellen die zudem auch noch einen zusätzlichen Blitzschutz erfordert.
    Wenn das Gebäude früher eine Gemeinschaftsantenne hatte, dann wird das wohl kein Problem sein durch einem Schornsteinzug eine Zuleitung vom HÜP zum Dachboden an die Altanlage zu bekommen so wie das damals hier im Haus auch gemacht wurde.
     
  9. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    17.302
    Zustimmungen:
    125
    Es gibt nicht überall Kabel, und wenn 18 Wohnungen jeden Monat 15€ fürs Fernsehen bezahlen, sind das 3200€/Jahr. Dafür kann man normalerweise einiges an Sat Anlage aufs Dach bauen. Und wenn die 15 Jahre hält, dann sind das fast 50000€, die man in der Zeit fürs Kabelfensehen bezahlt hätte. Meine Sat Anlage zu Hause läuft jetzt 18 Jahre und in der Zeit hab ich mal 1 LNB getauscht, weil die Schutzkappe vorn zerbröselt war, funktioniert hat es trotzdem noch. hat 16€ gekostet. Und da heute jeder bessere Ferneher eh einen Sat Receiver mit drin hat, fällt auch das Problem des zusätzlichen Receivers samt Fernbedienung nicht mehr ins Gewicht.
     
  10. #9 Wattwurm, 03.05.2018
    Wattwurm

    Wattwurm Strippenstrolch

    Dabei seit:
    01.11.2014
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    2
    Hallo und zunächst mal Danke für eure Antworten. Also Möglichkeiten scheint es da ja noch einige zu geben, wie ich das hier so gelesen habe. Das mit dieser Kartentechnik kenne ich noch von den Anfängen und wird wohl auch nicht in Frage kommen, da man für jedes Programm, bzw. die auf dem Transponder liegen, eine eigene Karte braucht.

    Für die Stern, oder Baumstruktur ist ja entscheidend, wie dick das Rohr ist und welches Kabel man dann einzieht. Was ich aber dabei noch nicht so ganz verstehe. Wenn jetzt drei Wohnungen übereinander am gleichen Kabel hängen und einer will ein Programm auf V-Ebene sehen und der Andere auf H-Ebene sehen. Wie funktioniert das?

    Mir persönlich gefällt die Außenzuführung, so wie sie andi 2206 beschrieben hat und diese Form scheint ja auch üblich zu sein, wenn man sie halt nicht ablehnt. Bei allen anderen Lösungen werden einige ihre Schränke von der Wand rücken müssen, ich auch.

    Ich weiß auch noch nicht, ob die Hausverwaltung schon in irgendeiner Weise tätig war und sich Angebote eingeholt hat. Das werde ich am Montag erfahren.

    Kabelfernsehen wird wohl wegen der dauernden Kosten nicht akzeptiert werden. bigdie hat es ja schon mal hochgerechnet. In so einem Fall würde ich meine Schüssel auf dem Balkon lassen und gut ists.
     
  11. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    17.302
    Zustimmungen:
    125
    Relativ einfach. Bei unicable hat jeder Receiver eine Frequenz, auf der sein Programm übertragen wird. Und der fordert dann das Programm übers Kabel vom Multiswitch an. Genau genommen ist also die Programmauswahl zur Hälfte ins Multiswitch gewandert. Der Receiver oder Fernseher sagt dem Multiswitch ich will den Transponder, und das Multiswitch setzt diese Programmgruppe auf seinen Frequenzbereich. Daher ist das auch von der Einrichtung komplizierter, weil wenn 2 Receiver auf die geleiche Frequenz eingerichtet werden geht es in die Hose. Man sollte also in einer der 18 Wohnungen zumindest einen haben, der sich damit auskennt und den Mietern hilft, wenn sie mal einen neuen Fernseher kaufen und vor allem auch alles genau dokumentieren. und jedem Mieter aushändigen.
    Übrigens Unicable ist ein Markenname. Es gibt auch eine eur. Norm dafür. Und der Nachfolger heißt Jess. Damit gehen 32 Empfänger an einer Leitung. Von Kathrein gibt es auch eine Antennendose ESU33, die schaltet den Anschluss ab, wenn man versucht einen standardmäßig eingerichteten Receiver anzustecken. Dieser würde nähmlich den gesamte Strang lahm legen. Es empfielt sich daher unbedingt solche Dosen zu benutzen, wenn man so eine einkabellösung für mehrere Wohnungen plant.
     
Thema:

SAT-Anlage für 18 Wohneinheiten

Die Seite wird geladen...

SAT-Anlage für 18 Wohneinheiten - Ähnliche Themen

  1. Antennenmast für SAT-Anlage: Direkter Anschluss am Fundamenterder

    Antennenmast für SAT-Anlage: Direkter Anschluss am Fundamenterder: Hallo, ich habe ein paar Fragen zur Erdung einer auf dem Dach montierten SAT-Anlage. Das Haus hat keinen äußeren Blitzschutz. Ist es generell...
  2. Vorbereitungen für SAT-Anlage

    Vorbereitungen für SAT-Anlage: Hallo! Ich habe ein paar Fragen zur Vorbereitung von SAT-Anlagen. Da ich damit nicht oft bis gar nicht zu tun hatte bisher. Es geht um zwei...
  3. Welches Kabel für SAT-Anlage?

    Welches Kabel für SAT-Anlage?: Hallo! Ich will eine Wohnung renovieren und dabei auch gleich die Kabel für die spätere SAT-Anlage vorbereiten. Was für Kabel nehme ich da am...
  4. Hilfestellung bei Planung SAT-Anlage für Einfamilienhaus...

    Hilfestellung bei Planung SAT-Anlage für Einfamilienhaus...: Guten Tag, da ich in dem Gebiet absolut ahnungslos bin benötige ich Hilfe bei der Planung der Sat Anlage für unser neues Einfamilienhaus. Es...
  5. Wo ist die SAT-Anlage am Potentialausgleich?

    Wo ist die SAT-Anlage am Potentialausgleich?: hi, ich muss ein Patchfeld erden(auf den Potentialausgleich bringen), welches sich in der nähe der Satanlage befindet. Aber ich entdecke kein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden