1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

SAT-Anlage ist Erdung so richtig?

Diskutiere SAT-Anlage ist Erdung so richtig? im Blitzschutz, Erdung, Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo, das ist mein erster Beitrag in dem Forum. Themen hab ich schon viele gelesen. Aufgrund der Themen und Antworten hab ich mich für dieses...

  1. Jappo

    Jappo Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.09.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    das ist mein erster Beitrag in dem Forum. Themen hab ich schon viele gelesen. Aufgrund der Themen und Antworten hab ich mich für dieses Forum entschieden.
    Wenn man in einem Forum schreibt hätte man natürlich gerne einen Rat, auch ich. Ich hätte ein paar Fragen bzw. möchte gerne eine Meinung dazu.
    Meine Situation:
    Der Schwiegervater hatte vor ca 15 Jahren eine Satschüssel an der normalen Fernsehantenne mit angebracht. Sie nach einigen Jahren defekt (LNB). Damit man näher rankommt, hab ich dann eine Schüssel am Balkon betrieben. Leider muß ich wieder aufs Dach zurück da ein Baum den Empfang stört. Jetzt begann das Problem. Ich erfuhr jetzt, dass die Satschüssel geerdet sein muß. Das war sie aber bisher nicht.
    Das Haus ist ein Zweifamilienhaus plus Dachausbau. Bj. ca. 1972, Elektrik ist mit 3 Adern, Im Keller ist ein "Flacheisen" (Erder) aus dem Beton an dem aber nur ein Erdungskabel zur Wasseruhr und einem Heizungsrohr geht. Von der Schüssel (in Höhe des Giebels) zum Kamin sind es ca. 6 Meter. Ein Blitzableiter existiert nicht. Dachrinnen sind aus Kupfer. Verbaut wird ein Quad-LNB
    Ich hätte mir den Blitzschutz wie folgt vorgestellt

    1. vom Mast der Satschüssel ein 16 qmm Erdungskabel am First entlang zum Kamin. Dort ist ein Leerschacht, den ich benutzen darf. Durch den Kamin käme ich direkt an die Erdung (Flacheisen). Dort hätte ich es angeschlossen. Ist es besser/einfacher das Erdungskabel unter die Dachziegel zu gehen oder außen über den First zu gehen. Aber mit welchem Kabel und welche Befestungsmöglichkeiten gäbe es.
    2. Vom Satmast wäre ich dann mit einem 4 qmm Erdungskabel und den Satkabeln in den Speicher gegangen und auf einer Pot.-schiene die Koaxkabel und die Erdung drangemacht. Mit den Koaxkabel wäre ich dann weiter in die Zimmer gegangen.
    3. Was mir als Laie nicht verständlich ist, alle Stromleitung sind 3-adrig. Wenn aber im Keller an dem Flansch (Erder) sonst nichts angeschlossen ist. wie ist dann die Elektroinstallation geerdet? Kann es sein, dass es mehrere so Haupterder im Keller geben könnte? Oder liege ich hier total daneben. Wie gesagt Laie.

    Wäre das für einen Blitzschutz ausreichend, oder hab Ihr bessere Vorschläge?
    Danke für Eure Anwort.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. elo22

    elo22 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    19
  4. Jappo

    Jappo Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.09.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    AW: SAT-Anlage ist Erdung so richtig?

    Hallo,
    jetzt hab ich noch was gefunden. Außer dem Erdungsflansch in der Heizung, an dem ja nur die Wasseruhr und Heizungsrohr geerdet wurden hab ich noch einen Erdungsflansch gefunden. in einem anderen Kellerraum. Von hier gehen über eine Potenzialausgleichsschiene 3 dicke Erdungskabel zum Sicherungskasten.
    An welcher Erdung ist die 16 qmm Erdung der Sat-Schüssel anzuschliessen, oder ist das egal?

    Danke.
     
  5. Dipol

    Dipol Hülsenpresser

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    24
    AW: SAT-Anlage ist Erdung so richtig?

    1.) Optimal: Eine Außenableitung an die Anschlussfahne eines Fundamenterders
    2.) Suboptimal: Eine Leitungsführung an die HES durch Kelleräume in den sich Personen häufig aufhalten, wie z. B. Waschküchen/Trockenräume.
    3.) Gefährlich: Verlegung mit ungenügendem Trennungsabstand zu anderen Leitungen oder Metallteilen. Bei Innenableitung sind gefährliche Näherungen so gut wie nie zu vermeiden.

    Den Blitzschutzkundigen graust es ob dieser Liberalisierung und der schwammigen Definitionen. Hier fehlt auch ein Hinweis, dass nach EN 62305 durch ausreichende Trenungsabstände gefährliche Näherungen zu vermeiden sind.

    Vorraussetzung für den Anschluss einer Antennenerdung ist ein geprüfter normkompatibler und funktionstüchtiger Hauserder. Eine Haupterdungsschiene die verbotenerweise noch über die Hauswasserzuleitung geerdet ist, darf nicht für die Antennenerdung verwendet werden. In diesem Fall ist zuvor ein normgerechter Hauserder nachzurüsten.
     
Thema:

SAT-Anlage ist Erdung so richtig?

Die Seite wird geladen...

SAT-Anlage ist Erdung so richtig? - Ähnliche Themen

  1. Wo ist die SAT-Anlage am Potentialausgleich?

    Wo ist die SAT-Anlage am Potentialausgleich?: hi, ich muss ein Patchfeld erden(auf den Potentialausgleich bringen), welches sich in der nähe der Satanlage befindet. Aber ich entdecke kein...
  2. Erdung einer SAT-Anlage

    Erdung einer SAT-Anlage: Hallo, ich bin gerade beim Umbau meiner SAT-Anlage. Hierbei habe ich jedoch noch einige Fragen zur richtigen Erdung. Unser Elektriker meinte,...
  3. Potentialausgleich bei geteilter SAT-Anlage mit Nachbarn

    Potentialausgleich bei geteilter SAT-Anlage mit Nachbarn: Hallo, ich habe mich schon durch diverse Beiträge hier im Forum gewühlt und muss irgendwie eine Lösung finden. Folgende Situation. Häuser in...
  4. Erdungsverlau Sat-Anlage

    Erdungsverlau Sat-Anlage: Hallo Zusammen Wollte mal fragen ob mein Vorhaben Sinn macht. Möchte meine Sat-Schüssel erden und wollte folgenden Weg nehmen. Vom Mast aus mit...
  5. Verbindung Sat-Anlage und Internetradio

    Verbindung Sat-Anlage und Internetradio: Hallo zusammen, habe ein Internetradio in Betrieb, bei dem die Senderqualität sehr schwankt... ich gehe davon aus, dass der Anbieter keine...