1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schaltung für Wischerhebel

Diskutiere Schaltung für Wischerhebel im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hi Leute, Ich habe hier schon viel gelesen und habe jetzt auch mal eine Frage/Bitte an euch. Ich habe vor kurzem meine...

  1. #1 raptor-84, 08.03.2010
    raptor-84

    raptor-84 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    08.03.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,

    Ich habe hier schon viel gelesen und habe jetzt auch mal eine Frage/Bitte an euch.

    Ich habe vor kurzem meine Lenkstockschalter(Blinker- und Wischerhebel) umgebaut und nun verfügt mein Wischerhebel über ein Einstellrad für das Wischintervall. Dabei handelt es sich nicht um einen Poti, sondern um ein Stellrad mit 4 Einrastpositionen(2, 4, 6 und 8 KiloOhm). Um nun das Wischerintervall zu steuern benötige ich aber Werte zwischen 0 und 200 KiloOhm. Der Wischerhebel ist montiert und erneutes Zerlegen des Wischerhebels und Veränderung der Widerstände ist baulich nicht möglich. Ich habe die 2 Kabel des Stellrades erstmal unter die Lenksäule verlegt.

    Meine Frage ist nun also: Wie muss eine Schaltung aussehen die aus den Widerständen des Stellrads im Wischerhebel die gewünschten Widerstände zw. 0 und 200 KiloOhm macht?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bimbo

    bimbo Leitungssucher

    Dabei seit:
    15.01.2010
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schaltung für Wischerhebel

    Das Stichwort heißt Impedanzwandler, aber den müsstest Du in Dein Intervallrelais mit einbauen. :p

    Da Du den Wischerhebel nicht selbst gestrickt hast, nimmst Du einfach das passende Intervallrelais zum Hebel!
     
  4. #3 NachtHacker, 09.03.2010
    NachtHacker

    NachtHacker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    6
    AW: Schaltung für Wischerhebel

    Welcher Art ist der Eingang der Intervallelektronik an der die Widerstände angeschlossen werden sollen?

    1.) Die Widerstände sind der 'R' eines RC-Gliedes, mit dem die Intervallgeschwindigkeit verändert wird. In diesem Falle müssten die Widerstände exakt die gleiche Große haben.

    2.) Die Widerstände sind Teil eines Spannungsteilers und die Intervalle werden spannungsabhängig gesteuert. Z.B.: mit einem A/D Eingang eines Microcontrolles z.B. 0-5V oder 0-10V. In diesem Falle müsstest du nur den Vorwiderstand des Eingangs deiner Intervallelektronik verkleinern, dann könntest du die Widerstände so lassen wie sie sind.

    Wenn du einen Schaltplan von deiner Intervallelektronik hast, kann eventuell eine Lösung gefunden werden.
     
  5. #4 raptor-84, 09.03.2010
    raptor-84

    raptor-84 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    08.03.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schaltung für Wischerhebel

    Also einfach das Intervallrelais tauschen geht nicht. Das WiWa-Modul is aus meinem BMW-E36 und der Hebel ist aus einem E46. Ich meine Mal geht nicht gibts nicht, aber ich würde gerne mit den vorhandenen Teilen auskommen und eine Zusatzelektronik basteln.

    @nachthacker: Auf deine Frage: Im WiWa-Modul befindet sich ein RC-Glied nun suche Ich eine Schaltung, die aus dem Signal vom Hebel jeweils über einen Transistor einen Widerstand schaltet. Die geschalteten Widerstände sollten folgende ca. Werte haben: 20, 50, 150 und 200 KiloOhm.

    Hier mal ein kleiner Text dazu aus einem anderen Forum, der Autor hat jedoch einfach nur einen Poti verbaut und ich will das ja über den Wischerhebel bedienen können:

    "Scheibenwischerintervall

    Hallo zusammen,

    hier nochmal ein Update von mir. Da mir das HIGH Modul in neu zu teuer war
    und ich auf Ebay und auf dem Schrottplatz keins ergattern konnte,
    habe ich mir das LOW Modul mal etwas genauer angesehen und eine für mich
    noch bessere Lösung gefunden.
    Die Zeitdauer, die zwischen zwei Wischvorgängen im Intervallmodus liegt,
    wird hier wie bei den meisten einfachen Schaltungen von einem R-C-Glied bestimmt, also einer Kombination aus einem Widerstand und einer Kapazität. Da ich keine Unterlagen zu dem verbauten IC bekommen konnte, habe ich einfach ein wenig rumprobiert, bis ich die beiden verantwortlichen Bauelemente identifiziert hatte.
    Das angehängte Bild zeigt im geöffneten LOW II Modul den betreffenden Widerstand. Der originale Widerstand hat 67 kOhm. Diesen habe ich ausgelötet und gegen eine Reihenschaltung aus einem festen Widerstand von 10,5 kOhm und einem regelbaren Widerstand (Potentiometer oder Poti) mit 60 kOhm ausgetauscht. Wenn man das Poti auf 0 Ohm dreht, bestimmt ausschliesslich der 10,5 kOhm Widerstand die Intervalldauer. Die liegt dann bei ca. 4,5 Sekunden. Das ist das kürzeste mögliche Intervall. Wenn man den Widerstand noch kleiner macht, fällt das Modul komplett aus und der Scheibenwischer funktioniert gar nicht mehr, bis man die Zündung komplett abschaltet. Das reine Abschalten der Scheibenwischer oder das hochsetzen des Widerstands reicht nicht, die Zündung muss dann komplett abgeschaltet werden. Wenn ich das Poti auf 60 kOhm drehe, liegt das Intervall bei gut 17 Sekunden. Ein etwas kleineres Poti hätte es also auch getan (das Originalintervall ist ca. 15 Sekunden), aber dieses hatte ich noch zu Hause.
    Das Poti habe ich einfach mit zwei Strippen neben dem Schalter für die Sitzheizung in die Mittelkonsole eingebaut. Näher am Lenkrad wäre zwar schöner gewesen, aber ich habe keinen wirklich geeigneten Platz dafür gefunden. So kann ich die Intervallänge stufenlos von 4,5 bis 17 Sekunden einstellen. Das ist für meine Ansprüche perfekt. Ein kleines Loch für die beiden Strippen zum Poti musste ich natürlich auch noch in das Modul bohren. Photos von dem umgebauten Teil habe ich leider nicht gemacht.


    Hallo nochmal,
    hier nochmal ein kleines Update zu dem verbauten Poti. Ich habe es jetzt durch ein noch größeres mit 220 kOhm ersetzt. Das Wi-Wa-Modul wertet ja das Tachosignal aus und verkürzt das Intervall, je schneller man fährt. Das hat bei dem 60 kOhm Poti dazu geführt, dass die maximale Intervalldauer bei höheren Geschwindigkeiten wieder auf knapp 7 Sekunden zurückgegangen ist. Mit dem größeren Poti liegt sie jetzt wieder bei ca. 17 Sekunden. Ein Poti mit ca. 150 kOhm wäre wahrscheinlich optimal, aber den konnte ich beim Elektroladen um die Ecke nicht kaufen, so dass ich erstmal den 220 kOhm Poti verbaut habe. Wenn man langsam fährt, ist die maximale Dauer dadurch natürlich ewig lang. Außerdem reagiert der Scheibenwischer nicht mehr sofort, wenn das Poti auf maximal steht und man den Wischerhebel nach unten drückt. Mit diesen Einschränkungen kann ich aber gut leben. Und wenn nicht mehr, kann ich immer noch einen 470 kOhm Widerstand parallel zum Poti anlöten (Diesmal würde ich natürlich einen kleinen Trimmwiderstand nehmen, den ich auf den passenden Wert drehen kann...). Das mach ich aber erst, wenn ich einen Gaslötkolben habe und ich das Poti dafür nicht wieder komplett ausbauen muss... ;)"

    Die Schaltung kann ich nicht anbieten, aber ein Bild davon(siehe Anhang)

    hoffe es hilft weiter.
     

    Anhänge:

  6. #5 NachtHacker, 09.03.2010
    NachtHacker

    NachtHacker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    6
    AW: Schaltung für Wischerhebel

    Prinzipiell kann es schon mit 4 Transitoren, besser MOS-FET gehen. Jedoch sind die Widerstandswerte des Gebers sehr nah zusammen und pro Wert sollte ja immer nur 1 Transistor durchgeschaltet werden.
    Eine Möglichkeit wäre eine LED-Aussteuerungsanzeige zu verwenden, die man von einer Leuchtbanzanzeige auf Lichtpunktanzeige umschalten kann.
    Anstatt der LED's könnte man dann die Transistoren durchschalten...

    Vielleicht weis jemand hier, was für ein IC man hierfür verwenden könnte...
     
  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Schaltung für Wischerhebel

    Hallo
    Ich hab mal schnell eine Idee skizziert. Muß sicher noch zu ende gedacht werden.
     

    Anhänge:

  8. #7 NachtHacker, 11.03.2010
    Zuletzt bearbeitet: 11.03.2010
    NachtHacker

    NachtHacker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    6
    AW: Schaltung für Wischerhebel

    Die Schaltungsidee ist nicht schlecht! Aber der TL074 muss mit einer symmetrischen Spannungsversorgung beschaltet werden. Man könnte aber eine virtuelle Masse basteln...

    Habe mal die Schaltung mit virtuelle Masse versehen...

    Edit:
    Habe gerade noch den LM3914 gefunden, den kann man von Dot nach Bar umschalten.... mit dem könnte es gehen...
    http://www.datasheetcatalog.org/datasheet/nationalsemiconductor/DS007970.PDF
     

    Anhänge:

  9. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Schaltung für Wischerhebel

    Wenn du einen OP nur als Komparator verwendest, brauchst du keine Symetrische Versorgungsspannung. Du darfst nur mit der Eingangsspannung nicht ganz nach + oder - kommen.
     
  10. #9 NachtHacker, 11.03.2010
    NachtHacker

    NachtHacker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    6
    AW: Schaltung für Wischerhebel

    Genau das verhindere ich mit der virtuellen Masse!
     
  11. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Schaltung für Wischerhebel

    Vorausgesetzt, der Wischerschalter hat 2,4,6 oder 8Kohm und nicht unendlich ist das unnötig.
    Was noch fehlt, sind ein paar Entstörmaßnahmen für die Spannungsversorgung und den Eingang des Wischerschalters. Man könnte auch noch an jeden OP Ausgang noch eine LED hängen zum Test. Ich weiss auch nicht ob der Ausgangswiderstand ganz nach 0 gehen soll oder ob man die 200kohm nicht besser durch 5 teilt und man anstelle der 47k, 39kohm nimmt und einen 5. Widerstand in Reihe schaltet, der immer aktiv ist. Für diese Abschlußoptimierung baue ich so etwas immer erst mal auf einem Steckbrett auf und probiere es aus.
     
Thema:

Schaltung für Wischerhebel

Die Seite wird geladen...

Schaltung für Wischerhebel - Ähnliche Themen

  1. Schaltung für Impuls-Umpolung von Elektrischer Linearantrieb 12 V

    Schaltung für Impuls-Umpolung von Elektrischer Linearantrieb 12 V: Hallo liebes Forum, ich bin neu hier und bin auch nicht so bewandert mit Elektronik. Ich habe einen "Gazechimp DC 12V Heavy Duty Elektrischer...
  2. Dunkelschaltung für mehrere LEDs

    Dunkelschaltung für mehrere LEDs: Hallo ! Ich habe erfolgreich eine kleine Dunkelschaltung erstellt. LED leuchtet wenn es dunkel wird... Bestehend aus einem BC547 einem LDR und...
  3. Motorschutzschter für Abschaltung bei überlast generator - wie berechnen/anschließen?

    Motorschutzschter für Abschaltung bei überlast generator - wie berechnen/anschließen?: Hallo, habe einen generator mit 4Kw Maximalleistung, dauerleistung 3,4KW der Generator (SDMO) selbst ist mit 16a abgesichert. Da dieser jetzt...
  4. Wie Kreuzschaltung mit Dimmer für 230V LEDs realisieren?

    Wie Kreuzschaltung mit Dimmer für 230V LEDs realisieren?: Hallo @ all, wir bauen, schon viel zu lange, unser Wohnzimmer um. Nachdem wir sowieso neue Wand eingezogen Größe und Position der Fenster...
  5. Niedrigvolt-Schalter für Hochvolt-Schaltung

    Niedrigvolt-Schalter für Hochvolt-Schaltung: Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Relais, dass einen 2pol Eingang und Ausgang für 230V hat, aber sich mit wenig Volt (z.B. 12V) ohne weitere...