1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schaltung mit LDR

Diskutiere Schaltung mit LDR im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hallo also cih bin neu hier im Forum und habe ein richtig starkes Problem, deshalb bitte ich zu Enschuldigen das ich evt. das falsche Forum zum...

  1. #1 Techniker123, 25.03.2008
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.2008
    Techniker123

    Techniker123 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    25.03.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    also cih bin neu hier im Forum und habe ein richtig starkes Problem, deshalb bitte ich zu Enschuldigen das ich evt. das falsche Forum zum posten genutzt habe.

    Ich muss für den Technik- Unterricht als eine Art Prüfung ( 10. Klasse RS) eine beliebige elek. Schaltung ( inkl. Gehäuste) bauen. DA ich informations-technisch Interessiert bin habe ich mir einen "vorgänger" der barcode-leser's herausgesucht. Als grobe Inspiration diente diese Schaltung. Aber ich habe es natürlcih etwas anspruchsvoller gestaltet,indem ich mit der sich ändernden SPannung ein Relais ansteuern will, das wenn es geschaltet hat einen weitern Stromkreis ( der LED's) unterbricht. Die Bauteile habe ich von der Schule mit nach Hause genommen und dort auf einer Lochplatine zusammen gelötet. Den Schaltplan habe ich merh oder wengier durch herumprobieren mit dem Prog "Crocodile Physics" erstellt. Und dort klappt er auch ohne Probleme.

    Jedoch geht es nicht.
    Ich habe schon einige Fehler beseitigt :
    einer war das ich die Diode falsch herum eingebaut hatte ( die seite auf der der "ring ist ist doch die Kathode,oder?)
    Der adnere Fehler war das das Relais erst bei 12V schaltet. deshalbt habe cih die Spannung erhöht und laute der simulation geth es nun.

    ===========> dies ist aber Leider nicht der Fall!!!!
    ICh habe alle Bautteile auf Durchgang geprüft un es geth alles. Nun bitte ich euch um Hilfe, Ich hoffe ihr seht den fehler oder merkt ob ich mich i-wo verrechnet habe.

    Hier ist ein Scrennshot Aus Corodile der euch meine Schlatung zeigen sollte:
    [​IMG]
    der stromkreis der LED's ist fehlerfrei. Ich weiß nciht welche Werte das LRD hat, da es keine beschriftung hat. Wenn ihr bei Conrad.de das "FOTOWIDERSTAND M9960" eingibt müsste das LDR kommen das ich habe
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kalledom, 25.03.2008
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Schaltung mit LDR

    Hallo,
    das Erste, was mir auffällt, wo oder was ist der Bezugspunkt, von dem aus gemessen wird und auf den sich alle Spannungspotenziale beziehen, nämlich der GND ?
    GND ist normalerweise der Minuspol der Spannungsquelle.

    In welchem Widerstandsbereich bewegt sich der LDR ?
    So lange die Basis eine Spannung über 0,6 V bekommt, schaltet der Transistor durch.
    Du solltest also mal bei abgedunkeltem LDR (hochohmig) dessen Widerstand erkunden und dann ausrechnen, wieviel Spannung durch den Spannungsteiler an der Basis theoretisch anliegen würde (durch die maximale Basis-Emitter-Spannung von 0,7V kann die Spannung praktisch nicht größer als 0,7V werden !).

    Ohne rechnen zu müssen kannst Du in der Simmulation mal die Basis abklemmen und stattdessen ein Voltmeter nach GND anschließen. Das zeigt Dir dann an, wieviel Volt im abgedunkelten und hellen Zustand am Spannungsteiler anliegen.
     
  4. #3 Techniker123, 25.03.2008
    Zuletzt bearbeitet: 26.03.2008
    Techniker123

    Techniker123 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    25.03.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schaltung mit LDR

    Also wenn es das LDR ist das cih auf conrad.de gefunden habe ( sieh sehen exakt glech aus)sind dies die entsprechenden Wert.
    R10 = bei 10 lux; R01/05 = Dunkelwiderstand (1s/5s)

    Pmax: 250 mW
    R 01: 25 kΩ
    R 05: 75 kΩ
    R10: 23 kΩ
    Typ: M 9960
    Umax:
    100 V
    Was du mit der Masse ( GND) meinst versteht ich nciht genau. Aber ich denke ich weiß was du meinst deshalb habe ich in de simulation die Maus zwischen den 1,1kohm widerstand und die Basis gehalten un dann kamen folgende werte als ergebnis heraus. Bei Licht 740mV und bei dunkelheit 118mV. Um nochmal zum GND zurückzukommen: Auf der kompletten strecke zwischen dem minuspol Und dem emitter liegt gar keine spannung vor. Am prakitschen werkstück kann ch nichts messen ich ich nicht die entsprechenden MEssgeräte hier habe. Den durchgan habe cih au nur mit einer 9v Batterie und einer grünen LED überprüft.
     
  5. #4 kalledom, 26.03.2008
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Schaltung mit LDR

    Ja, dann rechne mal: 75k + 10k + 10k an 12 Volt, ergibt einen Strom von 12V / 95k = 0,126mA.
    0,126mA an 10k macht 1,26V ... der Transistor bleibt auch im Dunkeln immer durchgeschaltet.
     
  6. #5 Techniker123, 26.03.2008
    Techniker123

    Techniker123 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    25.03.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schaltung mit LDR

    NEEEEEEEEEIN
    stimmt du hast recht ich habe jetzt in der simulation einen poti erstellt des bis 75 kohm geht. Dieses scheiß prog., es gibt nur diesen einen LDR, aber beim transistor kann man den faktor selbst einstellen.
    Ich bitte dich nun noch um hilfe wie ich das prob lösen kann. Also aus "reserven" habe ich noch 2x 10kohm widerstände und ein 1,1kohm widerstand. Da ich keine möglichkeit habe andere teile zu besorgen möchte ich wissen ob ich mit einer para-schaltung die wiedertände entsprechen zu verändern kann. Wäre es zb. ausreichende wenn ich beide 10kohm paralell schalte und dann einen 5kohm ersatzwiderstand habe??
    SRY aber ich verfüge nicht über das nötige vorstellungsvermögen un die nötigen kenntniss um dies selbst hinzubekommen.
    Wäre cool wenn du mir helfen könntest.
    Außerdem habe ich noch einen transistor "c557c ph8 [und ein U falsch herum]) da ich die tabelle jedoch nirgens im i-net finde kenne ich den faktor nicht.
     
  7. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.922
    Zustimmungen:
    48
    AW: Schaltung mit LDR

    Moin Techniker123!
    Sehe grade, dass noch jemand online ist, also denn.
    Ich bin nicht so`n crack wie kalledom, eher ein Basteler.
    Schalt doch mal versuchsweise zu deinem unteren 10k Widerstand im Spannungsteiler die beiden 10 k parallel. Könnte passen. Wenn nicht, nimm die 10k`s raus und klemm mal den 1,1k ein.

    Viel Erfolg!

    Gruß Gert
     
  8. #7 kalledom, 26.03.2008
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Schaltung mit LDR

    Den 1k1 "Basis-Vorwiderstand" brauchst Du nicht, weil ja schon nach Plus ein Widerstand (10k + LDR) zur Strombegrenzung vorhanden ist.

    Nimm mal als unteren Widerstand 2 x 10k parallel, das ergibt 5k.
    Formeln zur Berechnung von Parallel- und Reihenschaltung findest Du auf meiner Seite KHD Formeln

    Rges = 75k + 10k + 5k = 90k
    I = U / R = 12V / 90k = 0,133mA
    U = I * R = 0,133mA * 5k = 0,665V ... ist zu knapp unter 0,7V, also 3 Widerstände parallel = 3,333 k

    Rges = 75k + 10k + 3,333k = 88,333k
    I = U / R = 12V / 88,333k = 0,136mA
    U = I * R = 0,136mA * 3,333k = 0,453V

    Edit: Der Transistor "c557c" ist ein BC557; lade Dir mal das Datenblatt dazu. Links zu Datenblättern findest Du, wenn Du hier drunter auf "mehr ...." klickst.
     
  9. #8 Techniker123, 26.03.2008
    Techniker123

    Techniker123 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    25.03.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schaltung mit LDR

    ALso ich glaub ich hbae es jezz geblickt
    ich habe den 1,1k rausgenommen und stattdessen einen Voltmeter eingebaut ( zuuum testen welche spannung anliegt) und den unteren 10k durch einen 3,33k ersetzt. Wenn ich nun Den widerstandswert des LDR verändere sehe ich am messgerät zwar das bei ca. 37kohm die spannung 0,7 V überschreitet, jedoch schaltet der transistor nicht (in der simulation) meint ihr ich solte es trotzdem mal versuchen???
    Falls ihr die Funktion angesehen habe ( Der durchbohrt Holzklotzt) versteht ihr sicher auch die funktion. Ich glaube aber das IMMER etwas licht zum LDR kommen wird. Meint ihr es könnt trotzdem funktionieren??
     
  10. #9 Techniker123, 26.03.2008
    Techniker123

    Techniker123 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    25.03.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schaltung mit LDR

    ICh blicke jetzt gar nichts mehr. ICh hba jezz alles so eingebaut wie ich es beschrieben hatte. Aber das Relais will einfasch nciht schalten.
    Wenn ich mit dem +-anschluß der stromuelle beim ldr bleibe un mit dem --anschluss abtaste komme cih auf folg. ergebnis.
    Wenn die kathode bei Relais ist schaltet es
    Wenn sie am Kollektor sit shcaltet es auch
    wenn sie an der basis ist schaltet sie auch
    wenn sie zwischen basis un dem oberen 10k ist schaltet es auch
    wenn siie am emitter ist schaltet nichts
    wenn sie ziwschen emitter und den 3x 10k widerständen ist schaltet auch nichts
     
  11. #10 Techniker123, 26.03.2008
    Techniker123

    Techniker123 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    25.03.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schaltung mit LDR

    Der Relais schaltet laut der simulation erst wenn das LDR bei ca. 14 KOhm liegt. Wie könnte ich es erreichen das dieser wert auf ca. 25 kOhm ansteigt. hier ist der aktuelle schaltplan:
    [​IMG]
    HELFT MIR BITTE ICH VERZWEIFLE :'(
     
Thema:

Schaltung mit LDR

Die Seite wird geladen...

Schaltung mit LDR - Ähnliche Themen

  1. Lampe mit Bewegungsmelder in Wechselschaltung integrieren

    Lampe mit Bewegungsmelder in Wechselschaltung integrieren: Hallo, ich möchte eine LED Deckenleuchte mit integriertem Bewegungsmelder in eine bestehende Wechselschaltung so integrieren, dass der...
  2. Schaltung einer elektrischen Wandheizung mit Kontrolllicht?

    Schaltung einer elektrischen Wandheizung mit Kontrolllicht?: Das Problem! Wir haben auf der Arbeit eine kleine Werkstatt. Dort ist eine elektrische Wandheizung drin. Es war ursprünglich ein Ausschalter vor...
  3. Tasterschaltung mit zwei Drähten möglich?

    Tasterschaltung mit zwei Drähten möglich?: Hallo, renoviere gerade meinen Altbau, und will die Taster für die Treppenhausbeleuchtung durch eine andere Serie ersetzen. Bei dem Jung-Programm...
  4. Problem mit Treppenhausschaltung

    Problem mit Treppenhausschaltung: Hallo Leute, ich habe ein Problem und benötige eure Hilfe, da ich irgendwie auf dem Schlauch stehe. Ich habe eine Treppenhausschaltung bestehend...
  5. Probleme mit Tasterschaltung ELTAKO

    Probleme mit Tasterschaltung ELTAKO: Hoffe hier kann mir weiter geholfen werden. Habe in der Forensuche nicht die erhoffte Antwort gefunden. Ich habe eine Tasterschaltung (drei...