1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schaltungsheizung

Diskutiere Schaltungsheizung im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Licht An Hallo erst einmal, ich bin zur Zeit dabei eine Schaltung zu entwickeln, die relativ temperaturempfindlich ist. Das heißt, sie sollte...

  1. #1 Michi-wob, 20.01.2009
    Michi-wob

    Michi-wob Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Licht An

    Hallo erst einmal,

    ich bin zur Zeit dabei eine Schaltung zu entwickeln, die relativ temperaturempfindlich ist. Das heißt, sie sollte auf keinen Fall Frost bekommen und sollte auch nicht wärmer als 30°C werden. Mein Problem ist viel weniger die Wärme als die Kälte, weil die Schaltung im Freien angebracht werden soll (natürlich gegen Wind und Wetter geschützt).

    Lange Rede wenig Sinn: Ich brauch 'ne Heizung.

    Die Anforderungen sind relativ einfach. Sie sollte das Gehäuse (ca. 20x20x8cm) bei kalten Temperaturen über 0°C halten.
    Ich habe mir da grob etwas mit einem Zementwiderstand und einem Kaltleiter vorgestellt, weiß aber nicht, wie ich das am besten Verschalte/Dimensioniere, so das die Temperatur bei kälte gehalten wird.
    Ein paar Daten hätte ich da noch für euch:

    Betriebsspannung 12V DC
    Stromstärke spielt keine Rolle (Autobatterie)

    Bin für jede Hilfe dankbar!
    WinkeWinke
    Licht Aus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.449
    Zustimmungen:
    76
    AW: Schaltungsheizung

    Einen ganz einfachen Tipp. Bei uns wird dafür ein Leuchtmittel 15 W verwendet.
     
  4. Anni

    Anni Lizenz zum Löten

    Dabei seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    1.274
    Zustimmungen:
    10
    AW: Schaltungsheizung



    Na wenn das eine Glühlampe ist wird es bestimmt ganz schon heiss in "seiner Büchse" ....bei einer "Röhre" würde es wohl Platzprobleme geben....



    Hallo,

    das hängt ja auch davon ab wieviel "Eigenwärme" deine Schaltung produziert.

    Guckst du hier :
    Fuhrmeister + Co GmbH

    Negatives Vorzeichen im Ergebnis = Heizleistung
     
  5. #4 Michi-wob, 20.01.2009
    Michi-wob

    Michi-wob Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schaltungsheizung

    Wow, danke schon mal für die Ideen, ihr seid ja hier richtig fleißig!

    Also wenn das Gehäuse die ganze Zeit leuchten würde (bissl Licht dringt ja immer durch), dann wäre das eher unpraktisch, weil man eine Alarmanlage ja eher nicht sehen sollte ;).

    Die eigene Wärmeleistung der Schaltung kann vernachlässigt werden. Es sind nur ein ATTiny2313 ein paar Spannungsregler die aber kaum Last haben, Widerstände und 2 BUZ20 für die Last. Nichts großes also. Es geht mir wirklich nur darum, dass wenns kalt wird die Schaltung nicht unterkühlt und fehlerhaft arbeitet. Daher auch die "Idee" mit dem Kaltleiter. Und den Zementwiderstand fand ich praktischer, weil er halt nicht leuchtet (zumindest nicht unter normalen Betriebsbedingungen :cool:)

    @ Anni: Die Seite ist schon mal gut, jetzt weiß ich, dass ich an kalten Tagen eine Heizleistung von ca. 10W brauche... fehlt nur noch die Regelung, dass das Ding nicht auch bei +30°C draussen mit 10W heizt, dann löten sich die Bauteile bald von selbst aus ;)
     
  6. #5 Günther, 20.01.2009
    Günther

    Günther Spannungstauglich

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    7
    AW: Schaltungsheizung

    ... also, für kleine Wetterstationen gibt es Heizungen, bei denen ein Leistungstransistor entsprechende Verlustwärme erzeugt. Lässt sich relativ einfach elektronisch regeln . . .
     
  7. #6 trekmann, 20.01.2009
    trekmann

    trekmann Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    07.10.2006
    Beiträge:
    1.088
    Zustimmungen:
    10
    AW: Schaltungsheizung

    Hallo,

    sach ma bis du zufällig DER Michi WOB der mal in WF ET Studiert hat?

    Er scheint es zu sein :D.

    Hast du mal an einfache Widerstände gedacht den du einfach im Gehäuse befestigst?
    Regelung könntest du mit einem einfachen Temperaturfühler und diesen in eine einfache Messbrücke einbauen. Mit der Differenzspannung der MEssbrücke steuerst du denn nen Transistor der den Stromfluss und damit die Wärme am Zementwiderstand reguliert.

    Würde mir jetzt so einfallen.

    MFG Marcell
     
  8. #7 Michi-wob, 20.01.2009
    Michi-wob

    Michi-wob Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schaltungsheizung

    Ich??? Studieren??? Würd ich niemals tun No!

    Wann hast'n endlich dein Diplom??? *g*

    Und genauso wie du das da grad geschrieben hast, hab ich mir das vorgestellt... das ist ja ne Sache von ca. *überleg* 4-5 Bauteilen... jetzt brauch ich nur noch jemanden, der mir das dimensioniert... ich kann zwar noch Tinys programmieren, aber mit Schaltungsdimensionierung haperts etwas.:stupid:
     
  9. #8 trekmann, 20.01.2009
    trekmann

    trekmann Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    07.10.2006
    Beiträge:
    1.088
    Zustimmungen:
    10
    AW: Schaltungsheizung

    Hallo,

    ich arbeite dran ;). nen 186 mit ASM zu proggen kann ich mittlerweile auch :).

    Schau ich mir hinterher mal an und reche es durch. Hättest in AS aufpassen sollen ;).

    Vielleicht ist ja Kalle so nett sich das mal an zu schauen *hoff*.

    MFg MArcell
     
  10. #9 Michi-wob, 22.01.2009
    Michi-wob

    Michi-wob Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schaltungsheizung

    anscheinend nicht ...Help
     
Thema:

Schaltungsheizung