1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schleifenmessung

Diskutiere Schleifenmessung im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Schleifenmessung Ebens, wozu kann der Tester das wenns keiner brauchen soll? Jetzt würde ich es aber wirklich mal gern genau wissen: muß die...

  1. #21 Jörg67, 05.04.2010
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Schleifenmessung

    Ebens, wozu kann der Tester das wenns keiner brauchen soll?

    Jetzt würde ich es aber wirklich mal gern genau wissen: muß die Messung L-PE durchgeführt werden oder nicht. Es wird doch jemand hier sein der das klipp und klar weiß :rolleyes:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. e70

    e70 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
  4. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.731
    Zustimmungen:
    79
    AW: Schleifenmessung

    Hallo
    Zitat aus e70´s Link
    Ich hab mich auch schon die ganze Zeit gefragt, wie das funktionieren soll. Ein 30mA FI lößt etwa bei 20mA aus. d.h der Prüfstrom müsste kleiner sein. Er addiert sich aber zu einem bereits fließendem Fehlerstrom, den ein anderer Verbraucher haben kann. Wenn ich mal mit 15mA rechne, ergibt sich bei 0,5Ohm Schleifenimpedanz eine Spannungsdifferenz von 7,5mV. Zeigt mir bitte mal ein Meßgerät, das im 250V Meßbereich 7,5 mV AC noch mit einer halbwegs brauchbaren Genauigkeit anzeigt. Und wenn ich dann noch hinter einem 10mA FI messen will, wird die Sache noch komplizierter.
     
  5. #24 Jörg67, 05.04.2010
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
  6. #25 kalledom, 05.04.2010
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Schleifenmessung

    Soeben habe ich mir mein Gossen PG 0100N rausgeholt und angeschlossen.
    In dem dazu passenden Schaltplan kann ich sehen, daß bei der Rs-Messung 3 Widerstände 220 Ohm / 11W parallel über einen Triac zugeschaltet werden. Der Triac wird über 2 Transistoren direkt vom µC angesteuert.
    An anderer Stelle befindet sich ein Optokoppler zur Nulldurchgangs-Erkennung. Der Triac kann somit millisekunden-genau an jeder beliebigen Stelle der Sinushalbwelle gezündet werden.

    Ein FI hat eine gewisse Auslösezeit, denn der Summenwandler muß ja mindestens eine Halbwelle mitbekommen, damit auf der Sekundärseite was rüberkommt um die Magnetspule des Auslöse-Mechanismus zu erregen.
    Bei einer Messung der Auslösezeit meines FI's für die Werkstatt ermittelt das Prüfgerät 33 ms, was etwas mehr als einer Halbwelle entspricht. Die rein mechanische Verzögerung muß davon abgezogen werden.

    Mein Prüfgerät hat zur Messung des Rs zwei Stellungen, nämlich zwischen L und N, sowie zwischen L und PE; letztere Stellung ist mit Hinweis auf FI besonders markiert.

    Früher hatte ich auch mal gedacht, daß für die Messung zwischen L und PE eine Zeit unterhalb der Auslösezeit eines FI's gewählt wird, um den Rs ermitteln zu können. Eine halbe bis viertel Sinuswelle wäre ja ausreichend um noch genug Spannung und damit Prüfstrom zu erhalten.
    Aber weit gefehlt, bei der Rs-Messung zwischen L und PE macht es nach dem Betätigen des Start-Tasters nach kurzer Zeit "Patsch" ....... und es ist dunkel.

    Bei der Rs-Messung zwischen L und N werden korrekt die Werte: U = 230V, Rs = 0,82 Ohm, Ik = 279 A angezeigt.

    Für mich ist bis heute auch unklar, wie der Rs mit meinem Gerät zwischen L und PE bei vorhandenem FI gemessen werden soll :confused:
     
  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.731
    Zustimmungen:
    79
    AW: Schleifenmessung

    Und was passiert, wenn schon 6 oder7 mA durch ein anderes Gerät abgeleitet werden?
    Außerdem kommt dabei bestimmt nur ein besserer Schätzwert heraus.

    Es geht ja genau genommen nicht um den Schleifenwiderstand sondern um die Schleifenimpedanz bei 50Hz. Deshalb muß man auch mit 50Hz messen.

     
  8. #27 Kaffeeruler, 05.04.2010
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.257
    Zustimmungen:
    82
    AW: Schleifenmessung

    http://www.gossenmetrawatt.com/resources/p1/profitestmaster/db_d.pdf

    seite 6 wird es beschrieben

    mfg Dierk
     
  9. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.731
    Zustimmungen:
    79
    AW: Schleifenmessung

    Das mit dem Gleichfehlerstrom kann funktionieren wenn man dann trotzdem mit Wechselstrom misst. Das hat aber auch 2 Nachteile.
    1. setzt man für die Zeit der Messung die Schutzmaßnahme außer kraft.
    2. funktioniert das bei Typ B FI´s nicht.
     
  10. #29 Kaffeeruler, 05.04.2010
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.257
    Zustimmungen:
    82
    AW: Schleifenmessung

    1) ist dies so schlimm ? ich sehe da keine gefahr dabei. Es sei denn wir fangen nun an die chancen für das eintreten eines zwischenfalls zu errechnen
    2) ist dies so ziemlich egal, viele von Uns sehen den eh selten.

    Die vorteile für die Masse überwiegen hier eindeutig zu gunsten der Sicherheit

    Mfg Dierk
     
  11. #30 Jörg67, 05.04.2010
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Schleifenmessung

    Das war es was ich mal gelesen hatte, danke für's Ausgraben Dierk.

    Jetzt wird es vermutlich so sein daß vorwiegend ältere / einfachere Tester im Einsatz sind (ich will auch lieber nicht wissen was das Ding wieder kostet) und nach alter Manier verfahren wird.

    Ich hab ja schon überlegt den FI für die Messung zu brücken, womit ich mir aber u.U. neue Meßtoleranzen bastel und nicht unter Realbedingungen messe. Es bleibt schwierig :D
     
Thema:

Schleifenmessung

Die Seite wird geladen...

Schleifenmessung - Ähnliche Themen

  1. Probleme bei der Fehlerschleifenmessung mit einem Hager RCCB

    Probleme bei der Fehlerschleifenmessung mit einem Hager RCCB: Hallo, ich bin gestern durch Zufall auf folgendes Problem gestoßen. Mein Chef hat uns zum Prüfen der Schutzmaßnahem ein Fluke 1654B gekauft. Um...
  2. Schleifenmessung zu hoch ...

    Schleifenmessung zu hoch ...: Hallo Leute, Stromkreis mit B16 und FI 25/30 Bei einigen Beleuchtungsstromkreisen auf meiner Baustelle bekomme ich aufgrund der schlechten...
  3. Schleifenmessung zw. Zählerschrank und UV

    Schleifenmessung zw. Zählerschrank und UV: Hallo, Ich wollte mal wissen, bei welchen Strecken ich in einer Hausinstallation eine Schleifenmessung durchführen muss. Ich habe z.B. ein Haus...