1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schmitt-Trigger mit Temperaturfühler (PT-100)

Diskutiere Schmitt-Trigger mit Temperaturfühler (PT-100) im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Liebe User, ich sitzte gerade vor der realisierung des oben genannten Projektes. Schaltplan ist wie folgt: [IMG] (Dieses Schaltbild...

  1. #1 Aragoner93, 15.09.2010
    Aragoner93

    Aragoner93 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    10.08.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Liebe User,

    ich sitzte gerade vor der realisierung des oben genannten Projektes.
    Schaltplan ist wie folgt:

    [​IMG]



    (Dieses Schaltbild gehört der folgenden Seite an: Elektroniktutor)

    Ich möchte nun einen Temperaturfühler PT100 mit einbauen, der dann z.B über 100° einen 230V Lüfter über ein Rele ansteuert.

    Wie ist das machbar?
    PS: Habe statt RE ein Poti drinne, und würde ja dieses dann gg. den Temperaturfühler tauschen.
    Wie muss ich den Spannungsteiler anpassen?
    Ist der temperaturfühler dan richtig eingebaut?
    MFG :p
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 NachtHacker, 15.09.2010
    NachtHacker

    NachtHacker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    6
    AW: Schmitt-Trigger mit Temperaturfühler (PT-100)

    Also das geht so leider nicht! Ein Pt100 ändert seinen Widerstand nur gering und sind zudem in der Regel recht teuer. Dafür brauchst du einen Pt100 Messverstärker der den Widerstandswert genau auswertet. Diese Verstärker sind meist in Prozessanzeigen und PID-Heizungsregler integriert oder es gibt sie auch als Messumformer, die eine 0-10V bzw. 4-20mA Ausgangssignal liefern. Das alles in einer oberen Preisklasse, da es sich um Präsitionsmesstechnik handelt.
    In deinem Fall ist es wohl egal, ob der Lüfter bei 95 oder 105°C einschaltet, daher reicht dir doch ein einfacher Temperaturschalter: TEMPERATURSCHALTER 36TXE21, ÖFFNEN 100°C im Conrad Online Shop
    Mit diesem könntest du dann ein Relais ansteuern um die Schaltfuktion umzukehren.
     
  4. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
  5. #4 Aragoner93, 16.09.2010
    Aragoner93

    Aragoner93 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    10.08.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schmitt-Trigger mit Temperaturfühler (PT-100)

    @Nachthacker
    Okey, da magst du recht haben, aber das muss ja zu machen sein, ich habe diese Aufgabe mit den genannten Materialien als Prüfung auf der Arbeit gestellt bekommen.
    Was ich vllt. sagen sollte, der genaue Schaltplan, den ich geschickt habe, ist es nicht, wir haben einen Gleichrichter und einen Basisspannungsteiler eingebaut, und in diesem Basisspannungsteiler wird der untere linke widerstand des Spannunsgsteiler verwendet.
    So reicht praktisch auch ein PT-100.

    @bigdie
    damit hat sich ja dan ein fertig Bausatz erledigt ;)
    MFG
     
  6. #5 NachtHacker, 16.09.2010
    NachtHacker

    NachtHacker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    6
    AW: Schmitt-Trigger mit Temperaturfühler (PT-100)

    Stell mal deine modifizierte Schaltung hier rein
     
  7. #6 Aragoner93, 17.09.2010
    Aragoner93

    Aragoner93 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    10.08.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schmitt-Trigger mit Temperaturfühler (PT-100)

    http://www5.pic-upload.de/17.09.10/tijos4vafnxt.jpg

    Hier meine Schaltung.
    Habe den PT-100 nun in die Schaltung integriert.
    Es läuft.
    Allerdings muss ich den PT noch zu lange erhitzen...
    Gibt es eine Möglichkeit, das ich weniger lange erhitzen muss?
    Ich muss den PT-100 nehmen, und dieser muss ja den Schwellwert des transistors schalten...
    Gibt es außer durch eine Gtrennte Emitter Schaltung, die Möglichkeit, das Signal zu verstärken, das an die Basis geht, oder das man das Positive Potential an RE senkt?
    Momentan hab ich nen Potential von ca. +3V an RE.

    Freue mich auf Antworten



    MFG
     
  8. #7 Tageshacker, 17.09.2010
    Tageshacker

    Tageshacker Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schmitt-Trigger mit Temperaturfühler (PT-100)

    Guten Tag.

    Da ich zur Zeit die selbe Schaltung zu Hause aufbaue, würde ich es sehr nett finden wenn Sie mir die Widerstandswerte geben könnten.

    mfg
     
  9. #8 NachtHacker, 17.09.2010
    NachtHacker

    NachtHacker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    6
    AW: Schmitt-Trigger mit Temperaturfühler (PT-100)

    Sorry, aber hast du keinen Plan, das hier ist ja ein Lochmaster-Layout! :(

    Und wie gesagt, der Pt100 hat eine geringe Widerstandsänderung. Hier mal eine Tabelle:
    http://www.vdhproducts.eu/handleidingen/sm800de.pdf
    Also bei 0°C hat er 100 Ohm (daher der Name Pt100)
    Bei 100°C hat er 135,51 Ohm
    Bei 110°C hat er 142,29 Ohm...

    Mich wundert es nicht, daß du deinen Pt100 ziemlich stark erhitzen musst, damit dein Transistor durchschaltet.
    Ein Schmitt-Trigger mit 2 Transistoren hat zudem eine Hysterese (gemeinsamer Emitterwiderstand) die erst mal überwunden werden muß damit er überhaupt schaltet. Die Änderung des Pt100 ist einfach zu klein um mit dieser Beschaltung exakt bei 100°C schalten zu wollen.
    Wenn dann muss ein Pt100 mit einer H-Messbrücke verstärkt werden, wobei der Verstärker mindestens aus einem oder mehrere OP's besteht (Instumentationsverstärker) um die Widerstandsänderungen in einen greifbaren Bereich zu bekommen. Nach diesem Verstärker kann dann ein Schmitt-Trigger geschaltet werden um z.B. bei überschreiten von 101°C ein und bei unterschreiten von 99°C wieder auszuschalten.

    Muss es denn unbedingt ein Pt100 sein? Denn ein NTC oder PTC hat eine wesentlich größere Widerstandsänderung, damit könnte es schon eher mit deiner Schaltung funktionieren.
     
  10. #9 Aragoner93, 17.09.2010
    Aragoner93

    Aragoner93 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    10.08.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schmitt-Trigger mit Temperaturfühler (PT-100)

    Gut gut...
    Mithilfe von einem Heissluft föhn ist das nicht unbedingt das Problem, meine Frage bezieht sicher eher darauf, ob es eine Möglichkeit gibt das Potential an RE (Emitterwidersand) zu verringern...z.B auf +2,8 V statt +3 V?

    Das riecht schon völlig aus!!
    MFG
     
  11. #10 Tageshacker, 17.09.2010
    Tageshacker

    Tageshacker Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schmitt-Trigger mit Temperaturfühler (PT-100)

    aragoner93 du lappen, du hast keine Ahnung.
    Dann brauchen wir auch keine Widerstände von dir!
     
Thema:

Schmitt-Trigger mit Temperaturfühler (PT-100)

Die Seite wird geladen...

Schmitt-Trigger mit Temperaturfühler (PT-100) - Ähnliche Themen

  1. Schmitt-Trigger mit Fototransistor + Astabile Kippstufe

    Schmitt-Trigger mit Fototransistor + Astabile Kippstufe: Hallo :) ich stehe vor dem großen Problem, das ich nicht weiß wann welcher Transistor z.B. durchsteuert und wann welcher gesperrt ist. Wie die LED...
  2. Schmitt-Trigger beschalten

    Schmitt-Trigger beschalten: Hallo zusammen, ich habe mal ne Frage zur IC Beschaltung, im speziellen zu einem Schmitt-Trigger. Folgende Sachlage: Ich möchte meinen...
  3. Neutralleiter mit grauer Farbe

    Neutralleiter mit grauer Farbe: Ich weiß, dass Strom farbenblind ist aber die VDE nicht. Welche Konsequenzen hat es, wenn in einem Kabel 5x2mm² mit...
  4. Schalter mit Kontrollleuchte

    Schalter mit Kontrollleuchte: <p>HAllo, ich habe ein Problem. Ein Schalter in unserem gekauften Haus ist defekt. Nun wollte ich Ihn ersetzen. Ich bekomme ihn aber nicht...
  5. Warum sind zwei unabhängige Lichtschalter miteinander verbunden?

    Warum sind zwei unabhängige Lichtschalter miteinander verbunden?: Hallo zusammen, nach langem Suchen im Internet versuche ich mein Glück nun hier: Zuvor die folgende Anmerkung: Ich bin kein Fachmann. Ich weiß,...