1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schmitt Trigger - Relais

Diskutiere Schmitt Trigger - Relais im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; AW: Schmitt Trigger - Relais ... ok, dann hab ich wenigstens richtig geraten und hätte aus Elektronikschrott wahrscheinlich sogar die richtige...

  1. #11 Assassin, 04.03.2010
    Assassin

    Assassin Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    01.03.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schmitt Trigger - Relais

    ... ok, dann hab ich wenigstens richtig geraten und hätte aus Elektronikschrott wahrscheinlich sogar die richtige genommen ... das wäre dann das Glück des Dummen oder Tüchtigen - was immer gerade besser passt.

    Mir ist damit auf jeden Fall weitergeholfen und sobald ich dann zum löten und testen gekommen bin, geb ich kurz mal ein Feedback

    DANKE Euch, Gruss Dirk
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12 kalledom, 04.03.2010
    kalledom

    kalledom Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Schmitt Trigger - Relais

    Nimm auf jeden Fall den "linken Teil" der zweiten Schaltung; bei der ersten Schaltung zieht das Relais an, wenn die Spannungs-Schwelle unterschritten wird !
    Wie weit die Spannung abfällt / ansteigt, wenn die Heizung ein- / ausgeschaltet wird und wie groß die Hysterese werden muß, das kannst Du nur experimentell herausfinden. Auf jeden Fall solltest Du R5 durch einen Festwiderstand 100....470k plus ein Trimmpoti ca. 1M in Reihe dazu ersetzen, damit die Hysterese einstellbar ist.
    Evtl. sind R1 und R2 zu hochohmig und die Hysterese zu groß; dann beide Werte in etwa halbieren.
    Wenn das Relais trotz großer Hysterese "klackern" sollte, dann kannst Du immer noch den Taster und die Selbsthaltung aus der zweiten Schaltung dazu nehmen. Deshalb gleich ein Relais mit zwei Umschalt- oder Schließer-Kontakten kaufen, damit beide Varianten möglich sind.
    Beim Relais darauf achten, daß die Kontakte den Heizstrom (I = P / U) aushalten !
     
  4. #13 Assassin, 04.03.2010
    Assassin

    Assassin Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    01.03.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schmitt Trigger - Relais

    Hallo Karl-Heinz,

    danke noch für den Hinweis - Schaltung werde ich mir also in Ruhe noch auf- bzw. umzeichnen und Deine Vorschläge einfliessen lassen.

    Der Strom der Heizung allein wird nicht so hoch - ist nur 2*26Watt also ca. 4.5A bei angenommenen 12.5V, damit sollten Standard 20A Micro-KFZ genügen (da hab ich noch eins daliegen).
    Falls ich die Selbsthaltung noch benötige, dann muss ich eben noch mal einkaufen gehen.
    Die Widerstände waren schon so geplant wie von Dir vorher angegeben (Festwiderstand + Poti) und probieren fest eingeplant.

    Basteln wird allerdings vorm Wochenende kaum klappen und falls Skiwetter ist auch am WE nicht ;-)

    Ich muss mich also ein wenig gedulden oder die Prioritäten neu setzen.

    Gruss Dirk
     
  5. #14 kalledom, 04.03.2010
    kalledom

    kalledom Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Schmitt Trigger - Relais

    Wenn Du bereits ein geeignetes Relais mit "dickem" Kontakt hast, brauchst Du nur ein kleines Reed-Relais mit 1 Schließer-Kontakt zu kaufen. Beide Relais-Spulen werden dann einfach parallel angeschlossen ;)
    Freilaufdiode nicht vergessen !
     
  6. #15 Assassin, 05.03.2010
    Assassin

    Assassin Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    01.03.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schmitt Trigger - Relais

    Guten Morgen zusammen,

    @Karl-Heinz gleich noch die nächste Frage

    Ich war geduldig, habe also bis zum Feierabend gewartet und war dann die fehlenden Bauteile einkaufen (natürlich gab es keinen TLC271, so dass dieser bestellt werden musste). Das Datenblatt dazu hab ich mir dennoch angesehen und nun keine Ahnung wohin mit dem PIN8 (BIAS SELECT)?

    Soll der mit auf Masse oder mit auf Pin7 (ca. 8V = VDD)? Bin aus den Schaltbeispielen nicht schlauer geworden und Schaltungsentwurf war leider nie meine Stärke, ich versuche eher Vorgaben anderer zu verstehen, damit ich wenigstens weiss was passiert.

    An dieser Stelle noch ne Verständnisfrage (Bitte nur erklären wenn für Dich nicht zu aufwändig). Warum würde die erste Schaltung bei abfallender Spannung das Relais anziehen lassen? (auf IN - sind ca. 3.85V, Spannungsteiler mit 2*47k) - auf Pin3 bekomme ich ne Spannung leicht darüber (47k + P1 zu 47k an 8V - wie sich die Rückkopplung über R5 auswirkt kann ich nicht beurteilen) ... irgendwie komme ich dann nicht weiter (wenn ich die Widerstände wie angegeben anpasse, dann bleibt es auch bei 12V bei den Spannungen und ich habe das gleiche Problem - warum bzw. wan wird geschaltet?

    Der T1 wird schliesslich dann leitend, wenn an Pin6 vom TLC ne Spannung anliegt (nur wie gross muss diese sein um T1 durchzuschalten)? ... man war das schön als ich einfache Sachen noch ein wenig besser verstanden hab. Liegt leider 100te Jahre in der Vergangenheit und wurde nie benötigt.

    Danke schon mal vorab - zumindest für die Antwort für PIN8 - der Rest bei genügend Zeit und Muse.

    Gruss Dirk
     
  7. #16 kalledom, 05.03.2010
    kalledom

    kalledom Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Schmitt Trigger - Relais

    Du hättest auch jeden anderen OpAmp nehmen können, auch Bausteine mit zwei oder vier OpAmps drin.
    Schließe jetzt einfach die Versorgung an, den invertierenden (-) und nicht invertierenden (+) Eingang, sowie den Ausgang. Der Rest ist nicht wichtig.
    Wenn die Spannung am nichtinvertierenden (+) Eingang höher / positiver ist als am invertierenden (-) Eingang, dann schaltet der Ausgang (fast) den Plus durch. Ist die Spannung dort um Millivolt kleiner / negativer, dann schaltet (fast) der GND durch.
    Jetzt kann man das auch umgekehrt beschreiben:
    Wenn die Spannung am invertierenden (-) Eingang höher / positiver ist als am nichtinvertierenden (+) Eingang, dann schaltet der Ausgang (fast) den GND durch (invertiert !). Ist die Spannung um Millivolt kleiner / negativer, dann schaltet (fast) der Plus durch (ebenfalls invertiert !).
    Schau Dir mal meine Seite KHD OpAmp an.
    Die Spannung muß 0,7V positiver sein, als die Spannung am Emitter des T1, und der liegt an GND.
    Der OpAmp schaltet beim Schmitt-Trigger immer GND oder Plus durch.
     
  8. #17 Assassin, 05.03.2010
    Assassin

    Assassin Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    01.03.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schmitt Trigger - Relais

    ... 1000 Dank - habe mir soeben einen TL071ACP besorgt - an den wichtigen Pins pincompatibel, wechseln kann ich den dann immer noch.

    Ich denke ich sollte mich sowieso wieder mehr mit Elektronik beschäftigen, denn um sie ganz links liegen zu lassen ist es ein zu interessantes Gebiet (somit auch Danke für den Link)

    ... und ich freue mich aufs löten am WE

    Gruss Dirk
     
  9. #18 Assassin, 05.03.2010
    Zuletzt bearbeitet: 05.03.2010
    Assassin

    Assassin Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    01.03.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schmitt Trigger - Relais

    Hallo zusammen,

    Geduld ist meine absolute Stärke - die Schaltung ist gebaut - ABER ich habe ein (kleines) Problem.

    Die Spannung bei der das Relais anziehen soll kann ich einstellen (sogar sehr feinfühlig bis max 14,1 Volt), was jedoch nicht einstellbar ist, ist die Hysterese, sprich die Spannung wenn das Relais abfallen soll. Diese bleibt äusserst standhaft bei ca. 3,5V - egal ob der Widerstand zwischen Pin6 & Pin3 100kOhm oder 1MOhm ist. Leider finde ich keinen Fehler.

    Gebaut habe ich den linken Teil der zweiten Schaltung. vielleicht klappt das mit dem Bild
    http://www.elektrikforen.de/attachm...67691139-schmitt-trigger-relais-s_trig_12.gif

    R5 (der zwischen Pin6 & 3 ist ersetzt durch 100k + 1MohmPoti in Reihe), der 78L08 wurde durch einen MC7808, der TLC271 durch einen TL071 ersetzt

    Woran könnte es liegen bzw. wo soll ich messen um behilflich zu sein.

    Gruss Dirk


    ZUSATZ::

    hab grad noch ne Weile herumgemessen ... natürlich ohne zu wissen was es mir bringt - vielleicht hilft es ja Euch:

    ich bekomme die Einstellungen so, dass ich bei wählbarer Spannung (z.B. 15V) das Relais anzieht (PIN6 geht auf 7,1V) und wenn ich die Spannung auf z.B. 14,5V reduziere, dann fällt die Spannung an Pin6 auf 1,3V ab aber das Relais bleibt angezogen.

    Das Relais ist eins vom Conrad Art.Nr. 503924 - OMRON Printreleis, monostabil ... - ich bin überfragt warum das nicht abfällt.
     
  10. #19 Assassin, 05.03.2010
    Assassin

    Assassin Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    01.03.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Schmitt Trigger - Relais

    ... ich hab noch mal weitergemessen...

    Wenn das Relais anzieht sind an Pin6 und VOR dem Basiswiderstand an T1 (R5 4K7) 7,1V messbar.
    Bei minimaler Reduktion der Spannung fällt die Spannung an Pin6 auf 1,36V (also auch auf 1,36 V am Basiswiderstand)
    Dennoch scheint der Transistor durchgeschaltet zu bleiben, nur warum tut er das?

    Was muss ich ändern damit der T1 sperrt und damit auch das Relais abfällt?

    Gruss Dirk
     
  11. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.063
    Zustimmungen:
    34
    AW: Schmitt Trigger - Relais

    Schalte mal vor die Basis des Transistors oder besser zwichen Emitter und Masse 1-2 Dioden. Der Ausgang des OP kann nicht ganz auf negative Betriebsspannung schalten.

    Wenn du das mit der Hysterese dann immer noch nicht in den Griff bekommst, gibt es auch noch eine andere Möglichkeit. Du kannst auch den Linken Spannungsteiler R3,R4,P1 2mal aufbauen und über einen weiteren Wechsler des Relais wahlweise den einen oder den anderen an Pin 2 schalten. Damit kannst du dann die Ein und Ausschaltspannung völlig unabhängig voneinander einstellen. R5 kannst du dann weglassen. Von Pin 2 zur Masse brauchst du dann aber noch einen kleinen Elko 1µ, der die Umschaltzeit des Relais überbrückt.
     
Thema:

Schmitt Trigger - Relais

Die Seite wird geladen...

Schmitt Trigger - Relais - Ähnliche Themen

  1. Schmitt Trigger Problem

    Schmitt Trigger Problem: Grüß Euch ! Ich habe mich hier registriert, weil mich Elektronik interessiert und weil ich Hilfe brauche. Ich baue viel zusammen, bin aber kaum...
  2. Schmitt Trigger richtig belegen ?!

    Schmitt Trigger richtig belegen ?!: Hallo zusammen :) Folgendes Problem stellt sich mir. Ich habe eine Spannungsquelle die zwei Spannungszustände hat. Das "Low" Level liegt bei rund...
  3. Schmitt-Trigger mit Fototransistor + Astabile Kippstufe

    Schmitt-Trigger mit Fototransistor + Astabile Kippstufe: Hallo :) ich stehe vor dem großen Problem, das ich nicht weiß wann welcher Transistor z.B. durchsteuert und wann welcher gesperrt ist. Wie die LED...
  4. Schmitt-Trigger beschalten

    Schmitt-Trigger beschalten: Hallo zusammen, ich habe mal ne Frage zur IC Beschaltung, im speziellen zu einem Schmitt-Trigger. Folgende Sachlage: Ich möchte meinen...
  5. Schmitt - Trigger mit pt 100

    Schmitt - Trigger mit pt 100: Guten Tag. Ich baue zur Zeit eine Schmitt-triggerschaltung mit einem PT100, der einen 230 V Lüfter über ein Relai betreiben soll. Bei der...